Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 131

Wie wars in Thailand? Na-Ja!

Erstellt von Mang-gon-Jai, 08.11.2003, 21:45 Uhr · 130 Antworten · 6.068 Aufrufe

  1. #91
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Wie wars in Thailand? Na-Ja!

    Büffel ist eine ziemlich üble Beschimpfung m.E., da sollte man gerade mit Song-Täo-fahrern vorsichtig sein. Ich weiß, du hattest ihn dir vorher angesehen, aber anderen sei das hier nicht unbedingt zur Nachahmung empfohlen.
    Was ein Thai sich leisten kann, gilt deshalb für einen farang noch lange nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Wie wars in Thailand? Na-Ja!

    @Chak
    Wann geht denn nun die Geschichte endlich mal weiter?
    Sie geht bereits weiter: Hier.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  4. #93
    Avatar von christian

    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    129

    Re: Wie wars in Thailand? Na-Ja!

    [quote="woody",p="96136"]
    Die Rangordung ist nicht für alle Zeiten festgeschrieben, in der Regel nimmt der Hauptleistungsträger die höchste Position ein, verplichtet sich für die Familie zu sorgen und trifft in letzter Instanz alle Entscheidungen, im Gegenzug ist die Familie ihm zur absoluten Loyalität verpflichtet. Will man sich schnell einen hohen Rang sichern, darf man nicht zurück schrecken, alles was man zur Verfügung hat für sein Ziel einzusetzen, es hört sich für unsere Ohren hart an aber es ist so.

    Glaubst Du wirklich daran und/oder woher hast Du diese Erkenntnis? Die Quelle würde mich wirklich interessieren. Wenn deise Aussage hier zu Recht besteht, sind vermutlich 80% der hier Postenden Sippenoberhäupter. Frage mich aber ernsthaft, wieviel dieser (0% bestätigen würden, diese Position inne zu haben.

    Von mir kann ich nur sagen, daß ich nie, trotz der massiven finanziellen Mittel, jemals das Gefühl gehabt habe, akzeptiert zu werden. Bestenfalls toleriert. Höchste Position(Rang)

    Christian

  5. #94
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Wie wars in Thailand? Na-Ja!

    @Chak,

    Ja, das war recht deftig, ich weiß - aber ich habe ja vorher geschrieben daß ich erst davon ausgegangen bin, daß es so zimlich das Letzte ist was man sich leisten kann, - und nachher daß er die Tür bereits aufgestoßen hatte. Ich glaube das reicht als Warnung und Erklärung vollkommen aus. Ich glaube auch daß es in diesem Fall ziemlich egal ist aus welchem Mund dieses Wort kommt. Und zur Gewohnheit habe ich mir das nicht gemacht. Im Grunde wollte ich damit nur sagen, daß nicht immer alles den Regeln nach läuft. Bei verschiedenen Farangs ("Ozoroh" z.B.) ist es eh so daß sie die Thais des öfteren beschimpfen, wenn etwas nicht klappt, das dürfte auch bekannt sein - und das kann man selbst beobachten.

  6. #95
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866

    Re: Wie wars in Thailand? Na-Ja!

    Bestimmte mehr oder weniger passende Vergleiche tauchen im Umgang mit der ländlichen Verwandschaft immer wieder auf;

    - entweder führt der Herrchen den Hund, oder der Hund das Herrchen -

    besser finde ich den Satz,

    - entweder führt der Mann die Beziehung, oder die Familie führt ihn -

    Um jedoch aktiv die Beziehung zu führen, und nicht geführt zu werden,
    heisst das erstens - abgrenzen und zweitens - nicht Gesicht verlieren,
    und drittens wieder - abgrenzen.

    Umgänglicher Kontakt, ohne Muskel zu zeigen,
    klappt nur dort, wo das eigene Verhalten richtig eingeordnet wird.

    Für viele Thais ist christliche Hilfe, nachdem man auf der rechten Backe abgewatscht wurde, die Linke hinzuzeigen, ein Zeichen von Dummheit und Schwäche.

    Farangs mit Helfersyndrom ohne eingebauten Spiegel (du kriegst, was du verdienst),
    haben das Bild der Farangs auf dem Land bereits mächtig verdorben.

  7. #96
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Wie wars in Thailand? Na-Ja!

    Hallo woody,
    zu deinem Beispiel:
    "Mit dem Verlegen von Elektrokabel in dem Haus des Familienvaters zemeniert man seine untergeordnete Stellung und man sollte nicht überrascht sein, wenn man entsprechend behandelt wird"

    Das klingt mir zu pauschal. Ich weiß zumindest, dass es in einem Fall, wo ich z.B. eine lebensgefährlich verdrahtete Leuchte im Haus meiner Familie ( Vater Mutter Sohn und wir 2 ) reparierte, eher darauf ankommt, nicht überheblich zu wirken.

  8. #97
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Wie wars in Thailand? Na-Ja!

    @MichaelNoi,

    es kommt immer auf den besonderen Umstand an, wann und wie man etwas tut. Wenn du eine gefährliche Verdrahtung änderst, verliert niemand sein Gesicht. Voraussetzung ist du erklärst in aller Ruhe warum das gemacht werden muss; dadurch wirkt man nicht überheblich. Auch Thais sind lernfähig.

    Im Falle von Mgj ist das etwas ganz anderes. Hier hat er unbewusst tatsächlich eine untergeordnete Rolle eingenommen und man kann sagen sogar sein Gesicht verloren.. Dadurch dass er sich mehrere Tage mit der Verkabelung abplagte und Ihre Majestäten Faulheit und Überheblichkeit in Form von Bier tringendem Schwiegervater und Schwägern feixend zuschaut.Aus dieser Ecke kommt Mgj nicht mehr so schnell heraus.
    Richtig wäre es gewesen, die Verkabelung durch einen erfahrenen Thai machen zu lassen, und den zu bezahlen. Angenommen 4 Tage Arbeit bei einem großzügigen Tageslohn von 150 Baht = 600,- Baht, Peanuts.
    Wenn Mgj dann nur ab und an die Arbeiten kontrolliert hätte, evtl. sachliche Anweisungen gibt, dann wäre das absolut in Ordnung gewesen.
    Kein Gesichtsverlust seinerseits und der Verwandtschaft gezeigt, das sie es nicht mit einem unerfahrenen Farang zu tun hat.

  9. #98
    woody
    Avatar von woody

    Re: Wie wars in Thailand? Na-Ja!

    Zitat Zitat von MichaelNoi",p="96237
    ..Das klingt mir zu pauschal....
    @Michael, wenn du es pauschal verstanden hast, dann habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt.

    Mein Beispiel bezog sich auf die Starter-Geschichte dieses threads,

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="95654
    ...... In glühender Hitze nagelte ich hunderte Meter Kabel und setzte Schalter und Dosen. Er (Jindis Vater) und seine Söhne hockten derweil vor dem Haus und tranken Bier (meins?).
    es wurde von mgj dargelegt, das er die ´Forderung´ seines Schwiegervaters so ´erfüllt´ hat.


    [highlight=yellow:d4a061aa7d]Ist doch klar, wenn du im Haus eine Elektroingenieursleistung nach VDE erbringst ;-D , das du dann Anerkennung verdienst.[/highlight:d4a061aa7d]

  10. #99
    woody
    Avatar von woody

    Re: Wie wars in Thailand? Na-Ja!

    [quote="christian",p="96203"]
    Zitat Zitat von woody",p="96136
    .....Glaubst Du wirklich daran und/oder woher hast Du diese Erkenntnis? Die Quelle würde mich wirklich interessieren. Wenn deise Aussage hier zu Recht besteht, sind vermutlich 80% der hier Postenden Sippenoberhäupter. Frage mich aber ernsthaft, wieviel dieser (0% bestätigen würden, diese Position inne zu haben...
    Von mir kann ich nur sagen, daß ich nie, trotz der massiven finanziellen Mittel, jemals das Gefühl gehabt habe, akzeptiert zu werden. Bestenfalls toleriert. Höchste Position(Rang)
    Christian
    Hallo Christian, meine Stellungnahme bezog sich auf MGJs Urlaubserzählung aus dem Isaan.
    Damit keine Missverständnisse entstehen, MGJs [highlight=yellow:092bf6ee1f]Geschichten und Bücher[/highlight:092bf6ee1f] lese ich gerne und finde sie als solche gut.

    Noch einaml kurz: Anerkennung (Thai=Gesicht) kann man sich nicht erkaufen, Anerkennung und damit seinen Rnag in der Hierarchie muss man sich erarbeiten. Dabei ist Geld eine nützliche Hilfe, aber falsch angewandt führt es [highlight=yellow:092bf6ee1f]nicht[/highlight:092bf6ee1f] zum Erfolg

    Zu deiner Frage, ich habe anfangs auch viele Fehler gemacht und aus diesen Erfahrungen gelernt. Zu meiner Erklärung, meine Thailanderfahrung habe ich auf einem Dorf in der Provinz Rayong und bei einem Teil unserer Familie in Bangkok gemacht.
    Während auf dem Dorf die bäuerliche Struktur noch intakt ist, das ist in Rayong durch viele Arbeitsplätze ausserhalb der Landwirtschaft auch im Umbruch, sieht es in Bkk ganz anders aus.
    Die struktur der bäuerlichen Grossfamilie findet man in Bkk nur noch sehr selten, ich meine damit einen ganzen Klan mit eienm Patron als Oberhaupt unter einem Dach.
    Die moderne städtische Familie besteht heute in der Regel aus Mutter, Vater, 2 Kindern und einer Oma evtl. noch einem Opa oder eine zweite Oma oder ´Tante´.
    Vater und Mutter sind berufstätig und bis in den späten Abend unterwegs, die Kinder gehen in den Kindergarten oder zur Schule und sind bis weit in den Nachmittag ausser Haus.
    Kurz nach Eintritt in´s Erwerbsleben mit eigenem Verdienst, machen sich die jungen Leute selbstständig, verlassen das elterliche Haus und sind ´unabhängig´.


    Einige grundsätzliche Regeln habe ich mir in Zuzsammenarbeit mit meiner Frau erarbeitet:

    Es wird nicht´s geschenkt (damit meine ich natürlich nicht die kleinen Mitbringsel)
    Forderungen dürfen nicht gestellt werden, wenn es trotzdem geschieht, wird der Forderer von der Liste der Bittsteller gestrichen.
    Bittsteller werden von meiner Frau angehört und nach Beratung mit mir wird entschieden.
    Erfolglose oder undankbare Geförderte werden nicht mehr berücksichtigt.

  11. #100
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952

    Re: Wie wars in Thailand? Na-Ja!

    Leute,

    man könnte fast meinen, das mit dem Gesicht (verlieren oder gewinnen) sei eine rein asiatische und hoch exotische Angelegenheit.

    Dabei braucht man nur das Wort Gesicht mit Autorität übersetzten, also Ansehen, Einfluss und Geltung und schon wird man rasch feststellen, dass es sich damit bei uns auch nicht viel anders verhält als in Asien.

    Also wer sich wie ein Großer verhält, wird wie ein Großer behandelt und wer sich wie ein Trottel verhält eben entsprechend...

Seite 10 von 14 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Biss – da wars passiert
    Von Bajok Tower im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.10, 19:26
  2. erste mal LOS wie wars bei euch?
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.08.06, 17:28
  3. Koh Samui, das wars?
    Von destinationkho im Forum Touristik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 04.02.06, 15:32
  4. Star wars Episode 1 !?!!?
    Von Farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.02, 08:56
  5. Star Wars Namen
    Von Farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.02, 19:39