Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 79

Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

Erstellt von ebiro, 10.11.2006, 10:26 Uhr · 78 Antworten · 8.847 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Ich habe mich noch nicht emotionell oder materiell an
    Thailand binden müssen - für mich ein Urlaubsland
    wie manch andere - ausser natürlich dass ich dort irgendwann meine frau kennengelernt habe.

    Privat bei uns gab es noch keine "materiellen geldflüsse"
    in eine Richtung - ausser einmal im Jahr 200 Euronen für
    die SChule ihres Bruders - machen wir hälfte/hälfte,

    ansonsten ist ihre emotionale Bindung zu beiden Ländern gleich , und da sie hier lebt, lebt sie auch mehr nach
    "deutscher Gemütslage"

    für mich ist thailand nach jeden Urlaub immer ein Stück "unattraktiver" geworden.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="419322
    ...für mich ist thailand nach jeden Urlaub immer ein Stück "unattraktiver" geworden.
    naja joerg,

    sollten die aldi brüder auch nach thailand expantieren um 711 paroli zu bieten,
    wird das heimatland deiner frau auch für dich wieder mehr anziehungskraft haben, odder

    gruss

  4. #53
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="419322
    ...für mich ist thailand nach jeden Urlaub immer ein Stück "unattraktiver" geworden.
    mag für Dich so sein - ich kann das nach 18 x nicht nachvollziehen (Ansichtssache -klar) - finde eher immer die Rückkehr unattraktiver

  5. #54
    Tana
    Avatar von Tana

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    NaJa UAL, mich haben de Thaimädels nach dem zweiten mal nach Thailand gezogen. Jetzt habe ich hier in D. nen ganzen Stall davon, und kenne auch noch genug hier um mir keine Sorgen um mein 5exualleben zu machen. Ab und zu mal nach Pattaya, um Abwechslung zu haben, aber ich finde Griechenland viel schöner wie Thailand. Ist halt Geschmackssache.

    Gruß

    Gerd

  6. #55
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Zitat Zitat von Joerg_N",p="419322
    für mich ist thailand nach jeden Urlaub immer ein Stück "unattraktiver" geworden.
    Wenn Du das Wort "Urlaub" durch das Wort "Aufenthalt" ersetzt, dann gehts mir genauso.

  7. #56
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Mir ist noch etwas eingefallen, wie ich es schaffe, Ruhe zu bewahren (haben).
    Ich hatte ja in meinem Leben recht viel mit Meditation am Hut. Dabei, egal in welcher Gruppierung, wurde viel auf den Atem geachtet. Also das Verfolgen der Atemzüge, wie sie so rein und rausgehen mit der eigenen Aufmerksamkeit.
    Inzwischen ist das für mich ganz natürlich geworden, das immer wieder mal zu tun, auch ausserhalb von Übungen.
    Und in schwierigeren Situationen tue ich das meist ganz automatisch. Dadurch bleibt das Nervenkostüm recht ausgeglichen, denn ein beobachteter Atem wird selten ausser Rand und Band geraten. Er wird relativ ruhig und gelassen bleiben, kleinere Anspannungen merkt man daran sofort und kann etwas loslassen.
    Bewusst ausgeübt, ganz einfach "nebenbei" eine ganz hervorragende Übung. Funktioniert sogar bei Atheisten...
    Die haben nämlich auch ein vegetatives Nervensystem...

  8. #57
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Meditation, Gelassenheit, innere Ruhe und den Atem beobachten,- dazu gehört auch ein Leben und ein Kontext in dem das zumindest Zeitweise möglich ist. Ein Haus voller Kinder, eine abgedrehte Schwägerin, Steuerfahndung, ein unerwarteter Zwischen- oder Notfall fall, was weiß ich... lassen den MEDITIERENDEN schnell wieder aufwachen. Und dann viel Spass beim Aufwachen!

    Das Leben ist zwar ein stetiger Fluss läuft aber nicht lineär und ruhig ab. Es gab Zeiten da hatte ich die Ruhe weg und es gab Zeiten da war ich ein Nervenbündel, na und? Es gab Zeiten da war ich voller Träume und es gab Zeiten da hatte ich wenig Hoffnung. Und die Zeiten werden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit noch ein paar Mal abwechseln.

    Es gibt ein altes jüdisches Sprichwort das sagt: "Streiten ist ein Zeichen von Gesundheit!" Also macht euch nicht allzuviel vor Leute... bzw. werdet nicht zu schnell ruhig, alt und ohne Kraft.

    @ebiro,
    Weshalb wohl die Kunst der Kunst wegen? - Na weil Niemand etwas über Andere sagen kann, immer nur etwas über sich sebst. Und das ist nie die Realität... sondern mehr oder weniger kreativ. Bin ich etwa hier um zu helfen anderer Leute Klischees zu entwerfen oder abzurunden, - einen selbstgefälligen aber eher absurden Konsens zu entwickeln :P

    Wenn "dem" nichts mehr hinzuzufügen ist, dann fängt es für mich erst an.

  9. #58
    Avatar von ebiro

    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    29

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    @Mr_Luk,
    ich habe es sehr verkürzt genau so gemeint, wie Du es beschreibst. Der Knackpunkt für mich ist aber, ob das über die eigene Realität hinausgehende Beschreiben, hier(Forum) einen richtigen Ort hat.
    Oft braucht man schon eine Anregung von außen um seine inneren Bezüge also u.a. Selbsttäuschungen, Schönfärbereien, aber auch Negativismen, Pessimismus und Vorurteile als "Wahrnehmungsverzerrer" identifizieren zu können.Sowas geht gut in einem Gespräch mit jemand der einem wirklich wohlgesonnen ist, und auch ein echtes Interesse an der anderen Person hat, oder halt an dem Dialog.

    Wenn Du schreibst Thais seien aggressiver als Farang dann kann ich darauf nicht wirklich antworten, weil es für Dich so zu sein scheint für mich eher nicht.Wir müssten erst mal bei Aggression anfangen und herauskriegen was sie uns bedeutet, ehe wir über eine nationale Zuordung auch nur spekulieren könnten.Ich bin in Thailand zum Beispiel viel aggressiver nach außen geworden, was ich gut finde weil ich in BRD eher meine Agressionen gegen mich gerichtet habe.

    Wenn ich meine "innere Welt" auch nur in kleinen Teilen veröffentlichen würde, müßte ich Dinge sagen können, die weit über das hinausgehen, was hier im Forum möglich ist.

    Es würde aber auch helfen mich verständlicher zu machen!

    Das ist die Crux solcher Öffentlichkeit, dass Sie uns zwingt Zensur zu üben.

    meine2 cents dazu
    und Grüße
    Ebiro

    PS: Noch ein Beispiel zu Wahrnehmungsverzerrungen: Dein Avatar hat bei mir ein Bild von Dir provoziert, das Dir eher eine grobe harte Persönlichkeit zuschreibt.Es ist nur ein Bild, dass Du Dir zugeordnet hast, aber ich mußte mir das erst mal klar machen, um zu verstehen, dass das Bild garnichts mit Deiner Persönlichkeit zu tun haben muß, oder doch??

  10. #59
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Meditation, Gelassenheit, innere Ruhe und den Atem beobachten,- dazu gehört auch ein Leben und ein Kontext in dem das zumindest Zeitweise möglich ist. Ein Haus voller Kinder, eine abgedrehte Schwägerin, Steuerfahndung, ein unerwarteter Zwischen- oder Notfall fall, was weiß ich... lassen den MEDITIERENDEN schnell wieder aufwachen. Und dann viel Spass beim Aufwachen!
    Da darf ich energisch widersprechen. Nie sind mir schwierige Situationen so gut geraten als wenn ich währenddessen immer meinem Atem gefolgt bin. Schwierigste Konflikte habe ich leicht lösen können, weil die Seelenruhe auch auf Gesprächspartner ausstrahlt und zwar in einer sehr un(auf)gezwungenen Weise. Mit Schlaf oder Traum hat das gar nichts zu tun und somit gibt es kein Erwachen davon.
    Ich war im OP (zB) immer der ruhigste, der die genau richtigen Handgriffe zur rechten Zeit tat, während manche Kolleginnen wie aufgescheuchte Hühner darüber lamentierten ob der Patient nun hops geht oder nicht und in ihrer Aufregung zu unbrauchbaren Partnern wurden.
    Sitzend, in abgeschirmter Umgebung, das ist eine Art der Übung und sollte auch wirklich nur durch Notfälle gestört werden. Dies gilt für Menschen, die in ihren Tiefen ungestört ungute Altlasten in brauchbare Erinnerungen verwandeln wollen oder ganz kreativ ihre Fühlpotentiale erweitern wollen.
    Aber ganz lebensnah und praktisch kann dies bei jeder beliebigen, auch schwierigen, Tätigkeit praktiziert werden. Das einzige was ich kenne, was überhaupt keinen Nachteil bietet, da es in keiner Weise die Handlungsfähigkeit einschränkt, im Gegenteil. Allerdings kann es schwierig erscheinen es zu lernen (weil man immer wieder feststellen wird, dass die Aufmerksamkeit völlig abgelenkt wurde).
    Man benötigt auch nicht seine volle Aufmerksamkeit dafür, ebensowenig wie man beim Autofahren ständig ans Schalten denken muss und es doch zum richtigen Zeitpunkt ganz automatisch tut. In einer Lern- oder Übungsphase braucht es natürlich schon etwas mehr Anteil an Aufmerksamkeit, eben wie das in der Fahrschule auch noch ist.

  11. #60
    Avatar von ebiro

    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    29

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Ich kann die Beschreibungen meines Vorredners nur bestätigen. Ich habe mit Meditation auch sehr gut Erfahrungen gemacht, gerade was die Außenwelt betrifft!

    Mir ist aber noch ein kleiner Trick eingefallen, der bei Streit hilft. Vorbemerkung, beide sollten den Kniff kennen und sich vorher abgesprochen haben ihn anzuwenden:
    Wenn es hoch her geht in einem Disput und man sich anbrüllt, aber Handgreiflichkeiten nicht üblich sind, dann sollten beide Streitenden sich mal die Hand geben,also Händchenhalten wenn Ihr es so wollt.
    Ich habe das oft benutzt und es führt augenblicklich zu einem Agressionsabbau. Manchmal mußten wir beide lachen über uns selber.
    Wie gesagt das geht nur wenn die Partner vorher Bescheid wissen. Klar wenn geprügelt wird und Gegenstände fliegen geht das nicht, aber prügeln ist nie ne Lösung.
    Ich muß aber zugeben das mir auch schon einmal, seit ich in Koh Samui lebe, die Hand ausgerutscht ist! (Schande über mich)Meine Freundin kann mich halt super gut auf die Palme bringen und so zum Affen machen:-)!

    Interessant ist , dass wir eigentlich verbal nur gut streiten können wenn wir auch eine räumliche Distanz aufbauen. Wird diese durchbrochen funktioniert das nicht mehr richtig!

    Viel Spaß beim Händchenhalten!

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hände in Ruhe
    Von gerhardveer im Forum Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.12, 10:44
  2. so schafft man sich turis vom hals
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 21.06.09, 00:21
  3. Schafft @Paddy heute die 3000 ?
    Von big_cloud im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.07, 19:37
  4. In der Ruhe liegt die Kraft
    Von Rene im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.01.07, 16:30
  5. Die Ruhe vor dem Sturm
    Von DJDS1103 im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.04, 05:00