Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 79

Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

Erstellt von ebiro, 10.11.2006, 10:26 Uhr · 78 Antworten · 8.862 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von ebiro

    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    29

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="418597
    Aus Jakrachan wird Jakrajaahn, aus Ghung wird Kung, aus Am' irgendwas zwischen Oam und Aom, aus Noi wird Noé (bei den Franzosen), der Farang kann ja nicht einmal den Nickname der Mia richtig nachsprechen. Die Mia kann den Namen des Sami erst recht nicht ausprechen, aber das merkt sie gar nicht. Sie hört nur den Farang, der ihren Namen nicht richtig aussprechen kann. Das macht ihn bereits zum halben Mr. Bean.

    Die Thais haben schon einen Teller Som Tam hinter dem Haus verputzt, da hat der verschwitzte Farang im winterlichen Chiang Mai noch nicht einmal seine Markenschuhe losgeschnürt. Ja, auch das "über dem Gehen aus den Latschen schlüpfen" will gelernt sein. Mr. Bean tut sich auch da etwas schwerer...

    Nicht über alles diskutieren müssen, - oder aber nie gelernt haben zu diskutieren - bzw. nie Jemanden gehabt haben der einem bei "tiefenpsychologischen" Dingen zuhört? Den Unterschied machen ist gar nicht so leicht...

    Lernen nicht die Wahrheit zu sagen um den Leuten keinen "Stoff" zu geben, ist die nächste Lektion für Mr. Bean, der sich auch dabei eher dämlich anstellt. Er erzählt und redet gerne, gibt gerne an mit Dingen die eigentlich gar nicht so rühmlich sind. Aber was er nicht preisgibt, erzählt seine Mia der Mia seines Freundes, oh wie peinlich.... wenn er es überhaupt je erfährt.

    Mr. und Mrs. Bean.... tatsächlich, ohne Frage....
    Lieber Samuianer,
    ich stimme Dir in allen Punkten zu. Und Du hast weit aus mehr Erfahrung als ich. Was mir jetzt bei fast all den Antworten, die mich sehr gefreut haben, aufgefallen ist: In Deutschland wird zwar auch über Beziehungen gesprochen, aber nicht so offen und ehrlich, wenn ich bedenke das das hier "nur" ein Forum ist. Ich finde das gut und ein weiterer Vorteil, hier zu leben: es schärft bei allen objektiven Wiedrigkeiten die Sicht auf das was einem wirklich wichtig ist. Ich bin wirklich froh mich auch geäußert zu haben, obwohl ich Anfangs die Befürchtung hatte eher die Standardantworten zu kriegen. Also ein großes Kompliment an die Qulität des Forums besser gesagt die Autoren hier!!!

    Du hast absolut Recht, dass es unendlich viele Varianten gibt, und ich bin ja auch alt genug nicht mehr an das Märchen von der einfachen großen Liebe zu glauben.

    Ach jetzt fällt mir nichts mehr ein, außer der letzten Bemerkung das das Forum auch ein bischen süchtig macht, weil es so regen Austausch gibt.
    Eine schöne Zeit Euch allen!

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von ebiro

    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    29

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="418597
    Aus Jakrachan wird Jakrajaahn, aus Ghung wird Kung, aus Am' irgendwas zwischen Oam und Aom, aus Noi wird Noé (bei den Franzosen), der Farang kann ja nicht einmal den Nickname der Mia richtig nachsprechen. Die Mia kann den Namen des Sami erst recht nicht ausprechen, aber das merkt sie gar nicht. Sie hört nur den Farang, der ihren Namen nicht richtig aussprechen kann. Das macht ihn bereits zum halben Mr. Bean.

    Die Thais haben schon einen Teller Som Tam hinter dem Haus verputzt, da hat der verschwitzte Farang im winterlichen Chiang Mai noch nicht einmal seine Markenschuhe losgeschnürt. Ja, auch das "über dem Gehen aus den Latschen schlüpfen" will gelernt sein. Mr. Bean tut sich auch da etwas schwerer...

    Nicht über alles diskutieren müssen, - oder aber nie gelernt haben zu diskutieren - bzw. nie Jemanden gehabt haben der einem bei "tiefenpsychologischen" Dingen zuhört? Den Unterschied machen ist gar nicht so leicht...

    Lernen nicht die Wahrheit zu sagen um den Leuten keinen "Stoff" zu geben, ist die nächste Lektion für Mr. Bean, der sich auch dabei eher dämlich anstellt. Er erzählt und redet gerne, gibt gerne an mit Dingen die eigentlich gar nicht so rühmlich sind. Aber was er nicht preisgibt, erzählt seine Mia der Mia seines Freundes, oh wie peinlich.... wenn er es überhaupt je erfährt.

    Mr. und Mrs. Bean.... tatsächlich, ohne Frage....
    Hallo Mr. Luk,
    ich hab mir auch angewöhnt nicht mehr sofort zu antworten und vor allem es mir genau zu überlegen was ich wann und wie sage. Das empfand ich anfangs als Einschränkung, heute als Wohltat, weil ich das blödsinnige Plappern aufgegeben habe.
    Dass ich Kung so schreibe geht auf Kung selber zurück, die es so wollte.

    Um bei Deinen Beispielen zu bleiben: Wenn ich mir die Füße mit nem Badehandtuch, das ich nach dem Duschen auch für das Gesichtbenutzt habe, abtrockne findet das ein Thai verrückt!
    Wenn ich ne Briefmarke rückseitig ablecke, weil der Schwamm im Postamt fehlt, und auf der Briefmarke der König als Ganzkörperportrait von vorne zu sehen ist, dann bin ich mal wieder in nen Fettnapf getreten. Wenn ich den Motoradhelm kurz auf dem Boden ablege, mach ich was falsch. Wenn ich sage ich gehe duschen und gehe nicht sofort duschen, versteht das ein Thai nicht wirklich. Wenn ich über etwas nachdenke heißt es mai kid maak usw.

    Von den Standard -Fettnäpfen will ich garnicht reden.
    Aber ich nehme das alles nicht mehr allzu ernst,weil ich ja auch jede Menge faux pas bei Thais beobachten kann.

    Übrigens ändert sich alles wenn man als Boss Thaiangestellte hat. Da hab ich auch viel gelernt, was mir in der Beziehung wieder hilft. Aber das ist ein anderes Thema.

  4. #43
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    "mai kit maak" find' ich gut! Hirn abschalten und drauf. ws 'ne Devise!

    Ist aber auch nur eine der 1000den Ausweichphrasen, wie die 1000den Herz-gefuehlsbezeichnungen, wie oft ich von Leuten "Dschai jen, jen" gehoert habe die selbst oft die Fassung verlieren... das ist dann ploetzlich was Anderes und "Farang "mai kao dschai"!...


    Ahh well......kann in vielen Situationen einfach das Gefuehl nicht loswerden das ich in "alice im Wonderland" bin... nichts scheint angeblich eine Rolle zu spielen, einen Sinn zu haben, als wuerde Mensch staendig vor der Realitaet fluechten, nur nicht....... nur "Gutes"...

    Well, ich denke Kompromissbereitschaft ist eine gute gabe - aber wieviel davon muss Mensch geben um sich mit einem Anderen der dazu nicht willens ist - zu geben - bis zur Selbstaufgabe?

    .....

    gehoert das nicht in den Bereich "Tempel & Moench"?

    "......der Gutmuetige wird ausgesogen, der Gutglaeubige betrogen... das Auge der Habsucht ist eine Hoehle die alle Gueter dieser Welt nicht auf zu fuellen vermoegen!"

    Firdausi - persischer Poet & Dichter ca.1400...



  5. #44
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Zitat Zitat von ebiro",p="418676
    ...vor allem es mir genau zu überlegen was ich wann und wie sage. Das empfand ich anfangs als Einschränkung, heute als Wohltat,...
    tach eibro,

    iss lediglich ein kleiner hinweis/bitte, könntes du künftig einfach versuchen
    grösstenteils von vollzitaiten abstand zu nehmen

    mein dank im voraus + gruss

  6. #45
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    @ Ebiro,

    dachte du bist Touri ( Langzeit evtl ).

    Heute erst deinen anderen Thread ( Selbstfindung eines Westlers ) gelesen.

    Daraus: " Er lernt cool zu werden, wenn er nicht in die Klapsmühle will. "

    Der Satz gefällt mir.


    Zum besseren Verständniss, was ich meinte mit " Frontshow, Backoffice und Mr.Bean. "

    Frontshow = was im Gesicht " geschrieben " steht oder auch nicht..

    Backoffice = das was im Hinterstübchen steckt, gemeint ist was negatives.

    Mr.Bean = er hat sein Gesicht ( Mimik ) nicht unter Kontrolle.. wäre sicher ein schlechter
    Pokerspieler..dass Bean zudem noch trottelig rüberkommt, andere Geschichte.


    Das 9000 KM vom Westen entfernt, sich was anders im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat, wird kein Zufall sein. Obwohl,..die " Zukunft " hält auch dort Einzug..

    Das Westler kopflastig sein können, wird auch kein Zufall sein.

  7. #46
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Also ich habe ca zweieinhalb Jahre gebraucht, bis ich zum ersten Mal wahrgenommen habe, dass ich mich jetzt gerade gar nicht aufgeregt habe, obwohl das drangewesen wäre.
    Und seitdem fällt mir immer öfter mal auf, dass ich mich nicht aufgeregt habe.
    Die Ruhe bewahren in einem aktiven Sinne halte ich für sehr schwierig, sie einfach mehr und mehr sich entwickeln zu lassen finde ich praktischer.
    Was Geld angeht, natürlich ist TH die größte Devisenvernichtungsmaschine, die ich kenne, aber ich bestimme immer! nur selber, was ich mit meinem Geld tue. So habe ich "Verleihen" total gestoppt, fand es eh nie gut, wenn Leute dauernd auf Pump leben. Macht für mich nur Sinn bei einer sinnvollen Investition.
    Ich hab auch viel bereitwillig verschenkt, aber eben Leuten, denen ich es geben wollte. Das ging oft ganz schön weit an Traditionen vorbei.
    Ruhe ist was Feines, ich geniesse sie, aber sie zu bewahren versuche ich erst gar nicht (mehr).

  8. #47
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Wer genug "auf der Seite, oder schon Rente hat" undkein Dummkopf ist, der duerfte auch in T. auf der sicheren Seite liegen.

    Nur ALLE die hier, auf Montage oder aus anderen beruflichen Gruenden oder Anforderungen her muessen, die werden oft mit dem "Street-Life" konfrontiert und das kann 'ne ganz schoen harte Nuss sein die es da zu knacken gibt.

    Angestellte zu trainieren, Auftraege zu erfuellen, Gaeste beraten, behueten und bewirten, "Deadlines" einhalten, sich auf bestimmte Leute absolut verlassen zu koennen usw. das steht auf einem GANZ anderen Zettel.

    Da habe ich material fuer ganze Baende...aber das ein Anderes Mal.

  9. #48
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Ruhe für sich selbst bewahren, innerhalb der Familienhierarchie - und Ruhe in der "Öffentlichkeit" bewahren sind ja in Thailand drei ganz verschiedene Dinge. Das ist einmal das Erste.

    Ich glaube, dass ein Teil des Gesichts in Asien allgemein falsch verstanden wird. Wenn man jetzt einmal den direkten Vergleich zu dem japanischen "way of doing" zieht, kann man klar erkenne dass ein nicht zu unterschätzender Teil der Gepflogenheiten eine Art kultivierte und doch instinktiv-animalische "Antiaggressivität" ist.

    Wir tragen erst einmal gut dick auf, sind eher plump und unhöflich und entschuldigen uns nachher bzw. notfalls, wenn wir uns im Ton vergriffen haben oder die "Drohgebärden" zu doll waren. In Asien ist's aber dann bereits zu spät. Das System geht anders, man weiß dass ein falsches Wort oder eine zu gewagte Handlung Mord und Todschalg, eine Familienfehde (im Extremfall) über drei bis vier Generationen heraufbeschwören kann. Deshalb tut man eben so als wäre alles in bester Ordnung, auch wenn dies gar nicht der Fall ist.

    Ausserdem ist Zurüchaltung und "Scheu" eine ganz natürliche Haltung für Jemanden der "neu" und fremd ist. So zu tun als hätte man auch als Nichtkundiger, Neuer und Unwissender alles unter Kontrolle, ist nämlich pure Arroganz, die über die inneren Unsicherheiten hinwegteuschen soll! Und ein Thai interprätiert diese aufgesetzte (wenn auch fast schon traditionell deutsche) Überheblichkeit des Farangs dann im Grunde ganz richtig.

    Auch ein persönlicher Konflikt wird anders gehandhabt. Asiaten haben sich keineswegs besser unter Kontrolle als etwa wir Kaukasen. Das Gegenteil ist der Fall: sie sind aggressiver als wir und müssen gerde deshalb ihre Gefühle besser kontrollieren und den Frieden mit einem komplexeren hierarchischen und zeremoniellen Kodex aufrecht halten. Wenn sie nämlich einmal rot sehen, dann gute Nacht!

    Ein anderes Beispiel ist der (generell) eher zurückhaltende Fahrstil, bei dem tunlichst vermieden wird jemanden absichtlich im Strassenverkehr zu provozieren. Wieso, - etwa weil sie friedlicher und gelassener in diesem Bezug sind? Nein im Gegenteil, sie haben viel eher Angst sich gegenseitig reinzufahren und umzubringen, alsbald sich ein offener Konflikt im Strassenverkehr ergibt... einmal abgesehen davon dass ein normaler Pkw das mehrfache an Wert bedeutet (im Vergleich zu unseren Verhälltnissen) und oft schlecht versichert ist.

    Ausnahmen bilden hier natürlich fahrerische Unzulänglichkeiten sowie Unaufmerksamkeit, Kurzsichtigkeit und fehlende Kenntnis der Basics der Strassenverkehrsordnung etc. Aber das ist keine Absicht und wird auch nicht als Provokation gesehen.

    Und der Farang, der sein ganz eigenes Theater aufführt, was innerhalb seiner Kultur absolut zu verantworten und mit etwaigen Reaktionen seiner Mitmenschen zu vereinbaren scheint, sei das (zu Fuss) im Umgang mit seinen Mitmenschen, im Strassenverkehr oder in einer beliebigen Schlüsselsituation, - wird in Asien (oder eben Thailand) im Handumdrehen zu einer BEDROHUNG innerhalb des existierenden Kodex gesehen. Man denkt dann z.B. auch: wenn er sich (wenn er fremd ist) nicht einmal in der Öffentlichkeit beherrschen und zurücknehmen kann, zu welcher Bestie wird er dann erst wenn er auf seinem eigenen Mist ist!?

  10. #49
    Avatar von ebiro

    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    29

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    @Mr.Luk

    Du hast ein schönes Zitat als footer in Deinen Postings:
    "Ars gratia Artis What I have just shown you, is not reality"

    Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

    Gruß
    Ebi

  11. #50
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Ob das alles so stimmt oder nicht sei dahingestellt, aber Mr.Luks Ausführungen sind zumindest mal ein Nachdenken wert. Danke dafür Mr.Luk

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hände in Ruhe
    Von gerhardveer im Forum Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.12, 10:44
  2. so schafft man sich turis vom hals
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 21.06.09, 00:21
  3. Schafft @Paddy heute die 3000 ?
    Von big_cloud im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.07, 19:37
  4. In der Ruhe liegt die Kraft
    Von Rene im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.01.07, 16:30
  5. Die Ruhe vor dem Sturm
    Von DJDS1103 im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.04, 05:00