Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 79

Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

Erstellt von ebiro, 10.11.2006, 10:26 Uhr · 78 Antworten · 8.845 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von ebiro

    Registriert seit
    15.09.2006
    Beiträge
    29

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Ich habe seit ich in Thailand lebe viel über mich selber gelernt. Die eigenen Wertvorstellungen und aus Europa importierten Verhaltensweisen werden halt in Thailand auf die Probe gestellt. Das ist für mich spannend, denn was in Berlin funktioniert, das funktioniert nicht unbedingt auch in Koh Samui. Was regen wir Farang uns auf, wenn etwas nicht so funktioniert wie es sollte. Wir haben es immer eilig und alles muss auf den Punkt gebracht werden. Wir haben nur Spaß wenn wir uns diesen auch verdient haben. Wir sparen für die Zukunft, wir legen Geld an, wir rennen dauernd irgend einem Ziel hinterher, und dann ..... die wenigsten Thai verstehen uns darin.Und haben sie nicht auch ein bischen Recht damit? Das meinte ich mit dem Punkt zur Mitte finden, die Ruhe kriegen auch mal sein eigenes Verhalten zu sehen, und festzustellen, das es nur noch albern ist sich wegen jeder Kleinigkeit aufzuregen, oder immer auf die anderen (Thais) zu schimpfen. Sicher gibt es liebe gutmütige Farang die an die falschen Thais geraten und viel Geld verlieren und umgekehrt!!!
    Aber das passiert überall auf der Welt. Ich wiederhole mich, aber Thailand bietet großartige Möglichkeiten seine eigene Sicht zu verbessern, auch wenn es dabei manchmal eins aufs Auge gibt. Es lohnt sich, sich mit der Kultur der Thais zu beschäftigen.Das bedeutet für mich aber nicht das ich alles gut zu finden habe in Thailand.Aber das ist wieder ein anderes Thema. Danke für die Antworten.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    @eribo,
    mir fällt dazu eine kleine Anekdote ein, leider etwas OT:

    Der erste richtig grosse Kulturschock ereilte mich auf meiner ersten Thailandreise. Ein Freund von mir der dort arbeitet lud mich einfach mal ein ihn zu besuchen. Das war 1999. Natürlich hatte ich mich gleich in das Land verliebt und diese allgemeine Gelassenheit hatte mich einfach fasziniert. Nach zwei Wochen war das Wort Sress für mich fremd aber dann musste ich leider zurück.

    Ich war damals mit Condor unterwegs, der Flug ging von BKK nach Phuket und von dort weiter. Einige Passagiere wollten also nur von BKK nach Phuket. Platz war reichlich vorhanden aber die Phuket-Reisenden hatten zum Teil noch keine festen Sitzplätze. Deshalb hiess es, die Passagiere nach FRA sollten zuerst einsteigen, danach die Leute ohne feste Sitzplätze. Irgendein total verspäteter Nachzügler nach Frankfurt fand also einen bereits besetzen Sitzplatz vor und bagnn sich mit dem anderen Passagier zu streiten, er solle unverzüglich den Platz wechseln, es währe seiner, und das obwohl ein paar Reihen weiter vorne oder hinten noch reichlich Plätze frei waren. Hätte er einfach da einen freien Platz genommen und in Phuket dann zu dem reservierten gegangen wäre das alles kein Problem gewesen.

    Ich konnte damals nicht verstehen - und kann es auch heute noch nicht - wie wohl mehere Wochen Thailandaufenthalt an diesen zwei Farang so spurlos vorüberziehen konnte...

  4. #23
    sukumvit
    Avatar von sukumvit

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Zitat Zitat von NINO",p="418193
    zählen bei Thailändern auch innere Werte und nicht nur materielle :???:
    Ja, Titan, Gold und die Kreditkarte in der Innenseite Deines Jackets. ;-D

  5. #24
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Es ist in Thailand wie fast ueberall, es gibt solche und solche :-).

  6. #25
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Zitat Zitat von NINO",p="418193
    zählen bei Thailändern auch innere Werte und nicht nur materielle :???:
    Nun, die thail. Sprache kennt eine Reihe von Begriffen der inneren Werte, die - wie jedermann weiß - irgendetwas mit dem Herzen zu tun haben:

    ao djai. . . . . . -. . . . . sich kümmern
    dii djai. . . . . . -. . . . . erfreut
    djai o:n. . . . . -. . . . . gütig
    djai det. . . . . -. . . . . tapfer
    djai diau. . . . -. . . . . treu
    djai di:. . . . . . -. . . . . gut, nett, freundlich
    djai jen. . . . . -. . . . . beruhigt, besonnen
    djai pam. . . . -. . . . . . großzügig
    greeng djai. . -. . . . . . rücksichtsvoll
    tsching djai. . -. . . . . . ehrlich

    Schließe mal messerscharf daraus, dass es auch soetwas wie ´Innere Werte´ bei ihnen gibt - soll´s ja geben, selbst bei Thais, nich´

  7. #26
    Avatar von Stalker

    Registriert seit
    15.08.2006
    Beiträge
    696

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Zitat Zitat von ebiro",p="418143
    Wenn man in einer West-ThaiBeziehung lebt, fließt Geld nur in eine, genau eine Richtung: Von West nach Ost.
    Hab ich auch anders kennengelernt, Ausnahmen bestätigen wohl auch die Regel, aber hier mal 3 Beispiele.

    1.Beispiel: War ca. 7. Jahre als Einzelhändler (Computerhardware, -software) selbstständig. Bin einigermaßen über die Runden gekommen (Familie, Auto, Eigenheim allet in jrün). Mitte der 90er erschienen dann verstärkt die Media Markts und Konsorten auf dem Plan und ich habe die Notbremse gezogen - das heißt mein Geschäftsanteile aufgegeben. Mein Kompangnon war der Meinung, dass dies alles kein Problem sei (letztes Jahr ist sein Haus zwangsversteigert worden).
    Hab mich dann beruflich neu orientiert und noch einmal ein Fachhochschulstudium gemacht.

    Meine Frau, mit der ich damals 3 Jahre verheiratet war, hat nach ihrem ersten Jahr in Deutschland gleich angefangen zu arbeiten (tut dies bis heute lediglich durch 2 Jahre Erziehungsurlaub und einen Monat Arbeitslosigkeit unterbrochen). Ihr Geld konnte sie komplett behalten (brauchte es ja nicht, hatte genug verdient). Davon hat sie dann auch MODERAT die Familie unterstützt (ich musste sehr selten etwas beisteuern).

    Nun lag mein Verdienst bei nur noch 40% - und da hat sie, ohne meine Aufforderung, all ihr Geld in UNSER Leben reingebuttert und nur in dringenden Fällen nach Absprache mit mir etwas geschickt. Inzwischen sind die Lehrjahre vorbei und es geht alles wieder seinen sozialistischen Gang. Bin jedoch überzeugt, dass sie jederzeit wieder so handeln wird.

    Wichtig ist jedoch Maß zu halten. Sie hat auch nie das Problem gehabt, sich durch gute Taten von irgendetwas reinzuwaschen oder dort in Thailand abzuprotzen. Zurzeit schickt sie regelmäßig Geld an ihre Mutter. Ich selbst sponsore das Studium für eine Nichte, die elternlos auch bei der Großmutter aufwuchs und nun in BKK studiert (Prinzip wie bei Kali).

    2. Beispiel: Kaew, die Freundin meiner Mia Noi brauchte Geld für die standesgemäße Beerdigung ihres Vaters. Hatte ihn noch kennengelernt, war quasi in den armen seiner Tochter an Darmkrebs gestorben. Ich überwies ihr 50.000 Baht mit der Maßgabe mir 40.000 Baht zurückzugeben. Sie fragte mich ob ich es per Western Union zurückhaben will, oder komplett wenn ich wieder in Thailand war. ICh wolte es komplett haben (warum Western Union mit vielen kleinen Beträgen fett machen). Als ich dann im Juni 2005 nach Thailand kam (mein Thread hier im Forum) bekam ich genau 40 Tausender zurück und wurde noch in ein tolles Seafood-Restaurant am Fluß eingeladen.

    3. Oh ein Barlady aus dem Biergarten (2003er Thread): Ihr Sohn ist Epileptiker. Irgendwann wurde er schwer krank. Sie sandte mir eine Mail und bat um 20.000 Baht, für ihren Lebensunterhalt (sie konnte in der Zeit nicht arbeiten) und zur Begleichung von Arztrechungen. Ich hatte mit Oh ein paar Stress gehabt. Sie mochte mich, aber auf der von ihr angestrebten Ebene konnte ich nix erwidern. Einmal hatte sie meinen Kumpel auch schon abgezockt. Ich erklärte das ich mir keine Illusionen über ihre Ehrlichkeit mache und schickte ihr trotzdem das Geld. 5.000 als Spende und 15.000 fällig bei meiner Wiederkehr.
    Ich rechnete nicht damit, aber sie verabredete sich mit mir im Gulliver in der Soi 5 (wollte es mir nicht an ihrem Arbeitsplatz im Biergarten geben ) und gab mir die 15.000 Baht.

    Stalker

  8. #27
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Wenn man im Ausland lebt, fällt es oft schwer auseinanderzuhalten, ob eventuelle Frustrationserlebnisse aus der Tatsache herrühren, dass man Ausländer ist (entweder weil man als Ausländer schlechter behandelt/über den Tisch gezogen wird oder weil man einfach nicht versteht was abläuft), oder ob es ganz einfach persönliche Gründe sind, sei es die eigene Unfähigkeit etwas zu verstehen oder mit etwas umzugehen, oder die Unfähigkeit dazu beim einheimischen Gegenüber (Person oder Institution).

    Man blickt ja schon im eigenen Land oft nicht durch was abläuft, und im Ausland ist es dann noch hundertmal kniffeliger, weil man viele Hintergrundinfos nicht hat, die Sprache nicht so gut versteht, und als Ausländer eh schonmal misstrauisch ist

    Einiges was hier als typisch thailändisch gilt ist andernorts genauso gang und gäbe. Ich bin damit so umgegangen dass ich mich wenn es mir positiv schien darüber gefreut hab, und wenn es mir negativ schien mir klar gemacht habe ob es für mich und mein Glück wichtig ist oder nicht. Und wenn letzteres, na dann hab ich was besseres zu tun als meine Lebenszeit damit zu vergeuden mich über Nebensächlichkeiten aufzuregen, oder?

    Nur als ein Beispiel unter vielen, juckt es mich wenn der Handwerker heute nicht kann sondern halt erst morgen kommt? Eigentlich ist das für mein Glück nicht so wichtig. Im Gegenzug ist mir aber auch keine böse wenn ich mal nicht so zuverlässig bin. Oder macht es mein Leben schwerer, wenn das mit dem was und wie und wann alles ein bisschen fliessend ist? Meistens nicht, man muss nur seine Strategien und auch seine Erwartungshaltung ein bisschen daran anpassen.

    Langer Rede kurzer Sinn, man muss die wirklich wichtigen Dinge im Leben gut im Griff haben, und sich ansonsten einfach mal klar machen dass 99% von dem worüber man sich so aufregt entweder für das eigene Glück entweder völlig nebensächlich sind, oder dass man einfach nur anders an Vorhaben herangehen muss um erfolgreich zu sein.

  9. #28
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Ich kann die oft hier gelesenen Erfahrungen zum Thema Thais und Geldgier so nicht bestaetigen. Wenn ich mit der Familie meiner Freundin unterwegs bin lassen die mir keine Chance einen einzigen Bath auszugeben, die zahlen alles und versuchen mir jeden Wunsch im Gesicht abzulesen.

  10. #29
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Wissen wir schon, Dieter, wissen wir schon ;-D

  11. #30
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?

    Zitat Zitat von Dieter
    Ich kann die oft hier gelesenen Erfahrungen zum Thema Thais und Geldgier so nicht bestaetigen.
    Ich auch nicht, und vor allem kann ich sie langsam hier nicht mehr hören (lesen). Ebenso schade, dass sich ein neuer Member zu der Frage hinreissen läßt, ob denn "die Thai" vielleicht sogar ein Innenleben hätten, worauf ebenso dümmliche Bemerkungen fallen.

    Und noch mehr schade, dass sich auch in diesem, von dem Thraedstarter sicher ernst gemeinten Thread wieder diese Hilflosigkeit bemerkbar macht die in belanglose Kommentare mündet.

    Karlheinz

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hände in Ruhe
    Von gerhardveer im Forum Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.12, 10:44
  2. so schafft man sich turis vom hals
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 21.06.09, 00:21
  3. Schafft @Paddy heute die 3000 ?
    Von big_cloud im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.07, 19:37
  4. In der Ruhe liegt die Kraft
    Von Rene im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.01.07, 16:30
  5. Die Ruhe vor dem Sturm
    Von DJDS1103 im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.04, 05:00