Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

Erstellt von MadMovie, 04.01.2009, 00:10 Uhr · 55 Antworten · 5.334 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

    Von Chaiyaphum



    nach Lanna



    Thailand aufs Dach gestiegen – ein Reisebericht von MadMovie



    Ihr seid wieder herzlich eingeladen zum aktuellen Reisebericht von MadMovie!

    Wenn manchmal ein klein wenig Ironie mit durchklingen sollte, so ist dies ganz gewiss nicht böse gemeint, sondern nur ein Aspekt meiner subjektiven Sichtweise auf Land und Leute, welche primär von Zuneigung geprägt ist.

    Wenn ich an einer Stelle das Augenzwinker-Smilie vergessen haben sollte – denkt es euch dazu...
    Freut euch auf Fotos, Geschichten und Anekdoten mit folgenden geplanten Zwischenüberschriften:

    Katastrophenmeldungen – Hochzeitstag – Die letzten Drei auf der Liste – Kurioses, Kulinarisches, Kritisches – Allein unter Thais – Die Nacht der Nächte – Thailand aufs Dach gestiegen – Das schönste Klo – Tambun zum Geburtstag... (Änderungen vorbehalten)

    Nachdem ich gesehen habe, wie die thailändischen Autofahrer verzweifelt versuchten, beschlagene Autoscheiben außen und innen wieder klar zu bekommen und selbst zwei Tage mit grippalen Infekt flach lag, werde ich nie mehr in einem Forum behaupten, ein Winter in Thailand existiere nur in der Fantasie inzwischen verweichlichter Expats oder Thais, die gar keinen Winter kennen...
    Ich hätte als Untertitel auch „Vom Winter in den Winter“ wählen können – dies wird sich ein wenig wie ein roter Faden durch den für euch hoffentlich kurzweiligen Reisebericht ziehen...Auf geht´s!


    wird fortgesetzt...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

    Es begann mit mehreren

    Katastrophenmeldungen

    Meine Schwester glaubte gelesen zu haben, auf dem Flughafen Berlin-Tegel hätte es gebrannt. In Windeseile durchblätterten wir die Tagespresse, fanden aber zunächst nichts.

    „Wenn es keine Titelseiten-Schlagzeile ist, wird der Flughafen wohl noch stehen“, murmelte ich.

    Es stellte sich dann heraus, dass nur eine alte Quarantäne-Baracke gebrannt hatte, wahrscheinlich so alt, dass man sie ohnehin irgendwann abgerissen hätte, „warm saniert“ sozusagen...

    Dann hatte der Wetterbericht einen plötzlichen Wintereinbruch angekündigt. Bilder von 1979 schossen mir durch den Kopf, als Eis und Schneesturm binnen Stunden das Leben in der damaligen DDR lahm legten und die Silvesterfeiern – soweit möglich – im Dunkeln bei romantischem Kerzenschein stattfanden.

    Zu guter Letzt verspätete sich auch noch der Fahrer des Transfer-Service Förster Reisen, so dass ich draußen in meinen Sommerschuhen herum trampelte und schließlich anrief.

    Dank der neuen Autobahnanbindung Schönefeld-Neukölln ist die Strecke in 85 Minuten zu schaffen – allerdings bei schönstem Mützenwetter und ohne Staus am Funkturm und ICC.

    Wie bei Air Berlin fast schon Tradition, kümmerte man sich um technische Probleme erst, als alle Passagiere Platz genommen hatten. Nach dem die Tragflächen endlich enteist waren, ging es mit einer Stunde Verspätung in die Luft und dem sonnigen und zumindest tagsüber wärmeren LOS entgegen...

    Vom Tourismusrückgang u. a. wegen politischer Unruhen und vergleichsweise schlechterem Wechselkurs (1:45) keine Spur – der Airbus war bis unters Dach voll.
    Auch der Platz meiner Frau wurde belegt (die wegen eines schweren Unfalls von Familienangehörigen im Oktober voraus gereist war; das Foto des betroffenen LKW bringe ich noch im Laufe des Reiseberichts).

    In Bangkok angekommen, geriet ich erst einmal ins Schwitzen. Winter hin oder her – da ist es eigentlich immer zu warm.

    Wo waren meine Abholer? Nach etwa zwei Minuten dämmerte mir, dass am Exit Gate C wahrscheinlich nur die Shuttle-Fahrer der großen Hotels warten. Also stolperte ich zum Meeting Point, zwar nur 100 Meter, aber gefühlte 500, und wie ein Leuchtturm in der Menge stand da die groß gewachsene und korpulente und somit kaum zu übersehende Wan und in ihrem Schatten meine Frau...

    Abendstimmung in Ban Khwao (Isaan)



    und in Phu Chi Fa (Nordthailand)





    „Welcome back to Thailand, Falang!“


    wird fortgesetzt...

  4. #3
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

    Hochzeitstag

    Der zweite Hochzeitstag liegt exakt zwischen der Baumwollenen und der Ledernen Hochzeit, wo die Namen dem gestressten Ehemann einen Anhaltspunkt geben, was man schenken könnte. Aber was schenkt man zum zweiten Hochzeitstag?

    Für meine Frau keine Frage: Am liebsten Gold annähernd in der Menge, welche der Inka-Herrscher Atahualpa den spanischen Conquistadores als Lösegeld angeboten hatte und nach Aufbringen des Goldes dennoch von den Spaniern erwürgt wurde.

    Wie viel es dann tatsächlich wurde, seht ihr noch auf einem Foto später in diesem Kapitel...

    Am wichtigsten war natürlich, Tambun zu leisten, verbunden mit der Bitte um viele weitere glückliche Ehejahre.
    Erste Adresse für so etwas ist in Chaiyaphum die Heimstätte des ehemaligen Gouverneurs Lae, der unter dem Namen Phraya Phakdi Chumphon als Heiliger verehrt wird (ich berichtete 2006).



    Straßenszene vor dem Schrein des Phraya Phakdi Chumphon



    „Der Falang mit dem Bumbui, der immerzu nur knipst, könnte auch mal eine Tüte zum Tempel tragen!“













    Und das isser, der ehemalige Gouverneur und regionale Nationalheilige





    Der Untertitel des Reiseberichts hätte auch lauten können: „MadMovie haut auf die Pauke!“ - Aber das wäre des Guten zuviel gewesen...

    Tierschützer bitte zunächst wegsehen...Um Verdienste für ein besseres, nächstes Leben zu erwerben, werden diese auf engstem Raum eingepferchten Piep-Pieps frei gelassen...











    Anschließend wurden Fische in ein größeres Badegewässer, als es ein Eimer nun mal ist, entlassen (leider nicht so gut zu erkennen)...



    wird fortgesetzt...

  5. #4
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

    Zur abendlichen Feier erschienen die üblichen Zaungäste...



    ...welche das Festgelände wieder verließen, bevor es überhaupt richtig los ging...



    Meine Frau hatte extra vier große, stabile Klapptische angeschafft, die reichlich gedeckt waren





    Anlegen des Hochzeitstagsgeschenkes



    welches im Wirrwarr der vielen Unterarme kaum auszumachen ist und der ungeschickte MM brauchte natürlich wieder einmal Hilfe – in dem Falle von Wilaiwan (Teacher)



    Der Karaoke-DJ ist im Hauptberuf Polizist



    Es ist immer ganz praktisch, einen Polizisten im Haus zu haben, in dem Fall kamen die Nachbarn gar nicht erst auf die Idee, sich wegen ruhestörenden Lärm zu beschweren



    Es kam dann leider noch zu einem peinlichen Zwischenfall, dem Absingen des Liedes „ A phua pau...“ (in etwa: „Ich fackele meinen Ehemann ab, weil er immer besoffen ist...“), welches bei mir seit 2006 auf dem Index steht



    Die Damen hatten sich mit Whisky-Soda Mut angetrunken...
    (und am Handgelenk meiner lieben Gattin glänzt das Hochzeitstagsgeschenk...)

    wird fortgesetzt...

  6. #5
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

    Die letzten Drei auf der Liste

    Seit meinem ersten Besuch im Isaan hatte ich so ziemlich alle Sehenswürdigkeiten abgeklappert, welche die Stadt Chaiyaphum und das Umland zu bieten haben...Blieben nach Internetrecherche eigentlich nur noch drei übrig. Später stellte sich heraus, ich hatte Phu Pad vergessen, aber in einer armseligen Hütte bei Ban Khwao, bei den Großeltern (väterlicherseits) meiner Stiefkinder Phuy und Aad klappte eine junge Frau ihr Laptop auf und zeigte mir eine umfangreiche Fotoserie von Phu Pad. Ist so ähnlich wie Phu Phra, nur ohne Buddhareliefs im Sandstein – ich hatte also nicht viel verpasst.

    Ein Member (in einem anderen Forum) hatte mich in einem Beitrag auf einen Stausee nördlich des Tad Ton Nationalparks aufmerksam gemacht. Da wollte ich unbedingt hin, aber meine Frau zuckte beim Begriff „Stausee“ nur mit den Schultern...

    Sie wollte unbedingt das neue Resort ihrer Freundin Jahlawee besuchen, welches in gleicher Richtung lag. Der scheinbare Interessenkonflikt löste sich sehr schnell in Wohlgefallen auf, als wir über eine Brücke fuhren und ich einen Teil des gesuchten Gewässers sah, aus welchem teilweise überflutete, absterbende Baumriesen ragten.
    „Auf dem Rückweg müssen wir hier unbedingt für ein Foto stoppen“, bat ich meine Frau.
    Sie sagte nur:

    Lan Phra Tao

    Ich versuche erst gar keine Wegbeschreibung zum Resort von Jahlawee, welches eigentlich ihrer Schwester (links) gehört.



    Es nennt sich Rim Naam, ist aber auch unter dem Namen des australischen Geldgebers von der schönen Insel Tasmanien als Tony´s Resort bekannt.
    Auf Grund der versteckten Lage und der regional begrenzten Werbeaktivitäten (es gibt keine Flyer oder Visitenkarten, dann hätte ich es hier eingestellt) kommen meist nur Thais zum Trinken und Karaoke-Singen an den Wochenenden zu diesem idyllischen Ort.







    Am Ende der parkähnlichen Anlage wurde das Sonnenlicht vom Wasser reflektiert. Sollte das Resort etwa direkt am Stausee liegen?
    „Ist nur der Zufluss“, erklärte mir Jahlawee.







    Wir warteten dann noch auf den neuen Freund von Jahlawee, der uns zu den Restaurants des Lan Phra Tao Stausees lotsen sollte. Als ich aus dem Auto stieg, war ich ehrlich überrascht...


    wird fortgesetzt...

  7. #6
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

    ...schöner bericht mit schönen bildern, mad movie

    freue mich schon auf die fortsetzungen :-)

    ruebe

  8. #7
    chrisu
    Avatar von chrisu

    Re: Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

    bravo, nett geschrieben. :bravo:

  9. #8
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

    ganz, ganz toll mit vielen schönen Bilder. Ich freue mich auch die Fortsetzung.

  10. #9
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160

    Re: Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

    ........ :bravo: - ich auch..... :-)

  11. #10
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Von Chaiyaphum nach Lanna - Thailand aufs Dach gestiegen

    Endlich mal wieder ein Bericht von dir, Mad Movie.
    Hatte schon Entzugserscheinungen

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geld von LOS nach DACH (Banküberweisung)
    Von ILSBangkok im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.12, 19:46
  2. Thailand - DACH Fluege fuer lau Eurotaler?
    Von MadMac im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.12, 10:30
  3. Bilder per sms von Los nach Dach
    Von tuxluchs im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.10.11, 03:41
  4. Unterkunft in/um Korat oder Chaiyaphum gesucht
    Von ph986 im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.09, 20:56
  5. Für 1,3 Cent nach LOS aufs Thai-Handy
    Von monkey im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.08.07, 22:23