Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 104

In Versuchung

Erstellt von a_2, 14.02.2005, 23:45 Uhr · 103 Antworten · 3.929 Aufrufe

  1. #91
    westernscout
    Avatar von westernscout

    Re: In Versuchung

    @Frank

    ich würde ihr noch einen Brief schreiben, mit der Absage am Telefon ist wirklich nicht so die feine Art.
    Stelle dir vor du bekommst ein Anruf wo dir gesgt wird es ist aus und das war's. Wie würdest du dich fühlen?

    Gruss Gerd

  2.  
    Anzeige
  3. #92
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: In Versuchung

    Schade kann sich seine ( nunmehr ) Ex hier nicht dazu aeussern. Es waere vielleicht ganz interessant mal die andere Seite der Betrachtung zu erfahren....

  4. #93
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: In Versuchung

    Hi Stefan.
    Da musst Du jetzt aber durch. Handy abschalten finde ich nicht fair. Ausserdem kannst Du Dir damit eine zukuenftige gute Freundschaft verbauen. Also musst - MUSST - Du Dich mit ihr auseinandersetzen. Ich weiss ja nicht genau, wie nahe ihr Euch ward, aber wenn Du schon ein Teil der Familie warst, dann musst Du wohl auch nochmal persoenlich ran, wenn Dir etwas an ihr liegt, als Freund und Mensch.

    Viel Glueck. Und denk darueber nach, bevor Du die Chinesin in Deine Trennungsphase reinziehst.
    Serge

  5. #94
    kraph phom
    Avatar von kraph phom

    Re: In Versuchung

    Hi Stefan

    Wenn man bedenkt, wie sehr Du "gelitten" hast um eine Entscheidung zu faellen, umso billiger finde ich Dein Verhalten gegenueber ihr. Einfach so in einem Telefongespraech Tschuessi und bye bye sagen, find ich nicht die feine Art. Zumal Du ihr nun keine Moeglichkeit mehr gibst, dass sie Dir ihre Ansichten mitteilen koennte. Denke, dass das Maedel sowas vor den Kopf gestossen war, dass sie nicht mal wusste wie ihr geschied und nun vielleicht doch noch gerne eine paar Fragen von Dir beantwortet haben moechte.

    Klingt fuer mich so bisserl nach; aus den Augen aus dem Sinn.

    wie auch immer ist Deine Sache.....aber da Du ja die geschichte oeffentlich hier erzaehlt hast, denke ich, dass es auch okay ist, wenn man seine persoenliche Ansichten dazu hier schreibt.


  6. #95
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: In Versuchung

    @Serge,kraph phom

    Ich habe kein Problem mich Eurer Meinung zu stellen. Besonders nicht, da ich das Thema öffendlich gemacht habe.

    Ich halte Euch weiterhin auf dem laufenden, wenn es etwas neues gibt.

    Mein Handy ist mittlerweile wieder an und wir haben heute Morgen schon ein paar Emails ausgetauscht.

    Ich werde heute früh Heim gehen, denn sie möchte gerne nocheinmal mit mir reden.

    Letztendlich war und ist meine "Chinesische Bekannte" garnicht der Auslöser für die Trennung gewesen.

    Vielmehr hat es wohl daran gelegen das wir das Thema Kommunikation und Nähe falsch angefasst haben.

    Wir haben täglich via Internet telefoniert. Selbst wenn sie vor müdigkeit kaum noch antworten konnte, war es schwer sie zum auflegen zu bewegen.
    Jeder Mensch hat auchmal andere Verpflichtungen hat, wie z.B. die Wohnung putzen, Wäsche waschen, Einkaufen oder vielleicht mal Freunde und Familie besuchen.
    Nur dies war in letzter Zeit für mich fast unmöglich.

    Ein Wochenendbesuch bei meinen Eltern so so aus, das sie mindestens 3 - 4 mal pro Tag angerufen hat und wur lang (mehr als 30 min) jeweils telefoniert haben.

    Wenn ein Besuch bei Freunden, das einkaufen oder putzen mal länger gedauert hat als vorher "angemeldet", dann konnte ich mir sicher sein, das bei mehr als 45min "Verspätung" das Handy klingelte.

    Im Gegenzug dazu hat sie ihr komplettes Privatleben aufgegeben um nach Feierabend oder am Wochenende mit mir zu telefonieren.

    Wir haben mehrere Versuche unternommen das in den Griff zu bekommen, aber es hat nie wirklich Funktioniert.

    Nach einiger Zeit hat sie gesundheitliche Probleme bekommen, laut Aussage ihres Arztes aus Bewegungs- und Schlafmangel.

    Als ich für ein paar Tage auf Dienstreise war und wir keine Chance hatten zu telefonieren, hat sich ihre gesundheitliche Situation sehr verbessert. Das gab mir zu denken!

    Ich habe oft mit ihr darüber gesprochen, was sie (wir) denn tun könnte(n).

    Ihre Cousins unternehmen am Wochenende immer etwas, sie sollte ich ihnen doch anschliessen. Sie sollte sich am Wochenende für Kurse einschreiben, irgendetwas was ihr Spass macht (Den Deutschkurs hat sie nach 1,5 Jahren ja geschmissen). Ich würde das sogar bezahlen. "Dont want to do anything. Just want to talk to you.." war die Antwort!

    In letzter Zeit schien es sich kurz zu bessern, die Anrufe wurden weniger. Ich habe pünktlich im Mitternacht (BKK Zeit) die Telefonate mit ihr beendet, sie plante mit einer Freundin Sport zu treiben. Und sie hat ein paar Mal was mit ihren Cousins unternommen.

    Ich hatte echt Hoffnung das sich alles bessert...

    Seifenblase.. PLOP..

    Ehrlich gesagt, ich fühle mich ausgesaugt und weiss nimmer was ich hätte noch tun sollten. Zudem war und bin ich echt besorgt wie das weitergehen würde, wenn sie erstmal hier ist und keine Freunde und Familie um sich hat, sondern "nur" einen berufstätigen Mann und ihren Sohn..

    Ok, das sind erstmal ein paar weitere Hintergründe.

    Aus den Augen aus dem Sinn ist sie noch lange nicht. Nur ich denke ich brauche erstmal eine Pause. Das habe ich Ihr bereits gesagt und sie hat es akzeptiert.

    Ich weiss auch, dass am Telefon über Trennung zu reden nicht die "feine Englische Art" ist, aber in der Situation musste es einfach raus.

    Ok meine letzten Postings waren vom Informationsgehalt eher dürftig, ich hoffe jetzt ein wenig Hintergrund nachgeholt zu haben.

    Soweit erstmal..

    Stefan

  7. #96
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: In Versuchung

    ...ich sach ja, Einzeller ist die einzig wahre Daseinsform. ;-D

  8. #97
    BUFFY
    Avatar von BUFFY

    Re: In Versuchung

    Hi Stefan,
    das konnte ich mir auch nicht vorstellen, daß Du die Geschichte kurz und ohne viel federlesen beendest, zumal Du Dir m.E. schon zu viele Gedanken machst. Aber besser so als anders, denn die Menschlichkeit
    soll und darf eigentlich nie auf der Strecke bleiben

  9. #98
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: In Versuchung

    Nochmal ein Update, wir (Eed und ich) sind noch lose in Kontakt.

    Wir telefonieren 1 ~ 2 mal die Woche und irgendwie ist unser Verhältins jetzt schön entspannt.

    Keiner von uns fühlt sich Beziehungsgestresst, igrendwie geniessen wir es jetzt richtig miteinander zu telefonieren.

    Ich hab gestern eine Postkarte von ihr bekommen und es hat sich angefühlt als wäre das was wirklich besonderes.

    Ich glaube das war ein Gefühl, das wir beide schon lange vermisst haben...

    Grüße

    Stefan

    Ps. Weitere Updates folgen...

  10. #99
    Chonburi's Michael
    Avatar von Chonburi's Michael

    Re: In Versuchung

    Stefan,

    klasse das sich die Gefuehle in Harmonie befinden.

  11. #100
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: In Versuchung

    @All

    Nochmal ein kleines Update, unser Verhältnis hat sich im positiven Sinne entspannt.

    Eed unternimmt wieder öfters etwas mit ihren Freunden und ihrer Familie. Sie sitzt nicht mehr zuhause und wartet darauf das ich Online bin, oder sie anrufe.

    Ich führe nichtmehr den Zwang immer für Eed erreichbar zu sein.

    Wenn wir jetzt (nicht mehr täglich) telefonieren, gibt es wieder Themen über die wir uns unterhalten können. Die "Schweigeminuten" am Telefon gehören der Vergangenheit an.

    Wir beide sind jetzt viel entspannter und glücklicher.

    Im April/Mai werde ich wieder für 2 Wochen in LOS sein um sie zu besuchen. Ich denke wir haben uns wieder zusammengerauft... Alles wird gut..

    Grüße

    Stefan

Seite 10 von 11 ErsteErste ... 891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mandeläugige Versuchung aus Thailand.
    Von odysseus im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.11.02, 07:48