Seite 78 von 260 ErsteErste ... 2868767778798088128178 ... LetzteLetzte
Ergebnis 771 bis 780 von 2592

Thailand Geschichten von fred2

Erstellt von fred2, 16.11.2007, 10:14 Uhr · 2.591 Antworten · 131.090 Aufrufe

  1. #771
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Zitat Zitat von hello_farang",p="605123
    Tue das, Du wirst viel ueber Thailand lernen. [s:adfe1f7ce0]Was man richtig, und[/s:adfe1f7ce0] was man verdammt falsch machen kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #772
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Zitat Zitat von brummi22",p="605119
    was bei gott ist bei fred echt,



  4. #773
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    was bei gott ist bei fred echt,
    du glaubst überhaupt nicht wie echt er ist

    Gruß Sunnyboy

  5. #774
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Zitat Zitat von maphrao",p="605132
    Zitat Zitat von hello_farang",p="605123
    Tue das, Du wirst viel ueber Thailand lernen. [s:2cee2ca7ea]Was man richtig, und[/s:2cee2ca7ea] was man verdammt falsch machen kann.
    Ditt hast Du jezz jesacht...

    Aus den Geschichten kann man doch prima Rueckschluesse ziehen in der Richtung, wie man es eben NICHT machen sollte.
    Ein negativ-positiver Reisefuehrer sozusagen...

    Chock dii, hello_farang

  6. #775
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Erste meeting.
    Am nächsten Abend wollte ich Ha abholen, um erst in die Bamboo und anschliessend in die Bar zum Fussball gucken fahren. Aber Ha befand sich bereits in irgendeiner Bar mit grosser Leinwand und wollte dort verbleiben.
    Alsdann fuhr ich alleine ins Bamboo und nach einer Stunde in die Bar zum Fussball gucken. Beim betreten der Bar wurde gerade die Deutsche Hymne gespielt, ich blieb stehen und schaute mich um, keiner der wenigen Deutschen hatte sich erhoben. Haben die Deutschen keinen Nationalstolz ? Obwohl mir die Bedienungen einen Sitzplatz anboten blieb ich stehen und ging danach verdutzt ins Scheisshaus.
    In Thailand habe ich mal erlebt, als um 18 Uhr an einem Busbahnhof die tägliche Nationalhymne erklang, dass alle Leute aufstanden und zum Grossteil mitsangen.
    Da frage ich mich, gibt es überhaupt eine europäische Hymne, oder ist die EU nur ein Verband der Produzenten und Handelsketten, um sich über Europa ungeniert ausbreiten zu können?
    Die erste Halbzeit sah für D traurig aus. Weder S noch Ho erschienen wie vereinbart.
    Das Ho nicht gekommen war fand ich gut, somit war ich ungebunden und konnte in der Halbzeit die Bar verlassen. Hatte glatt Mühe ein Taxi zu bekommen. Die 2. Halbzeit war durch die langen Unterbrechungen unerträglich, erst in den Nachrichten konnte man sich über die letzten Tore und den Spielausgang informieren. Denn der Thaisender brachte keine Einblendungen und den Dialog der Reporter verstand ich ja nicht. Die Schweizer waren wohl die Einzigen, die störungsfreie Direktübertragung hatten, denn die (arme) UEFA hatten beim Ersatzgenerator gespart.
    Erste Meeting.
    Am nächsten Morgen war ich ziemlich kaputt und froh alleine lange schlafen zu können. Gegen 13 Uhr erreichte ich Ho, sie wollte jetzt Duschen und weiter schlafen und um 16 Uhr kommen. Sie könne auch bei mir am Pool schlafen, entgegnete ich. Das gefiel ihr und sie wollte gleich kommen. Am Pool richtete ich ihr eine Liege mit 2 Badetüchern und einem kleinem Kopfkissen her. Sie sah sehr müde aus, hatte wohl eine harte Fussballnacht hinter sich. Ich bereitete ihr einen Kaffee und servierte diesen mit Mineralwasser und etwas zum knabbern am Pool. Später brachte ich uns noch Ananas- und Melonenstücke als Erfrischung.
    Ho hatte zwar ihren Bikini dabei, wollte aber erst wenn die Sonne weg war ins Wasser gehen. Deshalb brachte ich ihr Sonnencreme, dann zog sie ihren altmodischen Bikini an und ging doch ins Wasser, wo wir mit dem Fripspy spielten. Später gab ich ihr einen Plastikball, damit sie leichter mit den Beinen Schwimmbewegungen machen konnte.
    Nach dem Baden ging es natürlich in mein Privatbad unter die Dusche, anschliessend Massage bei Lovemusic und....
    Mein Entwicklungshilfeprogramm schliesst auch Weiterbildungsmöglichkeiten mit ein und ist bei längerem Aufenthalt mit einem Schulungsprogramm versehen. So war Ho äusserst erfreut über den thaisprachigen Englischkurs. Sie wollte am liebsten das Kursbuch mitnehmen. Da machte ich ihr aber gleich klar, dass dies in der „Schule“ blieb, hatte schon einige Lehrbücher insbesonders Massagebücher zu vermissen.
    Als nächstes stand auf dem Programm, Bilder am Laptop von Austria sowie Fotos aus ihrer Heimat Udon Thani. Anschliessend zeigte ich ihr Sattelitenaufnahmen von Google Earth. Schon beim ersten Bild der Erdhalbkugel erkannte sie Thailand, was für Ihr Interesse zeigte. Denn sie hatte ja auch nur 6 Jahre die Schule besucht und sich das Englisch selbst angeeignet. Meine Vermutung, dass sie mal bei einem Farang im Ausland war, ist wohl nicht richtig, denn sie gab an, keinen Pass zu haben, was ich aber noch nachchecken werde.
    Da die Sonne sich jetzt verabschiedete schlug ich Ho vor, nochmals in den Pool zu gehen. Im Wasser war es zwar warm, aber draussen unangenehm, sodass wir bald die Duschen aufsuchten und das Entspannungsrituall genossen. Sie ist ein Profi, lässt keine Wünsche offen und massiert auch ausgezeichnet. Danach war ich so entspannt wie noch nie. Dieses Wellnesfilling müsste man öfters geniessen.
    Während meiner Sparwoche hatte ich immer selbst Hausmannskost zubereitet, nun am 27. kam ja die österr. Rente, darum war jetzt ein Thaiessen angesagt. Nach dem ATM-Besuch konnte ich Ho auch die Barfine übergeben. Dabei fragte ich sie auch ihrer Unterkunft, sie wohnte mit 3 Ladies in einem Zimmer ohne Möbel, schliefen auf Matten und wurden von Mücken und beissendem Ungeziefer geplagt. Dieser Spass kostete ihnen B 4000, was viel zu teuer war, deshalb riet ich Ho sich nach etwas anderem umzusehen.
    Auf meinem Zimmer wollte ich nach dem Abendessen mich kurz hinlegen, was für Rentner empfehlenswert ist. Ho wollte TV-gucken, ich empfahl ihr aber den Englischkurs.
    Es dauerte nicht lange, da meinte Ho, sie würde auf den Room gehen, denn ihre linke Gesichtshälfte klopfte, sie hätte sich wohl verkühlt. Das hat sie wohl mit Zahnschmerzen verwechselt. Ok, wenn sie gehen wollte, die Ladies sind sowieso nicht zu halten, ausser mit Zusatzkohle, musste ich das hinnehmen.
    Es war jetzt 20:30 und ihr Honorar das ich ihr überreichte hatte sie sich wirklich verdient. Der Abgang kam doch etwas überraschend, eigentlich wollte ich mit ihr ins Bamboo gehen. Da die Nacht noch jung war, sah wohl Ho noch diverse Verdienstmöglichkeiten.
    Nachdem ich mich damit abgefunden hatte, fiel mir ein, das dies ja genau meinen Vorstellungen entsprach. Nun konnte ich in Ruhe Vorschlafen, alleine ins Bamboo gehen, dort entweder alleine oder mit verschiedenen Mädchen tanzen und danach in Ruhe pennen. Ho würde ich erst wieder in der nächsten Woche anrufen.
    Jetzt fiel mir ein, dass auf meiner Warteliste noch eine interessante Lady war, nämlich die mit der ich 1 Stunde den Regen abgewartet hatte. Diese rief ich gleich an und bestellte sie für Sonntag nach Jomtien zum Schwimmunterricht und was dazu gehört. Die Wegbeschreibung sollte per SMS folgen. Nun erst mal zufrieden gepennt. Doch um 22:30 weckte mich das Handy.
    „Ich komme jetzt“ klang es Englisch aus dem Hörer. „Wie“ fragte ich verschlafen. Ja sie (Ho) wolle jetzt kommen, es geht ihr wieder besser. „No“ ich schlafe jetzt. Aber ich wollte doch danach ausgehen. Ja, aber erst Morgen entgegnete ich. Was fast stimmte, denn ich laufe erst nach Mitternacht ins Bamboo ein. Übrigens habe ich auch keine Scheu, die Ladies ebenso zu belügen, wie sie es laufend praktizieren.
    Ok, sie würde morgen kommen, ja aber vorher anrufen, denn ich hab mich wieder am Pool erkältet, erklärte ich ihr.

    Trick 17, den kannte ich aber schon. Den Besuch durch eine Lüge abbrechen und nach kurzer Zeit wieder kommen um aufs neue zu Kassieren. Sie hat wohl in ihrer Bar, wo viele schöne Kathoys sitzen keine Gewinnchancen gesehen und die Möglichkeit zum Bezahlten Ausgehen in Betracht gezogen, jetzt kann sie trostlos rumhängen bis 2 Uhr morgens. Beruhigt, dass ich ihr einen Denkzettel verpassen konnte schlief ich weiter.

    Fortsetzung folgt

  7. #776
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Am 10.7. kommt M, der Weltreisende wieder zu uns.
    Zu uns? Ja wir sind eine internationale Aussteigergemeinde und unser Meetingpoint ist der Pool. Auch viele Langzeiturlauber kommen über viele Jahre einmal oder mehrmals im Jahr in unser Hotel und berichten ihre Erfahrungen. Das ist auch ein Grund warum ich in diesem Urlaubszentrum verweile und mich nicht im Isaan verkrümmle.
    Also wer die Story von M noch nicht kennt:
    Von Alaska bis Feuerland, 103 Länder hat M bereist und hat meistens Monate im Lande verbracht.
    Ein reicher Pingel ?
    Mit 15 fing M im Bergbau an, arbeitete 9 Monate jeden Tag in der Hölle, um 3 Monate Zeit zu haben fürs Paradies. Mit 16 war er das erstemal in Pattaya, brauchte dazu die Genehmigung seiner Eltern. Hier sah er wie das Leben auch anders verläuft. Nach 25 Jahren, mit 40 hörte er auf zu arbeiten und bekommt nun aus seiner privaten RV monatlich € 850. Unterwegs sucht er private Zimmer, ißt einheimisch. Er wohnt 6 Monate in Rio, dann kommt er für 2 Monate nach TH dann geht’s weiter, das letzte mal wollte er nach Südafrika. Da M ein Computermuffel ist half ich ihn billige Unterkünfte in Kapstadt und Durben im Internet zu finden.
    Auch bei seiner Reise nach Malaysia suchte ich ihn Backpacker Hotels aus dem Internet. Besonders dankbar war er für den Tip eines Hotels am Busbahnhof in Hat Yai, das ich selbst kannte und für nur B 400 beste Ausstattumg bot.
    Ja leider will M mit dem Computer nichts am Hut haben, so sind wir auf seine Anwesenheit angewiesen und erwarten gespannt seine Berichte und Erfahrungen.
    Sein nächstes Ziel ist übrigends Hawaii.

    fred2

  8. #777
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Zitat Zitat von hello_farang",p="605166
    Zitat Zitat von maphrao",p="605132
    Zitat Zitat von hello_farang",p="605123
    Tue das, Du wirst viel ueber Thailand lernen. [s:e82b4f965d]Was man richtig, und[/s:e82b4f965d] was man verdammt falsch machen kann.
    Ditt hast Du jezz jesacht...

    Aus den Geschichten kann man doch prima Rueckschluesse ziehen in der Richtung, wie man es eben NICHT machen sollte.
    Ein negativ-positiver Reisefuehrer sozusagen...

    Chock dii, hello_farang
    ... und das ist das Positive an Fred. Er scheut sich nicht auch über seine negativen Erlebnisse zu berichten.

    Ob er immer zu 100% der Schuldige ist, ich bezweifle es, aber er macht es den Einheimischen auch sehr einfach.

    P.S. Fred das Alter schützt nicht vor, eine neue und auch notwendige Sprache zu erlernen. In meinem Kurs sitzt ein Rentner weit über 60, aber mit einem großen Thaiwortschatz, alles in 2 Jahren erarbeitet.
    Gibt es hier nicht einen Member, denke in den 20gern geboren, der neben Thai auch Chinesisch im hohen Alter erlernte?

  9. #778
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Im Bamboo kam ich mit 3 Ladies an einem Tisch in Kontakt. Eine war jung und eine Naturschönheit, wie man sich eine Thai eben vorstellt. Aber sie war anscheinend verheiratet und tanzte mit keinem. Ihr Mann hatte sich die Schönheit wohl rechtzeitig gesichert bevor sie in falsche Hände fiel. Das Mädchen verwies mich an Ihre Freundin und hob dazu den Daumen, das begeisterte mich wenig, denn an den schmalen Hüften war der ....... zu erkennen. Die Dritte sah normal aus, war aber sehr scheu, aber sie tanzte wenigstens mit mir. Auch die Schöne kam bei einem Thaitanz hinzu und wir hielten uns zu Dritt an den Händen (wie im Kindergarten).
    Die Schöne hatte angenehme warme Hände und immer wieder musste ich einen Blick nach ihr werfen, ein traumhaft hübsches Kind. Nachdem der Kellner mein Bier an diesen Tisch brachte, verweilte ich dort. Da das ganze aber keine Zukunft hatte, verabschiedete ich mich rechtzeitig, bevor ein Bedarf an Getränken für die 3 Ladies anfiel.
    Als ich am nächsten Morgen noch verschlafen den Pool aufsuchte, war der Himmel stark bewölkt, das Wasser kalt und es wehte ein unangenehmer Wind, also weiter schlafen. Da rief doch glatt um 11 Uhr Ho an sie käme jetzt. Ich berichtete ihr vom kalten Wasser. Aber da sie eine Kaltduscherin war, gefiel ihr das und Sonne wollte sie sowieso nicht. Die macht doch was sie will, der muss ich erst Disziplin beibringen, ich zeig ihr mal meine „Rote Karte“ wo auf Thai draufsteht „such Dir einen anderen Dummen“. Der muss ich mal erklären, dass sie kommen kann wenn ich (der Kunde) will und nicht wenn sie Kohle haben will. Sie kam aber nicht.
    Am Sonntag rief sie an :“I go swim“. Kein Hello, kein good morning, so ne Frechheit.
    Ich machte ihr gleich mal klar, dass sie nicht kommen kann wann sie will und der nächste Termin wäre am Mittwoch, wenn sie kommen möchte. Kleinlaut willigte sie ein. Die wird sich wundern, denn ich habe jetzt auch einen Trick auf Lager.

  10. #779
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Zitat Zitat von fred2",p="605677
    [...] denn ich habe jetzt auch einen Trick auf Lager.
    Du lässt vorher das Wasser aus dem Pool ?

  11. #780
    Avatar von dr_farnsworth

    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    528

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Zitat Zitat von fred2",p="605216
    Meine Vermutung, dass sie mal bei einem Farang im Ausland war, ist wohl nicht richtig, denn sie gab an, keinen Pass zu haben, was ich aber noch nachchecken werde.
    Thailändische Pässe gelten nur fünf Jahre. Vielleicht ist der alte Pass schon abgelaufen.

    Martin

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.10.10, 15:31
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.05.10, 13:29
  3. Geschichten aus Thailand
    Von Jakraphong im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.02, 18:56