Seite 199 von 260 ErsteErste ... 99149189197198199200201209249 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.981 bis 1.990 von 2592

Thailand Geschichten von fred2

Erstellt von fred2, 16.11.2007, 10:14 Uhr · 2.591 Antworten · 131.047 Aufrufe

  1. #1981
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Reise-Tips

    • Der Pass muss eine Gültigkeit von über 6 Monaten haben
    • Buche so früh es geht, denn dann ist es billiger
    • Buche per Internet, Billigflieger
    • Airlines www.user-tools.eu/Airlines/airlines.html
    • Flugbörsen http://www.usertools.eu/Airlines/Flu...lugborsen.html
    • Airlines Asien
    www.user-tools.eu/Airlines/Asien/asien.html
    • Airlines Arabien
    www.user-tools.eu/Airlines/Arabien/arabien.html
    • Airlines Europa
    www.user-tools.eu/Airlines/Europa/europa.html
    • Infos über Airports
    www.user-tools.eu/Airport/airport.html
    • Länder-Informationen, Landkarten, Globetrotter, Lonely Planet
    www.user-tools.eu/Lander/lander.html
    • Klima, Europa, Asien, Klimatabellen, aktuelles Wetter
    www.user-tools.eu/Klima/klima.html
    • Reiseinfos Thailand, weltweit, die beste Reisezeit, Reisemedizinische Informationen, Visa Bestimmungen
    Internationale Fahrpläne, Zugverbindungen in Thailand
    www.user-tools.eu/Reisen/reisen.html
    • Günstig Reisen als Backpacker
    http://www.user-tools.eu/Reisen/Back...ackpacker.html
    • Hotels in Thailand
    www.user-tools.eu/Hotels/hotels.html
    • Hostels www.user-tools.eu/Hostels/hostels.html
    • Wenig Gepäck macht Dich flexibler
    • Was Du brauchst sind Pass, Bankkarten, Reservegeld, Handy, schön wäre eine Digi, Krankenversicherungskarte, Medizin,
    • Checke die Gültigkeit von Pass und Bankkarten
    • Nimm eine Kreditkarte mit (falls die Bankkarte abhanden kommt oder der Magnetstreifen defekt wird) Speichere die Kartennummer.
    • Scane wichtige Daten auf einen Stick, und kopiere die Papiere
    • Speichere wichtige Emailadressen ebenfalls auf einen Stick
    • Ein Handy geht schnell abhanden, deshalb speichere Dir die Telefonnummern in den Computer und sichere die Daten.
    • Sende Dir diese Daten per Email und speichere sie in einen Emailordner, somit kannst Du sie weltweit erreichen.
    • Sommerklamotten etc. bekommst Du incl.Trolli in TH äusserst billig
    • Winterkleider kann man am Flughafen in D aufbewahren lassen
    • Wenn Du zuviel Fluggepäck hast, lass das (grosse) Handgepäck mit schwerere Sachen) vor dem Einchecken bei einem Bekannten stehen, oder gib es kurz in der Gepäckaufbewahrung ab, das nimmst Du dann direkt mit zum Flieger.
    • Preisbeispiele aus Thailand
    www.senior-paradise.eu/_Tips/Preise/preise.html
    • Lebenshaltungskosten in Thailand
    www.senior-paradise.eu/_Tips/Kosten/kosten.html
    • Tips zu Taxen in Thailand
    www.senior-paradise.eu/_Tips/_Taxis/_taxis.html
    • Redewendungen in Englisch, Thai-Englisch, Deutsch
    http://www.senior-paradise.eu/_Tips/...n/phrasen.html
    • Tabus in Thailand
    www.senior-paradise.eu/_Tips/Tabus/tabus.html
    • Reisetips
    http://www.senior-paradise.eu/_Tips/...reisetips.html
    • Nimm wenig Bargeld mit, aber als Reserve Euro-Reiseschecks
    • Sichere Dein Gepäck, Koffer, Trolli mit einem Nummernschloss
    • Empfehlenswerte Impfung : Tetanus, Hepatitis.
    • Bedenke, dass in den modernen Verkehrsmitteln die Klimaanlagen auf Hochtouren laufen, als leichtbekleideter Tourist hast Du schnell eine Erkältung oder Schlimmeres weg. Halte deshalb bei Reisen einen Pullover oder Jacke bereit.
    • Verplane Deinen Urlaub nicht zu sehr, sonst sitzt Du in einem goldenen Käfig. Lass Asien auf Dich zukommen, es wird voller Überraschungen sein und wenn Du genügend freie Zeit hast, kannst Du dies oder jenes Schöne erleben und geniessen.
    • Mein dringender Rat. Gehe NIE mit einer Kreditkarte zu einem Geldautomat. Du riskierst einen Abenteuerurlaub. Bezahle besser die Bankgebühr am Kassenschalter. Dies ist billiger und einfacher als eine neue Karte zu besorgen, weil die alte wegen fehlerhafter Datenübertragung gesperrt wurde.
    • Am sichersten sind die ATM´s in den Banken, da können auch Probleme am schnellsten behoben, z.B. wenn die Karte nicht mehr rauskommt.
    • Überprüfen nach ATM Benutzung online Deinen Kontostand auf Fremdabbuchungen.
    • Wenn Du unterwegs bist, benutze nicht am Wochenende den Geldautomat. Wenn Du Pech hast, darfst Du Deine Weiterreise verschieben und musst sehen wie Du mit dem Restbargeld übers Wochenende kommst. Also immer eine Reserve bereit halten.
    • Bevor Du ein Zimmer in einem Hotel oder Gästehaus übernimmst, schau es Dir genau an. Auf welche Seite gehen die Fenster raus. Willst Du morgens um 6 Uhr von der Sonne wachgeröstet werden oder schmorst Du lieber in der Abendhitze. Sind Diskos oder eine Karaokeschuppen im Haus oder sehr nahe dran, vergiss den Laden. Deshalb sind Buchungen mit Anzahlungen immer riskant.
    • Bleibst Du mehrere Monate in dem Zimmer und es hat keinen Fan, dann rentiert es sich einen für ca B 750 zu besorgen.
    • Nur die AC immer laufen zu lassen kann Dir mehr als eine ungute Erkältung einbringen, Bronchitis, Nase, Hals und Ohren sind das nicht gewohnt.
    • Besorge Dir gleich ein Lotion oder Spray gegen Mücken.
    • Ein cooling powder (Körperpuder) kühlt die Haut und verhindert kurzzeitig Schweissausbrüche.
    • Sobald Du nur ein paar Brotkrümel oder Obstreste im Zimmer liegen hast, teilst Du den Raum mit einer Kompanie von Ameisen.
    • Begibst Du Dich in einheimische Gefilden auf Reisen, vergiss nicht ein Toilettenpapier mit zunehmen.
    • Ein Flasche Trinkwasser solltest Du bei Reisen über Land immer mit haben. Damit kannst Du Dir auch die Hände sauber halten oder mal den Schweiss abwaschen.
    • Unterschätze die Sonne nicht, schnell hat man einen schmerzhaften Sonnenbrand, wenn man sich nicht gut eingecremt hat.

    fred2

  2.  
    Anzeige
  3. #1982
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Sobald Du nur ein paar Brotkrümel oder Obstreste im Zimmer liegen hast, teilst Du den Raum mit einer Kompanie von Ameisen
    Sag nichts gegen Knarfs Ameisen!!!

  4. #1983
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    [mod:44d65a4406="Godefroi"]Bitte behandelt Erzähl-Threads im Literarischen auch als Erzähl-Threads der Threadstarter und zerfleddert sie nicht zu sehr mit privaten Streitereien.[/mod:44d65a4406]

  5. #1984
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Wie schon beschrieben Nok steht früh auf, heute auch, aber die Balkontür hatte sie nicht geschlossen, die Sonne brannte auf den Vorhang. So musste ich die AC einschalten. Nok lag im Fauteuil, lernte kein Englisch. Ihr Bikini und T-Shirts lagen in der Badewanne, ungewaschen, sie lässt nach. Ich werde sie heute einfach im Leerlauf machen lassen, mal sehen was sie machen wird.
    Es scheint heute sehr heiss zu werden, deshalb gehe ich etwas früher zu 7/11, es steht nur eine Einzige Garküche davor, Nok findet dort nichts. Im 7/11 zeige ich ihr die Pizzadreiecke von Alfredo, sie nimmt eine und wir lassen sie in die Mikrowelle schieben. Von Ladi hatte ich noch eine Packung Wings (Hühnerflügel) im Gefrierfach, aber Nok wollte sie nicht zubereiten, so gebe ich sie einem Hund der immer vor dem 7/11 liegt.
    Wir gehen alsdann an den Pool Frühstücken, hatte gestern ein paar Eier gekocht und Nok isst eines tatsächlich, die Pizza wie gewöhnlich nur zur Hälfte. Während sich Nok in die Liege legt, begebe ich mich ins Zimmer ans Internet. Da ruft ihre Schwester an, deshalb bringe ich das Handy an den Pool zu Nok. Nach kurzer Zeit kommt Nok ins Zimmer und beginnt sich zu schminken. Ich frage, ob sie ausgeht, sie nickt, mit ihrer Schwester. Nun fängt sie an aus dem Wörterbuch mir klar zu machen, dass ich ihr Geld fürs Shoping geben sollte. Nix da, shoping nur mit mir. Eigentlich hätte ich ihr ja die defekte Bankkarte überlassen können.
    Ich hatte nicht bemerkt, dass die Tür aufging, plötzlich waren 2 Frauen und 5 Kinder im Zimmer, wo ich in der Unterhose stand und in erstaunte Kinderaugen blickte. Ich möchte nicht wissen wie blöd ich aus der Wäsche geschaut hatte. Schnell schlüpfte ich in eine Short.
    Da rief mein Kumpel L an, er wollte mir den geliehenen Ventilator zurück geben, da er heute nach Hause flog. Ich reagiere prombt, sage der Bande, auf in den Pool, dort erwarte ich einen Freund zum Abschied. So stapften alle die Wendeltreppe hoch.
    Mein Freund P, der dort sitzt, lacht sich eines, als er meinen Familienanhang zu sehen bekommt. Ich aber entgegne ihn, siehst du ich habe eine grosse Familie, während du einsam vor Deinem Buch sitzt, denn er hat jede Verbindung zur Familie seiner Mia abgelehnt.
    Ich schleppe 5 Plastikflaschen Trinkwasser an den Pool, denn für solch einen Besuch war ich nicht vorbereitet
    Eine der Ladies ist auch eine Schwester, also Nummer 2, da stehen aber noch 13 Geschwister mit vielleicht 40 Kindern aus. Nok bräuchte einen Farang mit grossem Haus, denke ich. Ann´s Tochter war auch dabei, sie sprach sogar etwas Englisch.
    Ann erklärte mir, dass ihre Schwester aus BKK käme, es sind ja Schulferien, und sich Pattaya ansehen will. Sie haben vor, sich das neue Einkaufszentrum anzusehen. Ich rate ihnen unbedingt die Südseite zum Beach zu besuchen. Nok raunzt mir noch immer ins Ohr, shopping, aber ich sage wiederum no.
    Mein Freund L kommt vorbei und übergibt mir den Ventilator, wir verabschieden uns, seit 3 Jahren kennen wir uns und haben schon manche Reise zusammen gemacht. Da er Ungar ist und das Land in einer grossen überschuldeten Flaute steckt ist es nicht sicher, ob er im November wieder kommen kann.
    Der Familienclan bricht auf, ich gebe Nok B 300 damit sie den Kindern Eiscreme kaufen kann. In der Gunst des Familienrates werde ich sicher einige Punkte abrutschen.
    Für Morgen war ein Ausflug mit meinem Freund und seiner Mia, nach Ko Lan geplant. Aber ein Blick in meine Homepage auf die Wettervorhersage von Pattaya, sagte mir heute 36, morgen 37 Grad, ne, Danke.
    Nok kommt überraschenderweise schon um 17 Uhr zurück. Sie trägt einige Päckchen, hat schöne goldene Sandalen von ihrer Schwester geschenkt bekommen. Sie selbst hat sich nette T-Shirts gekauft. Ebenso 2 kurze Hosen in dunkler Farbe was hier praktischer ist. Also, ganz vernünftige Sachen, so tut es mir Leid, dass ich ihr kein Geld mit gegeben hatte und steuerte nachträglich B 600 bei,
    Den ganzen Tag über war es heiss, deshalb ist es abends am Strand bei stärkerem kühlen Wind sehr angenehm. Aber da Nok Husten hat und sie friert, ihr Oberkörper fühlt sich tatsächlich kalt an, fahren wir ins Hotel zurück, wo wir den frühen Abend auskosteten.
    fred2

  6. #1985
    Avatar von eifelmatti

    Registriert seit
    31.07.2009
    Beiträge
    114

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    :bravo: köstlich :bravo:

    Nun kann das Wochenende kommen!

  7. #1986
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Nok war schon wieder früh aufgestanden und war fleissig mit der Kleinwäsche beschäftigt.
    Gegen Abend fuhren wir nach Pattaya in den Royal Garden. Dort im 2. Stock gibt es so ne Art Gruselkabinet. Vor einer Auslage, worin sich ein Sarg befindet blieb ich mit Nok stehen. Plötzlich erhob sich der Zombi im Sarg. Nok liess einen Schrei ab und versteckte sich hinter mich. Ich konnte mich vor Lachen die längste Weile nicht mehr halten. In einem Buchladen suchte ich ein Deutsch-Thai Wörterbuch, es gab aber keines. Nok inspirierte mich nämlich Thai zu lernen, Dann können wir das besser mit ihrem Englischlernen verbinden. Im nächsten Buchladen bekam ich dann das Wörterbuch. Danach schlenderten wir die Beach Rd. entlang In der WS betrat ich mit Nok eine solide Gogo, wo sehr viele junge hübsche Ladies an den Stangen tanzten. Ich fragte Nok, ob wir uns setzen sollten, sie lehnte aber ab und strebte dem Ausgang entgegen. Im Pollo Entertainmant gibt es auch schöne Shows. Als ich mit Nok die Treppe anstrebte, zog sie mich mit aller Kraft zurück. Das Bild muss man sich einmal vorstellen. Farang wird von kleiner Lady von der Gogo weggezogen. Nok kennt im Room keine Scheu, es wird wohl Eifersucht sein, dass ich keine jungen hübschen Ladies sehen sollte. Also in eine Bar brauche ich mit Nok nicht zu gehen, da spare ich einiges Geld.
    Wir fuhren anschliessend an den nächtlichen Strand von Jomtien und liessen uns vom kühlen Wind verwöhnen. Nok war zufrieden, wahrscheinlich liebt sie die Natur.
    Auch hatte ich im Tukcom CD´s von Rosetta Stein besorgt, damit Nok die englische Aussprache hören konnte. Das ganze läuft nur in der Zielsprache, so dass lästiges Vokabeln lernen entfällt. Durch Anzeigen von Bildern und den akustischen Fragen prägen sich die neuen Wörter ein. Das funktioniert folgendermassen. 4 Bilder werden gezeigt. Z.B. 2 mit einem Mädchen, 2 mit einem Jungen, dann ertönt die Frage, hat der Junge einen Ball? Durch anklicken des Bildes mit dem Jungen mit Ball geht es weiter, ansonsten muss man weitermachen, bis man das richtige Bild gefunden hat.
    Das Bild des Jungen prägt sich dann bei dem Wort „boy“ ein und kann leichter assoziiert werden, als nur die Buchstaben „boy“. Das schulische Lernen nur mit Büchern ist totaler Stumpfsinn, es fehlt der Dialog. Ich habe in einem halben Jahr schwedisch gelernt, zwar im Land aber mit dem TV. Denn die Mädels wollten ihre Englisch- oder auch Deutsch Kenntnisse an den Mann bringen. Mich mit meinem Dialekt verstanden sie sowieso nicht. Da stand ich vor der Entscheidung, entweder Deutsch oder Schwedisch zu lernen. Ich entschied mich für Schwedisch und da ich 7 Monate im Lande verweilte, bekam ich auch die Eigenarten der Umgangssprache sowie des südschwedischen Dialektes mit. Ich habe praktisch nie in ein Lehrbuch geguckt und nach 6 Monaten liefen sogar meine Gedanken in schwedisch ab.
    Mit thailändisch konnte ich mich bis jetzt nicht anfreunden. Ich finde es weit schwieriger als japanisch, das ähnlich dem italienischen klingt und die Satzstellung für uns kein Problem darstellt. Nur hatte ich es in Düsseldorf mit Japanerinnen zu tun und diese sagen zB. nicht „der Himmel ist blau“ sondern, „Himmel blau sein, nicht wahr?“ und das wäre wiederum für einen Mann peinlich.
    Einen Abend waren wir bei Freund P3, der aus D jede Menge Software mitgebracht hat. Er kopierte mir jede Menge Filme und Video-Musicals. Damit Nok die 3,5 Stunden keine Langweile bekam, habe ich ihr ein Englischbüchlein mit Konversationen mitgenommen. Aber das wurde bald langweilig. P3 bot ihr an den TV einzuschalten, schüchtern wie sie ist, lehnte sie ab. Nachdem P3 trotzdem den TV eingeschalten hatte guckte sie natürlich. Später fiel mir ein sie könnte auf meinem Laptop ZUME spielen, was sie erfreut tat. Da P3 ein PC-Spezialist ist, kann ich jedem nur raten sich bei Fragen an ihn zu wenden, Infos gebe ich per PN weiter.
    Ich habe mir bei P3 Komödien ausgesucht, wenn schon möchte ich was Erfreuliches sehen. Die Horror- oder überdrehten Actionfilme muss ich im Paradies nicht sehen. Für Nok fange ich mal mit Zeichentrickfilme an. Ice Ace und das Dschungelbuch ist das Richtige für mein Baby. Aber ich merkte schon, dass es ihr zu anstrengend wurde, so gucken wir eben nur eine halbe Stunde Auch bei ihren Englischkurs brems ich sie nach ca 30 Minuten aus, damit sie nicht ermüdet und den Spass verliert.
    Auch für Urlauber ist es äusserst interessant sich in TH mit Software einzudecken.
    Musik DVD´s und Videos gibt es auf jeden Markt für B 100. Fliegende Händler bieten auch 5exfilme an. Englische Systemsoftware gibt es in Tukcom für B 150. Deutsche Software für B 250.
    fred2

  8. #1987
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Das Zusammenleben mit Nok hat sich eingependelt. Sie ist ein braves bescheidenes Mädchen. Klever genug, um die Chance zu nehmen Englisch zu lernen. Ich bereite jetzt im PC Tabellen vor. Über die Farben, Zahlen, Körperteile oder Möbelstücke. Diese Worte versehe ich in Englisch und Thai, in einer Spalte kann Nok in Thaischrift das Wort hinzuschreiben, bzw. die Aussprache. Diese Tabellen drucke ich aus, gehe die Worte mit ihr durch und prüfe sie zwischendurch ab, indem ich auf die betreffenden Gegenstände bzw Farben zeige. Das hat auch den Effekt, dass ich mich praktisch auch mit der Thaisprache beschäftige.
    Nok steht früh auf, was mich nicht stört, denn sie betreibt Körperpflege im Bad, wäscht dort die Badesachen und Unterwäsche. Danach lernt sie Englisch und später massiert sie mich wach. Sie wird nicht müde, mich an der Schulter oder den Armen zu kneten, ob im Wasser, am Beach oder wenn ich vor dem PC sitze. Das tut meinem alten Gestell gut, besonders für die Durchblutung ist es bestens.
    Wo uns die Geister scheiden ist das Essen, aber das macht auch nichts, ihr Thaiessen ist ja billiger und überall zu haben. Da die Garküchen erst nach 9 Uhr erscheinen, will ich jetzt Nok beibringen trockene Nudelsuppen auf Vorrat zu kaufen, sodass sie zumindest den kleinen Hunger jederzeit stillen kann. Sie isst jetzt auch ihre Portionen im Restaurant zu Ende. Nok hat sogar ein Toastbrot mit Scheibenkäse, gebratene Schinkenscheibe und Spiegelei gegessen, das ich ihr zubereitet hatte, um sie auf neue Ideen zu bringen.
    Damit sie keinen Speck ansetzt, die Ladies haben schnell fette Schenkel, führte ich mit ihr Übungen ein. Z.B. man stellt sich breitbeinig hin und geht in die Hocke. Dort wippt man dann, wie ein Schirennläufer im Zielschuss, das geht enorm in die Schenkel. Oder sie liegt am Rücken, ich halte ihre Füsse fest und sie kommt mit dem Oberkörper hoch, das stärkt die Bauchmuskeln. Anfangs musste ich ihr noch nachhelfen, war wohl ungewohnt.
    Nok will keine Bar aufsuchen und was soll ich auch dort, also Geld gespart.
    Das Bumbum findet jetzt Nachts nicht mehr statt, haben ja tagsüber viel Zeit und Muse. Nach dem Schwimmen gut einschäumen und schön duschen ist die beste Vorbereitung für ein nettes Zusammensein. Früher um 2:30 nach dem Tanzen da war es für die Ladies meist eine Pflichtübung und für mich auch nicht das gesündeste. Die Abende verbringen wir meist am nächtlichen Strand, der ja beleuchtet ist, und geniessen den Meereswind und das Rauschen der Brandung.
    Da wir eine Matte und Badetücher dabei haben, mache ich immer ein Nickerchen, während, Nok ihrer Musik aus dem Kopfhörer lauscht
    Ich hatte früher für B 375 einen drahtlosen Kopfhörer gekauft, der per Funk die Musik überträgt. Bei mir am Pool funktionierte das aber nicht, da daneben am Dach Mobilfunkantennen angebracht waren. Im Kopfhörer war aber auch ein FM Empfänger eingebaut, so dass meine Lieben am Pool oder Strand ihre geliebte Thaimusik hören konnten. Da ich ein Batterieladegerät habe, ist das kein Problem. Nur sonderbarer weise macht das Klima dem Schaumgummi den Garaus. So zerbrösselte der Schaumgummi in meinem mitgebrachten Sturzhelm und jetzt auch der Plastikbezug und der Schaumstoff an meinen Kopfhörern. Da auch oft die Elektronik unter der Feuchtigkeit leidet, halten die Dinger oft nicht lange. So war der Lautstärkeregler nach einiger Zeit defekt auch gab es dann Tonstörungen. Ein iPod den ich mal für B 2000 kaufte hat den Geist aufgeben, als ihn eine Lady zu kräftig drückte. An meinen HP-iPaq kommte mir keine Lady ran, auch habe ich die Befürchtung, dass hier zu leicht Sand oder Strassenstaub rein kommt. Also schaute ich mich im Tukcom um, ein Kopfhörer mit FM Empfang sollte es sein, ich wurde aber nicht fündig. Doch im Kellergeschoss, wo es in einem Laden allerlei Restbestände gab, fand ich den Funkkopfhörer mit seinen 5 Funktionen, kostete nur B 195, gekauft. Da in seinem Sendegerät sich auch ein Mikrofon befindet, könnte man das Gerät auch für die Telefonie am PC benutzen.
    Jetzt kann sie auch ihren Sprachkurs am PC per Funkkopfhörer anhören, so dass der Ton mich nicht stört. Nun hat sich rausgestellt, dass Nok das Alphabet gar nicht lesen kann, aber dazu habe ich auch Lehrgänge aus der Grundschule, es gibt also viel zu tun für Nok. Sie muss natürlich angeleitet werden. In wenigen Minuten wird sie meinen Namen schreiben können. Nun habe ich ihr auch gezeigt wie sie ihren Namen „Nok“ schreibt, damit sie ein Erfolgserlebnis hat.
    Als eines morgens um 7:45 ihre Schwester wieder anrief, habe ich das Handy ausgeschalten. Das geht mir zu weit, dass die Schwester jeden Tag meine Nok abzieht und sie ihr womöglich noch einen weiteren Farang sucht. Die Hexe hat auch bei mir angerufen, sie hätte eine schöne Lady, ich bedankte mich, ich hätte auch eine Lady, aber eine Gute (an den Schönen sieht man sich bald satt, damit locken sie nur Farangs an. Ausserdem sind die Ladies eingebildet und faul, denn sie haben es ja nicht notwendig etwas zum Leben beizutragen. Das wichtigste für sie kommt aus dem ATM).
    Am Morgen geht mir Nok nicht in den Pool, fürchtet die Sonne, ok, damit kann ich leben.
    Wenn ich mir das Frühstück von Nok ansehe, so ein scharfes Kräuter und Gemüse Mischmach mit ner kleinen Krabbe drin, dann wird mir klar, wie unterschiedlich unsere Kulturen sind. Allerdings, eines muß ich ihr noch beibringen, dass sie sich die Hände vor dem Fingeressen wäscht.
    Die thailändische Küche ist zu aufwendig für 2 Personen, man denke an das viele Gemüse, was man vorrätig haben müsste. Um Nok ans Farangessen ran zu führen, habe ich heute Mittag etwas gekocht. Bratkartoffeln mit gebratenen Schinkenscheiben und Spiegeleiern, dazu noch Reste von Hühnerfleisch. Nok runzelte die Stirn, sass sich aber brav hin. Zerlegte das Spiegelei, als wäre es ein Schnitzel. Die Schinkenscheibe wollte sie mir rüber geben, wir teilten sie uns, ebenso ihre Kartoffeln. Sie hat wohl Angst dick zu werden. Aber diese Energien verarbeiten wir danach gemeinsam zusammen.
    fred2

  9. #1988
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Zitat Zitat von fred2",p="773195
    [...] Aber diese Energien verarbeiten wir danach gemeinsam zusammen.
    Schön

  10. #1989
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Ein schöner Beitrag
    Zeigt er doch einmal mehr, dass Mann vor Ort auch im Alter nicht "hungern und frieren" muss.

    Möge das noch recht lange so bleiben.

  11. #1990
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.958

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    bevor ich im Alter im 12 Stockwerk eines Hochhauses auf 30 Quadratmeter vorm Fernseher dahinvegetier, werd ichs wohl auch wie Fred machen (müssen).

    Bin allerdings im Gegensatz zu Fred jetzt schon rechtzeitig dabei zu verhindern, daß ich von einem 20 Euro Tagessatz incl. Unterkunft, Frau und Essen zukünftig leben muß.

    resci

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.10.10, 15:31
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.05.10, 13:29
  3. Geschichten aus Thailand
    Von Jakraphong im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.02, 18:56