Seite 156 von 260 ErsteErste ... 56106146154155156157158166206256 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.551 bis 1.560 von 2592

Thailand Geschichten von fred2

Erstellt von fred2, 16.11.2007, 10:14 Uhr · 2.591 Antworten · 130.962 Aufrufe

  1. #1551
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Zitat Zitat von fred2",p="650365
    ich weiss wenigstens für was ich es riskiere.
    Bisher hat es sich die Auswanderung gelohnt.
    Es gab hunderte male schöne Momente, von denen ich in D nicht mal träumen konnte.
    Bei mir hat sich bewarheitet: mit 65 fängt das Leben erst an.
    Laut Udo Jürgens waren es 66 . Aber OK, das war mal ein vernünftiger Post. Butter bei die Fische. Obwohl ich mir Dein Leben für mich nicht vorstellen könnte. Das hat aber nix mit Thailand zu tun.

    Grüsse
    Alex

  2.  
    Anzeige
  3. #1552
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    gegen Fred2 ist Udo Jürgens natürlich schon ein Waisenknabe, und Jürgens hat die Zukunft besungen.
    Während Fred2 aus der Vergangenheit bis zur Geenwart berichtet. Ein bisschen literarische Freiheit darf auch dabeisein.
    Nur manchmal geht die Fantasie schon ein wenig durch mit ihm. Wenn es nur ein Tag ist sind's halt nur 500 THB, bei einem Jahr kommen 20000 THB zusammen.
    Während bei den Nächten kann ich es nicht mehr nachhalten.

  4. #1553
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Zitat Zitat von fred2",p="650365
    Bei mir hat sich bewarheitet: mit 65 fängt das Leben erst an.
    Fred, für die bescheidene Mittel, die dir zur Verfügung stehen, hast du das optimale rausgeholt .
    Das muss man schon sagen.
    Du hast natürlich auch die Alternative, nach D zurückzukehren, in ein 35 m2 Appartment im Hasenbergl oder Neuperlach einzuziehen und den ganzen Tag dann Barbara Salesch und Richter Hold anzusehen. Zu allem anderen benötigst du nämlich hier in D richtig Kohle. Ok, spazieren gehen kostet auch nicht viel. Oder du findest eine einsame und betuchte 70-Jährige, aber mit groß Liebe machen ist da dann auch nimmer viel.
    Also nütze deine restliche Zeit weiterhin in deinem Sinne. Egal was andere dazu denken und sagen.

    resci

  5. #1554
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Also es gibt verschieden Arten von Visarun
    Da kann ich leider auch ein Lied darueber singen,nein,nicht fuer mich,sondern fuer meine Laotin!!!

    Von BKK ist nur Kambodscha in einer Tagesreise zu erreichen.
    Visa kostet nichts,aber 200 Bath wollen die Beamten fuer die sofortige Widereinreise.
    Laos/Malaysia,Murma sind zu weit weg.

    Was machen wir,wir verbinden den Visarun mit einem schoenen Urlaub im Grenzgebiet.
    Ich darf ja nicht so oft ausreisen,Pass wird zu schnell voll!


    Thailand ist ja ziemlich billig,wenn man sich auskennt und auf Nutella,Kaese und Wein verzichten kann.

    Fred kommt ja mit 800 Euro gut ueber die Runden.
    Habe selbst in Chiang Mai ein wunderschoenes Appartment,monatlich fuer 4000 Bath (TV,Eischrank,aber ohne AirCon) im Zentrum gefunden

    Wer jetzt nach die Thai Strassenkuechen bevorzugt kommt auch unter 400 Bath/ Taeglich gut zurecht!!!!

  6. #1555
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Zitat Zitat von songthaeo",p="650425
    Nur manchmal geht die Fantasie schon ein wenig durch mit ihm. Wenn es nur ein Tag ist sind's halt nur 500 THB, bei einem Jahr kommen 20000 THB zusammen.
    Während bei den Nächten kann ich es nicht mehr nachhalten.
    Verstehe nicht was Du da meinst.
    Meine Berichte sind pure Realität.

    fred2

  7. #1556
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Jetzt beginnt die Hochsaison in Patty.
    Es sollen ja viele Flugstornierungen gegeben haben. Aber die Pattyurlauber, die geilen Böcke sind nicht zu stoppen. Sie interessiert das Gemetzel in Bangkok nicht.
    Nun tauchen auf einmal die schönsten Ladies auf, die die ihre Lover seit langem im Griff haben, von mehreren Sponsern unterstützt, haben sie es nicht notwendig in der Nebensaison rum zu hängen. Sie pflegen per Internet und Handy ihre Beziehungen, halten sich die „Darlings“ warm und ernten sie jetzt ab. Für einige Ladies wird es um die Weihnachtszeit Terminprobleme geben.
    Diese Mietladies sind einfach schön anzusehen, leider sind sie ständig in Begleitung, das macht sie unnahbar. Sie sind die Edel-Ladies und haben ihren stolzen Preis, den sich nur Geschäftsleute leisten können. Allein ihre Figuren sind einmalig, perfekt. So eine Escortlady weiss was sie wert ist, davon träumen die Farangs 9 Monate, sie glauben sie können diese Zuchtperle mit einer monatlichen Rente an sich binden. Aber diese Sozialleistung macht sie freier und ungebundener, damit können sie sich den Luxus leisten die Freier auszusuchen und sie haben ein Auge dafür wer Angeber ist und wer richtig Kohle hat.
    Diese Super-Ladies kurbeln die Wirtschaft in Patty an, deshallb sind sie auch bei den Thais sehr geachtet. Der Euro wird teurer in dieser Zeit, denn die Farangs sollen Kohle hier lassen. Nach Pattaya dem „las Vegas“ der Isaanladies, strömen nun die arbeitslosen und ledigen Mütter um hier hier Glück zu versuchen.
    Leichtes Geld wollen sie verdienen oder den einen oder anderen Sponser finden. Dafür ziehen die Ladies oft zu viert in ein Zimmer, teilen sich eine Matratze am Boden, denn sie hoffen bei einem Farang in einem guten Hotel schlafen zu können. Manche haben das Glück auf schöne Reisen mitgenommen zu werden, ja sogar in die Heimatländer der Farangs eingeladen zu werden.
    Doch oft kommen sie enttäuscht aus den „Traumländern“ zurück. Zu kalt und befremdent ist das ferne Ausland. Das Leben dort scheint nur Arbeit und ungewohntes Essen bereit zu halten, wenig Sanuk und Sonnenschein. Thailand empfinden sie, ist doch das Paradies auf Erden, aber nur wenn man Geld hat und das haben meistens die Farangs. Also die Geschäftsidee ist, den Farangs ein paar schöne Stunden zu bereiten und dafür einen Wochenlohn zu kassieren. Ihn liebeshungrig zu machen ihn zu betören, ihm Aufmerksamkeit und Glück zu schenken, die ihm zu Hause verpönnt sind. Dann sprudeln die Bath´s die der Thaifamilie zu Gute kommen. Auch eine Form von Entwicklungshilfe.
    fred2

  8. #1557
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Du kennst dich ja gut in Pattaya aus,Fred,warum faellst denn dann so oft auf die Schnauze?
    Sind wohl einige Enten in deinen Erzaehlungen,nicht?!
    Vieleicht kann dir keiner im Nittaya das Wasser reichen!

  9. #1558
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Thailand Geschichten von fred2


    Die kundigen Leser nehmen das nur noch kopfschüttelnd zur Kenntnis - wer halt derart beratungsrersistent ist, soll man besser in seiner Welt lassen.

  10. #1559
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    Zitat Zitat von fred2",p="650535
    ...ihm Aufmerksamkeit und Glück zu schenken, die ihm zu Hause verpönnt sind. Dann sprudeln die Bath´s die der Thaifamilie zu Gute kommen.
    Normalerweise entsteht daraus ein Win-Win-Stituation.
    Also eine feine Sache, vor allem im Hinblick auf die Alternativen...

  11. #1560
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Thailand Geschichten von fred2

    @Otto,

    ich falle deshalb immer wieder auf neue Tricks rein, weil ich in den 2 Jahren nur ab und zu Erfahrungen sammeln konnte. Während die Ladies über Jahre und tagtäglich an der Front sind und den ganzen Abend nichts zu tun haben, als sich gegenseitig die besten Abzockmöglichkeiten zu erzählen. Ein Urlaubsfarang fühlt sich als tollen Hecht wenn er ein paar Dutzend Ladies im Bett hatte. Aber rechne Dir mal aus wieviel tausend Farangs so eine tolle Lady in ihrer Sparbüchse hatte.
    Junge Landmädchen werden oft von älteren ausgedienten Ladies in das Milieu eingeführt. Unsereiner kommt als Waisenknabe in den Dschungel der Amazonen. So süss und charmant die Mädels scheinen, aber falls Du Ärger mit ihnenh hast, haben sie schnell einen Stöckelschuh mit hohen Absätzen oder gar ein Rasiermesser in der Hand. Zur Not kanns auch eine Bierflasche sein, die sie zerbrechen, da schauste dann alt aus.
    Darum Streit bringt nur mächtig Ärger (die Polizei ist nicht auf Deiner Seite), locker mit bischen Humor und Verständnis kann man sich aus einer kritischen Situation retten. Natürlich beruhigt dabei Kohle ungemein. Auf keinen Fall darf die Lady ihr Gesicht verlieren, sonst hast Du eine Todfeindin am Hals.
    fred2

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.10.10, 15:31
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.05.10, 13:29
  3. Geschichten aus Thailand
    Von Jakraphong im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.02, 18:56