Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 104

Thailand 2007

Erstellt von Kali, 04.01.2008, 20:25 Uhr · 103 Antworten · 6.411 Aufrufe

  1. #21
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Thailand 2007

    Es geht demnächst weiter - zwischendurch nur mal ´n bisschen Wäsche gewaschen:


    Im Ernst, hatte nicht nur viel zu tun, musste mich orientieren, hatte und habe Computerprobleme, die mir ein fixes Bearbeiten der Photos verleidet hatten.

    Nein, nicht nur das, der Ton in diesem Forum gefiel mir auch nicht mehr - wird alles ziemlich unpersönlich.

    Nun, das wird mich nicht abhalten das Ein oder Andere zum Besten zu geben

    Ein Wort noch an die Hooligans: Seht lieber in eurem eigenem persönlichen Mist nach.

    Ein Wort auch an die, die mit nichts anderem beschäftigt sind als Threads und Beiträge aus diesem Forum versuchen zu analysieren, sofern sie dazu intellektuell überhaupt in der Lage sein sein sollten, und davon gibt´s nicht viele:

    Seht bei euch selbst nach und verfallt nicht dem Irrglauben, dass ihr auch nur einem Nittayaner das Wasser reichen könntet.

    Und nun kopiert schön weiter und lasst euch drüber aus - habt ja auch sonst nix anderes in eurem erbärmlichen Leben zu tun

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Thailand 2007

    Thailändische Kinder sind äußerst sensibel.

    Diesem Jungen hatte ich erzählt, dass es außer dem Nittaya noch andere Foren gäbe



    Die Rechte ist übrigens unsere Enkelin, mit ihrer gehälfteten Mutter drauf

  4. #23
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Thailand 2007

    Zitat Zitat von Kali",p="557176
    Seht bei euch selbst nach und verfallt nicht dem Irrglauben, dass ihr auch nur einem Nittayaner das Wasser reichen könntet.
    dir zumindest nicht, kali...und ich denke, das wissen sie auch im tiefsten innern :-)

    wunderschöne berichte hast du da jedenfalls bislang geschrieben, auf die wir in dieser form einige zeit lang verzichten mussten...hoffentlich gehts bald weiter

    ruebe

  5. #24
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Thailand 2007

    Ich mag deinen Bericht auch sehr gerne. Es ist schon traurig mit anzusehen wie "erwachsene" Männer sich in der Welt der Foren austoben. Aber das darf dich nicht abhalten hier mit deiner Persöhnlichkeit das Forum mit deinem Bericht zu beleben.
    Ach ja und zu den hobbyforenpsychologen der erste Schritt im Studium eines Psychologen ist die Selbstanalyse und daran scheitern dann auch schon die meißten wenn sie sich ihre eigenen Abgründe vors Augen führen müssen und ich denke wenn diese "hfp" dies täten hätten wir eine Selbstmordrate auf Rekordhöhe.

    Also Kali geh weiter deinen Weg und laß dich von diesen Menschen nicht aufhalten denn in deinem Berufsleben hast du doch gelernt das auch wenn dich einer deiner Klienten abfuckt es immer noch genügend gibt die deine Hilfe gerne annehmen und du nicht wegen der Minderheit deine Menschlichkeit runter fährst.


  6. #25
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Thailand 2007

    Hallo Jürgen,
    freut mich, dass du den Urlaub genießen konntest.
    Deine Sicht der Dinge mit uns zu teilen, ist wie immer hochinteressant, lass´dich nicht beirren

  7. #26
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Thailand 2007

    Zitat Zitat von Kali",p="555265
    ...Ich werde es wagen, etwas, für das zu leben sich noch verstärkter lohnt....
    hallo jürgen,

    iss es wert und im gegensatz zu anderen wirst du auch ankommen

    gruss

  8. #27
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Thailand 2007

    Ok, am 07.12. kamen wir morgens gegen 06:00 h in Udon an, an einer simplen Straßenhaltestelle, die allerdings – wie üblich – von Tuk-Tuk- und Samlorfahrern umlagert war. Da das erste Routine-So:ng Twao des Tages erst um 08:00 h ging, und meine Jattin recht müde war, hatten wir kurzerhand einen der aufdringlichen Tuk-Tuk-Fahrer gechartert, der uns auch tatsächlich gegen 07:30 h in Ban Tab Gung am Haus von Schwiegermutter ablieferte:


    Nein, den Weg kannte er nicht, und meinen zaghaften Einwand, doch bitteschön auf der Landstraße zu bleiben, ignorierte er einfach. Na ja, so bekamen wir dann in aller Buddhafrühe den Massenaufmarsch von Mönchen und die ebensolche Abspeisung vor dem Eingang eines abseits gelegenen Wats mit.
    Hat man auch nicht alle Tage, gelle ? ;-D

    Nun, warm war´s nicht gerade während der Fahrt, die Folgen für mich sollten sich ein paar Tage später bemerkbar machen.

    Auf jeden Fall freute sich Schwiegermütterchen, als wir denn erschienen, auch ein paar Nachbarn standen gleich, zwar nicht auf der Matte, so doch im Staub vorm Haus.




    Und hier ist schon mal Pon, der Ingo von Ban Tab Gung… ;-D


    Auf jeden Fall erst mal ein Käffchen gemacht und zwei Zigaretten geraucht, derweil die Frauen aktuelle Neuigkeiten und ebensolchen Tratsch austauschten.
    Den Rest des Tages einfach nur so rumrelaxed, zwei Stündchen gegen Mittag geschlafen, unser Appartement im ersten Stock eingerichtet, das frisch gewaschene Moskitonetz gespannt – und abends früh ins Bett, na ja, zumindest auf das, was uns an Schlafstatt zur Verfügung stand.


    Samstag Morgen gleich den auch im Issaan agierenden Wahlkampf miterlebt:


    Ich selbst präferierte die Kandidatin in der Mitte, weil diese pro Kopf, der sich zur Wahlurne karren ließ, das Meiste bot – nämlich 100 THB.

    Um 13:00 h standen Stiefsohn Thong nebst Jattin Duang auf der Issaanmatte, um gleich Mal nach dem pekuniären Rechten zu sehen. Nein, sie forderten nix – wollten sich vermutlich lediglich durch die dort noch ab und an üblichen Respektsbezeugungen den Eltern gegenüber ins Licht, ins rechte, setzen.


    Auch die Issaantrommel versagte ebenfalls wieder Mal nicht ihren Dienst: Nachmittags stand die Schwägerin von Suays Freundin vor der Tür, um mitgebrachten Brief nebst Kohle einzusacken.

    Der Sonntag wurde dann zum Ruhetag im christlichen Sinne deklariert, einfach nur gefaulenzt. Abends auf den wöchentlichen Flohmarkt gestiefelt, auf dem ein paar Kleinigkeiten für Schwiegermütterchens Haushalt und Hosen für mich beschafft wurden.

    Und hier ist meine Jattin bei der Herstellung meiner Frühstückseier…


    Der Montach war Feiertach, zumindest waren Behörden und Banken geschlossen. Einen Kurztrip nach Udon gemacht, ATM und Choerensri heimgesucht. Gegen Nachmittag wurden Matten angeliefert, da dat Dingen draußen, wo die immer drauf liegen oder hocken tun (gattom noi, eine neue Bedachung gebrauchen konnte.




    Die Kosten von insgesamt 450 THB (incl. Arbeitslohn) habe ich dann großzügig übernommen, was mir dann ein besonders undefinierbares Lächeln von Yai Dtun, meiner Schwiegermutter, einbrachte Die Kosten für solche Matten sind in den letzten Jahren ebenfalls explodiert. Während vor ca. 15 Jahren eine solche Matte noch für 3 THB zu erhalten war, muss man heute 10 THB abdrücken.

    Gegen Abend passierte dann, was mir ziemliche Angst einjagte. Während des Essens spürte ich förmlich wie mir das Blut aus dem Kopf wich, ich wurde wohl käseweiß, also noch weißer als ich sowieso schon bin, und fing an zu hyperventilieren. Ich fühlte mich saumäßig schwach und verabschiedete mich schon mal ins Bett.
    Nach 5 Minuten waren Suay und ihre Mutter neben mir, Schwiegermutter band mir ein Sai Sin mit den dazugehörenden Beschwörungsformeln ums linke Handgelenk, derweil meine Frau mir den Rücken massierte.

    Nach einer halben Stunde war der Spuk vorbei, ich atmete wieder normal, auch wenn ich mich noch ziemlich schwach fühlte.

    Nein, ich glaube nicht an Hexerei, denke allerdings, dass die Gegenwart von Menschen in einer solchen Situation einfach wichtig war und mir gut tat.

    Bisher eine einmalige Erscheinung, am nächsten Morgen fühlte ich mich wieder pudelwohl und konnte in Ruhe Nachbar Pon, also dem Ingo (mein Nachbar hier in HS) von Tab Gung, bei der Arbeit zusehen.


    Davon später.

    Vorenthalten will ich euch auch nicht den ein oder anderen nicht-menschlichen Zeitgenossen:



    Tja, und in D hatte sich derweil auch was getan. Der Dienstwohnungssiedlung, in der ich 28 Jahre gelebt hatte, fing man schon mal an den Garaus zu machen, im Amtsdeutsch auch Rückbau genannt:



    Hier die Rest unserer ehemaligen Hütte:


    So sah´s mal hinter – bzw. unter – dem Schuttberg aus:




    Ein ruhiges Wochenende allen

  9. #28
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Thailand 2007

    Ein ruhiges Wochenende allen
    Wenn ich die Bilder so sehe und wie die Selbstverständlichkeit des Seins so rüberkommt...dann ist das gewiss... danke

  10. #29
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Thailand 2007

    Ach ja, das war der Einkaufszettel von Vorgestern, Donnerstag, was eben so gefehlt hatte:



    Um Mal wieder auf die Realität zurück zu kommen....

    :bravo:

    Ich hatte es besorgt, gelle

    • Toilettensteine
      Salz
      Knoblauch
      Zwiebeln
      Wurst
      Hähnchen
      Rindfleisch


    Alltach halt

  11. #30
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Thailand 2007

    geloescht wegen doppel

Seite 3 von 11 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlaubsimpressionen Thailand Jan. / Febr. 2007
    Von Maenamstefan im Forum Literarisches
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 09.05.08, 17:42
  2. Miss Thailand World 2007
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.08.07, 15:08
  3. Kölner Lichter 2007 am 14. Juli 2007
    Von karo5100 im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.07.07, 22:10
  4. VOX Tours "Thailand" Sa. 02.06.2007
    Von raksiam im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.07, 14:23
  5. risk map 2007 - thailand
    Von tira im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.12.06, 17:39