Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 65

Tanz auf den Straßen und Achterbahn über den Wolken

Erstellt von MadMovie, 14.09.2009, 00:33 Uhr · 64 Antworten · 5.647 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160

    Re: Tanz auf den Straßen und Achterbahn über den Wolken

    ......... war zu schnell durch........

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Tanz auf den Straßen und Achterbahn über den Wolken

    Nachdem wir nach Meinung der Reiseleiterin alles Wichtige in Luang Prabang gesehen hatten, war die mehrheitlich thailändische Reisegruppe zufrieden und wollte zum Chillen ins Hotel.
    Aber da war ja noch der entdeckungsfreudige Farang, der Begriffe, wie „Wat Mahathat“, „Wat May“ und „Phousi“ in die Runde warf.

    Wir handelten dann einen Kompromiss aus, dass wir nach dem Besuch des Büros für Foreign Affairs (warum wir da waren, dazu komme ich noch) über Wat Mahathat zum Nachtmarkt fahren und Wirat mich beim Aufstieg auf den Hausberg Phousi begleiten würde. Die Damen lehnten die Bergtour dankend ab, verpassten aber einiges…

    Wat Mahathat, das „Kloster der Stupa“, wurde 1548 gegründet, wie so vieles im 19. Jahrhundert von chinesischen Ho-Banden zerstört und im 20. Jahrhundert wieder aufgebaut…





    Wandgemälde schmücken den Säulengang





    Luang Prabang ist Weltkulturerbe: Überall wird gewerkelt





    Das letzte Foto entstand allerdings am Wat Xieng Thong…


    wird fortgesetzt...

  4. #53
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Tanz auf den Straßen und Achterbahn über den Wolken

    Zum Berg Phousi führen 328 Stufen hinauf. Das klingt nicht viel, aber knüppelharte Bundesligatrainer, wie Felix Magath, hätten ihre helle Freude daran – dazu kommt noch das tropische Klima, mit dem ich schon Probleme habe, ohne mich einen Millimeter zu bewegen.

    Oberhalb des Nachtmarktes von Luang Prabang gibt es ein Kassenhäuschen, wo man einen geringen Obolus entrichtet und dafür noch eine Flasche Wasser mit auf den Weg bekommt.



    Wirat nach dem Aufstieg ohne einen Tropfen Schweiß auf der Stirn und mit voller Wasserflasche – der Fotograf mit leerer Wasserflasche, quietschnassem Taschentuch und darum bemüht, das Zittern der Hände in den Griff zu bekommen wegen der Fotos…









    Flugzeugabwehr-Geschütz-Lafette – die Kinder, die dort spielten, stoben auseinander, als ich die Kamera zückte…



    Wat auf dem Phousi



    Nur 90 Minuten später hätte ich von da oben womöglich fantastische Nachtaufnahmen machen können – okay, dann eben beim nächsten Mal…



    Zu unseren Füßen beim Abstieg der Nachtmarkt von Luang Prabang mit dem Schwerpunkt Kunsthandwerk und Touri-Kitsch – kennt man die ersten vier Stände, kennt man alle…
    Auf der Suche nach unseren Frauen sind wir einmal quer durch…



    So kann man den Spätnachmittag natürlich auch verbringen: Relaxed in einem Rattanstuhl…Ich trank sofort alle in den herum stehenden Gläsern verfügbaren Flüssigkeitsreste aus, egal, ob Pina Collada oder Wasser…


    wird fortgesetzt...

  5. #54
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160

    Re: Tanz auf den Straßen und Achterbahn über den Wolken

    .......aber die Bilder bzw die Aussicht ist schön....... :-)

  6. #55
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Tanz auf den Straßen und Achterbahn über den Wolken

    Meine holde Gattin und Wan hatten keine Lust auf eine weitere Achterbahnfahrt über und unter den Wolken. Nun hat man verschiedene Möglichkeiten wieder ins gelobte Land der Freien zu gelangen: Man kann sich auf einem Elefantenrücken durchschütteln lassen – nur habe ich im Land der eine Million Elefanten nicht einen einzigen zu Gesicht bekommen (die sind im Asphaltdschungel von Bangkok viel häufiger anzutreffen), man kann sich auf einem Floß oder Boot den Mekong herunter treiben lassen oder man fliegt durch die Luft…Exakt auf letztere Idee kamen die Damen. Unsere Reiseleiterin gab zu bedenken, dass man zum Erwerb der Flugtickets einen Pass vorlegen muss (den nur der Farang bei sich führte, na, ja, nicht direkt bei mir, sondern wohlverwahrt in der Handtasche der Holden…)

    Um eine Ausnahmegenehmigung zu erwirken, ging es zum Büro für Foreign Affairs (wie es exakt heißt, habe ich vergessen). Der gelernte Ex-DDR-Bürger konnte nur schmunzeln – ich hatte ein Deja-vú-Erlebnis unter tropischen Bedingungen.

    Zunächst mal mussten wir im Flur Platz nehmen, aber nur etwa zwei Minuten – dann entledigten wir uns unseres Schuhwerks und stiegen eine Hühnerleiter mit gemein gefährlichen Balken in Kopfhöhe hinauf. Gefährlich aber nur für Farang, weil häufig größer als Laoten gewachsen. Unser Aufpasser war natürlich auch dabei, sonst immer martialisch in Uniform gekleidet mit umgeschnallter Pistole, beim Besuch der Behörde lässig in Zivil mit über dem Hosenbund hängenden Hemd.

    Dann nahmen wir auf Holzbänken Platz, vor uns zwei Schreibtische mit zwei freundlich lächelnden Beamten in Zivil. Ich konnte die Rolle des stillen Beobachters einnehmen, weil Besitzer eines gültigen Passes – der auch kurz in Augenschein genommen wurde.

    Das folgende Gespräch konnte ich nur bedingt verfolgen, weil meine Kenntnisse des Thai und des Laotischen eher rudimentär sind.
    Es ging aber wohl darum, dass der wortführende Beamte zunächst glaubte, die Besucher aus dem südlichen kapitalistischen und damit suspekten Nachbarland wollen ohne Pass und Visum über die Grenze fliegen. Dieser Irrtum wurde dank der Dolmetscherin und Reiseleiterin zwar aufgeklärt, denn Pan und Wan wollten eigentlich nur bis Vientiane fliegen, aber zwei längere Telefonate ergaben, dass auch dies ohne Pass nicht genehmigt wird.

    Die stickige Luft in diesem Büro im Obergeschoss wurde von zwei Ventilatoren verquirlt und ich tupfte mir den Schweiß von der Stirn. Ich grinste still vor mich hin – der Unterschied zu damals, als ich einen Pass für den Besuch des deutschsprachigen Nachbarlandes BRD brauchte (und auch bekam), war, dass es bedeutend kühler im Büro war, damals, im Sommer 1988…Ironie der Geschichte: Ohne den Untergang der sozialistischen DDR wäre ich wohl nie ins sozialistische Laos 2009 gelangt…


    wird fortgesetzt...

  7. #56
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Tanz auf den Straßen und Achterbahn über den Wolken

    Nach einem üppigen Abendessen in diesem Restaurant



    (die Jinjoks standen nicht auf der Speisekarte, dafür laotische Bratwurst und viele andere leckere Sachen – ich war zu hungrig und durstig, um Fotos von der Tafel zu machen) hieß es früh an der Matratze horchen, denn es sollte noch vor dem Aufstehen wieder auf die Achterbahn gehen.

    Nun muss ich das im Urlaub nicht unbedingt haben, früh um halb Vier raus, aber was solls…
    Auch die Damen, die ursprünglich fliegen wollten, quetschten sich wieder in den Van und es ging bei immer heller werdenden Himmel wieder auf die Piste…











    Das waren die Fotos aus dem fahrenden Wagen heraus – die „Standfotos“ von der „Achterbahn über den Wolken“ im nächsten Teil…

  8. #57
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Tanz auf den Straßen und Achterbahn über den Wolken

    Von vermutlich einem der höchstgelegenen Restaurants Südostasiens



    geht es zu dieser Aussicht







    In Richtung Nordosten noch Nebel auf dem Berghang



    Nach der kurzen Rast (zu meiner Verblüffung ohne Frühstück… ) ging es weiter an diesem einsamen Gehöft vorbei



    zur bereits bei der Hintour angesteuerten Nudelsuppenküche in Vang Vieng



    laotischer Wickelrock und Hot Pants…


    wird fortgesetzt...

  9. #58
    Avatar von eifelmatti

    Registriert seit
    31.07.2009
    Beiträge
    114

    Re: Tanz auf den Straßen und Achterbahn über den Wolken

    Sehr schöne Fotos und ein toller Bericht!!!
    :bravo: :bravo:

  10. #59
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Tanz auf den Straßen und Achterbahn über den Wolken

    Wir kehrten ein in einem unscheinbaren Restaurant in einem Vorort von Vientiane, welches der Großtante von Wan gehört. Der dort genossene Eiskaffee sollte noch sehr nachteilige Folgen am Grenzübergang haben. Wahrscheinlich hatte man das nam für die nam kaeng hier entnommen…



    Leider gibt es jetzt nicht mehr so spektakuläre Fotos wie von der „Achterbahn“ – es sei denn, man ist so vermessen, und bezeichnet das Schunkeln von MM im Tawandaeng (was später noch folgt) als „spektakulär“…



    Blick nach Thailand



    Ich habe keinen blassen Schimmer, was die Laoten da bauen…



    Eine Mole, eine Straße im Wasser…?



    Kreuzung in Vientiane: Nicht nur Thais können überall schlafen…


    wird fortgesetzt...

  11. #60
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Tanz auf den Straßen und Achterbahn über den Wolken

    Alle Jahre wieder bildet der Besuch des Tawandaeng in Chaiyaphum den krönenden Abschluss eines Thailandaufenthaltes. Manchmal sind wir bei gegebenem Anlass – wie Geburtstagsfeiern – auch zwischendrin im Rockschuppen…



    Das Personal auf der Bühne unverändert, sieht man mal von der Haartönung der Sängerin ab, die gerade in Mode ist (meine Stieftochter hat vermutlich die gleiche Farbe gekauft…)









    Parodie auf Morlam



    Meine Versuche, deutsches Kulturgut im Isaan zu etablieren, scheiterten diesmal. Wie die „Potsdamer“ als Biermixgetränk so auch das Schunkeln…Die Begeisterung hielt sich in Grenzen… :-(
    Na gut, das Tawandaeng ist ja auch nicht das Musikantenstadl – und das ist auch gut so!



    Als wir schon dem Ausgang zustrebten, ertönten die ersten Akkorde von „Numbao Sao Parn“…Da musste ich noch ein wenig verweilen, weil ich dazu gerne Luftgitarre spiele…



    Es ist übrigens im Tawandaeng tatsächlich so finster wie in einem Bärenpo…


    wird fortgesetzt...

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Menschen und Straßen, 27.6.06, 23.15, SWR
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.06, 11:12
  2. Über den Wolken Thailands
    Von saparot im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.04, 14:17
  3. Spargel-Genuss über den Wolken
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.03, 18:24
  4. Straßen Elefanten?
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.02, 15:40