Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 149

Tammy und die Tote

Erstellt von moselbert, 22.11.2005, 23:19 Uhr · 148 Antworten · 6.547 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    Zitat Zitat von Pee Niko",p="297745
    Der Mörder ist der Butler
    Oha, den Butler habe ich vergessen.
    :???:

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    28.

    Die Polizei der Provinzhauptstadt Petchaburi hatte mit ihren Ermittlungen begonnen. Sorgfältig untersuchten die Beamten den Tatort und nahmen Fingerabdrücke. Hans saß apathisch im Wohnzimmer und war verzweifelt. Seine Frau war tot, ein Großteil des Geldes war weg, wahrscheinlich konnte er auch nicht auf Dauer in Thailand bleiben, weil er zu jung war und nicht mehr mit einer Thai verheiratet war. Vielleicht wäre es wirklich besser, wenn er wieder nach Deutschland zurückging. Er konnte sicher bei Michael und seiner Familie wohnen, die ja das elterliche Haus übernommen hatte.

    Michael und Susanne. Er musste sie anrufen und über das Unglück unterrichten. Aber noch war es zu früh. Hier in Thailand war der Morgen angebrochen, In Deutschland war es mitten in der Nacht. Hans wollte den Kindern in ein paar Stunden die schlechten Nachrichten mitteilen.

    Der leitende Beamte Kriëngsak, der einigermaßen Englisch sprach, kam auf Hans zu.

    „Herr Dauber.“ begann er. „Es ist schrecklich was passiert ist. Aber ich muß Sie noch einmal genau befragen. Können Sie mir antworten?“

    „Ja, sicher.“
    antwortete Hans. „Ich möchte auch, dass Sie die Diebe und Mörder schnell finden.“

    „Gut. Was haben Sie zum Tatzeitpunkt gemacht?“

    „Ich habe geschlafen. Ich hatte mir abends ein paar Whisky eingeschenkt und bin dann ins Bett gegangen. Ich machte mir Sorgen um meine Frau. Sie hätte schon längst zu Hause sein müssen, aber sie wurde wohl durch den Taifun aufgehalten.“


    Kriëngsak machte sich Notizen.

    „Ich bin dann durch ein Geräusch wachgeworden. Ich hatte von meiner Frau geträumt und gemeint, sie hätte geschrien. Jemand lief aus dem Haus.“

    „Haben Sie ihn gesehen?“
    fragte Kriëngsak.

    „Nein. Ich habe nur die Geräusche gehört. Es waren mehrere Leute. Mindestens einer davon war ein Mann. Ich kam nicht so schnell hoch, wie ich eigentlich wollte, denn ich hatte einen ziemlichen Brummschädel. Dann ging ich zur Küche und sah meine Frau tot in ihrem Blut liegen.“

    „Und dann haben Sie die Polizei gerufen?“

    „Nein. Ich war wie vor den Kopf gestoßen. Ich wusste nicht was ich machen sollte. Ich saß da und habe geweint. Dann kam unsere Haushälterin und ich habe ihr gesagt, sie soll Sie anrufen.“

    „Sind Sie bereit, Herr Dauber, uns Fingerabdrücke und eine Speichelprobe zu überlassen?“

    „Warum? Werde ich verdächtigt?“

    „Nein. Aber wir müssen klären können, ob DNA Material oder die gefundenen Fingerabdrücke von Ihnen oder von anderen Personen stammen.“


    Hans stimmte zu. Kriëngsak wies die Beamten an, bei Hans tätig zu werden. Er selber ging ins Nebenhaus, in das sich die Haushälterin zurückgezogen hatte.


  4. #63
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    29.

    „Frau Bonsong. Darf ich Ihnen einige Fragen stellen?“ begann Kriëngsak.

    „Ja, natürlich. Oh ist das alles furchtbar. Die arme Frau. Was hat sie nur getan?“

    „Wer hat was getan?“
    Kriëngsak war irritiert.

    „Frau Sumalee. Sie muß ja etwas Schlimmes getan haben, weil sie so bestraft wird.“

    „Das mag sein. Aber das können wir nicht aufklären. Was wir aber vielleicht aufklären können, ist der Mord an ihr. Schildern Sie mir doch bitte, was Sie gehört und gesehen haben.“

    „Ich habe geschlafen. Und wurde durch ein Geräusch geweckt.“

    „Sie auch?“

    „Ja, es war ja mitten in der Nacht. Aber das Tuktuk war so laut, dass ich wach wurde. Frau Sumalee stieg aus und ging durch den Garten ins Haus.“

    „Haben Sie sie gesehen?“

    „Nein, ich lag im Bett. Aber ich habe sie am Schritt erkannt.“

    „So so. Am Schritt erkannt.“
    brummelte Kriëngsak.

    „Ja, genau. Dann drehte ich mich um und wollte weiterschlafen. Aber ich schreckte wieder hoch. Frau Sumalee schrie auf. Dann war es wieder still. Ich stand auf und ging ans Fenster. Zwei Personen, ein Mann und eine Frau, kamen aus dem Haus und rannten auf die Straße. Dann fuhr ein Auto weg.“

    „Die Automarke haben Sie nicht erkannt.“

    „Nein. Das Auto stand auf der Straße. Aber es war ein schwerer Wagen. Ich habe mir was übergezogen und bin ins Haus gegangen. Da sah ich dann Herrn Hans in der Küche über seiner Frau gebeugt. Er sagte mir, ich solle die Polizei anrufen, was ich ja auch getan habe.“

    „Wieviel Zeit war ungefähr verstrichen zwischen dem Schrei und Ihrem Anruf.“

    „Nur wenige Minuten.“

    „Darf ich von ihnen auch die Fingerabdrücke und eine Speichelprobe nehmen lassen? Wir benötigen das für die Ermittlungen.“

    „Wenn es Ihnen weiterhilft.“


    Alles schien klar zu sein. Zwei Einbrecher waren gekommen und hatten das Geld genommen. Kriëngsak ging wieder zurück ins Haupthaus.

    Fortsetzung folgt

  5. #64
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Tammy und die Tote

    Ich hasse "Fortsetzung folgt"

  6. #65
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Tammy und die Tote

    @Lao Wei schreibt:
    "Ich hasse "Fortsetzung fogt."

    Wenigstens gibt es keine Werbeblöcke zwischen den Kapiteln.

    Gruß
    Monta

  7. #66
    Avatar von Lao Wei

    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    790

    Re: Tammy und die Tote

    Zitat Zitat von Monta",p="298196
    @Lao Wei schreibt:
    "Ich hasse "Fortsetzung fogt."

    Wenigstens gibt es keine Werbeblöcke zwischen den Kapiteln.

    Gruß
    Monta
    Ich hoffe du hast den Betreiber dieses Forums nicht auf eine neue Idee gebracht.

  8. #67
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Tammy und die Tote

    Zitat Zitat von Monta",p="298196
    Wenigstens gibt es keine Werbeblöcke zwischen den Kapiteln.
    Wenn man nicht eingeloggt ist, gibt es Werbeblöcke.

  9. #68
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    ---------------------------------
    ..........werbeblock.............
    ---------------------------------
    moselbert vertreibt die Sorgen
    nicht nur abends, auch am Morgen.
    ---------------------------------
    ..........werbeblock.............
    ---------------------------------

  10. #69
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    30.

    „Herr Dauber.“ sprach Kriëngsak Hans noch einmal an. „Wissen Sie schon, wie viel Geld Ihnen gestohlen wurde?“

    „Nein, ich kann das noch nicht abschätzen. Sie ermitteln ja noch in der Küche und ich habe das restliche Geld nicht gezählt.“

    „Warum haben Sie so viel Bargeld im Haus?“

    „Es stammt aus dem Verkauf meiner Firma in Deutschland. Meine Frau und ich suchten eine Anlagemöglichkeit und hatten das Geld von der Bank abgehoben.“

    „Hätten Sie es besser bei der Bank gelassen. Aber das Versteck unter dem Fußboden ist doch eigentlich ziemlich sicher. Wer wusste außer Ihnen und ihrer Frau noch davon?“


    Hans erschrak. Er hatte doch im Überschwang seiner Liebesgefühle Tammy davon erzählt. Aber sie wusste doch nicht, wo er wohnte.

    „Wissen Sie, das ist mir etwas peinlich. Als meine Frau in Surat Thani war, habe ich mich mit einer Bekannten getroffen.“

    „Ich verstehe.“
    grinste Kriëngsak. „Und was hat das mit dem Fall hier zu tun?“

    „Wahrscheinlich nichts, denn sie wusste ja nicht wo ich wohne. Aber ihr habe ich von diesem Versteck erzählt.“

    „Okay. Namen und Adresse?“

    „Ich weiß nur den Vornamen. Tammy heißt sie. Sie wohnt in einem Wohnblock in Bangkok. Ich würde ihn wiederfinden. Aber die Adresse weiß ich nicht.“

    „Viel ist das nicht. Aber ich werde es mir mal notieren. Das war erstmal alles. Ich werde mich heute vielleicht noch mal melden. Bleiben Sie bitte zu Hause.“



  11. #70
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    31.

    Suraphand saß seinem Neffen und seiner Tochter gegenüber.

    „Das ist sehr unangenehm. Wenn das herauskommt, dann ist es mit meiner Karriere im Ministerium natürlich vorbei. Dir ist ja wohl klar, meine Tochter, dass Du in Deine Wohnung erst mal nicht zurück kannst.“

    Suraphand nahm sein Handy aus der Tasche und wählte eine Nummer.

    „Tag, mein Mäuschen. Du, ich habe eine Bitte an Dich. Kannst Du in eine andere Wohnung von mir umziehen? Das wäre sehr nett.“ Er nannte die Adresse.

    „-“

    „Sofort, bitte. Schnapp Dir ein Taxi, nimm Deine Papiere mit und mach Dich auf den Weg. Ich komme heute wohl nicht mehr vorbei. Aber morgen. Den Schlüssel bekommst Du beim Hausmeister. Nenne einfach meinen Namen. Und wenn Dich jemand fragt, dann hast Du schon seit über einem Monat dort gewohnt. Alles klar?“

    „Wer war das?“
    fragte Tammy.

    „Meine Mia Noi. In deren Wohnung wirst Du in den nächsten Wochen bleiben, bis sich alles geklärt hat. Deine Arbeit kannst Du auch erstmal vergessen. Am besten, Du verschwindest eine Weile von der Bildfläche. Also, keine Freundinnen, Bekannte oder was auch immer anrufen.“

    Dann telefonierte er mit dem Hausmeister der Wohnanlage, in der er für seine Tochter das Appartement gemietet hatte. Er teilte ihm mit, dass demnächst eine neue Mieterin einziehen würde. Er solle ihr die Wohnungstür öffnen

    „Hat euch jemand in der Nacht gesehen?“

    „Wir haben einige Passanten nach dem Weg gefragt.“
    antwortete Watchara.

    „Naja, die werden sich in der Dunkelheit wohl nicht an viel erinnern. Und im Haus?“

    „Bis auf die Frau haben wir niemanden gesehen.“

    „Hoffentlich hat Euch auch keiner gesehen. Der Farang?“

    „Tammy hatte ihn chloroformiert.“

    „Nein, hatte ich nicht.“
    widersprach sie. „Er schlief fest und ich wäre nicht an sein Gesicht gekommen ohne ihn zu wecken.“

    „Ich werde mich mal erkundigen, was die Beamten herausbekommen haben. Und dann werden wir unseren weiteren Plan festlegen.“


Seite 7 von 15 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tote aus HH
    Von Joerg_N im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.04.13, 14:29
  2. 60 Tote in Bangkok...
    Von MaikWut im Forum Thailand News
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 13.05.09, 06:24
  3. tote bei feuerwerk
    Von thai-rodax im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.08, 16:41
  4. Tammy und die Falle
    Von moselbert im Forum Literarisches
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 06.04.06, 19:54
  5. Tammy und das Urteil
    Von moselbert im Forum Literarisches
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 03.01.06, 18:27