Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 149

Tammy und die Tote

Erstellt von moselbert, 22.11.2005, 23:19 Uhr · 148 Antworten · 6.534 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    13.

    Ein paar Tage später saßen Hans und Tammy zusammen auf dem Sofa und schauten fern. Beide waren glücklich.

    Hans bekam zwar nicht allzuviel von den Nachrichten mit, die gerade liefen, aber Tammy erklärte ihm auf seine Nachfragen worum es gerade ging.
    Der aktuelle Bericht befasste sich mit der Wettervorhersage. So weit wie es Hans verstand,
    war ein Taifun in Richtung Vietnam gezogen und hatte dort sowie vorher auf den Philippinen einige Schäden angerichtet. Muifa war sein Name. Auch den Namen Surat Thani verstand er. Dort hielt sich gerade seine Frau auf.

    „What happens in Surat Thani?“ fragte er Tammy.

    „Taifun is moving there.” antwortete sie.

    Dann zog sie ihn wieder an sich. Beide sanken auf das Bett und liebten sich erneut. Aber diesmal war es anders als die vergangenen Tage. Hans war nicht ganz bei der Sache. Der Taifun hatte ihn nachdenklich gemacht.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    14.

    Später lag er lange Zeit wach. Er dachte an die Zeit zurück, als er vor vielen Jahren in Bangkok einen Friseursalon betrat. Ausgerechnet Sumalee, die hübscheste der anwesenden Beschäftigten schnitt ihm die Haare. Er hatte sich verliebt. Schon ein paar Tage später war er wieder in dem Salon. Sie hatte sich zwar gewundert, dass er so schnell wieder aufgetaucht war, aber sie fragte nicht warum. Sie ahnte schon den Grund. Und als Hans dann schüchtern fragte, ob sie denn abends mit ihm essen gehen wollte, sagte sie ja. Anschließend war Hans regelmäßiger Gast in dem Friseursalon. Er ließ sich den Bart rasieren. Nicht immer war Sumalee diejenige, die ihn versorgte. Aber immer wenn er da, war trafen sich ihre Blicke.

    Eines Tages waren sie in seinem Hotelzimmer gestrandet. Und da war beiden klar geworden, dass sie zusammengehörten. Zwar musste er schon bald wieder nach Deutschland zurück, aber sie blieben in Kontakt. Sumalee erkundigte sich, welche Papiere sie brauchte, um nach Deutschland reisen und dort heiraten zu können. Es war nicht so schwer, wie sie dachte. Natürlich brauchte sie einen Pass. Ein Touristenvisum brauchte sie auch. Das war damals noch leicht zu bekommen. Für die geplante Hochzeit benötigte sie einige Bescheinigungen der thailändischen Behörden, die sie dann bei einem anerkannten Übersetzungsbüro ins Deutsche übertragen ließ. So schnell es seine Geschäfte erlaubten, flog Hans wieder nach Thailand zurück. Sumalee verabschiedete sich unter vielen Tränen von ihren Verwandten.

    Es war für sie nicht einfach, aus einem Friseursalon in Bangkok einfach so nach Deutschland zu ziehen, wohl wissend, dass sie ihre Heimat und ihre Familie lange Zeit nicht wiedersehen würde. Aber in Deutschland bekam sie eine neue Familie. Hans’ Eltern nahmen sie ohne Vorurteile an und die Kinder Susanne und Michael, die sie später bekamen taten ein Übriges. Und als Hans’ Mutter schwer krank und pflegebedürftig wurde, versorgte Sumalee sie ohne zu murren. Auch wenn sie dafür ein Jahr auf ihren Heimaturlaub verzichten musste.

    Beide hatten viel erlebt, Sumalee und er. Seine Eltern waren inzwischen verstorben. Sumalee hatte am Grab geweint, als wenn es ihre eigenen Eltern gewesen wären.

    Jetzt wurde der Ort, in dem sie sich aufhielt, von einem Taifun bedroht. Und er lag hier mit seiner Geliebten im Bett und vergnügte sich. Irgendwie fühlte er sich elend.

    Sollte er die schönen Jahre mit seiner Frau wirklich in die Schublade der Geschichte legen und mit der zugegebenermaßen faszinierenden Tammy ein neues Kapitel aufschlagen?

    Er machte sich Sorgen um Sumalee. Hieß das nicht, dass er sie liebte?


  4. #33
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    15.

    Hans fluchte innerlich über die chemischen Vorgänge in seinem Kopf, die er nicht steuern konnte. Warum hatte er sich nur auf dieses Abenteuer eingelassen? Wahrscheinlich war das Leben mit Sumalee zur Routine geworden. Wahrscheinlich wollte er der Routine entfliehen. Das war wohl der Grund gewesen. Und jetzt kam ein Taifun und unterbrach ebenfalls die Routine.

    Nein, was er hier machte war falsch. Oder, vielleicht war es doch nicht falsch gewesen. Aber der Taifun und die Sorgen, die er sich um Sumalee machte, öffneten ihm die Augen.

    Hans stand auf und nahm sein Handy aus der Hosentasche. Er wählte die Nummer seiner Frau. Er bekam keine Verbindung. Dann versuchte er die Bekannten zu erreichen, die Sumalee besuchte. Auch damit hatte er keinen Erfolg. Danach rief er im Haus in Cha Am an. Die Haushälterin hob ab. Sie konnte nur wenig Englisch. Aber er verstand immerhin so viel von ihrem Kauderwelsch, dass sie auch keinen Kontakt zu Sumalee hatte. Sie hatte nicht angerufen. Von dem Taifun hatte die Haushälterin nichts gehört.

    Hans zog sich an. Tammy war während Hans’ Telefonaten aufgewacht und hatte sich ebenfalls wieder angezogen. Sie fragte was los sei. Hans antwortete, dass er nicht mit ihr zusammen leben würde und es sich anders überlegt hatte. Er versuchte ihr zu erklären, dass er seine Frau doch noch lieben würde. Er müsse jetzt nach Cha Am zurück und sich um seine Frau kümmern. Vielleicht müsse er sogar in den Süden fahren, wenn er keinen Kontakt bekommen würde. Es seien sehr schöne Tage mit Tammy gewesen. Sie solle nicht traurig sein. Sie sei noch jung und würde sicher noch einen netten Mann finden. Dann gab er ihr einen Kuss auf die Wange und verschwand aus der Tür.



    Fortsetzung folgt

  5. #34
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Tammy und die Tote

    'pai sai, pai qua' (mal nach links, mal nach rechts), wie ich solche Menschen liebe. Ist ja aber nur eine Geschichte, obwohl im wirklichen Leben solche Geschichten immer wieder vorkommen, mit gerade solchen Akteuren.
    Wann geht es weiter?

    Gruß
    Monta

  6. #35
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    Zitat Zitat von Monta",p="296897
    Wann geht es weiter?
    jetzt

  7. #36
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    16.

    Tammy stand regungslos in ihrer kleinen Wohnung. Es war ihr, als hätte jemand ihr Herz aus dem Leib gerissen. Sie warf sich auf das Bett und fing an hemmungslos zu weinen. Alle Pläne, die sie sich noch vor wenigen Minuten gemacht hatte, waren von einem Moment zum nächsten zerstört worden. Sie hatte gedacht, Hans würde seine Frau nicht mehr lieben. Aber anscheinend hatte er ihr nicht die Wahrheit gesagt. Dieser Taifun war doch nur ein vorgeschobener Grund, dachte sie. Und sie hatte allen Bekannten und Verwandten freudestrahlend von ihrem neuen Leben erzählt. Was würden sie denn jetzt nur denken. Sie konnte sich doch nirgends mehr blicken lassen. Alle würden sie auslachen, weil sie auf einen Farang hereingefallen war. Und wieder floß ein Schwall Tränen aus ihren Augen.

    Nach einiger Zeit konnte sie wieder klar denken. Hans war schuld daran, dass sie ihr Gesicht verloren hatte. Hans musste dafür bezahlen.

    Sie rief ihren Cousin Watchara an, der in Hua Hin, nicht weit von Cha Am wohnte und dort als Koch in einem kleinen Hotel arbeitete. Sie schüttete ihm ihr Herz aus und deutete den Plan an, den sie sich in der Zwischenzeit überlegt hatte. Er sagte, sie solle den nächsten Zug nach Hua Hin nehmen. Er würde sie am Bahnhof erwarten und vorher einige Erkundigungen einziehen.

    Er hatte Bekannte im Nachbarort Cha Am. Beide Orte hatten sich zu beliebten Urlaubsdomizilen entwickelt. Ihnen fehlte zwar die Hektik und das pulsierende Leben von Phuket oder gar Pattaya. Aber gerade das machte sie für manche Gäste des Landes anziehend. Auch König Bhumipol verlebte auf seine alten Tage die meiste Zeit in Hua Hin. Er wusste warum.

  8. #37
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    17.

    Hans hatte nicht die Ruhe gehabt, auf den nächsten Zug zu warten, sondern nahm sich ein Taxi. Der Fahrer hatte für die 160 Kilometer von Bangkok nach Cha Am sicher einen Ausländeraufschlag mit in den Fahrpreis eingerechnet. Das war Hans egal. Er war nur glücklich, als er nach einer mehrstündigen Fahrt in ihrem Haus in Cha Am ankam. Die Haushälterin begrüßte ihn. Sie hatte immer noch nichts von Sumalee gehört. Hans versuchte sie zu erreichen. Er bekam wieder keine Verbindung. Auch der Anruf bei ihren Bekannten war erneut vergebens.

    Er setzte sich auf ein Sofa und schaltete einen englischsprachigen Radiosender ein. Zur vollen Stunde kamen die Nachrichten. Wie er hörte, hatte sich der Wind zwar abgeschwächt, aber es waren in Folge der starken Regenfälle erhebliche Überschwemmungen aufgetreten.

    Im Moment konnte Hans nichts machen. Er wartete ab und lief im Zimmer hin und her. Die Ungewissheit war das Schlimmste. An Tammy verschwendete er keine Gedanken mehr. Die waren alle bei seiner Frau, die er in großer Gefahr wähnte.



    Fortsetzung folgt

  9. #38
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    18.

    Stunden später traf Tammy am Bahnhof in Hua Hin ein. Ihr Cousin Watchara erwartete sie schon am Bahnsteig.

    „Thammaraja!“ rief er als er sie sah. Er war einer der wenigen in der Familie, der sie mit ihrem richtigen Vornamen und nicht mit einem Kosenamen anredete.

    „Watchara!“ Sie lief auf ihn zu, warf sich ihm in die Arme und fing wieder zu weinen an.

    „Ist es so schlimm, liebe Cousine?“

    Sie trocknete ihre Tränen und fasste sich wieder.

    „Dieser Mensch hat mich nur als billiges Flittchen ausgenutzt. Er hat meine Ehre verletzt, Watchara. Warum bin ich nur auf ihn hereingefallen. Das muß er mir büßen. Hast Du etwas herausgefunden?“

    Watchara und Tammy hatten inzwischen das Bahnhofsgebäude verlassen. Sie gingen zu Watcharas altem Pick Up, den er in einer Seitenstraße geparkt hatte.

    „Ja, Cousinchen. Ein Bekannter von mir lebt in Cha Am und arbeitet dort als Briefträger. Der weiß über fast alle Bewohner Bescheid. Er berichtete mir von einem Farang, der mit seiner Frau jedes Jahr zum Urlaub nach Thailand kommt. Wie ihm die Frau erzählte, siedeln sie aber jetzt ganz nach Thailand um. Der Farang habe sein Geschäft verkauft und will sich hier zur Ruhe setzen.“

    „Das ist er.“
    sagte Tammy mit bitterer Stimme. „Lass uns sofort hinfahren.“

    „Ruhig Blut.“
    erwiderte ihr Cousin. „Mit heißem Herzen erreichst Du nichts. Wir warten bis es dunkel ist, dann statten wir dem Herrn einen Besuch ab. Beruhige Dich erst mal. Wir fahren zu mir nach Hause, trinken einen Tee und besprechen das ganze noch mal.“

    „Du hast Recht. Ich bin noch zu aufgeregt. Aber die vergangenen Stunden waren die schlimmsten in meinem Leben.“
    Tammy blickte eisig auf die Straße.


  10. #39
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    19.

    Watchara lenkte den Wagen auf den Parkplatz neben dem Appartementhaus, wo er in einer kleinen Wohnung lebte. Sie unterschied sich nicht wesentlich von Tammys Appartement.

    Watchara kochte einen Tee. Als er fertig war, setzten sich beide auf den Boden und diskutierten Tammys Plan.

    „Ich werde es finden.“ sagte Watchara. „Mein Bekannter hat mir das Haus beschrieben. Es soll einen deutschen Briefkasten haben. Und dann?“

    „Wir müssen irgendwie auf das Grundstück gelangen. Ungesehen.“

    „Das dürfte nicht das Problem sein. Es wird ja dunkel sein und Hunde haben sie nicht. Ein Briefträger merkt sich sowas.“
    grinste Watchara. „Das einzige Problem könnte die Haushälterin sein. Die wohnt aber in einem Gartenhaus, wenn sie nicht bei ihrer Familie übernachtet. Hoffen wir mal, dass sie nicht da ist. Wieviel Geld hat er, sagst Du?“

    „Keine Ahnung. Wenig ist es sicher nicht. Denn er hat eine Firma verkauft und das Geld im Küchenfußboden versteckt. Unter irgendwelchen Brettern. Wir müssen suchen. Hoffentlich wacht er nicht auf von dem Krach.“

    „Ich habe etwas Chloroform besorgt. Vielleicht sollten wir ihn vorher noch zusätzlich betäuben. Mal sehen, wo sich das Schlafzimmer im Haus befindet. Dann werden wir weitersehen. Tammy, du wirst Deinen Plan durchführen können. Das wird schon klappen.“

    „Hoffentlich. Dann bräuchte ich zumindest nicht mehr in dem Laden als Verkäuferin arbeiten. Ich habe bei meinen Kolleginnen zuviel Gesicht verloren. Das geht nicht mehr.“
    Tammy war entschlossen, es Hans heimzuzahlen.

  11. #40
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    20.

    Nach vielen vergeblichen Versuchen war es Hans gelungen, die Bekannten von Sumalee telefonisch zu erreichen. Durch den Wind war ein Baum auf eine Telefonleitung gefallen, so hörte Hans. Deswegen sei die Verbindung unterbrochen gewesen.

    „Ist Sumalee noch da?“ fragte Hans auf Englisch.

    „Nein, sie ist schon mit dem Bus abgereist. Sie wollte vor dem großen Regen noch wegkommen. Eigentlich müsste sie schon zu Hause sein.“ antwortete Sumalees Bekannter.

    „Ist sie aber nicht.“ sagte Hans besorgt. „Außerdem kann ich sie auf dem Handy nicht erreichen.“

    „Das glaube ich gern.“
    hörte er seinen Gesprächspartner. „Es ist ihr kurz zuvor in eine Pfütze gefallen und hat seinen Geist aufgegeben.“

    „Hoffentlich ist ihr nichts passiert. Wenn sie bis morgen nicht da ist, werde ich die Polizei verständigen.“
    Hans verabschiedete sich und legte auf.

    Viel konnte er jetzt nicht mehr tun. Nur warten.


    Fortsetzung folgt

Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tote aus HH
    Von Joerg_N im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.04.13, 14:29
  2. 60 Tote in Bangkok...
    Von MaikWut im Forum Thailand News
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 13.05.09, 06:24
  3. tote bei feuerwerk
    Von thai-rodax im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.08, 16:41
  4. Tammy und die Falle
    Von moselbert im Forum Literarisches
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 06.04.06, 19:54
  5. Tammy und das Urteil
    Von moselbert im Forum Literarisches
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 03.01.06, 18:27