Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 149

Tammy und die Tote

Erstellt von moselbert, 22.11.2005, 23:19 Uhr · 148 Antworten · 6.538 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Tammy und die Tote

    Zitat Zitat von moselbert",p="296165
    Wird fortgesetzt, irgendwann nach Mitternacht.
    und es wurde dann 14:57 h ;-D
    Weiter, Moselbert

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    Zitat Zitat von MadMovie",p="296451
    Zitat Zitat von moselbert",p="296165
    Wird fortgesetzt, irgendwann nach Mitternacht.
    und es wurde dann 14:57 h ;-D
    Ist doch nach Mitternacht, oder nicht?
    :-)

  4. #23
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    10.

    Tammy jedoch konnte es nicht schnell genug gehen. Sie bat Hans, ihr zu helfen, den Tisch zur Seite zu rücken. Dann, nach ein paar Handgriffen hatte sich das Sofa in eine Liegewiese verwandelt.

    „Moment.“ sagte sie wieder und verschwand im Bad.

    Hans hatte sich getäuscht. Tammy war genauso begierig darauf wie er, den nächsten Schritt zu machen. Er hörte wie kurz die Dusche anging. Wenige Minuten später öffnete sich die Tür wieder. Tammy hatte sich ein langes weißes Badetuch um den Körper gewickelt. Die schwarzen Haare und ihre goldbraune Haut harmonierten wunderbar dazu. Er fragte sich, was für ein herrlicher Körper wohl unter dem Tuch verborgen war.

    „Come, Hans. Washing.“ Er stand auf und ging auf sie zu. Im kleinen Bad machte sie sich an seiner Kleidung zu schaffen. Er grinste und half ihr nicht. Das gehörte zum Spiel. Als sie seine Klamotten vom Körper geschält hatte, bewunderte sie sein für sein Alter noch recht sportliches Aussehen. Dann schob sie ihn unter die Dusche und ließ ihr Handtuch fallen.

    Am liebsten hätte er sie hier genommen, so schön und makellos erschien sie ihm. Sie aber seifte ihn erst einmal ein und begann sich zärtlich um alle Stellen seines Körpers zu kümmern.

    Stunden später lagen sie beide eng umschlungen auf dem Bett. Tammy hatte ihren Kopf auf seine behaarte Brust gelegt und schlummerte. Hans hatte die Augen geöffnet und schaute an die Decke. Er dachte nach.

    Es waren die schönsten Stunden, die er in den letzten Jahren erlebt hatte. Beide waren unersättlich gewesen, als ob sie etwas nachholen wollte, was sie bisher vermisst hatten. Irgendwie war es auch so. Monatelang hatten sie sich nur im Internet sehen können.

    War das richtig, was er jetzt machte? So viele Jahre war er mit Sumalee verheiratet gewesen. Glücklich. Nie hatte es einen Schatten auf ihrer Ehe gegeben. Sie hatten zwei liebe Kinder großgezogen, er hatte viel gearbeitet und das Geschäft ausgebaut. Jetzt standen die Kinder auf eigenen Füßen. Das Geschäft war verkauft. Seine Frau war in der Heimat angekommen. Ein neuer Lebensabschnitt hatte begonnen. Warum sollte er nicht gleich ganz neu anfangen? Auch mit einer neuen Beziehung?

    Die Beziehung zu Sumalee hatte sich zwar nie abgekühlt, aber das Abenteuer, die Leidenschaft waren verschwunden und der Alltag war eingekehrt. Hans wollte wieder etwas Abenteuerliches erleben. Und Hans hatte heute etwas Abenteuerliches, Leidenschaftliches erlebt.
    Seine Entscheidung war gefallen. Er würde sich von seiner Frau trennen. Er würde ein neues Leben beginnen. Mit Tammy an seiner Seite. Sie würden eine herrliche Zeit verleben. Strand, Sonne, 5ex.

    Tammy hatte es genauso genossen wie Hans. Der Farang war ein bemerkenswert guter Liebhaber. Vielleicht lag es an seinem Alter, an seiner Erfahrung. Sie war glücklich eingeschlafen.

  5. #24
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    11.

    Da Sumalee ein paar Tage im Süden bleiben wollte, hatten Hans und Tammy genug Zeit für sich. Tammy hatte sogar für ihn den Jahresurlaub geopfert. Was, wie sich jetzt herausstellte, kein Opfer gewesen war.

    Nach zwei Tagen, die sie teils beim Shoppen in Einkaufszentren, beim Essen in für Tammy bisher unerschwinglichen Restaurants, im Kino, hauptsächlich aber in Tammys Wohnung verbracht hatten, war für Hans die Zeit gekommen, sich mit Tammy auszusprechen.

    Er fragte sie, ob sie sich vorstellen könnte, die nächsten Jahre an seiner Seite zu verbringen.

    Tammy hatte sich diesen Moment herbeigesehnt. Sie nickte glücklich und ein paar Freudentränen fanden den Weg aus den Augen und liefen ihre Wangen herunter. Zitternd umarmte sie ihn.

    „And your wife?“ fragte sie.

    Er erklärte ihr, dass sie jetzt die Frau in seinem Leben wäre. Mit Sumalee würde er sich schon einigen können. Und wenn nicht, wäre es auch egal. Er erzählte, dass er die Firma verkauft hatte. Mit dem Geld des Verkaufs konnte er auf Jahre hinaus gut in Thailand leben. Auch dann wenn er einen großen Teil des Geldes seiner Frau geben müsste.

    „Money is on your Bank?“ fragte sie.

    Hans verneinte. Das Geld hatten sie großteils bar in ihrem Haus in Cha Am versteckt. Noch hatten sie sich nicht für eine zuverlässige Geldanlage in Thailand entschieden. Man musste vorsichtig sein.

    „There are bad man in Thailand. Money is in safe?”

    Hans erwiderte, dass auch der schlaueste Einbrecher nicht auf die Idee kommen würde, unter die Fußbodenbretter in der Küche zu schauen. Er war stolz auf seinen genialen Einfall. Diebe würden nichts finden.

  6. #25
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    12.

    Ab und zu rief Hans bei Sumalee an. Bei einem dieser Telefonate sagte sie, sie wollte noch ein paar Tage länger bleiben. Ob er es denn so lange ohne sie aushalten würde? Hans sagte, er träfe sich in der Zwischenzeit mit alten Geschäftsfreunden. Vielleicht würde er wieder in ein Geschäft als Teilhaber einsteigen, log er ihr vor, aber so viel arbeiten wie in Deutschland würde er auf keinen Fall.

    Hans legte auf. Er schaute Tammy an, die neben ihm saß, und fing an ein Lied zu summen.

    „Nice song. What is it?“ fragte sie ihn.

    Er versuchte den Text des Liedes ins Englische zu übersetzen:

    „Hörst du den Südwind, er flüstert dir zu:
    ‚Tammy, Tammy, mein Glück bist du.’
    Hörst du die Wellen, es klingt wie Musik:
    Tammy, Tammy, Du bist mein Glück.
    Wenn im Heimatland alles blüht, seid ihr vereint,
    und freut euch dass über euch, die Sonne wieder scheint.
    Dann flüstert der Südwind, vom Küssen dir zu,
    Tammy, Tammy, sein Glück bist du.“

    „You make it, Hans?“
    wollte sie wissen.

    „No. It is from an old TV film.” erklärte er. Aber der Text würde sehr gut auf sie beide passen.

    Später, nach einem erneuten ausgiebigen Test des Bettes, war es diesmal an Hans, einzuschlafen. Tammy nahm ihr Telefon und rief bei ihrer Familie an.

    Sie bekam ihre Mutter an den Apparat. Sie erzählte ihr von Hans und dass er mit ihr leben wolle. Es wäre alles geklärt. Und sie müsse nicht in das kalte Europa, sondern könne hier bleiben. Ihre Mutter freute sich mit ihr.

    Dann rief Tammy ihre Freundinnen bei der Arbeit an. Auch ehemalige Schulkameradinnen wurden von ihr informiert. Einige würden richtig neidisch sein. Aber das gönnte sie ihnen. Die eine oder andere hatte sich schon mal abfällig darüber geäußert, dass Tammy nur eine einfache Verkäuferin in einem Computergeschäft war. Tammy allerdings hatte der Job immer Spaß gemacht. Auch wenn sie sicherlich etwas Besseres hätte bekommen können. Immerhin war ihr Vater ein angesehener Mitarbeiter beim Innenministerium. Jetzt prahlte sie vor ihren Bekannten mit ihrer Eroberung. Und diese würden sich vor Neid grün und blau ärgern. Aber das geschah ihnen recht.


    wird fortgesetzt

  7. #26
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Tammy und die Tote

    :bravo:

    Man liest und liest und ist immer gespannt, wie es denn wohl weiter gehen wird. Irgendwie verunsichert mich der Titel des Threads. Nicht aufhören, Moselbert!

    LG, ling

  8. #27
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Tammy und die Tote

    Zitat Zitat von ling",p="296654
    Irgendwie verunsichert mich der Titel des Threads.
    Keine Angst, Du bist männlich, Dir passiert nichts.

    Zitat Zitat von ling",p="296654
    Nicht aufhören, Moselbert!
    Ich höre erst am Ende auf. Versprochen.


  9. #28
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Tammy und die Tote

    :bravo: :bravo: :bravo:

    ich hoffe,da gibts heute auch noch ein betthupferl,oder

    ich wuenschte auch so klasse geschichten schreiben zu koennen

    gruesse matt

  10. #29
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.162

    Re: Tammy und die Tote

    .....echt spannend. Hoffentlich liegt das Geld morgen noch unter dem Küchenboden..... :-)

  11. #30
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Tammy und die Tote

    Zitat Zitat von ChangLek",p="296761
    .....echt spannend. Hoffentlich liegt das Geld morgen noch unter dem Küchenboden..... :-)
    darauf habe ich auch schon spekuliert...

    Ja, ich wünschte auch so gut schreiben zu können.

    LG, ling

Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tote aus HH
    Von Joerg_N im Forum Treffpunkt
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.04.13, 14:29
  2. 60 Tote in Bangkok...
    Von MaikWut im Forum Thailand News
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 13.05.09, 06:24
  3. tote bei feuerwerk
    Von thai-rodax im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.08, 16:41
  4. Tammy und die Falle
    Von moselbert im Forum Literarisches
    Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 06.04.06, 19:54
  5. Tammy und das Urteil
    Von moselbert im Forum Literarisches
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 03.01.06, 18:27