Seite 88 von 162 ErsteErste ... 3878868788899098138 ... LetzteLetzte
Ergebnis 871 bis 880 von 1613

Situation in Jomtien

Erstellt von fred2, 03.04.2007, 22:02 Uhr · 1.612 Antworten · 166.567 Aufrufe

  1. #871
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Situation in Jomtien

    free Lady

    War abends in den Supermarkt TOPS gefahren um Kirschen zu kaufen, darauf war ich verrückt. Das letztemal waren sie mit B 199 ausgeschrieben, an der Kasse wurde aber B 239 verlangt, weil ich keinen Mitgliedausweis hatte. Das waren immerhin 20% mehr, deshalb wollte ich einen Mitgliedsausweis beantragen und bekam ihn auch gleich, nachdem ich ein Formular ausgefüllt hatte. Dieses mal kosteten die Kirschen nur B 189. Da gab es auch leckere Kuchen und Törtchen 2 Gebäcke mit Früchten verziert nahm ich mit.
    Als ich den Supermarkt verließ kam mir ein Mädchen über den Weg, daß mich anlächelte, ich sprach sie an. Sie war auf den Weg zum Beach, wo jetzt ein kühler Wind wehte, dort wollte sie ein Bier trinken. Nachdem ich ihr sagte, ich sei auf den Weg ins Bamboo, fragte sie ob ich mit ihr zum Beach gehe. Das war eine gute Idee.
    Dort kaufte ich im 7/11 für sie eine Dose Bier und für mich ein Pepsi-Lemon, was besser zu den Kirschen paßte. Dann setzten wir uns auf der Strandpromenade hin und aßen die zwei Gebäcke, danach naschten wir Kirschen. Sie hieß Win und war erst 23, sah aber viel reifer aus. Sie war erstaunt, daß ich schon so lange in TH war und nicht Thai sprach und keine Lady hatte. Ich erklärte ihr, daß die Ladies in Pattaya lieber 3 Farangs hätten, als bei einem zu bleiben. Auf die Frage was wir jetzt machen sollen, entgegnete sie, go Hotel. Auf dem Weg zum Taxi fragte ich, wie lange sie bei mir bleiben wolle, bis zum Tode meinte sie übertrieben. Wieviel sie denn monatlich koste, fragte ich, free, war die Antwort, äußerst ungewöhnlich. Sie sei ja keine Barlady meinte sie. In Jomtien wollte sie Bier kaufen, es war kurz nach 24 Uhr, deshalb bekamen wir im 7/11 keines mehr, aber wir holten es beim Family Mart.
    Im Zimmer fing sie an mich zu interviewen, wollte wissen, wann ich die letzte Lady hier hatte und wie lange ich mit ihr zusammen war. Darüber spreche ich aber nicht und sagte wir wollen über unsere Zukunft reden und nicht über die Vergangenheit. Nun wollte sie über sich reden, holte ihre ID-Card hervor und legte sie mir vor, das Ding sah nicht echt aus, das Geburtsdatum war nicht erkennbar. Sie kniete vor mir und berichtete, daß sie kein Zimmer hätte. Momentan war sie bei einer Bekannten im Zimmer zusammen. Diese spielte Karten und sie befürchtete, daß ihre Kleider und Schmuck eingesetzt wurden. Deshalb wollte sie ihre Sachen abholen, mußte der Bekannten aber B 500 für den Strom noch bezahlen. Erst meinte Win sie käme in 10 Minuten wieder, dann wollte sie dort duschen und maniküren und umziehen. Das kam mir jetzt spanisch vor, deshalb wollte ich mitfahren. Da war sie aber strikt dagegen, das würde die Sache verteuern, wenn ein Farang auftauchte. Daraufhin war ich total mißtrauisch geworden, sich auf diese Tour B 500 zu verdienen, wäre eine leichte Sache, das kann sie pro Tag einigemal durchziehen. Ich erklärte ihr, ich warte derzeit auf mein Geld, was auch stimmte. Daraufhin wurde sie ärgerlich und fing auch zu weinen an. Dann fragte sie erbost, ob ich ihr kein Bier mehr geben könnte, nein. Sie saß eine Weile ruhig da und überlegte wohl eine neue Taktik. Da saqte sie, sie hätte Hunger, ich bot ihr ein paar Thunfischkonserven an, wollte sie nicht. Kann ich ihr etwas Kleingeld geben, damit sie ein Thaiessen kaufen kann? fragte sie, ich suchte die letzten Münzen zusammen und überreichte ihr B 40. Damit würde sie jetzt wohl mit dem Taxi abhauen dachte ich. Nein sie wollte, daß ich mit ihr gehe. Unterwegs machte sie ziemlich eindeutige vulgäre Bemerkungen, wahrscheinlich um ein 5exuelles Interesse für sie zu wecken. Als wir an den Zwillingstürmen vorbei kamen, erzählte sie, daß sie dort mal bei einem Farang war, den sie Durchpeitschen mußte. An der Beach Rd bestellte sie Thaifood, den sie mitnahm. Auf dem Weg ins Zimmer fragte sie noch, ob ich Kondome hätte. Als sie dann im Zimmer aß, lag ich auf dem Bett. Ich solle ruhig schlafen, 5ex können wir morgen machen, meinte sie. Danach zog sie sich nackt aus, sie hatte eine gute Figur, nicht schlank, etwas fest. Nun wollte ich mit ihr dusche, sie aber nicht. Nachdem ich geduscht hatte bot ich ihr eine Massage an, aber dagegen wehrte sie sich und verwies auf nächsten Morgen. Ich sagte ihr, daß ich glaube, sie veräppelt mich, worauf sie lachte. Da wir keinen Preis vereinbart hatten konnte ich auch keinen 5ex einfordern, verärgert begab ich mich an den Computer. Nachdem ich diese Story eingetippt hatte, sperrte ich ihn vorsichtshalber in den Koffer, wo sich bereits die Digi und das Handy befand. Bin Neugierig wie das am nächsten Morgen weitergeht, wenn sie dann noch da ist.
    Das Dumme ist, ich kann das Zimmer von innen zwar verriegeln aber nicht abschließen. Erst vor ein paar Tagen war ein Farang hereingeplatzt „sorry ich suche einen Freund“ Da fiel mir ein, der Kerl hatte nicht angeklopft und fuhr runter zur Rezeption und meldete, daß hier ein Farang durchs Hotel läuft und die Zimmer öffnet. Aber der Security guckte nur doof drein. In Jomtien (Schwulenhochburg) nehmen auch viele Farangs Jungs mit. Die haben im letzten Jahr die Zimmerschlüssel nachmachen lassen, das kann man an Straßenwerkstätten. Als dann neue Farangs die Zimmer belegt hatten, kamen sie abends vorbei und bedienten sich.

    Am nächsten Morgen berühre ich die Kopfhaare von Win, sie stößt meine Hand weg.
    Wünsche „good morning baby“ sie fährt mich an, warum ich sie aufwecke, na das kann ja lustig werden. Es war 5:30 Zeit die Balkontür zu öffnen und kühle Luft reinzulassen, denn um 6 Uhr kam die Sonne hoch. Da meckert sie ich soll die AC anmachen. Ich streichle ihren Rücken und frage ob sie eine Massage wolle, „no, no“ brüllt sie los. Jetzt reicht es mir aber dicke. Ich springe aus dem Bett und schrei sie an, hau ab, verschwinde. Sie dreht sich einfach um. Da reiß ich ihr die Bettdecke weg und zeige mit der Hand zu Tür. Nun kauert sie sich in ein Fauteule und wispert „sorry“. Das zieht nicht mehr und sage „go“. Da sie keinerlei anstallten machte zu gehen sage ich ihr ich rufe die Security, da meint sie ich könne auch die Polizei rufen, der erzählt sie dann, daß ich sie geschlagen hätte. Mit dieser Tour hatte ich schon mal Bekanntschaft gemacht. Nämlich in F, als ich durch ein Laufhaus spazierte. In einem Zimmer stand eine Thai auf einem Hocker und montierte über der Tür ein Schwarzlicht. Auf meine Ansprache reagierte sie nicht, deshalb machte ich kehrt. Plötzlich spürte ich im Rücken einen kräftigen Stoß. Sie hatte mir den Hocker nachgeworfen, der mit einem Bein neben der Wirbelsäule aufgeschlagen war. Nach dem Verlassen des Hauses begegnete ich einer Polizeistreife, ich hielt diese an und erzählte den Polizisten den Vorfall. Ein Polizist kam dann mit ins Haus und befragte die „Lady“, anschließend wandte er sich an mich und erklärte mir, die Frau gab an ich hätte sie 5exuell belästigt und hätte einige Kolleginnen als Zeugen. Da stünde Aussage gegen Aussage und für mich die Karten schlecht. Armes Deutschland, jetzt müssen wir sogar bei gewalttätigen Ausländern den Schwanz einziehen, dachte ich mir damals.
    Da die Sache hier auch nicht gut aussah, rief ich meinen Freund an, der um diese Zeit aufstand um seine Runden im Pool zu schwimmen, ich bitte ihn in mein Zimmer zu kommen, als Zeuge. Er kommt dann und fragt die Lady was sie wolle. Sie möchte die Zeit bezahlt bekommen, antwortet sie. Da wir so nicht weiter kommen rufe ich ein Dutzendmal die Security an, bis diese sich endlich meldet. Ich bitte einen Mann hoch zuschicken, da ich Probleme mit einer Lady hätte. Als der Mann eintraf erklärte ich ihm, daß das Mädchen gebeten hatte bei mir zu schlafen, weil sie kein Zimmer hatte. Was, sie hätte kein Zimmer, warf sie ein, ich kann Dir mein Zimmer zeigen. Der Mann verstand anscheinend kein Englisch denn er telefonierte mit der Rezeption und gab mir den Hörer. „you pay the Lady“ kam die trockene Meldung. Klar der Farang zahlt immer, dafür ist er ja da. Nun meinte auch mein Freund ich solle B 500 zahlen, darum käme ich nicht herum, bevor sie mir die Einrichtung kaputt schlägt. Also gab ich ihr B 500, außer Spesen nichts gewesen. Als mein Freund ihr noch B 10 in die Hand drückte für das Taxi, entgegnete sie arrogant, sie nehme das Motortaxi. Darauf hin wandte sich der Freund an mich „mit so einer Drecks..... läßt Du Dich ein, ein „free“ gibt es nicht Pattaya, sobald die den Fuß ins Zimmer setzen wollen die Kohle sehen, die findet Heute bestimmt wieder einen Dummen“. Jetzt putzt mich der auch noch zusammen, bin eh schon ganz aufgeregt. Na das gibt ja wieder ne Story.

    Dieser Bericht darf und sollte in anderen Foren oder Medien wieder gegeben werden. Als Hinweis, daß Farangs immer wieder auf neue Abzockmaschen reinfallen können und wie raffiniert so kleine Luder sind.

    fred2

  2.  
    Anzeige
  3. #872
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Situation in Jomtien

    fred2, mit dir wird es nochmals , ... böse enden.

    Sammy

  4. #873
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Situation in Jomtien

    Free lady in Patty,
    umsonsonst ist nicht mal der Tod der kostet auch noch noch das Leben.

    Aber so ne ähnliche Story ist mir mal vor Jahren auf Phuket passiert. Hat mich noch soweit ich mich erinnere noch mehr als 500Bt gekostet. Gab damals mächtig Zoff.

    Ich halte es mit Hotelzimmern ebenso wie in meinem Eigenheim folgendermaßen: my home is my castle. Und da kommt außer mir (und der Putze) grundsätzlich niemand rein. Schon gar keine Barladies. Minimiert die Anzahl der Probleme deutlich. Gibt ja andere Möglichkeiten, aber die kosten bekanntlich ja zusätzliches Geld.

    resci

  5. #874
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Situation in Jomtien

    Ja Fred viele Damen sind auf diese Tour spezialisiert. 500bht + Essen + Duschen, zwar nicht das gelbe vom Ei, aber das mal 30 Tage, manchmal auch 2 oder 3 Mal am Tag ist ein leichtes Einkommen.

    Denke Du solltest doch einmal diese Ecke verlassen. Es gibt viele wunderbare Frauen hier.

  6. #875
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Situation in Jomtien

    Well,

    das wäre mit einem Bargirl zu 99% nicht so passiert. Aber jeder macht da mal seine Erfahrung, dass man einfach die Finger von Freelancern lassen sollte. Spätestens bei der gefakten ID sollten alle Alarmglocken läuten (underage oder sonst. Verberglichkeiten etc.). Letzlich bist du aus der Sache mit einem blauen Auge rausgekommen. Da einige Damen auch auf Yabba stehen hätte die Sache auch ganz böse enden können.

    I go free - klar, dafür wollen sie hinterher um so mehr ;-D

  7. #876
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Situation in Jomtien

    Ich wäre nicht unbedingt bei dem "Free" umgedreht und gegangen, eher bei Ihrem enormen Bier verzehr. Und das mit 23?!

  8. #877
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Situation in Jomtien

    @Dawarwas,

    mein Freund (mit 30 Jahren TH-Erfahrung) schätzte sie eher auf 32) Die ID-C konnte ich ja nicht lesen.
    Da schau ich mich besser im Bamboo um.Bloß am 29.7. ist ein Feiertag, das wäre heute ab Mitternacht. Da muß ich früher losstarten. Auf den Schreck heute Morgen brauch ich was zartes.

    fred2

  9. #878
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Situation in Jomtien

    Zitat Zitat von fred2",p="509262
    .... Auf den Schreck heute Morgen brauch ich was zartes....
    moin fred,

    so iss the real life mit up and downs

    gruss

  10. #879
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Situation in Jomtien

    Zitat Zitat von fred2",p="509262
    @heute Morgen brauch ich was zartes.

    fred2
    Dann ess en Steak!
    Du tust ja so als gäbe es kein Morgen mehr.

  11. #880
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Situation in Jomtien

    das Zarte muss ich noch heute Abend besorgen, denn es stehen 3 budhistische Feiertage bevor.

    fred2

Ähnliche Themen

  1. Situation in Pattaya und Chiang Mai?
    Von i_g im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.10, 12:47
  2. Wie ist die Situation im Süden Thailands?
    Von Fred im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.04.10, 09:52