Seite 70 von 162 ErsteErste ... 2060686970717280120 ... LetzteLetzte
Ergebnis 691 bis 700 von 1613

Situation in Jomtien

Erstellt von fred2, 03.04.2007, 22:02 Uhr · 1.612 Antworten · 166.388 Aufrufe

  1. #691
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Situation in Jomtien



    Kali, das ist bestimmt gut für die Haut.

  2.  
    Anzeige
  3. #692
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Situation in Jomtien

    Bamboo 15.7.

    Heute Sonntag, ab ins Bamboo. Obwohl ich erst um 23:30 eintrudle, halb leer.
    Mach mal ne Runde, da kommt gerade ne neue mir Profi-Look rein. Vorne trägt sie etwas Grünes am Bauch und am Busen, hinten nur Schnüre, Quatsch sie an (auf bayrisch) und geh weiter, damit steht sie auf meiner Warteliste, aber erst soll sie sich ihr Getränk kaufen. Am Gang neben der Bar hockt die Charlie, das Luder vom Schweizer. Der Depp überweist ihr monatlich Kohle und sie hängt munter in der Bar rum. Ich frage sie wie es um den Schweizer Freund steht, sie weicht aus und schüttelt den Kopf. Einen fetten Arsch hat sie auch schon, der quillt über den Hockerrand. Bestelle mein Kloster Bier und als eine langsame Musik spielt ziehe ich los und schnapp mir die Grüne am Finger. Da kommt die Kellnerin mit einer Cola an, die Grüne deutet darauf, lasse sie los und gehe weiter auf die Tanzfläche. Nachdem sie die Cola bezahlt hatte kommt sie nach. Inzwischen wollte ich mich an zwei Mädels die eng umschlungen tanzten ranmachen, aber da bekam ich einen Schlenker mit dem Hintern von Einer, waren wohl 2 Lesben. Die Grüne hält mich deshalb für einen Casanova und fragt ganz ungeniert ob ich jeden Tag eine Lady mitnehme, das wäre zu teuer meinte ich. Eine feine Haut hatte sie am Rücken, die streichelt man gerne. Sie zog sich bald zurück und meinte, ob ich mit ihr was trinke. Ich deutete nach vorne an die Bar und sagte da warte ich auf einen Freund. Gegenüber ihr saßen 3 Ladies, nachdem ich diese gemustert hatte, meinte die schönste, ob ich mit ihrer Lady tanzen möchte. Aha, wieder so ne Gruppenleiterin, die Neue einführte. Na ja, meinte ich, die soll mal rauskommen. Aber die Dritte Lady rührte sich nicht und raustragen auf die Tanzfläche will ich sie auch nicht, deshalb zog ich mich zu meinem Bier zurück. Später stellte sich heraus, daß die Lady schon voll war. Inzwischen hatte ich eine japanische Tafel Schokolade besorgt. Einige Profi-...... an der Bar naschten mit. Nun kam die Grüne vorbei, wo gehst denn Du hin ? fragte ich sie, "go sleep" meinte sie. Ja Sorry, aber Sonntags nehme ich keine Lady mit, bin ja katholisch. Ob sie das geschnallt hatte war fraglich.
    Ich bin ja immer auf der Suche nach einem soliden Mädchen, obwohl das hier nicht der richtige Platz dafür ist. Da fiel mir Eine ins Auge, holte sie zum tanzen. Sie hatte ein dünnes kurzes Kleid an, aber darunter spürte ich keine knackigen Schenkel sondern was rauhes Hartes. Ich hob ihr Röckchen und da kann eine kurze Jean zum Vorschein. Sie kam aus Udon Thani und war seit 2 Wochen in Patty, auf Urlaub, wie sie meinte. Ihr Name, länger als 3 Buchstaben verstand ich nicht, nennen wir sie Ba. Sie sah ganz normal aus, etwas zurückhaltend mit 37 Jahren nicht mehr die Jüngste. Als sie mir flüsterte, daß sie in Udon Thani auf ner Farm gearbeitet hat, rechnete ich mir Chancen aus. Nach dem Tanzen kehrte sie an ihren Platz zurück, während ich am Rande der Tanzfläche zurück blieb um zu sehen wo sie Platz nahm. Als sie sich gesetzt hatte griff sie zu ihrer Bierflasche, mit meiner kleinen Taschenlampe strahlte ich die Flasche rot an, sie lachte. Zurück an meinem Platz prostete ich ihr mit meiner Flasche zu, sie winkte, ich solle zu ihr kommen. Ich nahm aber nur die Schokolade mit und verteilte sie an ihren Freundinnen. Alsdann tanzten wir nochmals, dieses Mal begleitete ich sie auf ihren Platz zurück, dort bot sie mir an neben sich Platz zu nehmen. Aber das bedeutete auch die nächste Runde Bier oder Wein ihren 2 Freundinnen zu spendieren. Also blieb ich neben ihr stehen und erklärte ihr, daß nun nachts Arbeit im Internet auf mich wartete, dazu überreichte ich ihr meine Visitenkarte und bat um ihren Rückruf. Tschüß und fuhr allein ins Hotel.

    Am nächsten Tag rief Ba tatsächlich an, da ich terminlich darauf nicht vorbereitet war, sagte ich ihr ich würde abends zurückrufen. Auch An hatte sich schon telefonisch gemeldet, aber ich lasse mich nicht mehr telefonisch dirigieren, nur weil die Mädels Bedarf an Kohle haben. Doch Ba wollte ich noch näher kennen lernen und schlug ihr vor in ein thailändisches Restaurant zu gehen. Sie war einverstanden und meinte ich solle gleich kommen, da sie hungrig sei. Nun hauste Ba in der Soi Buakaow, wie fast alle Freelancer. Dies ist eine ewig lange Strasse, schlängelt sich von der South Pattaya Rd bis zur Central Pattaya Rd. Da hab ich schon einmal versucht ein Mädchen zu treffen, deshalb wartete ich vor dem Friendship Supermarkt und rief sie an mich hier abzuholen. Gegenüber dem Tuk.com IT-Laden gab es etliche preiswerte Thai-Esslokale, wo wir in einem Platz nahmen. Beim Essen fragte ich Ba, wie lange sie noch in Pattaya sei, sie würde morgen Abend heimfahren, entgegnete sie. Verflixt, da war was schief gelaufen, man lernt eben nie aus. Nun ging mir das Gesprächsthema aus, denn ich hatte keine Lust, sie nur kurz mitzunehmen. Nachdem wir gegessen hatten, fragte ich sie was wir machen könnten. „Go room“ war ihre Antwort. Aha, also doch „Freelancer“. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite waren viele Obststände, dort kaufte ich eine Mango und Mangustinen, ein paar Kirschen hatte ich im Friendship schon besorgt. Als ich Richtung ihres Zimmer gehen wollte, meinte sie, das geht nicht da dürfen keine Farangs rein. Also ging ich mit ihr Richtung Beach Rd, kaufte dort ein Wasser um die Kirschen zu waschen und danach die Hände. Auf einer Bank an der Strandpromenade setzten wir uns nieder um Obst-Picknick zu machen. Anschließend wollte ich wieder in ihre Unterkunft gehen, sie erklärte mir abermals, daß dort Männer nicht reingelassen werden. Das schien mir nun gerade in Patty eine ungewöhnliche Ausrede zu sein. Aber später, als ich meinen Freund und Berater daraufhin ansprach, bestätigte er mir, daß es solche Unterkünfte hier und auch ihn Bangkok gäbe. Als nächstes gingen wir in den Royal Garden, dort war es angenehm kühl. Um Zeit zu gewinnen kaufte ich ein Eis, sie wollte keines und wir setzten uns auf eine Bank. Um sie zu testen erklärte ich ihr, sie sitze jetzt auf der Freelancerbank, wo die Mädels auf Farangs warten. Ba reagierte cool und meinte, sie warte auf keinen Farang. Sie machte keine Anstallten in mein Hotel zu kommen, was ich ja auch nicht wollte. Endlich sagte sie, sie wolle nach Hause gehen, ich begleitete sie ein Stück. Dabei kamen wir in der 2.Rd an Ans Massageshop vorbei, der lag auf der anderen Straßenseite, An kam gerade heraus und wusch sich an einem Wasserhahn die Hände. An der nächsten Kreuzung verabschiedete ich mich von Ba und wünschte ihr alles Gute.

    Nun ging ich zu Ans Laden zurück, sie saß mit ihrer Partnerin heraußen und futterte. Sie begrüßte mich lässig und lud mich ein Platz zunehmen. Was für ein Unterschied, An war so unkompliziert und ihr aufrichtiges Lachen kam so ehrlich rüber. Als ich meine Mango auspackte, wollte An sie umständlich schälen, aber ich nahm sie ihr aus der Hand und schnitt sie längs durch, An war entsetzt, staunte aber dann doch als ich die Hälften, ohne Kern, nochmals längs und quer einschnitt, sodaß die kleinen Würfel mit dem Löffel herausnehmbar wurden. Ich erzählte ihr, daß ich am Sonntag im Bamboo war, bevor sie es über die Bambootrommeln erfuhr. Da hätte ich bestimmt eine Lady mitgenommen, entgegnete sie. Nein, mein Bumstag ist Samstags eventuell Mittwochs erklärte ich, sie müsse also noch 2 Tage warten, woraufhin ich eine reingeboxt bekam. Ich schaute mir ihren Laden nochmals an und es wurde mir klar, warum die nicht drinnen aßen, dort duftete es fein und deshalb wurde dort nicht gegessen. Da sie mir von ihrer „tollen Bude“ berichtet hatte wollte ich die nun sehen. Ich fragte die Freundin ob sie auch dort wohne, was sie bejahte, ok, dann können wir ja zu Dritt dort schlafen, schlug ich vor, worauf sie schelmisch grinste. Sie war sehr hübsch aber von einem Schwimmreifen umgeben.
    Wir gingen also zu dritt los und das marschieren in der schwülen Hitze ist nicht mein Ding, deshalb fragte ich wie weit es sei, An meinte eine Stunde. Sie wohnte auch in der Soi Buakaow und die ist ewig lang, so nahmen wir ein Bathtaxi, mußten aber trotzdem noch bis zur Soi Buakaow gehen, dort weiter und dann in eine Seitenstrasse einbiegen. Im Haus dort ging eine steile Treppe hoch, das machte mich fertig. Vor ihrer Zimmertür standen etliche Sandalen, sie klopfte an, drinnen lagen zwei Mädchen auf dem Bett und guckten TV. Ans Partnerin wohnte aber im Nebenhaus. Ich sah mich um, war ein lumpig kleines Zimmer, hatte zwar eine AC und kostete B 3000. Ich verschwand in die Toilette, reichte meine Klamotten raus und duschte. Mein Vorschlag hier zu pennen, wurde nicht ernst genommen. An schlug vor, mich ins Hotel zu begleiten und zurück zukommen. Ne ne, Du willst mich nur ......, entgegnete ich. Als ich dann ging schnappte sich An ihre Handtasche mit den Nahkampfutensilien. An der Hauptstrasse angekommen fragte sie, ob ich alleine gehe. Ich sagte, ja, ich bin zu müde, verabschiedete mich und fuhr mit dem Taxi ab. Auf jeden Fall bleibe ich mit An, die ein guter Kumpel zu sein scheint in weiteren Kontakt.




    Heute wartet wieder das Bamboo mit vielleicht neuen Abenteuern.
    fred2

  4. #693
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Situation in Jomtien

    @Fred2
    Dein Posting #673 war eines der besten die ich seit langem im Nittaya gelesen habe.
    Lass es dir weiterhin gut gehen! Mal sehen ob du im Februar noch in Jomtien bist - dann komme ich endlich mal auf ein Bier vorbei!

    PengoX

  5. #694
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Situation in Jomtien

    Heute hat es den ganzen Tag geregnet. Abends ist es recht kühl, für thailändische Verhältnisse ein Sauwetter. Als ich um 23:30 ins Bamboo komme ist es zu 75 % leer. Die meisten Gäste sind Farangs mit ihren Bräuten. Ich bleibe nicht lang und wandere die Walking hinunter. Hier ist ebenfalls nichts los. Na ja, mal ein äußerst ruhiger Abend, mal Ausschlafen.

    Heute war ich den ganzen Tag im Internet um die neue Version meiner Homepage ins Web zu laden. Dauert zu lange, werde sie nachts in Einzelteilen hochladen.
    Deshalb brauche ich dringend Entspannung und gehe zum abtanzen ins Bamboo.
    Bekomme heute laufend Körbe. Verflucht wenn sich das rumspricht, daß ich nur zum Tanzen komme und nicht zum Abschleppen, bin ich hier unten durch.
    Versuche bei 2 kleinen Hübschen mitzutanzen und auseinander zu dividieren, aber die schenken mir Null Beachtung, wohl Lesben. Heute brauche ich aber was für den Kreislauf, so ne typische Thai mit wulstigen Lippen und keine gefärbten Haare. Ich glaube, ich muß das einstellen, 2, 3 Mal durchs Lokal ziehen und ne Tanzpartnerin suchen, da fällt man auf. Entweder es geht durch Winken etwas in der Nähe oder man geht einfach auf die Tanzfläche, wo sehr viele Mädchen alleine oder in Gruppen tanzen. Sich dort eine anzutanzen ist easy. Jetzt sehe ich eine die alleine flott tanzt und in mein Auswahlschema paßt. Gehe von hinten ran fasse sie an der Taille und schwinge mit ihr. Sie lacht kommt mit dem Hintern näher und die Sache ist geritzt. Nachdem wir unsere Namen ausgetauscht hatten, sie hieß Ing, ist Redepause und lasse meine Finger sprechen.

    Hier beginnt die nicht mehr jugendfreie Episode. Da es jetzt um eine außereheliche Bettgeschichte handelt, müssen weitere Interessenten das Nittaya Forum verlassen und extern weiterlesen

    xxxxxxxxx

    sorry fred2

  6. #695
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Situation in Jomtien

    Zitat Zitat von fred2",p="503704
    Einem Rentner vorzurechnen was in 25 Jahren sein wird, das Absurdeste was ich je hier gelesen habe.
    Natürlich steigen im Urlaubsland TH die Preise, deshalb sehe ich mich ja in Cambodia und Vietnam um. Was für zukünftige Rentner von Interesse sein kann.
    Wie steigen denn die Preise in A, CH und D ?
    Auf jeden Fall kann ich mit meiner Durchschnittsrente hier gut und gesund leben.
    In D könnte ich nur dahinvegetieren und außer Fernsehen nicht mehr am aktiven Leben teilhaben. Außer Radfahren, Spazierengehen ist nichts drinn, kaum Bier noch weniger 5ex.
    Wäre ich in D geblieben würde ich bei meiner Frau in einem 2 Zimmer Appartement hausen, wo auch sonst? Dann hätte ich mir ständig ihr Gejammer vom enttäuschten Leben anzuhören, bis es mir gereicht hätte und zum Strick gegriffen hätte.
    Sprüche wie : Dein Leben ist gelaufen, was erwartest Du denn noch. Je früher du stirbst, um so besser für dich. Du wirst nie wieder ein junges Mädchen haben. Du hängst den ganzen Tag faul rum, ich muß arbeiten gehen.
    Hatte ich nicht 32 Jahre die Familie ernährt und den Söhnen das Studium ermöglicht ? Ich war heil froh die Rente erlebt zu haben, nun konnte ich mich befreien, ein eigenes bescheidenes Leben in einem preisgünstigen Land zu führen. Nun kann ich kritiklos meine Wege gehen, bin niemandem Rechenschaft schuldig (außer ein paar Nittayern) kann in Restaurants essen, mir jede Menge exotischer Früchte leisten und auch 2 Mädels sind wöchentlich drinn. Außer dem Visarun gibt es keine Termine. Man lebt und genießt die Zeit, den Lebensabend, die nächste Rente kommt bestimmt. Fast jeden Tage mehrmals am Pool baden (ganzjährig) oder beliebig oft in der Hängematte am Strand mit einem netten Mädel abhängen. Davon kann man in A, CH oder D nur träumen.
    Zur Krankenkasse, ich könnte es mir in D nicht leisten 14% der Rente oder mindestens € 127,40 meiner Rente zu bezahlen. In A sind es weniger als 5%, bei 14x Rente. Dazu kommt ja noch die Arzt-Eintrittsgebühr und die Zuzahlungen für Medikamente. Hier kaufe ich mir die Medikamente wesentlich günstiger.
    Wenn ich mal bei einem Herzinfarkt beim Lieben eines schönen Mädchens das Zeitliche segne, dann habe ich immerhin einen schönen Lebensabend hinter mir gebracht. –Ich habe gelebt-.

    Fred2
    Was du machst, ist 100%ig das einzig Richtige. Das Leben ist dazu da, Spaß zu haben und das Beste draus zu machen, mögen die Voraussetzungen auch ungünstig sein.

    Du bist ein intelligenter Bursche, hast deine eigene Lage absolut richtig eingeschätzt und vor allem die richtigen Schlüsse gezogen und was noch wichtiger ist, du hast nach deiner Analyse deine Zukunft betreffend, die richtigen Entscheidungen getroffen.

    Denn was nützt die beste Einsicht, wenn man nicht weiß, wie man aus der Einsicht die richtigen Entscheidungen generiert.

    Ich sage nur: Herzlichen Glückwunsch, Fred. So manch einer kann von dir ne ganze Menge lernen.

    Und wie mein Vorposter schon meinte: DAS BESTE WAS ICH SEIT LANGEM HIER GELESEN HAB !!! :bravo:

  7. #696
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Situation in Jomtien

    Zitat Fred # 694:

    " Heute war ich den ganzen Tag im Internet um die neue Version meiner Homepage ins Web zu laden. Dauert zu lange, werde sie nachts in Einzelteilen hochladen. "

    Die Geilheiten des Fred 2 ?


    " Deshalb brauche ich dringend Entspannung und gehe zum abtanzen ins Bamboo.
    Bekomme heute laufend Körbe. Verflucht wenn sich das rumspricht, daß ich nur zum Tanzen komme und nicht zum Abschleppen, bin ich hier unten durch. "


    Nix zuverdienen, beim Fred2... nasiadai.


    "Versuche bei 2 kleinen Hübschen mitzutanzen und auseinander zu dividieren, aber die schenken mir Null Beachtung, wohl Lesben. Heute brauche ich aber was für den Kreislauf, so ne typische Thai mit wulstigen Lippen und keine gefärbten Haare. "

    Du brauchst was für den Kreislauf ?

    Stell dich doch mal mit nem Megaphon in die Walking street..
    und blase in das Teil...i want f.

    Evtl. kommst du in die Zeitung..

    Poor Man from Austria, cry for something.

  8. #697
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Situation in Jomtien

    @Nokgeo das klingt nach Neid

  9. #698
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Situation in Jomtien

    Zitat Zitat von fred2",p="506201
    Hier beginnt die nicht mehr jugendfreie Episode. Da es jetzt um eine außereheliche Bettgeschichte handelt, müssen weitere Interessenten das Nittaya Forum verlassen und extern weiterlesen

    www.XXX...
    Einen inhaltlichen Kommentar verkneife ich mir besser. Im Gegensatz zu @Lamai denke ich, daß man nicht auf jedem Niveau hinzu "lernen" muss.

    Aber es missfällt mir, daß dieses Niveau per ergänzendem Link ins Nittaya einzieht und diese Plattform zu Werbezwecken für XXX benutzt wird, obwohl die Forenbestimmungen Links auf die eigene Homepage untersagt und schon mehrmals darauf hingewiesen wurde.

    Es missfällt mir zudem, daß ein gemässigter Beitrag von @Ray zur Besuchsmotivation eines Mitglieds des thail. Königshauses in D, wegen angeblicher Respektlosigkeit gelöscht, tatsächliche Respektlosigkeit gegenüber thail. Frauen aus der Barszene hingegen bejubelt wird.

  10. #699
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Situation in Jomtien

    Kleiner Stich, große Wirkung.

    Ein Kollege aus F/O wohnte in Pattaya in der Nähe des Wasserreservoirs, also etwas entlegen. Als er kurz vor Weihnachten nachmittags in seinem Zimmer schlief, verspürte er einen Stich am linken Fuß. Nach einiger Zeit schwoll das Bein um das mehrfache an. Ein Arzt den er aufsuchte entfernte täglich das Eiter. Nach 4 Wochen flog der Kollege nach D zurück und suchte eine Klinik auf, wo sie ihn 3 Wochen behielten. Die Ärzte mußten rausfinden, gegen was sie da behandeln und stellten Untersuchungen an, die dann klarlegten, daß es sich um einen Stich von einem Skorpion handelte. Der Kollege kam dann im Frühjahr wieder nach Thailand und zeigte mir das Bein, das Bild ist vom Mai.



    Im nächsten Monat fing das Bein wieder zu Eitern an und ist bis jetzt nicht geheilt.


  11. #700
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Situation in Jomtien

    Zitat Fred # 697:
    " @Nokgeo das klingt nach Neid "
    ________

    Neid ?? auch nicht schlecht.
    Spontan geschrieben.. # 696
    Wenn sich bei mir, im Kopf, vieles um Weiber drehen würde,
    ließe ich mir einen Termin beim Doc geben..

    Dem würde ich sagen: helfen sie mir bitte, ich denke permanent an Frauen und MUSS darüber schreiben..smile.

    @ Fred, ist nicht bös von mir gemeint. Warum du das machst, was du machst, wird schon einen Grund haben..
    Warum sollte ich neidisch sein ?
    1. hab ich deine " Sporgen " nicht.
    2. gefällt mir das Klima in Dtschl. besser.
    3. evtl. hab ich eher Mitleid. Psst..nicht weitersagen.
    gruss.

Ähnliche Themen

  1. Situation in Pattaya und Chiang Mai?
    Von i_g im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.10, 12:47
  2. Wie ist die Situation im Süden Thailands?
    Von Fred im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.04.10, 09:52