Seite 112 von 162 ErsteErste ... 1262102110111112113114122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.111 bis 1.120 von 1613

Situation in Jomtien

Erstellt von fred2, 03.04.2007, 22:02 Uhr · 1.612 Antworten · 166.567 Aufrufe

  1. #1111
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Situation in Jomtien

    Zitat Zitat von Met Prik",p="518355
    Wenn ich jedesmal deine Homepage besuchen muss, um die Bilder zu sehen, vergeht mir schon die Lust darauf ...
    das tu ich mir auch nicht an, die kleinen Bilder da jedes Einzelne noch ein paar Mal anklicken. Ist ja wirklich noch ne komplette Baustelle .

    resci

  2.  
    Anzeige
  3. #1112
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Situation in Jomtien

    @Metprik, sorry, aber bei meiner Tastatur klemmt der 1er.

  4. #1113
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Situation in Jomtien

    @resci, das stimmt nicht, denn Du kannst ja mit dem Pfeil rechts weiter blättern.

    fred2

  5. #1114
    Met Prik
    Avatar von Met Prik

    Re: Situation in Jomtien

    Zitat Zitat von fred2",p="518759
    @Metprik, sorry, aber bei meiner Tastatur klemmt der 1er.
    Ok, dann kommen wir der Sache ja schon naeher, mit 120 Baht

  6. #1115
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Situation in Jomtien

    @ThaiArno, Dein Foto scheint von der 1.Klasse zu sein.

  7. #1116
    Avatar von fred2

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    1.277

    Re: Situation in Jomtien

    Eindrücke aus Penang (Malaysia)

    Das Swiss Hotel war Zu (gemacht) War wohl schon zu viel verschimmelt. Gegenüber gab’s ein Budget-Hotel. Es war nur mehr ein Zimmer mit externer Dusche und Klo frei für RM 25. Da ich das Backpacker-Dasein mal ausprobieren wollte nahm ich es. Dabei hätte ich besser vorher die Dusche und das Klo angesehen. Da wäre ich bestimmt 50 Meter weiter zum nächsten Gästehaus gegangen. Anscheinend muß ich diese Reise als Abenteuerurlaub verbuchen. Man muß hier schon mit einem gewissen Humor ankommen sonst ärgert man sich grün und blau, Das wäre sicher nichts für sensible Damen, die würden hier glatt durchdrehen.
    Also habe ich mich weiter umgesehen. In einem Hostel, das von außen gut wirkte und die Empfangsdame eine reizende Muslime war, schaute ich mir ein Zimmer an für RM 22. Es war äußerst winzig und hatte große Fenster gegen Süden. Die Sonne wird wohl die Matratzen zum Glühen bringen. Nun auf der Suche nach einem Internetcafe, das Erste hatte Linux uns UCB ging nicht. Das Zweite war in einer Bar, die Musik störend und es war zu heiß. Das Dritte war zu langsam. Aber ich fand dann doch das passende. Dabei kam ich an einer Art Biergarten vorbei, die Speisekarte war einladend und mit der Livemusik schien es gemütlich zu werden. Ich bestellte Nashi Goreng, das man in TH selten bekommt. Ein kleines Bier namens Skol für RM 8, das ging doch ? Daß zwischen den Tischen Hühner rumlaufen ist doch normal, schließlich stehen die doch auf der Speisekarte, also fütterte ich sie mit Reis. Erst jetzt sah ich das große Schild “ Blue Diamond Hotel”. Also nichts wie rein und ein einfaches Zimmer mit Bad und Klo angesehen. Schließlich will ich doch in meinem eigenen Dreck hausen, paßt, gebucht für RM 30. Als ich am nächsten Tag einzog wollte ich den Fan anmachen, fand aber nur einen Lichtschalter fürs Bad. In einer Ecke baumelte ein loses Kabel von der Decke. Da haue ich gleich wieder ab, kam es mir. Als draußen jemand vorbeiging öffnete ich die Tür, es war ein Zimmermädchen. Nach meiner Frage zum Fan kam sie näher und betätigte einen Schalter neben der Tür. Auch der Lichtschalter war vor der Tür angebracht, na ok. Das Licht außen einschalten geht ja noch, aber nachts vor die Türe gehen und das Licht bzw. den AC ausschalten ist schon ein Blödsinn. Man stelle sich vor, Du öffnest nachts die Zimmertür machst außen Licht und stehst jetzt nackig im Licht. Das Zimmermädchen, das im dunklen Gang war, läßt einen Schrei los, die Leute laufen zusammen, zerren Dich aus dem Zimmer um dich auszupeitschen.
    Also TH ist schon wesentlich sauberer. Aber wenn man bedenkt, daß hier mal Engländer gehaust haben und jetzt Inder.
    Als ich an den anderen Zimmern vorbeiging fiel mir ein braunes Kästchen unter dem Schalter auf, das oftmals mit einem Vorhängeschloß versehen war. Ich ging zu meinem Zimmer zurück, da war auch ein Kästchen aber unverschlossen. Drin befand sich ein roter Schalter. Ich suchte die Maid und fragte sie, aber ich verstand sie nicht, war wohl sprechbehindert. Sie ging zu meiner Tür und schaltete das Ding an. In meinem 5 m hohen Zimmer war oben ein AC für den war das wohl.
    Ach, ich vergaß ganz. Der Visa-Service wird hier in den Gästehäusern für RM 20 angeboten, damit spart man die Taxikosten und anderen Ärger.
    Nun hatte ich mich erkundigt wann ein Zug nach Hat Yai ging, um 6 Uhr und 14 Uhr, das war blöd, denn das Visa bekam man erst um 14:30, außerdem mußte man die Fahrtzeit der Fähre einrechnen. Plötzlich legt ein Muselmann los 13:30, erst weiter entfernt, dann einer ganz nah, mußte wohl ein Lautsprecher in der Nähe sein. Na, das wird ja lustig morgen Früh. Das ist schon ein Grund hier so schnell wie möglich abzuhauen.
    Heute Mittag ist Thunfisch Mediterranean angesagt und das restliche Obst. Die warme Melone ging ja noch, aber das warme Mineralwasser ekelig. Ein Leben längere Zeit ohne Kühlschrank, kann ich mir nicht vorstellen. Dieser Visatrip wird langsam zur Strafexpedition. Heute Abend treffe ich bestimmt keine Missen mehr und muß den “Weibern” sprich Kathoys, die um die Gästehäuser streichen, aus dem Weg gehen. Da besaufe ich mich lieber. Sogar morgens um 7 Uhr hängen die noch rum.
    Gestern Abend haben einige Leute Feuer auf der Strasse gemacht. Mit Kerzen und viel Papier, auch Papiergeld und sogar Kekse, So flog überall die Papierasche rum. Ich fragte Einige für was das gut sei, bekam aber keine Antwort, Bis ich Eine fand, die mir erklärte dies sei für den Moon man. Aber keiner räumte am nächsten Tag den Dreck weg.

    Ich schaute ins Badezimmer das gefliest war, da lag ein Ziegelstein am Boden. Da ich ein logisch denkender Mensch bin, stellte sich mir die Frage, was hat dieser für eine Funktion. Neben dem Ziegelstein war ein Loch in der Mauer nach draußen. Damit das Duschwasser abfließen kann. Der Ziegelstein wird wohl dazu sein das Loch zu schließen, damit keine Mäuse etc, rein kommen, 2. Frage, warum bekommt man beim Zähne putzten nasse Füße ? Weil das Wasser aus dem Waschbecken unten einfach auf den Boden rausrinnt. Eine weitere Frage stellte sich mir, wieso ist in der Außenwand des Bades ein riesen Riß, ist wohl ein LKW dagegen gedonnert.

    Um 19:30 ging ein Geschrei los, als hätte ein Hund jemand in die Eier gebissen. Ach, sorry, ich weis wer das war.

    Eins ist mir aufgefallen, daß hier keine so Protzauto wie in TH rumfahren, sondern vernünftige Mittelklassewagen und auch Kleinwägen, die in Malaysia produziert werden. Wer richtig Geld hat fährt Mercedes.

    Am ersten Abend mußte ich einen ATM (Geldautomat) aufsuchen und gab RM 160 ein, die Kohle kam aber nicht raus, zum Glück druckte die Kiste eine Bestätigung aus. Ein Herr den ich fragte meinte, ich müßte den Betrag auf RM 50 aufrunden. Also gab ich RM 50 ein und diesmal erschien die Kohle. Bloß am nächsten Tag stellte ich im Internetcafe fest, daß beide Beträge mir in D belastet wurden, zwar nicht verbucht aber von der verfügbaren Summe reduziert. Auf zur Bank, Im ATM-Raum saß ein Wächter mit einem Gewehr, denn der ATM wurde gerade neu gefüllt. Ich schilderte mein Problem und wurde in die Bank geführt. Dort saßen überall Wächter mit einem Gewehr. Eine Dame zeigte mir am Bildschirm, daß die erste Geldaktion nicht erfolgreich war, Leitungsproblem. Sie meinte ich sollte mit meiner Bank telefonieren, daß der Betrag frei gegeben wird. Mit Telefonieren wird da wohl nichts passieren, meinte ich. Darauf druckte sie mir das Protokoll aus, stempelte es ab und unterschrieb es sogar. Also wirklich ein guter Service, ich bedankte mich sehr.

    Am Basar traf ich 2 Bullen, einer hatte ne MP und 3 Magazine umgehängt. Ich fragte sie, ob ich sie fotografieren könnte. Einer, ein indischer Typ war sehr freundlich begrüßte mich mit Handschlag und hielt einen small talk, aber fotografieren bedauerte er. Ich muß sagen hier in Penang traf ich auf die freundlichsten Menschen. Die Thais sind oft eingebildet oder reserviert.
    Auch sprachen hier die meisten Englisch, denn es ist ja hier ein Vielvölkergemisch.

    Ich weis jetzt warum die Migration die Farangs nach Kambodscha, Laos und Malaysia schicken.
    Damit sie merken, wie schön sie es in Thailand haben.
    In Penang bekam ich 3 Monate, Visum, nicht Knast. An der Grenze hat mir der Vogel nur 2 Monate reingestempelt. So nun ab nach Hat Yai.

    Fred2

    Zur Bildergalerie :
    www.user-tools.de/Touren/touren.html
    dann Auswahl Malaysia

  8. #1117
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Situation in Jomtien

    Zitat Zitat von fred2",p="518763
    @resci, das stimmt nicht, denn Du kannst ja mit dem Pfeil rechts weiter blättern.
    stimmt, Verzeihung

    resci

  9. #1118
    woody
    Avatar von woody

    Re: Situation in Jomtien

    Zitat Zitat von fred2",p="518778
    In Penang bekam ich 3 Monate, Visum, nicht Knast. An der Grenze hat mir der Vogel nur 2 Monate reingestempelt.....
    Ein wenig verworren, wie soll man das jetzt verstehen?

  10. #1119
    karo5100
    Avatar von karo5100

    Re: Situation in Jomtien

    Zitat Zitat von woody",p="519012
    Zitat Zitat von fred2",p="518778
    In Penang bekam ich 3 Monate, Visum, nicht Knast. An der Grenze hat mir der Vogel nur 2 Monate reingestempelt.....
    Ein wenig verworren, wie soll man das jetzt verstehen?
    Auf den ersten Blick hat der Immigration Officer gepennt, oder?

  11. #1120
    Met Prik
    Avatar von Met Prik

    Re: Situation in Jomtien

    Zitat Zitat von karo5100",p="519117
    Zitat Zitat von woody",p="519012
    Zitat Zitat von fred2",p="518778
    In Penang bekam ich 3 Monate, Visum, nicht Knast. An der Grenze hat mir der Vogel nur 2 Monate reingestempelt.....
    Ein wenig verworren, wie soll man das jetzt verstehen?
    Auf den ersten Blick hat der Immigration Officer gepennt, oder?
    Da ich davon ausgehe, dass es sich um ein Touristvisa handelt, hat der Immigration Officer nicht gepennt.

    Das Touristvisa ist gueltig fuer 3 Monate, gestattet aber nur einen Aufenthalt von 60 Tagen bei Einreise.

Ähnliche Themen

  1. Situation in Pattaya und Chiang Mai?
    Von i_g im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.05.10, 12:47
  2. Wie ist die Situation im Süden Thailands?
    Von Fred im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.04.10, 09:52