Seite 20 von 21 ErsteErste ... 1018192021 LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 210

Schneller Rat für nen absoluten Idioten

Erstellt von freiberger, 25.01.2013, 07:47 Uhr · 209 Antworten · 21.403 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508
    Zitat Zitat von freiberger Beitrag anzeigen

    frank,du hast ganz miese eigenschaften,wie eine frau.zieh dir einen rock an oder ein kleid und schminke dich.
    Also ehrlich Frank, sei doch mal einsichtig und ess nen Snickers!

  2.  
    Anzeige
  3. #192
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ich werde regelmässig von meiner Frau aus der Küche geworfen...........nach dem Motto....ich habe da nix zu suchen :-).

  4. #193
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Ich werde regelmässig von meiner Frau aus der Küche geworfen...........nach dem Motto....ich habe da nix zu suchen :-).
    Hat das denn gefruchtet oder bist du immer noch stark uebergwichtig?

  5. #194
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.202

    Red face

    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Ich werde regelmässig von meiner Frau aus der Küche geworfen...........nach dem Motto....ich habe da nix zu suchen :-).
    >>>Solange eine Frau im Hause ist, ist ein Mann in der Küche kein richtiger Mann.<<< So kenne ich den Spruch.
    Vielleicht liegt es daran, daß so manche Frauen ihren Mann nicht mehr so richtig als "Mann" wahrnehmen. ...hat vielleicht auch was mit Tradition zu tun.

  6. #195
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608
    Das kann ich so nicht unterschreiben. Bei uns bin ich für Nudelgerichte sowie die Weihnachtsgans zuständig - und mein männliches Ansehen leidet nicht darunter.

    @freiberger
    Steig auf L&M um. Mit den Worten 'LM red box krap' habe ich bisher immer bekommen was ich wollte.

    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    >>>Solange eine Frau im Hause ist, ist ein Mann in der Küche kein richtiger Mann.<<< So kenne ich den Spruch.
    Vielleicht liegt es daran, daß so manche Frauen ihren Mann nicht mehr so richtig als "Mann" wahrnehmen. ...hat vielleicht auch was mit Tradition zu tun.

  7. #196
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Ich werde regelmässig von meiner Frau aus der Küche geworfen...........nach dem Motto....ich habe da nix zu suchen :-).

    Hast du denn noch kein Warnschild über der Küchentür hängen?

    "Achtung! Sie verlassen deutsches Hoheitsgebiet! Betreten auf eigene Gefahr!"

  8. #197
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    719
    in die Küche muss ich auch ab und zu mal.
    ist der direkte weg,wenn ich auf unser stück wiese hinterm haus will.
    und natürlich muss ich da ab und zu mal die einhaltung des rauchverbots checken.wenn es da verdächtig ruhig ist.

    aber der hinweis,dass das verhalten meiner frau mir gegenüber auf die benutzung der küche meinerseits zurück zu führen sein könnte,hat etwas.
    muss ich mir mal notieren.

    so,in der zwischenzeit ist wieder mal so einiges zusammen gekommen.ich weiss garnich,ob ich es noch zusammen bekomme.

    deswegen werde ich es mal in totalem durcheinander der reihe nach aufzählen.
    dieser bericht hat mehrere kapitel.
    die nennung der namen dieser kapitel gleich zu anfang soll eine gedankenstütze für mich sein und ein wegweiser für den werten leser,der dann die ihn nicht interessanten kapitel gleich überspringen oder auch nur die titel lesen kann.

    also die kapitel:

    der krieg um die erde (ist auch gleichzeitig der rote faden dieses beitrages von dem dann die weiteren kriege abzweigen und beiläufig erwähnt werden)

    der wasserkrieg

    der müllkrieg.

    der hundekrieg (irgendwie bin ich heute total kriegerisch drauf)

    der nachbarkrieg(inclusive hundekrieg,aber nich nur)

    der bier - und zigarettenkrieg

    der klassenkampf

    der papierkrieg

    da krieg ich wieder die krise-krieg



    so,wo soll ich jetzt vor lauter schreck anfangen? ach,ich fang einfach mal an.


    wie ich in meinem erstbericht nach der jahrespause schon beiläufig erwähnte,haben wir mit meinem geld ein stück land erworben.
    nachdem wir alle formalitäten geklärt hatten,wie zbsp. die richtige für den bau eines hauses nötige landurkunde in den händen zu halten oder die eintragung eines niessbrauchrechtes für meine person in diese landurkunde durch das zuständige landoffice,konnten wir daran gehen,endlich mal eine firma zu finden,die uns da 560 km³ erde - welcher art auch immer - kostengünstig hin schüttet.

    nachdem es meiner frau gelungen war,bereits zwei firmen davon abzubringen,uns das kostengünstig zu gestalten,habe ich mir gedacht,das kann noch eine weile so gehen.
    so in der grössenordnung 30jähriger krieg.ich meine,der hat auch ne weile angedauert.

    so wollte ich schnell noch eine testecke für meine grundstücksbegrenzung errichten.ich war von einer woche ausgegangen,die ich da mit hilfe meiner schwäger am werke sein wollte.
    hähähä.....
    noch mal zur persönlichen erinnerung: ich bin immer noch in thailand.
    mein oberschwager hat sich also einen tag nach unseren ersten "Gesprächen" beim mopedfahren den arm gebrochen.
    zu der für drei tage später versprochenen kalkulation ist es garnicht mehr gekommen.

    im nachhinein muss ich sagen,das war ein glücksfall für mich,dass der zu dämlich ist,mit nem fino zu bremsen.
    genau wie ich.nur habe ich mir dabei nix gebrochen damals,als ich mich mit dem ding vor den augen meiner frau zwei minuten nach dem erwerb der karre auf die fresse gelegt hatte.
    damals dachte ich noch,scheisse,jetzt musst du das spiegelglas gleich als erstes ersetzen.
    nee,ich hab nen kompletten neuen spiegel kaufen müssen.aber mein entsetzen darüber rührte wohl noch daher,weil ich die deutschen preise für meine moppedspiegel im kopf hatte.

    also gut,ich schweife ab.
    der schwager hatte sich also den arm gebrochen und der war in meinem wackeligen 1-wochenplan die noch verlässlichste konstante gewesen.
    den anderen schwager allein konnte man in der pfeife rauchen.
    der war unzuverlässiger als der wöchentliche 6er im lotto.dieser zusammenarbeit wären mehrere schlägereien entsprungen.mit meiner frau und höchstwahrscheinlich auch mit ihm.denn eines tages,also eines tages so glaube ich....

    na,egal.wie gesagt ich hatte glück,von dem ich da noch nichts wusste.

    da muss ich mal abschwenken zu unserem land.also das meiner frau und das von mir bezahlte land.

    es liegt etwa 15 km ausserhalb der city in einer ruhigen dörflichen gegend ,aber unweit der haupstrasse(ich glaube,das ist die B12),so ca. 2 km.

    meine weitläufigen nachbarn (ca. 150 m) ein polizist.der hat da ein riesiges areal mit nem zweigeschossigem haus und einem schweinestall. 4 hunde gesichtet.können auch 8 sein.innen und aussen.fehlt mir noch der überblick.

    Ich: ach nee,nen schweinzüchter als nachbarn will ich nich.kannst du dir des nachts das gequieke vorstellen und der gestank,der dir ständig um die nase wedelt?

    hach,zum glück sollte das kein schweinestall werden.nein,der sohn will da krokodile rein tun.

    na gut,krokodile sind niedlich und quieken nicht.und riechen kann man die nur,wenn man ganz nah ist.also zbsp. ins becken gefallen ist.
    (persönliche notiz für die zukunft: bei der gemeinsamen krokodilbesichtigung immer ein auge auf deine frau haben und was die grade in der hand hat)

    2. nachbar: 80 meter weg. junge familie mit 2 kindern,einem mutterhund und zwei welpen.bewirtschaften ne reisfarm und arbeiten auf dem bau.
    ne total ärmliche holzhütte mit bambuszaun.
    das stichwort reisfarm ist noch von bedeutung.ebenfalls das stichwort: arbeiten auf dem bau (heller die glöckchen nie kli-hingen,mir ward ganz froh zumute auf einmal)

    3.nachbar gegenüber.34 katzen. oder 12.das durcheinandergerenne macht mich ganz konfus.
    ne alte frau mit zwei enkelkindern.
    ( meine frau beginnt sofort den nachbarschaftskrieg.)

    mensch,das is ne alte frau,lass ihr doch die 6 alten baumstämme,die da mal unsere grundstücksbgrenzung waren.zu was brauchst du den mist,der liegt dann nur ewig bei uns rum und ich soll dann andauernd damit was machen.

    nee,die ist verrückt.wie kann die behaupten,dass die guten teuren holzstämme ihr gehören,wo doch unser land auf der anderen strassenseite liegt.

    na vielleicht hat sie am fenster gelauert und hat gesehen,wie du mit dem finger auf die holzstücke gezeigt hast.
    ich hab gehört,dass es eine eigenart der eingeborenen hier ist,dass denen plötzlich dann alles gehört,was so schon 200 jahre unbeachtet und ungenutzt herum liegt.nämlich zu dem augenblick,wo ein anderer interesse daran zeigt.
    aber lass ihr doch die blöden holzstämme.das ist ne alte frau.und wer weiss,was du eines tages mal von buddha zurück bekommst für deine gute tat.
    und du willst doch von deinen blöden nachbarn weg,die dich nicht leiden können? willst du gleich neue blöde nachbarn haben,ehe du da überhaupt wohnst?

    na gut,eine woche lasse ich ihr zeit,dann kommt die erdfirma und da müssen die dinger weg.

    ja,gut,eine woche,dann wird es aber höchste eisenbahn,hahaha <<< nur gedankengang.

    gut,den beginn des ersten nachbarschaftszwists habe ich schon mal herausgezögert.


    4. nachbar an unserer strasse:undefinierbar.hat aber gänse und enten und die schnattern den ganzen tag.herrlich.ich liebe das.nee,ehrlich.ich bin ein bursche vom land.also quasi.

    5. nachbar. auf der anderen seite,der rückseite unseres besitzes(liegt noch mal 30 m zu verkaufendes land dazwischen.)
    ein kuhbauer.der lässt da zwei rindviecher an der langen leine über die ungenutzten grundstücke spazieren und gras fressen.
    hab da auch nen jungen mann gesehen und einen halbwüchsigen,den ich im verdacht habe,dass der jeden tag mein absperrband auseinander gerissen hat.und jede menge hunde.die natürlich auch die übeltäter sein könnten.

    das absperrband. ich hab schon nächte durch geschrien wegen dem zeug.aber wahrscheinlich ist das hier von so guter qualität,dass da der wind schon ausreicht.

    zwischen dem kuhbauern und der nächsten nachbarin liegt ein reisfeld.zwischen meinem(hahaha) land liegt noch ne offroadstrasse und wie gesagt 30 meter brachland.

    diese nachbarin ist auch ne alte frau,die überhaupt kein englisch oder deutsch versteht.die anderen eigentlich auch nicht.verdammt noch mal.

    also alles in allem die perfekte gegend für mich.
    entengeschnatter,kuhscheisse,die kraniche in den reisfeldern(achtung,hier kommt noch was) und 2 millionen hunde und katzen.
    ich liebe diese gegend.
    und die nachbarn.also ich glaube,das grundstück liegt schon nicht mehr auf thailändischem hoheitsgebiet.das muss ein anderes land sein.
    15 kilometer aus dieser verrückten stadt weg und man sieht die leute,die man eigentlich hier erwartet hat.in seiner naivität.

    auf der heimfahrt eines tages mal hab ich ne deutsche oder dänische? dogge gesehn,hinter nem hohen zaun und so was wie ne reitschule.sah so aus da.
    hab ich meine frau umdrehen und vor dem tor halten lassen.

    nee,das können die leute nicht leiden,wenn man da durch den zaun kuckt.

    ich sag ,komm,da kannst du mal so ein tier in real sehen,nich nur über skype,wenn ich bei meiner schwester bin.

    kaum haben wir da gestanden,wollte ein auto in die einfahrt rein.
    wir ,also meine frau,hatten uns natürlich bissel blöd dahingestellt,so dass das auto einen schlenker um unseres machen musste.
    junge frau hat gelächelt und hat uns reingewunken.
    habsch mal ne weile mit bobby gespielt.
    der war ganz happy,dass er mir seine pranke zum high-fife hochhalten konnte und war ganz aufgeregt,als ich ihn umarmt habe.oder er mich.wohl eher.
    und bissel small talk mit der jungen besitzerin - in englisch.
    und meine frau wurde enes besseren belehrt ob der verhaltenseigenarten fremder menschen.

    weshalb erzählt mir meine frau dauernd nur scheisse? will die mich von den menschen fernhalten,weil sich alle von ihr fernhalten?

    ich bin nun seit ca. 1,5 wochen jeden tag so 4,5,6 stunden da auf unserem land tätig und führe den wasserkrieg.
    also nich nur.aber hauptsächlich.

    und wie ich da so die liebe lange zeit vor mich hin wurschtele kommen mir die eigenartigsten gedanken in den sinn.

    zbsp. weshalb denn meine frau plötzlich,aber nicht unerwartet,wieder eine schlechte laune an den tag legte,als ich ihr von meinen erfolgreichen bemühungen (mit hilfe meines holländers) betreffs einer dritten erdhinschüttungsfirma berichtete.
    als da alles unter dach und fach war.

    wieso meinte sie an dem abend,ich könnte ab jetzt unser haus alleine bauen (was ich nebenbei auch vorhabe) .
    dass sie am samstag,wenn die firma kommt,nicht mitkommen wird.
    und dass sie auch nie arbeiten wird.
    also nich am haus,nee,sie wird niemals zu erwerbszwecken arbeiten gehen.

    ich mein,das hatte ich mir schon vor einiger zeit so gedacht.aber weshalb musste sie mir das nun ausgerechnet an dem abend bestätigen,als ich ihr berichtete,dass in zwei tagen ne firma kommt und dort unser land zuschüttet.
    also nich für 82000,wie von meiner frau "erwünscht",sondern nur 65000.
    und das wir nich mehr länger auf die anrufe der anderen beiden firmen warten müssen.wo wahrscheinlich noch harte verhandlungen über die provision für meine frau geführt wurden.

    meine frau hat nun ein hübsches gesicht.ich bezeichne es jedenfalss so.aber die fresse(einen anderen ausdruck kann ich jetzt nicht finden),die sie an dem abend gezogen hat,während sie wütend mit den hundenäpfen klapperte und dann sprunghaft zum staubwedel griff,die war bitterböse.
    war die steile falte über der nase jetzt der grund für ihre anstrengenden kopfrechenübungen über ihre verluste?oder das nachdenken über plan B,wie sie da an die firma ran kommt,um da "verhandlungen " zu beginnen?

    wie heisst die firma?

    keine ahnung,der eine hiess"fantasiename".

    und die telefonnummer?

    die ist in meinem handy.und dort bleibt sie auch.kannst ja mal hank(mein holländer) fragen.der hat mir geholfen.

    ich arbeite da also so vor mich hin,kämpfe mit dem wasser der umliegenden reisfelder,habe da bestimmt schon das eine oder das andere leer gepumpt in meinem wahn und die liebe nette nachbarin,die mit den beiden kleinen kindern ,hilft mir tatkräftig dabei.
    und die lächelt den ganzen tag.
    und widerspricht mir nicht und versucht auch nicht,mir ihre lösungsvorschläge nahe zu bringen.
    selbst wenn sie andere hätte,sie könnte es nicht.weil sie kein wort von dem versteht,was ich sage und ich versteh keines von dem,was sie sagt.
    ein wunderbares arbeiten.
    ich zeige ihr,was wir machen und sie macht es.
    die gräbt sich da in das loch ein,schlammbedeckt von oben bis unten,schaufelt,reicht die eimer raus oder nimmt meine entgegen.mir kocht das wasser im arsch und sie lächelt.
    ich geb ihr die zange und halt ihr die eisen hin und sie bindet sie da an,wo ich es haben will.
    hatte ich am ersten tag das trinkwasser vergessen.da kam sie mit zwei flaschen an,eis hatte ich ja.
    und brachte gleich noch nen hut mit für mich.
    und die mischt den beton zusammen wie ein tier.
    gestern haben wir so um nen halben kubik in son säulenfundament rein bringen müssen,bei gleichzeitigen wasser auspumpen.
    also bei den letzten beiden mischungen hab ich nur noch technisch getan.ich war fix und alle.
    sie lächelt.
    für heute hab ich den krauter vorn an der ecke überredet,mir nen halben kubik fertig zu bringen,noch mal zusammen mischen wollte ich ihr und vor allem mir,nich noch mal antun.

    übrigens hatte ich meine frau vorher gebeten,dem das auf thai nahe zu bringen,dass ich nur nen halben kubik brauche.
    nee,machter nich.mindestmenge ist 1 kubik.

    also ich noch mal,ohne thai sprachkenntnisse.(ich hab mich schon wieder mit der schaufel mischen gesehen)
    fing er an zu rechnen.525 für kies und zement,wenn ich das zeug kaufe und selber mische.tausend,wenn er mir nen halben kubik bringt.
    ich im kopf meinen stundenlohn in der schweiz ausgerechnet zu den 475 baht mehrkosten und eine stunde schippen bei 58 grad in der sonne.
    nee,bring mir das zeug morgen um 11 uhr.aber nich so nass,ich hab genug wasser im loch.

    na gut,kam er auch heute an damit.ich dachte,den halben bringen die mit dem truck und kippen das zeug vors loch.
    ach was,die kamen mit dem fahrmischer.
    na auch gut,war das in drei minuten beendet und ich hab nur wenig geschwitzt dabei.aber von erdfeucht haben die noch nix gehört.

    hat meine treue helferin noch die restlichen eisen fertig gemacht und dann gleich noch nen brunnenring in die steinharte schwarze erde versenkt.
    somit waren die 300 baht tageslohn für 9 bis 16 uhr gut angelegt.und meine nette nachbarin muss nich bei nem anderen idioten die volle zeit schuften und hatte dann noch zeit,sich um ihr kleinstes und um ihren ehemann zu kümmern.

    jetzt weiss ich,warum hauptsächlich frauen auf dem bau arbeiten hier.
    die kommen morgens nich voll wie ne haubitze an,machen das,was sie machen sollen,nicht das,was ihrer meinung das bessere wäre und zwanzig zentimeter sind wirklich zwanzig zentimeter und nich 14,wie bei den herren der schöpfung.oder noch kürzer.

    so,jetzt aber meine frau.nachdem am samstag nun der erdkrieg beendet war und unser vormals grünes stück land schön dunkelbraun leuchtete,leuchteten dann auch ihre augen wieder etwas so wie früher.

    der stress und die probleme hielten sich auch in akzeptablen grenzen.
    is schon ne gute variante,den halben tag in meiner testecke zu verbringen und über die dinge nach zu denken.

    aber nach zwei tagen verdunkelte sich die miene meiner frau erneut.ohne jetzt irgendwelchen streit anzufangen oder stress zu machen.

    da mach ich mir dann aber meine gedanken.und meine frau selbst brachte mich dann unbewusst drauf.
    ab und zu ruft sie mich ja an,wie es mir geht und ob alles in ordnung ist.und sie fragt : "do you enjoy your work?"

    yeees,of course.

    und heute hat sie sich verquatscht. da fragte sie nur "do you enjoy there?"

    hach,da fiel es mir wie tomaten von den augen.
    die is eifersüchtig.ich meine,das wusste ich ja.aber auf die nette nachbarin,die nun jeden tag mit mir da schuftet?
    eingehüllt in ihre maskierung und den hut,in schlabberhosen und verdreckten sweat-shirt.
    ich glaube,nich lange und sie rückt mit der sprache raus.
    ich bin vorbereitet.

    so,nachdem ich nun morgen noch 2m³ beton für meine panzermauertestecke einbringen werde und diese wasserschlacht endlich beendet ist,werde ich mich mal ein paar tage ausruhen.zu diesem zweck habe ich meine frau für donnerstag und freitag zu ihrem mopedführerscheintest verdonnert.da isse 2 mal 5 stunden weg von der strasse und vom staubsauger.

    ich wusste garnicht,dass sie beim ersten mal ,das vor ein paar wochen war,durchgerasselt ist.
    ich blick da eh nicht durch.da hatte sie den sehtest nich bestanden,jetzt muss sie noch mal hin,aber das ist dann ein richtiger test mit fragen und so.
    egal,ich hab jedenfalls nicht gewusst,dass sie die ganze zeit ohne führerschein fährt.

    das hab ich erst vorige woche bei einer polizeikontrolle festgestellt.
    da bin ich nämlich rein geraten mit dem auto.
    3 mann auf der strasse und 9 im hinterland,die die rechnungen ausstellten oder auch nur wichtig umherliefen.
    und ich war dran,weil unsere steuermarke oder was das da ist mit der jahreszahl,abgelaufen war.
    hmmm,da stand zwar 2557 drauf und das haben wir ja meines wissens nach.
    aber da irrte ich mich und ein anruf bei meiner frau bestätigte,das sie die bereits erworbene(da war ich dabei) neue karte noch zu hause liegen hatte.da muss 2558 draufstehen.
    ja mein gott,wieso hat sie die nich schon lange dran gemacht? ich ging davon aus,die neue ist bereits dran.was weiss ich denn,welches jahr grade ist,ich hab schon mühe auf den richtigen wochentag zu tippen.und dann noch mit diesen falschen jahreszahlen.
    muss man hier denn wirklich alles selber machen?

    nun sollte sie die neue karte bei der kontrollstelle vorbeibringen.
    dem netten,wirklich netten,herrn polizisten hat sie irgendwas erzählt,warum sie nicht kommen kann.
    zu hause dann mir,dass sie sich ohne führerschein da nicht hingetraut hat.

    der polizist hat mir dann sogar noch einen kleinen zettel mit gegeben,falls ich nachmittags auf der gegenseite noch mal in die kontrolle komme.ich hatte den gedanken gerade zu ende gedacht,da sprach er selbst davon.

    hat auch ein verständliches englisch gehabt,so konnten wir uns auch noch paar minuten unterhalten,war wirklich angenehm.alles sehr freundlich und locker.

    das hat mir auch irgendwie auftrieb gegeben.

    so,nun hab ich wirklich zu lange hier dran gesessen,so richtig fliessen will es nicht.
    musste auch noch zwischendurch ratten und kakerlaken jagen.und hunde streicheln.

    mal sehen,wenn es weiter geht.ich bin auch total fertig von der schufterei.während meine "arbeitsehefrau " wahrscheinlich locker und gelöst mit ihrem mann eine flasche leert.

  9. #198
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    719
    Der Klassenkampf.

    Am Sonntag wollen meine Frau und ich auf unser Stück Land fahren und drei Bäume pflanzen.Dafür habe ich bereits vor der Erdaufschüttung zwei mal zwei Brunnenringe gesetzt,damit wir uns nicht durch dieses steinharte Zeug durch wühlen müssen.
    Besser gesagt ich,denn meine Frau kann zwar alles,Garten war mal ihr Job,bevor ihre Mitarbeiter sie im Stich gelassen haben.
    Aber sie will nicht,so meine Befürchtung.
    Denn es ist eine schwere Arbeit und sie ist ja jetzt High-Society.Den 5. Brunnenring habe ich die arme junge Frau eingraben lassen,weil wir mal bissel Wartezeit hatten und ich da bissel was rum messen musste.
    Meine Frau hatte mir diesen Hinweis übrigens telefonisch durch gegeben.
    Na gut,Stressvermeidung hat Priorität.

    So,nun bin ich heute mit meiner Testecke so weit,dass ich da mal etwas anzeichnen müsste.
    Da ich mir die nächsten drei Tage rotzfrech frei genommen habe,wollte ich das am Sonntag mal so bissel nebenbei machen,während meine Frau,so mein Gedanke,die drei Bäume versenkt.
    Da ich aber schon vorher weiss,dass meine Arbeit dabei sich nicht nur auf den Transport vom Auto zur Pflanzstelle beschränken wird und ich fürchte,dass die Dunkelheit über mich hereinbrechen wird,ehe ich all meine Striche gezogen habe,habe ich ihr heute den Vorschlag gemacht,sie möge doch meine liebe Mitarbeiterin anrufen und ihr avisieren,dass wir ihre Hilfe am Sonntag so gegen 16 Uhr benötigen.ca. 2 Stunden und 40 pro Stunde.
    Sie war damit einverstanden.
    Nun war das Gespräch beendet und ich konnte mich wieder meiner Kreativität bei der Planung meiner Grundstücksmauer widmen.
    Dabei fange ich gelegentlich an, bildhafte Vorstellungen zu entwickeln.Nich unbedingt von meiner Grundstücksmauer.

    So diesmal die Situation,wie meine Frau mit der Handtsche über der Schulter und der unvermeidlichen Klopapierrolle(--->Papierkrieg)
    in der Hand mit der freien Hand auf eine Stelle zeigt ,wo unsere fleissige Helferin doch bitte gern sofort irgend etwas machen möchte.

    In der nächsten Szene sehe ich sie dann,wie sie auf einer leichten Erhöhung des Geländes auf einem Stuhl unter dem Sonnenschirm sitzend mit einem langen Bambusstock auf eine andere Stelle zeigt.

    Dann blitzte kurzeitig die Abbildung eines Megaphons in meiner Vorstellung auf.
    Bei der Peitsche,den Schäferhunden und den Wachtürmen hab ich dann einen Cut machen müssen und mich zu ihr rumgedreht.

    "Jessy",sag ich,"wir müssen uns noch über etwas einig werden,bevor du Nok anrufst und sie wegen Sonntag nachmittag fragst."

    Eigentlich war sie gerade intensiv mit der Vorbereitung für die Fahrt in den Makromarkt beschäftigt.Dazu hatte sie soeben eine Aufzeichnung ihrer Lieblingssoap in Youtube geöffnet.Zumindest kam mir die Musik und das Geschrei bekannt vor.

    War es nun die unwillkommene Störung ihrer Fahrtvorbereitungen oder das Thema meiner Fragestellung? Jedenfalls furchte sich sogleich die steile Falte über ihrer Nase zu einem kleinen Canyon auf.

    Oooops,da hab ich ja gleich wieder ins schwarze getroffen.

    Jessy,sag ich,ich will die kurze Zeit da nutzen,wenn wir schon mal da sind wegen der 2 Stunden und in Ruhe meinen Mist da anmalen.Wegen zwei Stunden da rum tun wollte ich da nicht noch mal extra fahren.Also dachte ich mir,dass Nok dir helfen könnte.Und ich meine helfen,nicht für dich arbeiten.
    Wir arbeiten da auch jeden Tag gemeinsam und es ist nicht so,dass ich ihr dabei zu kucke.(ich hab nicht sagen wollen:....ihr dabei auf den Hintern kucke,obwohl das kleine Teufelchen in mir das in diesem Augenblick in mein Ohr zischte).

    Nee,ich war immer noch sehr bedacht auf meine Wortwahl und sprach in ruhigem und freundlichem Ton zu ihr,was mir angesichts ihres Gesichtsausdruckes schon jetzt enorm schwer fiel.

    Und sie,wie aus dem Nichts: "Ich bin nicht dein Mitarbeiter,dein Sklave(sie hat dieses Wort tatsächlich verwendet) Ich bin nicht dazu da,damit du dir die Füsse an mir abputzen kannst.Du musst mir nur beim Bäume tragen helfen ansonsten darfst du nicht da rein reden,was ich da mache.."

    Ob sie das folgende verstanden hat,erschliesst sich mir nicht.Aber etwas gereizt antwortete ich: "Was du da machst mit deinen Bäumen,davon habe ich eh keine Ahnung,du bist ja der Profi.Da werde ich nichts sagen.Aber ich werde etwas sagen,wenn ich sehe,was du da eventuell NICHT machst.Nämlich selbst Handanlegen.Und deine Handtasche brauchst du da nicht,die bleibt dann gleich hier."

    Naja,wenigstens war dann gleich das Schreivideo aus und sie erzeugte wieder ihren Kondensstreifen Richtung Auto.

    Das ist also meine Frau.

    Nun werde ich noch etwas über eine andere frau berichten.Auch eine Thai,ich kenne sie aber nicht.

    Mein Holländer hat so nen Laden,wo er altes Gerümpel von Holländischen Trödelmärkten in langen Jahren zusammen getragen an die reichen Thais verkauft.

    oh,eben grad isse wieder zurück gekommen.das ging aber heute schnell.Da muss sie ziehmlich zornig gefahren sein.Und wieder habe ich ein Paket Klopapierrollen reingetragen.
    Ich nett und freundlich,sie das Gesicht zur Faust geballt.

    Also der Holländer frug bei mir an,ob ich ihm beim Transport 5 alter Schränke behilflich sein könnte.Die hat er für 160kilo Baht an einen Thai verkauft.Er könnte es auch mit seiner Frau machen,aber die Dinger sind recht unhandlich.
    Wir müssen sie auch nur unten im Erdgeschoss abstellen.
    Wir müssen drei mal fahren.

    Gut,wir haben mit den zwei schwersten Teilen angefangen.Dort angekommen,standen wir vor nem 2 Stöckigem Stadthaus,niegelnagelneu.
    Und ein Ungeheuer mit Intelligenzbrille und Jeanslatzhosen(Outfitberater in Thailand is so was wie Gefriertruhenverkäufer in Alaska,die Thais sind eh Beratungsresistent) erschien an der Tür.
    Die Hände hat sie gerade so noch zusammen bekommen,der Blick ging aber an uns vorbei.
    Dem Holländer seine Frau war mit meiner in deren Auto voraus gefahren,zwecks Orientierung und Problemlösung.
    Hank kann zwar Thai,aber zur Sicherheit nimmt er seine Frau lieber mit.

    Hab ich ihn noch mal gefragt,ob er sicher ist,dass das Zeug nich doch in den 1. Stock muss.
    Nee,das war so besprochen und er mit seinen 65 schleppt auf keinen Fall solche Klopper von Schränken ne enge Treppe rauf.Das ist nicht inclusive.

    Den ersten Schrank hatten wir so grade halb vom Auto,als da irgendeine Diskussion begann.Hanks Lächeln erfror,ebenso das seiner Frau.
    Mir war es wurscht,schlepp ich die Dinger da eben auch noch mit rauf.Will ja nicht dem Hank sein Geschäft verderben.
    Nur zu zweit war das nie und nimmer zu machen.
    Die Schränke lagen noch auf dem Auto,so wie wir sie blitzartig losgelassen hatten.

    Na,dachte ich,was macht er denn jetzt? Also wenn ich er wäre und dieser Laden eh nur so was wie ein Zeitvertreib für mich wäre,so wie er es sagt,dann würde es für mich feststehen,was jetzt passiert.
    Aber 160000 Baht für paar alte Hölzer lassen dann doch den Stolz vergessen.
    Und die Alte sass da auf dem Sofa mit versteinerter Miene und liess sich auf nix ein.

    Nach einer Stunde war es dann endlich soweit,dass die sich geeinigt hatten,wer die herbei gerufenen Helfer bezahlt.Also die noch herbei zu rufenden.
    Das waren dann vier!!! Badelatschenträger mit Strohhüten,die sich am Ende als Burmesen herausstellten.
    Kein Wunder,dass die angehoben haben,wenn Hank runter gesagt hat.Und ich hatte 200 Kilo Schrankkante auf dem Oberschenkel.

    Als wir dann nach Hause gefahren sind,nachdem tatsächlich 1600000 Baht den Besitzer gewechselt hatten,habe ich ne Weile gebraucht,ehe ich wieder mit Hank reden konnte.

    Der meinte,wenn die irgendwo nen Teller kaufen,machen die sich einen Schlachtplan,wie sie dem Verkäufer zeigen können,wer hier Herr und Sklave ist.Der hat den Teller vor deren Augen zu spülen,zu trocknen und im Lot auf die anderen Teller im Schrank zu stapeln.
    Und die Schranktür nach dem Schliessen noch mit nem Lappen zu reinigen.

    Hab ich ihm gesagt,nu biste schon 13 jahre in Thailand.Und machst mündliche Absprachen.
    Wärste mal in Holland geblieben,da hättest du ihr den Kaufvertrag mit den Bedingungen unter die Nase gehalten,hättest dein Zeug wieder mit genommen ,falls sie sich stur stellt und anschliessend ne saftige Rechnung gestellt für Anfahrt und Verpackung.Und noch wegen Vertragsbruch.
    Also ich wäre an deiner Stelle abgehaun mit dem Zeug und meinen Beitrag dazu geleistet,denen mal etwas Anstand beizubringen.

    Ich weiss nur nich,ob mein Sarkasmus in englisch auch so rüber kommt.Bei meiner Frau funzt es schon mal nicht.
    Ich wurde dann während der Fahrt immer saurer,je mehr ich über diese Aktion nachdachte.Das kochte in mir immer mehr.
    Setzt die sich da hin und will uns da rum kommandieren?
    Und ich war blos Freiwilliger.

    Wenn ich richtig informiert bin,heisst "Thai" übersetzt Mensch.Ist das so?

    Wenn das so ist,verstehe ich einiges.Die missinterpretieren diesen Ausdruck.Die denken,dass sie damit die einzigen Menschen sind.
    Was sind dann für sie die anderen? nee,nich nur die ausländischen anderen.Ich meine alle anderen.

    Im Zuge des Papierkrieges(nich der mit dem Klopapier) musste ich kürzlich ein Dokument ausfüllen.
    Das war neben Thaisprache auch in englisch.
    Ich musste also männlich oder weiblich ankreuzen,die Nationality: Thai oder others und dann noch die Rubrik "RACE" : Thai oder Others.

    Ich komm nicht drauf,was das soll.

  10. #199
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    719
    kleine Richtigstellung:

    Hank hat das seine Frau ausmachen lassen bzw. sich von ihr bestätigen lassen,dass es klar geht,dass wir er die Dinger nicht da hoch schleppen muss.
    Ich habe heute noch mal mit meiner drüber gesprochen,weil sioe meinte,dass Hank 13 jahre hier ist und er genug erfahrung in den Dingen hat.
    Hab ich erwähnt,dass er sich nach 13 Jahren Thailand immer noch auf mündliche Absprachen verlässt siehe Schrank aktion.

    Da hat sie gesagt,dass er sich da auf seine Frau verlassen hat.
    Und da fiel es mir wieder ein,dass er das zu mir auch so gesagt hatte.

    Was isn nun schlimmer? Sich nach 13 Jahren auf seine Frau verlassen oder auf mündliche Absprachen mit Geschäftspartnern?
    Is doch eigentlich das selbe.


    Nur mit dem Unterschied, ich darf jetzt nicht nur die Suppe auslöffeln,die mir meine Frau täglich einbrockt,nee,jetzt auch noch die Suppen anderer Leute Frauen.

    Ich werd wohl mal langsam beginnen,darüber nachzudenken,nicht in die Höhe zu bauen sondern besser in die Tiefe.
    Meterdicker Stahlbeton,Stacheldraht und ein Minengürtel.Und keine Verbindung zur Aussenwelt.Zumindest nicht zu Realpersonen.

  11. #200
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    719
    Phitlok,den 3.3.2557

    Deutscher Hobbyumweltschützer zu Strafzahlung verdonnert.

    Wegen ständiger unerwünschter Einmischung in die ureigensten Angelegenheiten Thailands ist ein Deutscher Freizeitgreenpeace-Aktivist zu einer Strafzahlung in Höhe von 345,95 Euro verdonnert worden.
    Er wurde heute beim Einsammeln von leeren Bier-,Cola- und Wasserflaschen sowie Plastiktüten und sonstigem Unrat aus dem Uferbereich eines auf Thailändischem Hoheitsgebietes fliessenden Flusslaufes nahe eines Wasserfalles,der bei Thailändischen Jugendlichen und auch Erwachsenen mit ihren Kindern wegen des klaren flachen Wassers und der attraktiven Uferbewachsung als Naherholungsgebiet sehr beliebt ist,auf dem falschen Fuss erwischt.
    Das führte zu einer Nachzahlung der Farangeintrittsgebühr wegen unsittlichen Verhaltens in Höhe von 345,95 Euro.

    Derzeit werden Gespräche geführt mit diversen Gruppen Jugendlicher und auch Erwachsener aus der Umgebung,wie die Attraktivität des oben erwähnten Naherholungsgebietes kontinuierlich weiter gesenkt werden kann,um unerwünschten Personen von ausserhalb der Thailändischen Kultur so wenig wie möglich Einblick in die Selbige zu gewähren




    Werter Kunde,

    falls Sie für die Zukunft weitere Aktivitäten im Bereich Unterwasserfotografie planen,so raten wir Ihnen dringendst,auf eines unserer zahlreichen Zusatzmodule für diesen Sektor zurück zu greifen.
    Eine normale Spiegelreflexkammera für 345,95 Euro ist nur bedingt Spritzwasser geschützt und in keinem Fall wasserdicht.
    Falls sie nicht auf Aktivitäten in wenn auch nur knöcheltiefen Wasser mit einer unserer Kameras verzichten möchten,so raten wir unseren Kunden in diesem Fall die Kamera in der Hand zu halten und nicht mit dem Trageriemen über der Schulter,um die Hände für zbsp. Getränkeflaschen oder Verpflegungsbeutel,ob nach Eigen - oder Fremdverbrauch,frei zu haben.
    Wir hoffen,Sie demnächst als zahlender Kunde in einem unserer Geschäfte begrüssen zu dürfen.

    Mit ergebendsten Grüssen, Canon/Kundendienst Deutschland

Seite 20 von 21 ErsteErste ... 1018192021 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 09.02.13, 07:22
  2. Musik macht schneller betrunken
    Von Hippo im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.07.08, 10:03
  3. schneller Surfen ohne Werbung
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.07, 22:26
  4. T-DSL - Jetzt noch schneller
    Von Didel im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.04, 13:27