Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

(Sach)bücher über Thailand gesucht!

Erstellt von peita, 01.10.2013, 18:24 Uhr · 17 Antworten · 1.906 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von peita

    Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    83

    (Sach)bücher über Thailand gesucht!

    Hey,
    möchte mich etwas mehr über Thailand informieren. Blogs und Homepages habe ich mitlerweile genug gelesen. Auch besitze ich 2 Reiseführer, wo ich dass meiste schon gelesen habe.
    Möchte mich jetzt mit Hilfe von (Sach)büchern besser informieren. beim googeln bekomme ich unzählige Ergebnisse nur weis ich nicht, was davon gut ist. Es können auch Romane oder Reise-und-Erlebnissberichte sein. Bei romanen wäre mir wichtig das sie auch reale Infos über thailand liefern.
    Ich möchte bitte keine Empfehlungen für reine Faktenbücher.


    Welche Bücher sollte ich mir zu Gemüte führen, wenn ich mehr über Thailand und die Menschen dort erfahren möchte?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Mehr oder weniger Sachbücher:

    - Altmann, Andreas: Der Preis der Leichtigkeit (2012), ISBN 978-3-492-40310-8
    -- Triffst Du Buddha, Töte ihn! (2010), ISBN 978-3-8321-6150-7
    - Cornwel-Smith, Philip: Typisch Thai (2010), ISBN 978-3-8378-3000-2
    - Donner, Wolf: Lebensraum Thailand (1983), ISBN 3-923387-07-5
    - Gantert, Otto: Thailand - Leben, Investieren, Arbeit und Ruhestand ... (2012), ISBN 978-3-86870-225-5
    - Grotzke, Annegret et.al.: Beruflich in Thailand (2008), ISBN 978-3-525-49009-9
    - Hage, Dennis: Wer nicht hören will muss fühlen! (2001), ISBN 978-3-8968-7056-8
    - Kolonko, Hedwig: Zwei Gesichter des Isan (2010), ISBN 978-3-936149-11-1
    - Labudda, Gad: In Thailand leben (2006), ISBN 978-3-938890-18-9
    -- Begegnungen (2008), ISBN 978-3-938890-28-8
    - Mulder, Niels: Inside Thai Society (2000), ISBN 978-974-5551-24-2
    - Ruffert, Günther: Farang in Thailand (2007), ISBN 978-3-929403-12-1
    -- Geschichten aus Thailand (2006), ISBN 978-3-929-403-19-0
    - Schelm, Timo: Farang in Thailand (2011), ISBN 9-783-84236-910-8

    Bye,
    Derk

  4. #3
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Weiß nicht ob es für dich paßt. Aber entspricht ungefähr deinem Gesuch.

    Wo das Vergnügen seinen Preis hat

    jpg-1380267180.jp.jpg


    Von news.de-Redakteurin Franziska Obst

    Über die thailändische 5ex-Industrie wird viel berichtet. Oft erzählen jugendliche Prostituierte von ihrem Weg in das Rotlicht-Milieu. Doch selten spricht die andere Seite, die Männer, welche die Dienste in Anspruch nehmen. In «Paradies der Lüste» packt ein englischer Reisender aus, der sechs Jahre in Thailand gewohnt und den Thai-Damen gefrönt hat.

    Die Worte des Autors zu Beginn des Buches beschreiben sehr gut, was den Leser erwartet: «In dem Moment, wenn man von einer Thai-Lady angelächelt wird, weiß man, dass es einen Himmel gibt – den du aber bezahlen musst.»

    Die thailändische 5ex-Industrie ist skrupellos, geldgierig und schonungslos. Junge Mädchen verkaufen ihre Körper, um sich und ihren Familien ein besseres Leben zu ermöglichen. Vor allem Touristen reduzieren Thailand oftmals auf diesen einen Aspekt: das Land der bezahlten Liebe. Dabei hat die Perle in Fernost so viel mehr zu bieten. Sehenswürdigkeiten, Traumstrände und leckeres Essen.

    Dennoch zieht es Jahr für Jahr zahlreiche männliche Reisende nach Thailand - wegen der Frauen und wegen des 5ex. Einer von ihnen gibt in «Paradies der Lüste» einen umfangreichen und aufklärenden Blick hinter die Kulissen des dreckigen Geschäftes mit den oftmals minderjährigen Mädchen.


    Auszug aus «Paradies der Lüste»:
    «Der ausländische Tourist mittleren Alters – der sogenannte Farang – mit dem lichten Haar und der sichtbar sonnengeröteten Kopfhaut, dem viel zu hellen Teint, dem Bierbauch und Taschen voller echtem Geld, hat eine Exfrau und undankbare Kinder im arschkalten Birmingham, Bremen oder Buffalo hocken, die sich an den Früchten seiner langjährigen Arbeit in den Gruselkabinetten der westlichen Wirtschaftswelt vergreifen.

    Aber es stört ihn wenig, denn er weiß, was er dafür bekommt: Thai-Ladys. Sie sind die Belohnung für die undankbare Plackerei und dafür, dass man nicht nur die Nerven behalten, sondern auch Herzinfarkte überstanden und zu Hause das miese Wetter, Langeweile und Hässlichkeit ertragen hat. Man atmet ein und spürt Thailand, und gleichzeitig spürt man – vielleicht zum ersten Mal – das wahre Leben.
    Es gibt kein Christentum, das einen zum Sünder macht, keine Psychiater, die einem ein schlechtes Gewissen einreden, es gibt nur Buddha, der alle anlächelt, egal ob reich oder arm, keusch oder unkeusch. Und es gibt die Thai-Ladys ... Alles Geld der westlichen Welt, Autos, Häuser sind nichts wert im Vergleich zum Lächeln einer Thai-Lady. Und dem Versprechen nach mehr.»

    5b7de7100c863037e5e344c2dfb9.jpg
    Aufrüttelnd und erschreckend

    Der Blick des Autors hinter die Kulissen ist nicht nur erschreckend, sondern auch in gewisser Weise aufklärend. Denn Kit McCann berichtet nicht einfach nur von seinen Erlebnissen und erklärt das Netz aus Drogen, Armut und Gier, sondern bricht auch eine Lanze für die Männer, die nach Thailand reisen und dort ihr Herz verlieren.

    Denn von den Thai-Damen scheint eine gewisse Magie auszugehen, die Männern den Verstand raubt. Das Lächeln löst, so der Autor, eine 5exuelle Ekstase aus und verspricht Liebe. Er beschreibt die Damen nicht als reine 5ex-Objekte, sondern bemüht sich auch um eine menschliche Darstellung dieser.
    Paradies der Lüste: Ein Reisebericht aus Thailand | 28.09.2013 | Panorama | news.de

    Autor: Kit McCann
    Titel: «Paradies der Lüste - Ein Reisebericht aus Thailand. Wo das Vergnügen seinen Preis hat - Ein Blick hinter die Kulissen der 5ex-Industrie.»
    Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
    Umfang: 296 Seiten
    Preis: 9,90 Euro

    Amazon.de: Paradies der Lüste

  5. #4
    Avatar von Rahu

    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    103
    Die Pflichtlektüre für jeden alleinreisenden Thailandneuling

    Beschreibung

    Ich weiß nicht, ob es Liebe auf den ersten Blick war, aber es kam dem ziemlich nahe. Ihre tiefschwarzen Haare, die ihr beinahe bis zur Taille reichten, waren die längsten, die ich je gesehen habe. Sie hatte sanfte braune Augen, die mein Herz zum Schmelzen brachten, lange Beine und eine beneidenswerte Figur. Bis auf ein Paar Lederstiefel mit kleinen chromfarbenen Ketten an den Seiten war sie nackt. Ich glaube, es waren die Stiefel, die alles auslösten.
    Thailand 1996. Das Jahr der Ratte. Pete, ein junger Reiseschriftsteller, betritt eine GoGo-Bar und trifft die Liebe seines Lebens. Joy ist das Mädchen seiner Träume, jung und atemberaubend hübsch – und eines der bestverdienenden Mädchen der Bar. Was folgt, ist eine Achterbahnfahrt aus 5ex, Drogen und Täuschungen, denn schon bald findet Pete heraus, daß sein Private Dancer ein Doppelleben führt. Joy ist das Mädchen seiner Träume – und zugleich sein Alptraum.
    „Das beste Buch, das man über Beziehungen mit Bargirls lesen kann. Es sollte Pflichtlektüre für jeden Thailand-Urlauber sein. Kaufen Sie eines für Ihre Freunde.“ – Pattaya Mail
    „Wegen der exakten Darstellung Thailands, sollte ‚Private Dancer’ allen Touristen bei der Einreise zugänglich gemacht werden.“ – Bernard Trink, Bangkok Post


    b27163425.jpg

  6. #5
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    Zitat Zitat von Rahu Beitrag anzeigen
    Die Pflichtlektüre für jeden alleinreisenden Thailandneuling


    und wozu...

  7. #6
    Avatar von Rahu

    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    und wozu...
    Weil es einfach ein sehr gutes Buch ist und an den wahren Begebenheiten geschrieben ist!

  8. #7
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    du meinst also wenn man nach Paris will ,sollte man vorher ein Buch über Nu.tten und Fre.iern in Frankreich gelesen haben.

  9. #8
    Avatar von Rahu

    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    du meinst also wenn man nach Paris will ,sollte man vorher ein Buch über Nu.tten und Fre.iern in Frankreich gelesen haben.
    So ein Schwachsinn!
    Lies es einfach....also falls du der englischen Sprache mächtig bist:

    http://www.pattayapages.com/girls/im...ate-dancer.pdf

  10. #9
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    Zitat Zitat von Rahu Beitrag anzeigen
    So ein Schwachsinn!
    Lies es einfach....also falls du der englischen Sprache mächtig bist:

    http://www.pattayapages.com/girls/im...ate-dancer.pdf
    du schließt vielleicht von dir auf andere ,aber nicht jeder ,der Thailand bereisen will ,hat Interesse am Rotlichtmillieu.

    ach ja ,du kannst sicher besser englisch als ich ,kannst du mir den Text bitte übersetzen?

  11. #10
    Avatar von Rahu

    Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    du schließt vielleicht von dir auf andere ,aber nicht jeder ,der Thailand bereisen will ,hat Interesse am Rotlichtmillieu.

    ach ja ,du kannst sicher besser englisch als ich ,kannst du mir den Text bitte übersetzen?
    Ohh....da hab ich dich wohl jetzt in die falsche Schublade geschoben! Nix für ungut...ich dacht halt!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Buch über Thailand gesucht
    Von Aerics im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.06.12, 05:36
  2. spezielle Bücher über Thailand gesucht
    Von schimi im Forum Talat-Thai
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.03.11, 10:57
  3. Bücher über Thailand in deutscher Sprache
    Von waanjai_2 im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.09, 22:39
  4. Gute Bücher über Thailand
    Von Jumble im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.09, 10:04
  5. Bücher über Thaikultur !
    Von Dragan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.02, 13:10