Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Rundreise im März !

Erstellt von Volker, 29.06.2006, 13:19 Uhr · 14 Antworten · 1.693 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Volker

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    440

    Rundreise im März !

    Rundreise im März

    Ich war gerade mal zwei Wochen zurück aus meinen Philippinen Trip mit meinen Kumpel Rainer, und schon begann mich der Alltag trotz einer schönen Zeit mit der Pet in Ko Samui zu erdrücken. Daher verstehe ich auch nicht ganz wie es die Expats die ich in Samui kenne Monate/Jahre es auf der Insel aushalten, und nur von der Insel wegkommen wenn stempeln in Malaysia wieder ansteht?!

    Naja ich entschloss mich nochmals auf Tour zu gehen mit der Pet. Zu gute kam mir da das die Schwester von der Pet die in Songhkla auch an der Bar arbeitet von einen Ladymen (leider) zusammengeschlagen wurde, und mir die Pet eröffnete das sie nach Songhkla gehen wollte um ihre Schwester bei zustehen!

    Ich sagte daraufhin der Pet das ich mit Ihr mitgehen würde und mir anschliessend Gemeinsam weiter zum Tarutao Nationalpark gehen würden. Sie war von diesem Vorschlag hellauf begeistert, und so beschloss ich noch am gleichen Tag zwei Tickets nach Songhkla in Nathon zu kaufen. Tickets waren mit 270 Baht pro Person auch relativ günstig...

    Am nächsten Tag ging es das mit diesen Bus nach Songhkla



    Die Fahrt gestaltete sich als ziemlich mühsame angelegenheit da der Bus alle paar Kilometer mal anhielt um Fahrgäste aus und einsteigen liess. So dauerte die Fahrt satte 6 std. bis wir beide ziemlich ausserhalb von Songhkla aussteigen konnten, der Bus hatte ja leider als Ziel Hat Yai im Visier. Ok erstmal mitten im Niemansland die Lage gecheckt, war aber Dank der Pet kein Problem weiter nach Songhkla zu kommen.

    Hier die ersten Eindrücke nachdem wir gerade aus dem Bus ausgestiegen waren





    Im Pickup mit dem wir für 25 Baht nach Songhkla gefahren sind wurde ich als Farang erstmal von den Einheimischen gemustert, und als klar wurde das es bei mir nicht um einen Ausserirdischen handelt kam die Pet auch sehr schnell ins Gespräch mit ihnen. Habe jedenfalls soviel mitbekommen das es um Samui ging, und das auch fleissig über mich getalkt wurde. War dann schliesslich froh das die Fahrt nach etwa 30min. zu ende war, irgendwie habe ich mich nicht wohl gefühlt da ich so gut wie nichts verstand was so gesprochen wurde...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Volker

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    440

    Re: Rundreise im März !

    In Songhkla angekommen rufte die Pet ihre Schwester Poi an damit sie uns mit dem Motorbike abholen könne.Als sie nach ein paar Minuten kam war Pet's freute gross hatten sie sich ja immerhin seit sechs Montaten nicht gesehen.Ok zu dritt (ich in der mitte) auf dem Moped machten wir uns auf den Weg nach einer Unterkunft, sie fuhr uns in das Royal Crown Hotel das eher nach einen Stundenhotel als nach Royal aussah.Naja machte nix hatte Aircon,TV und ein Kühlschrank und ein bequemes Bett und das alles für 400 Baht die Nacht, und da ich mit der Pet eh nur zwei Nächte in Songhkla verbringen wollte war es Ok ! Die Poi verabschiedete sich erstmal von uns damit wir uns frischmachen konnten.

    Später kam die Poi wieder zu uns ins Hotel und wir fuhren an die Beach, ich war echt gespannt darauf was uns erwarten würde, und ich war auch positiv überrascht...

    Hier Pics





    Am Strand sagte ich der Pet das ich keine lust hätte in Songhkla alles zu Fuss abzuklappern, das leuchtete der Pet ein und sie redete daraufhin mit der Poi. Nach einen kurzen Gespräch machte sich die Poi von den Socken und besorgte uns ein Moped.Die Zeit alleine am Strand nutzen wir zusammen um ihn weiter zu erkunden.

    Wir trafen dann eine Katzenskulptur keine Ahnung was dies für eine bedeutung hatte, naja sah jedenfalls recht lustig aus.



    Später stiess die Poi wieder auf uns mit neuen Moped, und so machten wir uns auf die Suche nach einen guten Lokal wo wir Essen konnten. Es war dann ein Seafood Lokal am Beach das die zwei ausgesucht hatten. Also bestellten sie reichlich Seafood und ich als nicht Fischesser ein Kao Pad Gai was nicht sonderlich gut schmeckte, naja egal hauptsache den Beiden schmeckte es hervorragend und sie hatten sich viel zu erzählen. Als die Rechnung kam wunderte es mich sehr das die Pet alles bezahlen wollte?! Muss dazu noch anführen das ich erst im Mai erfuhr das es sich bei der Pet und der Poi um Schwestern handelte, daher kam es mir damals schon spanisch vor warum die Pet so grosszügig war mit dem bezahlen, hatte der Seafood doch immerhin über 600 Baht gekostet.

    Hier ein Pic von der Poi wo auch deutliche Spuren von der Attacke vom Ladymen zu sehen sind!



    Nach dem Essen zeigte die Poi uns an welcher Bar sie arbeitete. Es handelt sich um etwa 10 Bars die sich an der Soi Sadao befinden alle eher spartanisch eingerichtet, und auch nicht als solches zu erkennen wie man es sich aus Pattaya,Phuket oder Samui gewohnt war. Es war nicht zu verkennen das hier alles unter moslemischen Einfluss stand! Die Ladys wollen hier übrigens alle ab 1000 Baht aufwärts für eine Nacht mit ihnen. Die Pet und ich verabschiedeten uns dann auch bald waren wir doch auch sehr müde von der Reise und ausserdem hatte dieses Songhkla ausser den paar Bars Abends auch nicht sehr viel zu bieten, die Strassen wirkten wie ausgestorben.

    Am nächsten Morgen gingen wir mit der Poi auf einen Markt der immer Sonntags stattfindet. Mit Ladys auf einen Markt zu gehen bedeutet immer viel Zeit und Geduld mitzubringen was sich ja dann auch bestätigte...

    Hier Pics vom Markt





    Nach dem Marktbesuch fragten die Beiden was ich den jetzt machen wollte, ich erwiderte was hat den dieses Songhkla denn noch zu bieten, die Poi sagte dann das es einen sehr schönen Tempel auf einen Berg geben würde wo man über ganz Songhkla sehen würde.Das hörte sich sehr gut an und so gingen wir zu dritt mit dem Moped vor den Hügel wo es eine Bahn hoch auf den Hügel gab, naja wenigstens mussten wir nicht hoch laufen. Auch hier gilt wie überall in Thailand zweiklassen System während die Thais für die Fahrt 20 Baht zu bezahlen brauchten musste der Farang 50 Baht für dei Fahrt berappen!

    Auf dem Hügel angekommen bat sich in der Tat ein wunderschöner Blick! Die Ladys selbst verabschiedeten sich erstmal von mir, damit sie im Tempel beten konnten. Die Zeit nutze ich damit ein paar Pics von dem Tempel und der Landschaft zu machen...









    Nach etwa einer halben Stunde kamen die zwei Lady wieder zu mir wo es noch ein paar Pics zusammen gab.





    Ich musste sagen auch wenn Nachts in dieser Stadt absolut nix los war hat sich die Fahrt nach Songhkla sehr gelohnt, war mal eine interessante Erfahrung für mich Thailand abseits der Touristen Pfade kennenzulernen, aber für mehr als zwei, drei Tage wäre es mir hier zu langweilig! So sagte ich dann am späteren Nachmittag der Pet das ich am nächsten Tag gerne weitergehen würde zum Tarutao Nationalpark, für die Pet ging das auch Ok ! Am späteren Abend gingen wir dann nochmals zur Bar von Poi, ich gab das Moped zurück und wir verabschiedeten uns von ihr...

  4. #3
    Avatar von Volker

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    440

    Re: Rundreise im März !

    Am nächsten Morgen hiess es sehr früh aufstehen, habe den Wecker im Handy auf 5 Uhr morgens gestellt in der Hoffnung das wir es noch am gleichen Tag in den Tarutao Nationalpark schaffen würden. Ok am nächsten Tag frühmorgens raus, beide noch schnell Duschen zusammenpacken und los ging es ! Ich freute mich tierisch auf die Inseln hatte ich doch schon so viel positives über den Nationalpark gehört. Wir mussten mit dem Gepäck nicht weit laufen und schon hielt ein Pickup der uns zu einen Minibus Terminal führte wo hauptsächlich Pendler jeden Tag nach Hat Yai reinfuhren. Im Minibus selbst wurde das Geld während der Fahrt (pro Fahrgast 25 Baht ) mit einen Körbchen eingesammelt. Nach knapp einer Stunde kamen wir immer noch frühmorgens in Hat Yai an, der Fahrer hielt mitten in Hat Yai an und sagte das wir nun aussteigen sollten, offenbar gibt es bei der art Beförderung keine Endstation...

    Abgesetzt sagte ich zur Pet sie solle sich doch mal erkundigen wo der Minibus Terminal nach Pakbara befinden würde, nach kurzen Gesprächen mit Passanten stellet sich schnell raus das die auch keine Ahnung hatten wie wir an den Terminal kommen würden. Ich sagte der Pet anschliessend das sie die nächsten Motorrad Taxis anhalten solle, gesagt getan charteten wir zwei Taxis die uns dann schliesslich durch ganz Hat Yai durchschleusten und uns in ein Industriequartier absetzten wo sich auch der Terminal befand! In dem Terminal werden gleich der komplette Trip inkl. aller Bootsfahrten verkauft, der Trip auf das Archipel kostet pro Person 900 Baht.

    Hier die Tickets



    Mit diesen Einzeltickets hat man die möglichkeit alle wichtigen Inseln anzusteuern, wir beide beschränkten uns auf die Insel Ko Lipe, da ich von verschiedenen Quellen gehört hatte das es sich dabei um die schönste des Archipel handeln würde.

    Ich musste sagen das ich mir das ganze viel komplizierter vorgestellt hatte mit der Reiserei auf das Archipel aber alles lief bisher alles Easy. Tickets gekauft ging es nach ein paar Minuten schon weiter nach Pakbara, die Fahrt selbst nach Pakbara dauerte dann gute 2 std. ! In Pakbara Pier stellte sich dann heraus das wir das Slow Boat für die Ueberfahrt nach Ko Lipe hatten, hiess also 4 std. auf dem Boot! Ich flunkerte dann die Pet an das die Fahrt nur 2 std. dauern würde. Die Pet sagte mir nämlich vorher schon das sie Angst hätte auf dem Boot, da es auf dem Meer böse Geister geben würde, also erschien es mir das richtige sie einfach anzuflunkern.

    Hier Fotos vom Pier und der Fahrt







    Das Boot selbst war ein alter Fischkutter wo selbst mir nicht recht wohl dabei war, aber da an diesen Tag sehr schönes Wetter herrschte und auch das Meer sehr ruhig war hatte ich schliesslich auch keine bedenken mehr! Die Pet selbst schlief fast die ganze Zeit und ich genoss einfach die Fahrt nach Lipe...

    Hier weiter Fotos von der Pet und Ko Bulon wo das Schiff der erste halt einlegte um Passagiere ein und aussteigen zu lassen.





    Ko Bulon





    Die Fahrt ging dann noch knapp 3 std. und auch ich war schliesslich froh das die Fahrt nun zu ende war. So hatten wir doch leider vergessen uns mit Wasser in Pakbara einzudecken und auf dem Boot selbst gab es nichts zu kaufen. War ziemlich leichtsinnig da man auf See und mit so einen alten Boot nie sicher sein konnte ob es zu einer Panne kommen würde! Naja ist ja alles gut gegangen und wir sind dann schliesslich auf Ko Lipe angekommen. Das Boot selbst legte ausserhalb an da das Wasser weiter Landeinwärts zu flach war, also holte uns und weitere Passagiere ein Longtail Boot ab, die Fahrt zum Pattaya Beach kostete dann nochmals 50 Baht pro Person...

    Hier Pics von Ko Lipe

    Longtail Boot das uns abholte



    Kurz bevor es wieder festen Boden gab in Pattaya Beach



    Pattaya Beach


  5. #4
    Avatar von Volker

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    440

    Re: Rundreise im März !

    In Ko Lipe angekommen war ich und die Pet von der Landschaft der Beach und dem glasklaren Wasser einfach nur überwältigt. Ja so eine schöne Insel hatte ich definitiv zuvor noch nie gesehen! Gepäck im Arm ging es erstmal ins nächste Restaurant um was zu trinken, wir hatten es ja erst 15 Uhr und somit viel Zeit um eine Unterkunft zu suchen. Also genossen wir die Landschaft mit einen feinen Melonen Shake in der Hand. Der Pattaya Beach ist ungefähr 3 km lang und hat etwa 5 - 10 Bungalow Anlagen mit Preisen ab 200 bis etwa 1500 Baht am Tag, die Bungalows für 1500 Baht haben Aircon. Die Suche nach einer geeigneten Bungalow gestaltete sich dann schwieriger als wir gedacht haben, am anfang bin ich noch mit Gepäck in der Hand die Beach entlang gelaufen, aber entweder waren die Bungalow voll oder zu teuer oder einfach nur dreckig. Inzwischen etwas geschlaucht wegen der Hitze kam mir endlich die Idee das Gepäck in einen Restaurant stehen zu lassen und ohne weiter zu suchen. Naja beide langsam etwas genervt fanden wir dann schliesslich auch ein schönes Bungalow für 300 Baht am Tag (Moskitonetz inkl. ) !

    Tropischer Garten zum Bungalow





    Anschliessend liess ich die Pet dann alleine ich musste ja schliesslich nochmals den Strand entlang laufen um das Gepäck zu holen, man war ich zu diesen Zeitpunkt stinkig drauf. Das legte sich aber bald darauf als ich endlich ne erfrischende Dusche geniessen konnte und wir uns ein wenig von der Reise erholten . Vor dem Eindämmern liessen wir es uns nicht nehmen nochmals den Pattaya Strand abzuklappern und die Abendstimmung zu geniessen!









    Am Abend selbst werden Tische von den Restaurants auf den Strand verlagert, also Seafood unter Sternenhimmel war hoch im Kurs auf der Insel. Auch hatte es ein paar nette Chill Out Liegen am Strand wo man einen feinen Drink unter einer herrlichen Umgebung geniessen konnte! Ja ich hatte an diesen Abend echt das Gefühl das ich im Paradies wäre, und die Einheimischen mit ihrer lockeren freundlichen Art taten alles um dieses Gefühl zu verstärken...


  6. #5
    Avatar von Volker

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    440

    Re: Rundreise im März !

    Am nächsten Morgen wurden wir relativ früh wach da die Stromgeneratoren jeweils von 8 Uhr morgens bis 18Uhr abgestellt wurden, und dadurch ja auch der Ventilator nicht mehr lief! Habe dann mit der Pet ausgemacht das wir heute die Insel zu Fuss erkunden werden, Autos gibt es ja auf der Insel keine und die Einheimischen hatten nur vereinzelt Mopeds.

    Hier der Plan von Ko Lipe da sieht man gut das eine Inselerkundung zu Fuss locker zu bewältigen ist



    Ok los ging es durch hohes Gras und und Wälder zuerst an den Sunset Beach, der Pet war es sichtlich Unheimlich und meinte da es auf der Insel durch fehlen von Buddha Statuen etc. böse Geister in den Wäldern hätte. Ja ich weiss in unseren Augen lächerlich aber ich versuchte sie zu beruhigen mit begründungen wie das die Leute hier Mosleme sind und halt einen anderen Glauben hätten als sie! Im Prinzip wenn ich heute daran Denke waren ihre Einwände ja gar nicht so abwägig von der Pet zumal die Insel früher mal eine Gefängnisinsel war.

    Na jedenfalls hier die Pics zum Sunset Beach



    deutlich zu sehen das Sie Angst hatte



    Am Sunset Beach selbst





    Weiter ging es anschliessend am Strand entlang durch felsiges Gestein an den Sunlight Beach der wohl schönste Teil der Insel.



    Die Pet am Muscheln sammeln



    Ja und dann kam schliesslich der Oberhammer in Form eines wunderschönes Strandes

    Sunlight Beach







    Nach dem baden in glasklaren Wasser hatten wir schliesslich ziemlichen Hunger den wir im Mountain Resort gestillt hatten. Ja leider war das Essen auf der Insel nicht sonderlich gut, und auch stellte die Pet fest das die Menschen hier untereinander eine ganz andere Sprache sprechen als die Thais selbst. Sie meinte jedenfalls immer wieder das wäre nicht Thailand, zurückzuführen auf das Essen und der Sprache...

    Nach dem Essen ging es dann langsam weiter wieder zurück zum Pattaya Beach

    Hier immer noch am Sunlight Beach





    Der Weg zurück zum Pattaya Beach



    Wieder am Pattaya Beach



    So wurde es dann auch wieder Abend und ich hatte ein wenig Zeit für 5 Baht in der Minute im Internet zu surfen. Das hätte ich im nachhinein besser bleiben lassen, hatte an diesen Abend ein komisches E-Mail von meiner Schwester erhalten das ich mich schnellstens in der Schweiz melden sollte, ich machte mich natürlich grosse Sorgen das etwas passiert wäre.Und da es auf der Insel kein Handy Empfang gab entschloss ich mich am nächsten Morgen mit der Pet wieder aufs Festland zu fahren! Wir checkten später wann das Boot am nächsten Tag zurück nach Pakbara fuhr.

  7. #6
    Avatar von Volker

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    440

    Re: Rundreise im März !

    Am nächsten Tag mussten wir ein weiteres mal früh aus den Federn, ein letztes mal die traumhafte Umgebung genossen und schon ging es mit dem Longtailboot zum Schiff das uns wieder nach Pakbara fahren sollte.

    Letzte Eindrücke von Ko Lipe







    Ein letzter wehmütiger Blick vom Longtailboot zum Pattaya Beach







    Die Fahrt mit dem Schiff ging via Ko Tarutao wo wie ich vom Schiff aus sah auch traumhafte Strände zu bieten hatten nach Pakbara. Während der Fahrt hatte ich aber die meiste Zeit ein Auge aufs Handy zum schauen wann das Netz wieder kommen würde! Als ich endlich Netz hatte rufte ich sofort in die Schweiz an was denn los sei, meine Mutter war sehr froh das ich endlich anrufte und meinte sie hätte in den letzten Tagen mehrmals anrufe aus dem Ausland bekommen und meinte mir wäre etwas passiert. Na super dachte ich, ich war zwar zum einen echt froh das nichts passiert war, aber andererseits auch echt sauer das ich den Trip in das Tarutao Archipel abgebrochen hatte! Ich machte also auf dem Boot kurzfristig den Plan noch nach Krabi zu fahren, hatte noch keine lust wieder nach Ko Samui zurückzukehren. Ich machte der Pet der Vorschlag noch nach Krabi zu fahren sie meinte daraufhin nur "up to you", ok super dann konnte der Trip ja weiter gehen...

    In Pakbara angekommen nahmen wir das Sammeltaxi für 20 Baht nach La-Ngu wo es dann auch schon nach kurzer Zeit für 320 Baht nach Krabi weiter ging. War übrigens ein moderner Transitbus der die Strecke Hat Yai - Phuket fuhr und schon entsprechend mit Touristen gefüllt war mit Ziel Phuket. Die Fahrt selbst führte durch sehr schönes Gebiet und dauerte knapp 4 std. !

    In Krabi selbst befindet sich der Busterminal etwa 5 km vom Zentrum entfernt, ensprechend versuchten sie dort die müden Touristen mit überteuerten Fahrten ins Zentrum abzuzocken (200 Baht). Die Pet und ich nahmen schliesslich ein Motorradtaxi für 50 Baht ins Zentrum. Wir fragten auch gleich den Fahrer wo man ein gutes Hotel im Zentrum von Krabi finden könnte. Er fuhr uns ins Vieng Thong Hotel die Zimmer selbst wirkten etwas abgewohnt (besonders die Fan Zimmer ) wir entschieden uns dann für ein Aircon Zimmer mit Fernsehen und Kühlschrank für 500 Baht die Nacht. Ja und da dieses Hotel ausschliesslich Twin Betten hatten, mussten wir uns etwas einfallen lassen, die Pet hatte dann auch die gute Idee aus zwei Betten eins zu machen.

    Später buchten wir für den nächsten Tag die 4 Island Tour für 400 Baht pro Person...

  8. #7
    Avatar von Volker

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    440

    Re: Rundreise im März !

    Denn Abend in Krabi nutzen wir dazu in einem Nachtmarkt noch ein paar Dinge einzukaufen und schliesslich noch um wieder mal eine feine Nudelsuppe zu essen. Anschliessend ging es auch schon hundemüde ins Bett schliesslich war ja für den nächsten Tag schon wieder eine neue Tour angesagt.

    Am nächsten Morgen beim warten auf das Sammeltaxi machte ich zuerst einmal ein Foto von diesen schönen Bus...



    Das Sammeltaxi das uns abholte fuhr uns mit weiteren Fahrgäste die die Tour gebucht hatten an den Ao Nang Beach, wo jeder Teilnehmer einen Kleber auf T'shirt bekam damit man auch auf das richtige Boot gesetzt wurde.

    Hier Eindrücke vom Ao Nang Beach







    Mit einen Longtailboot mit etwa 30 Teilnehmer ging es schliesslich Richtung Poda Island, während der Fahrt bot sich uns eine wunderschöne bizarre Landschaft...







    Auf Poda Island wusste ich wie schön es eigentlich auf Ko Lipe war, hier war Massentourismus Pur angesagt was mir trotz schöner Landschaft nicht gefiel! Das hatte ich von 1993 anders in Erinnerung als ich zum ersten mal diese Tour machte...







    Nach einer Stunde schnorcheln mit etwa 100 weiteren Schnorchlern ging es weiter nach Chicken Island, das Boot fuhr nur kurz hin damit wir schnell ein paar Fotos schiessen konnten und anschliessend ging es weiter auf Taloo Island...

    Chicken Island



    Auf Taloo Island bekam jeder von uns ein Lunchpaket mit Fried Rice Cicken in die Hand gedrückt. Ich und die Pet hatten dann etwa 2 std. Zeit um die Landschaft so gut wie es ging zu geniessen!

    Hier Bilder von Taloo Island







    Anschliessend ging es weiter zur letzten Station der Tour nach Ao Phra Nang Beach total überlaufen von Touristen aber trotzdem sehr schön wegen den Felsen...











    In Ao Phra Nang Beach hatten wir gerade mal 20 min Aufenthalt, also nur kurz Zeit um ein paar Fotos zu schiessen, anschliessend ging wieder zum Ao Nang Beach wo wir auch gleich mit dem Sammeltaxi nach Krabi gefahren wurden!

    Hier noch Fotos auf den Weg nach Ao Nang Beach





    In Krabi selbst kaufte ich noch am selben Abend Ticket nach Ko Samui für den nächsten Tag (300 Baht pro Person), und den rest des Abends verbrachten wir dann auch nur noch im Hotelzimmer. Die letzten paar Tagen waren doch ein bisschen viel Programm und wir waren auch froh das es wieder zurück nach Samui ging.

    Am nächsten Tag wurden wir um 11 Uhr morgens im Hotel abgeholt und der Minibus fuhr uns auch zügig nach Surat Thani wo es im hoffnungslos überfüllten Expressboot nach Ko Samui ging...

    Expressboot nach Samui



    Sonnenuntergang kurz vor anlegen in Samui





    Alles im allem war es eine sehr schöne Tour! Klar hätte man sich auch mehr Zeit nehmen können für die Reise aber zu diesen Zeitpunkt hatte es gepasst. Es war immer etwas los in der Woche und ich denke mal auch der Pet hatte es gefallen. Die Tour in Krabi würde ich das nächste mal mit sicherheit nur in der Nebensaison machen, hat mir echt nicht gefallen auf den kleinen Inseln mit hunderten anderen Pauschaltouristen...

    Ende

  9. #8
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Rundreise im März !

    Ich bin ja immer hin und her gerissen - fliegen oder nicht fliegen.
    Jetzt hätte ich Lust zu fliegen...

    Schöner Bericht

  10. #9
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.166

    Re: Rundreise im März !

    .....die Gegend um Krabi herum ist halt immer wieder schön.....

  11. #10
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Rundreise im März !

    Schöne Tour mit schönen Bildern.
    Hatte ein kleinwenig von Japaneese-Hollyday.(Bei Eurer Geschwindigkeit)

    Dieses Expressboot von Suratthani nach Nathon war früher auch immer ein kleines Highlight für mich.
    Hunderte Rucksacktouris auf diesem Seelenverkäufer zusammengepfercht.

    Trotzdem immer wieder schöne Erinnerungen

    Grüße aus Salzburg
    Mandybär

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rundreise Dez-Jan
    Von ac123 im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.11, 22:10
  2. Rundreise Nordthailand
    Von H.U. im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.12.09, 07:18
  3. Rundreise - Vietnam
    Von Sammy33 im Forum Literarisches
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 03.10.06, 09:19
  4. kleine rundreise
    Von thai-rodax im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 11:57
  5. Rundreise BKK-Ko Samui
    Von hansi im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.06, 10:57