Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Reisebericht umgekehrt

Erstellt von ReneZ, 18.06.2009, 07:58 Uhr · 19 Antworten · 1.984 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Reisebericht umgekehrt

    In Brügge war ich Anfang Mai

    Sensationell

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Für den Rest des Programmes habe ich mich gefragt: "was
    macht Europa aus". Es gibt Geschichte, Kultur, Natur.

    Im Vergleich mit dem Rest der Welt, sind es für mich
    an erster Stelle ihre Städte und Orte, die manchmal
    durch Bauten über viele Jahrhunderte hinweg geprägt sind.

    Europa hat in Sachen Natur auch vieles zu bieten, aber
    nichts was Weltspitze ist. Die höchsten Berge, die
    breitesten Flüsse, die dicksten Wälder und die weitesten
    Aussichte gibt es alles anderswo.
    Dennoch gehört das auch zum Besuch, und abgesehen vom
    kurzen Besuch an den Rhein wurden ein Paar Tage Alpen
    mit eingeplant. (Ausserdem sollten sie auch mal kurz
    ein Wenig frieren ).

    Ansonnsten fiel die Wahl auf:
    Paris (unumgänglich)
    Prag (im Umkreis die schönste Stadt)
    ein weiteres Ziel in Deutschland.

    Was ist nun die Hauptattraktion für Touristen in D?
    Ist natürlich Geschmackssache, aber wenn man Reiseführer
    aufschlägt kommt man um Neuschwanstein kaum herum.
    Dazu kommt, dass meine Frau ein absoluter Fan von Ludwig II
    und seinen Schlössern ist. Neuschwanstein lässt sich gut
    kombinieren mit Linderhof (vielleicht das Schönste seiner
    Schlösser), und statt Herrenchiemsee haben wir das
    Original in Versailles mit eingeplant (wo wir selbst auch
    noch nicht waren).

    So gab es noch sehr viele schöne Reiseziele die leider
    nicht mit eingeplant werden konnten, auch wenn sie es
    'verdient' hätten. Venedig war 'im Gespräch' aber doch
    etwas zu weit. Nürnberg passte nicht so qua Timing
    und ebenfalls Mosel-Trier-Luxembourg.

    Gruss, René

  4. #13
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Für Prag waren zwei Tage geplant. Erscheint vielleicht
    etwas kurz, aber nach zwei Tagen rumspazieren in einer
    Stadt ist ein Szenenwechsel schon nicht schlecht.

    Hotels gibt es in Prag sehr viele, und es lohnt sich
    das Strassen- und U-Bahnnetz mit in Betracht zu nehmen.
    So kann man auch 'leicht ausserhalb' übernachten und in
    kürzester Zeit im Zentrum sein.
    Im alten Zentrum selbst gibt es nicht viele Haltestellen,
    also ist man schon auf seinen Wanderschuhen angewiesen.

    Der erste Tag wurde rechts vom Fluss (Alstadt) und der
    zweite links vom Fluss (Burg und Umgebung) verbracht.
    Prag ist wirklich 100% zu empfehlen. Eine wunderschöne
    Stadt, und man kann auch shoppen ohne Ende.
    Für Thais interessant dass an vielen Stellen Thai
    Massage angeboten wird (im Zentrum gibt es mindestens
    4-5 Salons). Das ist alles traditionelle Massage.
    Wenn es andere gibt, dann wird dafür jedenfalls nicht
    offen geworben.

    Souvenirs sind recht teuer (für Tschechische Verhältnisse)
    aber man kann immer noch sehr günstig essen. Für Asiaten
    (und mir) sind auch die zahlreichen Chinesen interessant.
    Bei der U-Bahn Haltestelle 'Mustek' gibt es mehrere wo
    man sich für 100 Kronen (ungefähr 4 Euro) ordentlich satt
    essen kann. Im Zentrum sind die bis 50% teurer.

    Interessant fand ich dass die beiden jüngeren Thais am
    meisten in den Städten interessiert waren, aber die
    (etwas) ältere mit Abstand am Besten mit den Spazier-
    gängen mithalten konnte.

    Am Ende des zweiten Tages ging es dann richtung Süd-
    Bayern (Königsschlösser) und eine Übernachtung halbwegs
    war vorgesehen, und zwar in Regensburg.
    Hier wurde noch der Donau bewundert, und ein angenehmes
    Abendessen mit einem netten Herrn aus Regensburg
    gefeiert.

    Gruss, René

  5. #14
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Wenn man mit dem Auto unterwegs ist, ist auch durchaus Pilsen zu empfehlen, da das preisniveau nicht ganz so hoch ist wie Prag.

    Wenn man aus Prag mit dem Auto Richtung Pilsen/Deutschland herauskommt, naschdem man unmittelbar auf der direkten Autobahnverbindung nach Pilsen ist, ist auf der rechten Seite ein grosser Autorastplatz. Dort kann man extrem guenstig und lecker gleichzeitig essen. Einzig die vielen ".................n", die sicj bei der Naeherung eines Streifenwagens buchstaeblich in Luft aufloesen, stoert ein wenig

    Klasse Bericht uebrigens

  6. #15
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Am nächsten morgen ging es nach Linderhof, für mich das
    Juwel unter den Königsschlössern. Fotografieren innerhalb
    allerdings nicht erlaubt. Kurze Impressionen von
    ausserhalb (bei gutem Wetter sieht das besser aus):



    Nachmittags dann nach Neuschwanstein.
    Es gab in den Thailändischen Blogs schon Nachrichten dass
    es vielleicht geschlossen wäre. Was wirklich passiert, ist,
    dass es in der Hauptsaison soviel Zulauf gibt, dass man
    nur Karten im Vorverkauf bekommen kann. Wer einfach
    anreist kommt nicht mehr rein. Anfang Juni war das
    allerdings noch kein Thema.
    Hier hat es leider in Strömen geregnet. Wo Linderhof am
    Schönsten drinnen ist, ist das für Neuschwanstein draussen
    (grob gesagt). Besucher sollten unbedingt auch die
    Marienbrücke besuchen, denn hier gibt es die beste
    Aussicht auf das Schloss. Wer Höhenangst hat soll da
    allerdings nicht drauf

    Überall haben wir viele Asiaten gesehen, aber nirgendwo
    so viele wie hier. Dafür aber noch keinen einzigen anderen
    Thailändischen Tourist.

    Gruss, René

  7. #16
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Zitat Zitat von ReneZ",p="743290
    Überall haben wir viele Asiaten gesehen, aber nirgendwo
    so viele wie hier.
    Ich habe auch gestaunt, als ich im Dezember in Neu-Schwanstein gewesen bin. Wer führt die deutsche Führung durch das Schloß durch? Eine Asiatin. Das ist doch mal eine konsequente Übernahme deutscher Kulturgüter.

    Schöner Bericht übrigens. War aber wohl auch ein dick gepacktes Programm.

    VG,
    Taunusianer

  8. #17
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Zitat Zitat von ReneZ
    und ein angenehmes Abendessen mit einem netten Herrn aus Regensburg gefeiert.
    ;-D

    Werde diese lieben Leute aus Chiang-Mai sicher besuchen. Freue mich schon drauf!


    Karlheinz

  9. #18
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Zitat Zitat von ReneZ",p="742686
    .. und ein angenehmes
    Abendessen mit einem netten Herrn aus Regensburg
    gefeiert.

    Gruss, René
    war das "zufällig" griechisch und im Akropolis ?

    resci

  10. #19
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Zitat Zitat von resci",p="744385
    war das "zufällig" griechisch und im Akropolis ?
    Chinesisch (Buffet), ein Steinwurf davon ;-D
    (Mit vier nicht-Rindfleisch-Essern war die wahl nicht
    schwer...)

    Weiter geht´s dann richtung Schweiz.
    Wir hatten für vier Tage (drei Übernachtungen) eine Ferien-
    wohnung bei Interlaken reserviert. Das Verkehrsamt in
    Interlaken ist sehr behilfsam, und hatte ein Paar
    Adressen zugeschickt, die man dann selbst anrufen konnte.
    Für eine Gruppe wie wir auch sehr preiswert (etwa Eur 17.50
    p/Person p/Nacht).

    Es liegt wirklich wunderschön zwischen zwei Seeen und am
    Fuss dreier 4000-meter Gipfel: Eiger, Mönch und Jungfrau.
    In Interlaken haben wir die ersten Thais getroffen, und
    einzelne Läden sind auch auf TH Besucher vorbereitet:



    Hier gab es wirklich für jeden Geschmack was: Windowshopping,
    Natur, Kultur. Der Aareschlucht ist den meisten bestimmt
    bekannt, aber die Trümmelbachfälle waren sogar noch
    etwas beeindruckender.

    http://www.truemmelbachfaelle.ch/

    Der Höhepunkt war auf jeden Fall, an einem sonnigen Tag,
    der Ausflug nach Grindelwald, und mit dem Männlichenbahn
    hoch. Da oben war´s nur 5 Grad, und es gab ein Bisschen
    Schnee. Hier meinten unsere Gäste, dass im Winter die Leute
    bestimmt nur zu Hause bleiben könnten, und warten bis
    der Schnee weg war...

    Nach einen eigentlich recht kurzen Spaziergang auf den
    Bergen waren alle aber völlig erschöpft und glücklich.

    Nach diesen vier Tagen waren unsere Besucher sich einig
    dass dies der beste Teil ihrer Reise war. Allerdings waren
    sie enttäuscht in ihrer Hoffnung für den Bruder daheim eine
    Schweizer Uhr zu kaufen. Wenn die Preise in Baht gewesen
    wären hätte es noch genau so gepasst, aber da war noch
    der Faktor 30 von SFR zu Baht :-(

    Gruss, René

  11. #20
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Danke für den Bericht!
    Da werden Erinnerungen an 2004 wach

    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...&highlight=eak

    ...ist allerdings die Version ohne Fotos von Kap Arkona bis Neuschwanstein...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.08, 16:36
  2. Thaiair Umgekehrt
    Von nakhon im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.12.07, 18:55
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.06.07, 17:26
  4. Flugbuchungen auch umgekehrt möglich?
    Von tomtom24 im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.06, 19:37
  5. Einmal umgekehrt.....
    Von Thaimaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.06, 22:31