Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Reisebericht umgekehrt

Erstellt von ReneZ, 18.06.2009, 07:58 Uhr · 19 Antworten · 1.983 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Reisebericht umgekehrt

    Gruss an alle,

    während die meisten Reiseberichte hier im Forum über unsere
    Besuche an Thailand oder sonstwo berichten, möchte ich
    hier einige Impressionen einstellen über ein Besuch
    dreier Thais an "Deutschland und näheres Ausland".

    Ganz vorne steht eins klar, nämlich wie glücklich wir
    uns schätzen sollten, wie einfach es für uns ist, so eine
    Reise zu machen.
    Wir brauchen für eine normale Ferienreise kein Visum, egal
    ob wir eine Pauschalreise machen oder alles auf eigener
    Faust. Wir können es uns auch relativ einfach leisten,
    sogar öfters.

    Sogar das Flugticket D -> TH -> D ist merkbar günstiger
    als umgekehrt.

    Da hat es der Thai der Europa besuchen möchte in allen
    Bereichen schwieriger, und wer nicht weit
    überdurchschnittlich vermögend ist, kann es sich auch
    nur einmal im Leben leisten.

    Fortsetung folgt...

    Gruss, René

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Die Besucher bestanden aus einer um die 60-jährige Frau
    und einem Ehepaar etwas unter 30.

    Der Besuch hatte eine etwas längere Vorbereitungszeit.
    Sowieso mussten Visa beantragt werden.
    Dies geschah bei dem Konsulat in Chiang Mai. Die hatten
    teilweise schwer nachvollziehbare Wünsche in Sachen extra
    Dokumente die vorzulegen waren, aber nach einer Iteration
    hat es dann geklappt, und die drei Visa wurden ohne
    Probleme erteilt.

    Die Besuchszeit hat sich von 4 auf 3 Wochen eingekürzt
    weil einer der Reisenden gerade einen neuen Job bekommen
    hat, und nicht unbedingt mit einem Urlaub anfangen wollte.

    Die Pläne wurden dadurch bestimmt, dass es eine einmalige
    Reise nach Europa werden würde, das heisst so viel wie
    möglich sehen, und das Budget so niedrig wie möglich.
    Deshalb wurden Ausflugziele ausgewählt die mit dem Auto
    erreichbar waren (Abstand bis 500-600 km von Darmstadt).
    Auch bei Übernachtungen ausser Haus galt dass Budget
    wichter war als Komfort, und Etap und expedia.de haben sich
    bewährt.
    Bei Etap ist es allerdings wichtig (für Nichtraucher)
    dafür zu sorgen dass man auch Nichtraucherzimmer bekommt.

    Bei der Vorbereitung hat meine Frau den Besuchern mehrmals
    betont, dass sie darauf vorbereitet sein sollten, vieles
    zu Fuss machen zu müssen, weil das hier in Europa halt
    gängig ist, und teilweise gar nicht anders geht.

    Gegen Ende Mai waren sie dann da, und der erste kurze
    "Gewöhnungsausflug" ging nach einem Ort in der Umgebung
    mit schönen Fachwerkhäusern.

    Gruss, René

  4. #3
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Dieser Ort ist Heppenheim. Ich werde demnächst ein oder
    zwei Bilder davon einstellen, da es bestimmt nicht viele hier kennen.
    Eine längere Anreise ist es jedenfalls nicht wirklich wert,
    aber für uns sind es nur 15-20 Minuten fahren.

    Vorher hatten sie ein Wenig Angst vor der Kälte, aber wie
    erwartet haben sie am Meisten über die langen Abende
    gestaunt. Ich hatte für Juni natürlich auf schönes Wetter
    gehofft, aber gerade das wechselhafte Wetter (15 Grad
    unterschied innerhalb von einem Tag - Regen, Sonnenschein,
    Nebel) machen ihnen zu schaffen.

    Die von den beiden Jüngeren bisher kälteste erlebte
    Temperatur von 15 Grad wurde einige Male scharf unter-
    boten ;-D

    Auf jeden Fall lieferte Heppenheim die ersten sehr
    zahlreichen Fotomotive, die ohne Ausnahme in orientalischer
    Stil geschossen wurden: mit den Reisenden posierend vor
    den Sehenswürdigkeiten.
    Das ist aber sicher den meisten hier bestens bekannt.

    Gruss, René

  5. #4
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Wird bestimmt ein sehr schöner Beitrag, aber Fotos wären noch besser.

  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Zitat Zitat von ernte",p="738658
    Wird bestimmt ein sehr schöner Beitrag, aber Fotos wären noch besser.
    Ist bereits ein schöner Beitrag, weil eben nicht gewöhnlich.

    Warte auf Fortsetzung

  7. #6
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Alleresrst mal ein Bild von Heppenheim, das seit einem
    guten Jahr als geburtsort eines Formel-1 Fahrers etwas
    mehr bekanntheit in D errungen hat:



    Der erste etwas grössere Ausflug ging nach Köln und dann
    am Rhein entlang zurück. Der Dom wurde bewundert, und dann
    ging's in die Köllner Fussgänezone, wo sich schnell
    herausstellte, dass das sammeln von Mitbringsel für Freunde
    und Verwandte in TH ein wichtiges Anliegen werden würde.
    Da er leicht zu regnen anfing, konnten wir uns nicht allzu
    schwer aus Köln zurückziehen, und dann ging es Richtung
    Rhein.

    Einen kurzen Stopp hatte ich bei der Moseltalbrücke geplant
    (A61 südlich vom AUtobahnkreuz Koblenz). Kann ich für einen
    Stopp jedem empfehlen, ist eine sehr schöne Aussicht.

    Dann ging es runter zum linken Rheinufer, und diese
    Strecke, mit seinen Burgen und Schlössern, traf sehr den
    Geschmack unserer Gäste.

    Gruss, René

    [/img]

  8. #7
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Hallo René,

    sind Kommentare erwünscht?

    Mir fiel bei solchen Besuchern auf, daß sie unser gemäßigtes Klima besonders lobten und sie sich darin wohler fühlten, als in der heimischen Luft.

    Gruß

    Micha

  9. #8
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Tatsächlich haben 2 von 3 am Ende gesagt, dass das Klima
    hier angenehmer wäre als das in TH, aber dazu an anderer
    Stelle noch mehr.

    Ein dreitagiger Besuch an NL war eingeplant, teils
    um meine Familie zu besuchen. Dabei gab es da eins der
    Wunschziele der Besucher, nämlich die Tulpen auf dem
    Keukenhof. Dafür ist Ende Mai leider die falsche Jahreszeit,
    und sogar hatte der Keukenhof eine Woche vorher komplett
    zu gemacht.
    So hatten wir mehr Zeit für Amsterdam. Es war ein fast
    heisser Tag, und zu meiner eigenen Überraschung hatten
    die Läden auf dem Kalverstraat am Sonntag alle auf.
    Eine Rundfahrt von einer Stunde für Eur 8,50 / Person
    kann ich auch empfehlen, da es den müden Beinen gut tut.

    Im Auto nach Hause schliefen die alle, was zu einer Art
    Routine wurde.

    Der Rückweg nach D lief über Antwerpen und Brussel, und
    gerade Antwerpen ist eine sehr angenehme Stadt. Es hilft
    wenn man weiss wie man schnell zum Ufer der Schelde fährt,
    und zwar nicht durchs Zentrum.
    Das Beste in Antwerpen ist sich neben der Kathedrale
    auf einer Terasse hinzusetzen, und eins zwei spezielle
    Bierchen geniessen. Leider trinkt keiner der Mitreisenden
    Alkohol, also fiel diese Option aus :-(

    In Brussel wurde der grosse Markt besucht, mit seinen
    goldenen Häusern, die "Rue des Bouchers" mit seinen
    Gaststätten, und natürlich Manneken Pis. Und viel
    shoppen und Euro/Baht umrechnen :-)

    Die drei Städte Amsterdam, Antwerpen und Brussel haben
    vieles gemein, und sind anders als die deutschen Städte.

    Wer nicht viel Zeit hat kann ruhig nur eine von drei
    besuchen. Durch seinen Grachten würde ich dann Amsterdam
    empfehlen. In Belgien eher Antwerpen als Brussel, auch
    wenn es weniger bekannte Sehenswürdigkeit hat.

    Gruss, René

  10. #9
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Ich war damals von Brügge sehr beeindruckt

    AlHash

  11. #10
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Reisebericht umgekehrt

    Brugge finde ich auch schöner als Antwerpen und Brussel,
    und Gent ist auch sehr schön.
    Die lagen für uns leider etwas abseits der Route.

    Gruss, René

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.08, 16:36
  2. Thaiair Umgekehrt
    Von nakhon im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.12.07, 18:55
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.06.07, 17:26
  4. Flugbuchungen auch umgekehrt möglich?
    Von tomtom24 im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.06, 19:37
  5. Einmal umgekehrt.....
    Von Thaimaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.06, 22:31