Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 71

Reisebericht / tagebuch 2009 Samui-Ayutthaya-Bangkok

Erstellt von dear, 18.09.2009, 15:47 Uhr · 70 Antworten · 5.165 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: Reisebericht / tagebuch 2009 Samui-Ayutthaya-Bangkok

    dieses foto ist für mich bisher klar das absolute highlight (nicht gleich falsch vestehen) ;-D
    erstens siehst du auf diesem foto wirklich mehr als nur hübsch aus, und zweitens kenne frauen die für solch natürlich volle lippen ihr letzes hemd geben würden
    sorry @dear´s mann, aber solch ein comment konnte ich mir jetzt nicht verkneifen


    [picture]

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Nongkhai-Tom

    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    424

    Re: Reisebericht / tagebuch 2009 Samui-Ayutthaya-Bangkok

    Toll!Toll!Toll!
    Dass Du Dir in Deinem Urlaub noch die Zeit nimmst um das nittaya zu beglücken finde ich fabelhaft!
    Super Bericht,klasse Bilder,gut kommentiert!
    Freue mich auf Weiteres!
    Ich wünsche Euch einen wunderschönen weiteren Urlaub!
    Liebe Grüsse vom sehr neidischen

    Nongkhai-Tom !

  4. #53
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Reisebericht / tagebuch 2009 Samui-Ayutthaya-Bangkok

    Liebe Gruesse aus dem leicht verregneten, aber nicht ungemuetlichen Ayutthaya!

    Man hat uns leider im Krungsri River Hotel in den 9. Stock verfrachtet zu dem kein Wireless Lan durchdringt. Daher habt Ihr erstmal ne laengere Atempause vor uns ;-D

    Nur kurz zum Thema E Pass

    wir waren heute da und [highlight=yellow:db98c5549f]ein Pass, der neu ausgestellt wird benoetigt immer 3 Tage.[/highlight:db98c5549f] Eine [highlight=yellow:db98c5549f]Verlaengerung nur einen Tag[/highlight:db98c5549f], also gleich morgens hingehen und am Abend abholen. Die Verlaengerung wird es uebrigens demnaechst auch ganz maschinell gehen (oder geht schon und das Ding war grad kaputt oder so...) Da steht im Obergeschoss in der Wartehalle ne grosse Maschine, da kann man sein Pass einlesen lassen und holt sich dann wohl nur noch nen Stempel ab oder so. Es gibt aber auf jedenfall was :-) wer es genauer weiss meldet sich bitte. Das interessiert mich auch.

  5. #54
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Reisebericht / tagebuch 2009 Samui-Ayutthaya-Bangkok

    Zitat Zitat von dear",p="780255
    Man hat uns leider im Krungsri River Hotel in den 9. Stock verfrachtet zu dem kein Wireless Lan durchdringt.
    Sofort ein tiefer gelegendes Zimmer verlangen! Die Gruende wird das Hotel bestimmt verstehen:



    Chock dii, hello_farang

  6. #55
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: Reisebericht / tagebuch 2009 Samui-Ayutthaya-Bangkok

    Zitat Zitat von hello_farang",p="780260
    Zitat Zitat von dear",p="780255
    Man hat uns leider im Krungsri River Hotel in den 9. Stock verfrachtet zu dem kein Wireless Lan durchdringt.
    Sofort ein tiefer gelegendes Zimmer verlangen! Die Gruende wird das Hotel bestimmt verstehen:



    Chock dii, hello_farang
    kenne das krungsri gut, seid ihr also im letzen stock gelandet, es hat ja nur 9 etagen ;-D. ich hoffe ihr habt wenigstens einen schönen blick auf den fluss

  7. #56
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Reisebericht / tagebuch 2009 Samui-Ayutthaya-Bangkok

    klasse bericht,danke dir
    hab ihn gerade in einem ruck durchgelesen
    und die bilder,allererste sahne

    gruesse matt

  8. #57
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Reisebericht / tagebuch 2009 Samui-Ayutthaya-Bangkok

    Huhu

    morgen frueh gehts ab nach Laksi und dann nach Bangkok. Ich hoffe die Inet Situation ist dort besser, aber lt deren Website wollen die 600 bath am tag... haben wohl den Bobbes offen

    Ansonsten steuere ich den naechsten STarbucks an, denn der naechste Bericht will abgeschickt werden ;-D

  9. #58
    Avatar von marc

    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    2.714

    Re: Reisebericht / tagebuch 2009 Samui-Ayutthaya-Bangkok

    kann es kaum erwarten ;-D

  10. #59
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Reisebericht / tagebuch 2009 Samui-Ayutthaya-Bangkok

    Zitat Zitat von dear",p="781411
    Huhu

    morgen frueh gehts ab nach Laksi und dann nach Bangkok. Ich hoffe die Inet Situation ist dort besser, aber lt deren Website wollen die 600 bath am tag... haben wohl den Bobbes offen

    Ansonsten steuere ich den naechsten STarbucks an, denn der naechste Bericht will abgeschickt werden ;-D
    Du kannst auch uebers Handy ins Netz, du hast doch bestimmt eine 1,2 Call Card, da kannst du fuer 100 bath 20 st ins Netz ueber Bluetooth einfach Handy mit dem Laptop verbinden und ab geht es. Ach ja vorher natuerlich noch bei 1,2 das 20 st Packet ordern, gibt hier im Forum schon einige Berichte dazu.


  11. #60
    Avatar von dear

    Registriert seit
    07.11.2005
    Beiträge
    1.459

    Re: Reisebericht / tagebuch 2009 Samui-Ayutthaya-Bangkok

    Och hab jetzt einfach ganz bequem die 600 THB vom Hotel gekauft. Dafür kann ich dann 24 Stunden online sein und gleich einige Aufnahmen vom online TV Recorder runterladen. Muss doch wissen wie es mit den verzweifelten Hausfrauen weiter geht ;-D .

    Dafür hört / sieht man aber dann erst wieder frühestens Freitag von mir .

    Viel wird die nächsten Tage nicht mehr passieren, da nur noch shoppen auf dem Plan steht. Ne Apothekerin fragte mich ob ich schon beten war, ich war versucht zu antworten: "Ne, aber im MBK werde ich meine spirituelle Reise anfangen ;-D ."

    Wir haben Dienstag den 06.10.09 und sind also sehr gut in Bangkok angekommen. Windsor Suites auf der Sukhumvit Soi 20, war suuuper einfach zu finden! Vorher waren wir noch in Laksi und haben meinen neuen Pass abgeholt *TSCHAKKKAAA* endlich ist es vorbei!!! Pass abholen ging innerhalb von 5 Minuten! Ehrlich, davon können sich deutsche Behörden und andere thailändsiche Ämter ne fette dicke Scheibe abschneiden! Bin sehr begeistert! Aber lest doch erstmal was wir auf der Ampoe erlebten dickes Doppelpunkt:


    Soooo, heute haben wir den 04.10. es ist Sonntag und wir sind seit 4 Tagen in Ayutthaya und haben schon so einiges erlebt.

    Knüpfen wir aber nochmal am 30.09. an – unser letzer Abend auf Samui. Mit unseren neuen Freunden genossen wir die Cabaret Show des Hotels, alle drei Kinder waren begeistert von den Kostümen, Lichtern und der Musik. Einige schöne Erinnerungsfotos haben wir auch noch schießen können.

    Ich stelle mal jetzt nicht die Bilder von den anderen rein (obwohl voll schade, die drei sehen aus wie Geschwister!!), ich weiß nicht ob die Eltern was dagegen hätten.



    Am nächsten morgen durfte Nick nochmal mit den Kandaburi Karts fahren von denen er mehr als begeistert ist und bei jeder Gelgenheit aufspringen wollte.



    Unser Flieger ging ja schon um 09.30h nach Bangkok, da man erst eine Stunde vor Abflug den Check In machen konnte hatten wir leider nicht mehr viel Zeit uns den neuen Boulevard des Samuiischen Flughafen zu begutachten. Wie im Forum schon erwähnt ist ganz schön tote Hose, lag aber vielleicht auch an der Uhrzeit * g*



    Schön ist es aber auf jedenfall geworden und auch sehr gemütlich. Das kostenlose Wifi funktioniert halbwegs gut, ich wurde halt ein paar mal rausgeschmissen. Unsere Mails konnten wir checken und auch den Wetterbericht – der erzählte uns etwas von dunklen bösen Wolken und Gewitter die nächsten drei Tage... * seufz*

    In Bangkok angekommen (Nick hat den Flug übrigens wieder problemlos überstanden) wurden wir von Regen begrüßt. Nachdem wir aber unseren Mietwagen von Avis übernommen hatten, einen neuen roten Toyota Yaris (sehr günstig über Drivefti.de inkl. Vollkaskoversicherung bekommen, noch mit dem ekligen Kopfschmerzen verursachenden Neuwagengeruch) und uns vom Suvarnabhumi Airport nach Ayutthaya aufmachten kam ENDLICH dieses Gefühl von : „JAWOLL! Ich bin in Daheim!“ auf!





    Die zwei Wochen auf Samui waren wirklich schön, wirklich der beste Urlaub den wir bisher hatten, aber es fehlte dieses angekommen sein. Ich brauche einfach Bangkok um anzukommen! Als wir über die Tollway fuhren, ich das Bildnis des König auf dieversen Gebäuden sah und Meterhohe und Breite Werbetafel erblickte war es einfach MEIN Bangkok! Hier gehöre ich hin!

    Der Weg nach Ayutthaya ist wirklich sehr einfach: immer auf der Tollway 9 nach Norden und dann auf die 1 den Schildern „Ayutthaya“ nach . Auf der Tollway fährt es sich auch gemütlicher als auf Samui und auch ein wenig gesitteter.

    Wir waren dann gegen 14h im Krungsri River Hotel (dem einzigen Hotel mit Pool in Ayutthaya was keine katastrophalen Bewertungen auf Holidaycheck, Asiarooms und Sawadee hatte).

    Ich bin vom Kandaburi ganz schön verwöhnt worden was die Zimmergröße angeht, jetzt haben wir halt nur noch die Hälfte an Platz zur Verfügung und der Zwerg schläft (prügelt uns) wieder mit in unserem Bett. Aber immerhin gibt’s wieder ne anständige Klotür und sauber ist es auch, auch wenn die Flure ganz schön schäbig aussehen. Bisher sind wir leider nicht dazu gekommen die ganzen Facilities zu nutzen (Karaoke, Bowling, Snooker, Show) Das Frühstück ist üppig, aber bis auf die Reissuppe, die ich seit zweieinhalb Wochen in mich schaufle ist der Rest für die Tonne. Nicht mal frische Säfte bekommen wir (müssen bezahlt werden 90 THB).






    Blick aus dem Fenster

    Gegen 16 Uhr waren wir dann bei der Family, zweimal um die Ecke und dann über die Gleisen dann sind wir schon bei ihnen.



    Wir sind dann zum Abendessen mit meiner einen Tante und meinem kleine Cousin ins Ayutthaya Park (endlich wieder ne anständige Mall * jipppiiiiieh* !) zum Abendessen. Und ich habe die zwei kleinen Jungs gleich zu nem Fotoshooting in nem Studio geschleppt – aber die Fotografin war leider so schlau und hatte ne falsche Blendeneinstellung, somit waren auf ca 50 Fotos alles andere – nur nicht die Jungs – scharf gestellt. Ich war schon während des Schootings in Versuchung meine Cam auszupacken und mitzuknipsen, weil die Hintergründe und Accesoires, die die da hatten wirklich schön waren! Hätte ich das doch mal gemacht, da hätte ich jetzt mehr als vier brauchbare Fotos.. . Aber ok, für 39 THB das Foto (10x15) kann man echt nicht meckern. (Zur Erinnerung: 1 € = 48 THB)






    Der Freitag 02.10.2009 war ein echter Freitag! OH DU MEINE FRESSE!
    Es war ja geplant, dass wir an diesem Tag ins Ampoe fahren (Bürgeramt) um meinen Nachnamen zu ändern. Dieser muss erstmal dort registriert werden, dann im Hausregister geändert werden und dann musste ich ne neue ID Card (Perso) machen lassen, damit ich dann in Laksi bei der Passport Devision mir nen neuen E-Pass auf den neuen Namen ausstellen lassen kann, damit das Thema Heirat und drumherum fürs erste oder am besten noch ein für allemal beendet ist!

    Sooo für die Leute, die nie mit thailändsichem Behördenkram zu tun hatten klingt das ja schon mal recht kompliziert und langwierig... ist es aber eigentlich gar nicht.! EIGENTLICH!

    WENN am selben Tag nicht die Kamera (für das Verbrecherfoto auf der ID Card) UND (!!!) die Druckmaschine für besagte ID Card ausfallen!!! Normalerweise stellen die eine neue ID Card innerhalb ner halben Stunde aus – aber NICHT wenn ICH !!! dahin komme! Zuersteinmal nimmt es fast ne Stunde in Anspruch alle Daten aus der übersetzten und beglaubigten internatonalen Heiratsurkunde in den PC einzutragen, besonders, wenn das Zehnfingertastschreiben in Thailand nicht wirklich verbreitet ist (nun gut, ist in Deutschland auch nicht anders). Ich habe schon das Zähneknirschen der anderen Leute im Ohr während die eine Sachbearbeiterin mit mir beschäftigt war, aber zum Glück war Nick da der es schaffte die Wartenden und die Mitarbeiter zu entzücken.

    Was mich schon damals bei dieser Ampoe gestört hatte – wenn man Kopien braucht ( und die brauchen viele Kopien!) muss man 50 Meter zu ner kleinen Überdachten Niesche in der der Kopierer steht und jemand der diesen Kopierer bedient und brav Geld fürs kopieren nimmt, was ja ok ist – aber warum kann dieser verdammte Kopierer nicht im selben Gebäude stehen wie die Büros? Wir sind viermal hin und her gelaufen wegen ein paar verdammter Kopien! Und ich fragte mich auch, wieso drucken die mir die Papiere nicht gleich zweimal aus? Das zahl ich auch, hauptsache ich spare mir das rumgerenne!

    Die Änderung im Hausregister (das ist in Thailand ein kleines blaues Heftchen) ging sehr schnell, ca 5 Minuten.

    Wir (mein Mann, meine Tante (als Hausbesitzerin musste sie dabei sein) und ich (ganz bestimmt auch Nick) freuten uns, dass es geschafft ist und nur noch die ID Card dran kommt.

    Wie gesagt, normalerweise ist das eine Sache von höchstens! 30 Minuten (inkl. Wartezeit, weil noch andere vor einem dran sind) – aber neeee wenn die Piya das zweite Mal in ihrem Leben große Behördengänge hat, dann kommt sie einem auch diesmal nicht so einfach davon. - Ist wahrscheinlich die Quittung dafür, dass ich nicht Gläubig bin – aber auch solcher Mist schafft das nicht.

    Ich freute mich also schon, dass nur noch zwei Leute vor mir waren und ich dann dran und plötzlich zeigte das Display der Cam nur noch Demo und nichts ging mehr. Die Frau, die sich um die Fotos kümmerte meinte, dass das Ding heute schon dreimal gesponnen hat und der Programmierer schon dreimal da war, aber nun nicht ans Handy geht... . Also hieß es warten. Ich fragte mich aber wieso die Dame denn auf dem Platz hocken bleibt anstatt jemanden mal loszuschicken wo der Programmierer irgendwo auf dem Gelände rumturnen sollte.. aber ich dachte mir, das hat bestimmt seinen Grund – die werden da schon was machen. . Irgendwann nach ner Viertelstunde sagt so ein uniformierter, ich geh den mal suchen und meine Kinnlade klappte nach unten.

    Haben die jetzt im Ernst gehofft, dass der Typ einfach mal so reinschneit weil er gerochen hat, dass die Cam spinnt??? Weitere fünfzehn Minuten vergingen bis er dann kam, in der zwischenzeit habe ich mir ein paar Snacks geholt und Oh Wunder es ging! Und dann haben die auch richtig schön Tempo gemacht, dass dann die zwei Leute vor mir und ich innerhalb von zehn Minuten abgefertigt wurden.

    Nächster Schritt wäre nur noch Fingerabdrücke abgeben und die Karte würde bedruckt werden. Dauert normal nur 5 Minuten... . Der erste Typ vor mir hatte noch Glück, bei der Frau die noch vor mir war hieß es dann - „Es tut uns leid, die Maschine spuckt die Karte nichr aus.“ Und dann hieß es wieder warten. Immerhin erreichte man den Mescheniker über Handy, aber der war unterweg! Und wir hatten halb 12h – kurz vor Mittagpause.

    Die Oberchefin, die dann eine letzte Unterschrift geben muss (in meinem Fall gab sie insgesamt 10 Unterschriften), damit man die Karte erhält machte dann Pause, weil es hieß, dass der Meschaniker noch ne Stunde bräuchte... .

    Dann kam er aber doch schon nach 30 Minuten und brachte das Ding auch prombt zum Laufen! Der Dame vor mir konnten also die Fingerabdrücke abgenommen werden, die dann auf den Chip der Karte gespeichert werden... - aber bei mir und meiner Familie machte sich schon wieder Verzweiflung breit, weil wir eh noch auf die Unterschrift warten mussten... .

    Ich hab Euch noch gar nicht erzählt, dass wir auch vor hatten noch nach Laksi zu fahren um den E-Pass zu machen, damit mit dem heutigen Tag alle Behördengänge erledigt sind und wir einfach nur noch weiter Urlauben können. Die Passport Division schließt um 16 Uhr und wir mussten in Richtung Bangkok und das heißt für Kenner: Stau.

    Doch die Leute waren so nett und händigten mir meine ID Card ohne Unterschrift aus, weil wir (besonders Nick, der zum Schluss total platt im Buggy schlief) leid getan hatten, weil wir bereits 4 !!! Stunden auf dem Amt festsaßen und sie wussten, dass noch der E-Pass dran kommen sollte.

    Ne neue ID Card kostet übrigens 20 THB.

    Überglücklich verließen wir dann kurz nach 12 die Ampoe!

    Da ich jetzt schon so viel geschrieben habe mache ich die kommenden zwei Stunden kurz:

    Der Weg nach Laksi ist eigentlich ganz einfach, wenn man sich den Weg auf der Straßenkarte ausgearbeitet hat – aber unterschätze es niemals in Bangkok ne Ausfahrt verpasst zu haben!! Wir hätten in einer Stunde da sein können – aber die Ausfahrt ging an uns vorbei ohne, dass wir sie bemerkten! Plötzlich waren keine bekannten Stadtteile mehr auf den Schildern und wir machten schönes Sightseeing quer druch Bangkok. Zum Schluss sind wir in der Wongsawonse Road gelandet, so ziemlich in der entgegengesetzten Richtung von Laksi, wo wir hin wollten... .

    Ein Kilometer vor dem Ziel wurden wir von der Polizei angehalten weil René die Spur unerlaubt wechselte an der Ampel.

    Dann geschieht etwas was ich so bald nicht mehr vergesse... .

    Ich habe meinen ersten Polizisten bestochen. Und merkte es noch nicht mal!!

    Uns war vollkommen klar, dass wir einen Fehler gemacht hatten und wir bereit waren die Strafe zu bezahlen, wären ja auch nur 500 THB gewesen. Der Polizist wollte halt ne Adresse haben an die er den Strafzettel schicken kann, ich sagte aber, dass wir nur zu Besuch in Thailand sind und ob man das gleich bezahlen könnte (geht in Deutschland auch, wenn man aus dem Auto raus geblitzt wurde, haben wir ja schon gemacht – nur nach diesem Erlebnis bringt mich auch das zum grübeln....). Der Polizist sagte dann, ich wolle wirklich jetzt gleich bezahlen? (Das kam mir schon komsich vor, dass er nochmal gefragt hatte, aber ich dachte mir nichts dabei, viele Thais fragen nach wenn sie mich nicht verstanden, aber ich war eigentlich sicher gewesen, dass ich korrektes Thai sprach).

    Dann sagte er ok, er stellt keinen Strafzettel aus und wir müssten dann auch nur 200 THB bezahlen. Ich ganz freudig:“ Ok, Danke!“ und schluckte die Bemerkung runter, dass wir auch gern die volle Strafe zahlen, weil wir ja so doof gefahren sind. Dann streckte ich ihm die 200 THB hin und er und meine Tante (die uns den ganzen Tag schon begleitete und diesen kompletten Tag zum Schluss nur noch lustig fand (meinen Cousin haben wir übrigens auch noch von der Schule abgeholt, bevor wir uns nach Laksi auf machten) riefen gleichzeitig :“Nicht so hoch! Nicht so hoch!“ Der Polizist streckte mir seinen Block hin und ich sollte ihm das Geld darunter reichen.

    Und erst in diesem Moment machte es bei mir klick und ich sagte auch noch:“Oooh.“ so wie nie richtig blöde Henne!

    Ich glaub in meinem ganzen 26 jährigen Leben war ich niemals zusammen so naiv wie in diesen fünf Minuten!

    So geschah es, dass ich meinen ersten thailändischen Polizisten, ohne es zu wissen, bestach.

    Und doch war es allein bis dahin: ein total typischer Piya – René Urlaub.

    Danach waren wir in null komma etwas in der Passport Division angekommen und ich kam sofort dran, kein Kunststück bei 60 !!! Schaltern und war dann auch schon nach knapp zehn Minuten wieder fertig. Den Pass kann ich dann am Dienstag abholen.

    Neuausgestellte Pässe dauern immer 3 Tage, eine Passverlängerung kann man innerhalb eines Tages machen, wenn man gleich morgens früh da ist.

    Dann hatten wir auch schon 15:30Uhr und beschlossen auf dem Rückweg nach Ayutthaya noch im guten alten Rangsit (dort wohnten wir jahrelang) im Future Park (ein rießiges Einkaufskomplex) eine wohlverdiente lange Pause einzulegen.

    Ein Versuch beim Kinderfriseur taten wir auch... aber keine Chance mit dieser Laus! Er hat die ganze Mall zusammengeschrien als würde man ihn abschlachten wollen! Letzendlich wurden nur die Fuseln hinten gekürzt und etwas die Haare an den Ohren und trotzdem mussten wir 200 THB blechen... blöde ..... (normal finde ich diese Wörter bescheiden, aber für die paar Schnitte den vollen Preis zu verlangen!)



    zur beruhigung durfte er dann wieder mit den Wägelchen fahren.



    Das war dann der Freitag... .

    03.10.2009

    Am Samstag war dann auch mein Onkel da, unter der Woche arbeitet er in Bangkok und kommt nur am Wochende heim. Und wir beschlossen einen schönen Tagesauflug nach Bangkok ins Ocean World zu machen. Wir waren uns sicher, dass es Nick gefallen würde und mein Cousin war schon mal mit uns da und freute sich rießig darauf. Onkel und Tante freuten sich mit der Sky Train zu fahren, das hatten sie bisher auch nur zweimal und zwar mit uns gemacht. Diesmal sollten wir ihnen genau zeigen wie das funktioniert

    Übrigens sind wir mit einem Mini Van vom Markt „Dalat Bao“ (oder so) in Ayutthaya nach Bangkok bis zum Victory Monument gefahren, dort halten alle Busse und sind dann mit der Sky Train bis zur Station Siam vorm Siam Paragon gefahren. Wir zahlten 60THB pro Sitzplatz was wirklich total günstig ist! Zum Vergleich, ein gecharterter Mini Van vom Hotel kostet 2500 THB bis Bangkok.

    Nachfolgend nur ein paar Bilder vom Ocean World, denn viel gibt’s dazu nicht zu erzählen, hab jetzt auch schon genug erzählt.

    (Außer, dass wir es bemerkenswert fanden wie schnell Nick vertrauen zu meinem Onkel gefasst hat. Sie haben sich kaum ne Minute gesehen und schon durfte mein Onkel ihn anfassen und auch auf den Arm nehmen... das geht normal gaaar nicht bei dem Kind!)



    Nur noch die Preise: Ausländer: 850 THB Thailänder 350 THB.

    Ich meine mich zu erinnern, dass wir letzten beiden Male vor einige Jahren 490 THB pro Person gezahlt haben. Es gab keinen Farang, Thai Unterschied.

    Fies ist: Der Preis für die Ausländer ist schön alles auf englisch / arabische Zahlen gedruckt, aber der Preis für die Thailänder ist in thailändischen Zahlen auf den Tafeln gedruckt.

    In den 850 THB, die René gezhalt hat ist noch ne Tour im Glasbodenboot inbegriffen. Damit fährt man halt im rießen Aquarium rum und schaut sich die Fische durch den Glasboden an * gäääähn* Sonst kostet das nochmal 150 THB extra für die, die den Thaipreis zahlen.

    Dass es allen, besondes den zwei Kindern und ganz besoners der ganz kleinen Laus gefallen hat, das brauche ich, denke ich, nicht nochmal extra erwähnen










    und? Wie was machen wir nun?


    Ausruhen!


    Die Leichenhalle - das hat mir den Apetit auf Fisch gehörig verdorben *bääh*




    Warum sich den Hals verrenken? So sieht man besser! *typsich Nick*





    Leider musste mein Onkel bereits Sonntag früh wieder auf die Arbeit. Und da uns heute am Sonntag den 04.10.2009 die Sonne so schön anlacht (übrigens war das Wetter gestern auch schon sehr schön und sehr warm, von wegen Gewitter!) beschlossen wir mit Tante und Cousin ins Dream World in Rangit zu fahren. Und was war wirklich ein Klasse Tag! Sehr heiß, sehr voll, aber Klasse!

    Dieser Vergnügungspark ist ein schönes Vorzeigeding für Thailand. Der Park ist wirklich schön, vergleichbar mit Disneyland. Es gibt viel für Groß und auch viel für Klein und alles dazwischen

    Besonders klasse ist, dass viel an die Eltern gedacht wird. Neben unzähligen Essensmöglichkeiten unter anderem auch klimatisiert, gibt es Massageangebote und viele Läden zum Shoppen (natürlich klimatisiert). Wenn die Kleinen älter sind kann man sie einfach frei laufen lassen und macht sich selber einen schönen Tag.
    Das was Deutschland sich mal abgucken sollte, die Eintrittspreise (oh ja, Thai Preise in Deutschland )) ). Also es gibt den normalen Eintrittspreis, den ja jeder kennt, der schon mal in nem Freizeitpark war. Man zahlt einmal und kann dann damit alles fahren oder sich ansehen. Im Dreamworld wären das 350 THB. Und es gibt einen NUR-Eintritt-Preis von 150 THB. Damit kann man in den Park und muss aber die Attraktionen extra bezahlen, wenn man fahren will. Das waren hier dann mal 20 THB für Kleinkindersachen und 30 bis 40 THB für größere Fahrgeschäfte. Für mich hätte sich der volle Preis nicht gelohnt (tut es eigentlich auch nie, weil ich schnelle Geräte hasse! Und noch mehr das Anstehen). Nick durfte eh kostenlos rein und alles mitmachen.

    Ausländer müssen übrigens den vollen Preis bezahlen, für die gilt das Angebot von Nur.-Eintritt nicht. Aber von Vorteil ist für sie auch, dass sie nicht in der langen Schlange für die Eintrittskarten anstehen müssen. Dank René, der schön ausländisch aussieht wurden wir ins Info Büro geführt und bekamen dort gleich ohne Anstehen unsere Karten Also Tipp für nur Thai Besucher: Sprecht doch einfach mal die Parkleute auf englsich an und tut so als seit Ihr Ausländer oder nehmt einen Farang mit. (Am Eingang stehen die mit rießigen Messlatten um die Größe der Kinder (wegen Eintrittspreis) zu messen )

    Und nun die Bilder











    Und nochmal typisch Nick - "Ihr seid alle sowas von dooof!"
    (meine Tante kriegt immer nen halben Herzanfall wenn wir ihn einfach auf dem Boden liegen lassen "DRECKIIIIG!")












    Am Montag wollten wir einggentlich ins Bang Pa In (königliche Sommerresidenz mit alten Bauwerken verschiedenster Stile, das hat mich sehr interessiert -- aber...) - Montags und Freitags geschlossen!

    Also haben wir uns einfach nur einen gemütlichen Tag gemacht, Essen in der Mall und zwei Koffer geholt *hüstel*
    (Super Angebot, Buy 1 get 1 Free).

    Mittags haben wir lange geschlafen und am Abend sind wir zur Family und haben dort gegessen (in der Nachbarschaft gibts viele Garküchen, wir waren super versogt!)

    Bei meiner Tante war ich dann noch schnell im Internet um feststzustellen, dass ich wieder einen etwas größeren Auftrag bekommen habe. Den Rest des Abends verbrachte ich dann damit Dankeskarten zu gestalten. Ich reise nie nie wieder ohne Laptop *g*

    Und nun sind wir also im Windsor Suites, übrigens ist gleich nebenan "bei Otto" - glaub das ist das Lokal für deutsche, die im Urlaub unbedingt deutsch essen müssen, dann fahren die gern quer durch die Stadt zum Otto *wer's brauch*

    Das Mietauto ist fertig übergeben worden, das klappte alles super mit der Hotelabholung! Überhaupt ging bis auf einen bestimmten Freitag alles in unserem Urlaub glatt

    Mein Mann ist selbst in Bangkok super gefahren, auch wenn die Beschilderung manchmal sehr verwirrend ist. Aber hut ab!

    Das Geheimnis ist eigentlich nur: Mach den selben Mist wie die Thais. Fahren sie auf der Standspur, dann machst Du es auch, fahren sie auf der gestrichelten Linie, dann Du auch. Nur wenn man so mit dem Strom mit fährt bleibt man heile
    ... Nur schere nicht grad da unerlaubt aus wo ne Pollizeikontrolle stattfindet *räusper*

    So, die letzten Fotos des Tages denke ich. Wir machen uns gleich auf die Suche nach ner Wäscherei und gehen dann Essen und dann springen wir in den Pool.

    Liebe Grüße und bis bald!


    lovely Bangkok


    Soi 20 vor uns das Windsor



    Unser Zimmer im 6. Stock mit schönem schnellen Internet





    Nick wieder richtig fit, während er bei der Ankunft 15 Minuten zuvor noch so aussah

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reisebericht Juli 2009
    Von Airman im Forum Literarisches
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 25.02.10, 21:45
  2. Routenplaner Bangkok-Ayutthaya
    Von dear im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.08.09, 14:04
  3. Reisebericht BKK-Samui-BKK die Zweite
    Von dear im Forum Literarisches
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 10.07.06, 14:35
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.03.06, 07:11
  5. Reisebericht von Samui-Fan
    Von Luftretter im Forum Literarisches
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.02.06, 11:08