Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 78

Reisebericht Nordthailand Teil 2

Erstellt von Otto-Nongkhai, 08.09.2003, 20:50 Uhr · 77 Antworten · 3.704 Aufrufe

  1. #21
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    @CNX,

    Ah, das Tanam? Mit dem schönen Garten, alten Teakholzgegenständen und mit Lianen verwachsenen Bäumen? Es befindet sich in der Verlängerung der Changklan, hinter der Kurve nicht allzuweit vom Lanna Palace Hotel? Zufällig findet man es wohl kaum, es liegt eher versteckt. Ist schöner, ruhiger und romantischer als das Riverside, das Essen aber weniger frisch und gut :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Die Antwort auf eure Beitraege kommt gleich.

    Um euch etwas friedlich zu stimmen ,hier der Teil 7


    Teil 7


    Am nächten Morgen gegen 7 a.m fahren wir noch auf der Nr.1096 ,
    ca 16 km weit ,zur Doi Su Thep und besichtigten den berühmten Tempel Wat Phra That Doi Suthep mit der langen , 300 Stufen zählenden Treppe.

    Der Tempel wurde 1383 von König Keu Naone gegründet.

    Die Cheies sind zum Teil im Lanna Stiel erbaut.




    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Deutschutep2.jpg
    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Deutschutep3.jpg


    Der Tempel thront im Morgennebel auf einem 1.676 Meter hohen Berg .

    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Deutschutep6.jpg
    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Deutschutep4.jpg
    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Deutschutep5.jpg
    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Deutschutep7.jpg
    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Deutschutep9.jpg



    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Deutschutep11.jpg
    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Deutschutep10.jpg





    Der Gipfel heisst Doi Pui ,von wo man heute leider ,wegen dem Nebel ,nicht die schönste Aussicht geniessen kann ,die man sonst in Nord-Thailaand hat.


    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Deutschutep16.jpg


    Eintritt im Tempel nur für Farangs 30 Bath ,aber hier half mir mein Thai Ausweis ,
    ich zahlte ,wie die Thais ,nichts.

    Für Lauffaule steht eine Cabel-Car-Seilbahn bereit ,die aber gerade wegen Reparaturarbeiten ,nicht in Betrieb war.

    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Deutschutep15.jpg

    Der Königsspalast ,Phra Tamnak Phu Phing ,
    war heute am Sonntag leider geschlossen .
    Vermutlich war gerade ein Mitglied der königlichen Familie dort.

    Sonst ist der königlische Garten am Wochenende und Feriertagen von 8:30-12:30 und von 13-16 Uhr geöffnet.

    Das touristische Meo Dorf liessen wir wohlweislich aus.

    Auf dem Berg befindet sich auch ein interessanter Nationalpark.

  4. #23
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Zitat Zitat von MrLuk
    @CNX,

    Ah, das Tanam? Mit dem schönen Garten, alten Teakholzgegenständen und mit Lianen verwachsenen Bäumen? Es befindet sich in der Verlängerung der Changklan, hinter der Kurve nicht allzuweit vom Lanna Palace Hotel? Zufällig findet man es wohl kaum, es liegt eher versteckt. Ist schöner, ruhiger und romantischer als das Riverside, das Essen aber weniger frisch und gut :-)
    Also das Tanam ist das Riverfront. Das meine ich aber nicht.
    Andaman ist im Norden, Richtung Gemüsemarkt(Markthalle).

    SEA FOOD ANDAMAN SEAFOOD RESTAURANT
    13 Wang Sing Kham Rd. ChiangMai 50300


    Hier gibt es auch noch gute Informationen.

    Gruss
    C N X

  5. #24
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    @ cnx

    na, du zyniker, habe ich dir dein lieblingsstädchen miesgemacht, sorry! wollte ich gar nicht, konnte mir aber die wahrheit über meine empfindungen der letzten reisen dorthin nicht verkneifen
    die golfplätze in deiner nick-city sind denen in meiner heimat pathum thani (danke heini ) aber qualitativ doch schon etwas hinterherhinkend.
    ich habe hier 14! gute bis spitzenklasse-plätze in einem 50 km radius. mein haus und hofplatz (an dessen rand lebe ich) heißt pinehurst golf & country club. 27 holes mit mittlerem schwierigkeitsgrad und bestnoten in ganz asien hinsichtlich der caddies und der platzpflege.

    leider denken der telefononkel in der regierung, und seine schergen auch, daß dies der beste platz thailands sei, zumindest an den wochenenden. wegen dem zusätzlichen securitymist wenn die hier sind, flüchte ich dann schon meist auf andere plätze. von den top 20 golfplätzen in südostasien sind 4 in meiner unmittelbaren nähe. cnx ist in den listings gar nicht als spielort erwähnt

    ciao

    "abstinent"

  6. #25
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Hallo abstinent,

    gönne Dir ja Deinen Spass. Hab´s halt nicht so mit diesen holes, ziehe andere vor.
    Würde auch in keiner Stadt leben oder leben wollen, in der ich mich nicht wohlfühle. Chiang Mai ist sehr gross und so bleibt eigentlich für jeden Anspruch etwas (abgesehen vom Golfplatz).

    Abgesehen davon, dachte immer das die Japaner wie Heuschrecken über die Golfplätze in TH herfallen. Habe da mal einen längeren TV-Bericht gesehen.

    Gruss
    C N X

  7. #26
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Noch einmal eine Stellungnahme zu fehlenden Hotel- und Adressentipps.

    Meine Reiseberichte sollen zum Reisen ,oder Nichtreisen anregen ,aber ich bin kein Buch-Autor und somit auch kein Profi.

    Ich habe die letzten Reisen mit Auto und Frau sehr schnell abgehandelt und kaum Zeit in Deteils zu gehen .

    Wartet ab ,bis ich wieder mal alleine auf Tour bin ,dann habe ich die Zeit und Musse auch mehr zu ermitteln und diese Infos kann ich dann auch weitergeben.

    Gruss

    Otto

  8. #27
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Teil 8

    Dann ging es mit wehenden Fahnen die Nr.107 entlang in Richtung Chiang Dao einen kleinen Dorf mit Bergbevölkerung und wo sich in der Nähe die Chiang Dao Höhlen befinden.



    Die schöne ,romantische Rundstrecke Pai --Mae Hong Son --Mae Sariang und zurück nach Chiang Mai lissen wir diesmal ,wetterbedingt ,aus .
    Ich werde sie aber in der kühleren Zeit nachhohlen ,wenn ich mir eine Winterjacke besorgt habe.

    Danach weiterfahrt nach Thaton über Jangwat Fang.

    Die Landschaft und Bergwelt im Norden ist schon fastzinierend und atemberaubend.

    Kleine Dörfer ,Täler ,Schluchten ,Hügel ,Berge ,Wasserfälle ,Höhlen ,Wälder ,Baumformen mal wie ein Tier ,ein Gerippe oder ein Schirm ,
    Schlingpflanzen und Efeu der von den Bäumen sich schlängelt und mich an Tarzan und Jean erinnert.

    Alles im Grün der verschiedendsten Farbstufen gehalten und dazu noch als Kontrast der blaue Himmel mit weissen Schäfchenwolken ,
    ein grandioser Anblick.
    Seltsam geformte Kalksteinfelsen und kleine und größere Höhlen liegen auf dem Wege und warten nur darauf erforscht zu werden.
    Bitte Taschenlampe und rutschfeste Schuhe nicht vergessen!

    Oft sieht man sauber angelegte Reisterassen links und auch mal rechts der Strasse.

    Morgends ist alles im gespenstigen Nebel gehüllt ,der sich oft erst gegen Mittag etwas lichtet.
    Dann quellen die Wolken wie weisser Qualm durch die Gipfel und Bäume
    und dazwishen sieht man blaue Fetzen am Himmel.

    Das Ganze wirkt ,als wenn ein Flugzeug durch die Wolken fliegt.

    Die Strasse winden sich oft wie ein Wurm über die teils rauhe ,teils grüne Berlandschaft.

    Kurven über Kurven und mein Fahrer ist ganz schön am schwitzen und dass nicht wegen der Hitze ,die hier von einem erfrischendem Wind abgekühlt wird.
    Dazu die vielen Laster und ab und zu ein Büffel ,oder ein Hund ,der die Fahrbahn gemütlich überquert ,da muss man schon aufpassen.

    Jangwat Fang ist fuer mich uninteressant.
    Wer von euch war schon mal hier und hat Infos ?

  9. #28
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    @Heinz !

    Das Bild war gut ,aber auf der Doi Inthanon war ich noch nicht.
    Auch habe ich noch etwas mehr Haare!

    Da meine Frau ein Bügelfan ist ,wird sie in Zukunft immer darauf bestehen ,das Brett mitzunehmen Fehlt nur noch das Tretfahrrad für die Stromzufuhr.

    Übrigends ,Heinz & Rainer ,vollste Zustimmung zu eurem guten Bericht.

    In Thailand ,wie auch in anderen Ländern dieser Welt ,ändert sich vieles zum Nachteil.
    Gut ,dass wir unsere schönen Erinnerungen gespeichert haben.

    -----------

    Noch einmal was Allgemeines zu Chinag Mai !

    Luk ,Sunnyboy und CNX haben ja Recht ,wenn sie schreiben ,das ausserhalb der Stadt einige schöne Plätze existieren.

    Wer sich auskennt und Inseider ist ,der sieht die Sache etwas anders.

    Auch ,wer dort eine bleibende Unterkunft hat ,bzw Familienanschluss hat ,der kommt weniger mit den Touristenströmen in Kontakt und empfindet seine Umgebung viel angenehmer.

    Ich sehe manchmal tagelang keinen Tourist ,wenn ich mich auf meinem Grundstück zurückziehe und die Seele baumeln lasse,
    Die Liebe zu einer Frau aus CHM spielt da auch noch eine grosse Rolle.

    Gruss

    Otto

  10. #29
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Teil 9

    Wir kommen zum Ort Thaton und jetzt fängt für mich das Paradies an .



    Dieser Ort ist eines der Perlen im Norden.
    Eingerahmt von Bergen ,dem Kok River im Vordergrund ist das ein idyllischer Bilderbuchort ,
    wenn da nicht schon der Tourismus eingezogen wäre.

    Die beste Aussicht auf Thaton und seiner malerischen Umgebung hat man vom Haustempel in 150 m Höhe.
    Da dieser Tempel von chinesischen Geld restoriert wurde ,
    sieht man einige chinesischen Figuren ( Kuan-Yin-Statue ) im Tempel .

    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Thaton3.jpg
    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Thaton4.jpg
    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Thaton6.jpg
    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Thaton8.jpg





    Man kann in einem Guest House für 140 Bath übernachten und Touren in die Bergwelt und zu den Minorities unternehmen.
    Dort trifft man Lisu ,Karen ,Haw und Akha an.




    Empfehlendswert ist hier eine Boots- oder Flossfahrt auf dem Kok River in Richtung Ciang Rai und dabei läßt sich die atemberaubende Landschaft auf dieser Strecke inhalieren.
    Angebote und Schlepper stehen an der Anlegestelle am Flusse und warten auf Willige.




    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Thaton12.jpg
    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Thaton15.jpg
    http://mitglied.lycos.de/tungsong/A7Thaton16.jpg

  11. #30
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    @ otto,

    auch auf die gefahr hin, dass ich mich wiederholen sollte...

    :bravo: :bravo:


    gruss

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nordthailand
    Von kingkobra im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.08, 21:12
  2. Nordthailand, 26.05.06, 21.00 rbb
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.05.06, 10:42
  3. Photos zum Reisebericht des Regulators 1. Teil
    Von derregulator im Forum Literarisches
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 31.08.05, 20:28
  4. Pai, Nordthailand
    Von db1tau im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.05, 12:12
  5. Reisebericht Nordthailand
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.09.03, 23:01