Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 78

Reisebericht Nordthailand Teil 2

Erstellt von Otto-Nongkhai, 08.09.2003, 20:50 Uhr · 77 Antworten · 3.706 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Teil 6

    Gegen Mittag ereichen wir Chiang Mai ,dass 160.000 Einwohner ,
    darunter einige Ausländer ,hat und 713 Strassenkilometer von Bangkok entfernt liegt.

    Übernachtung in einem versteckten ,in der Nähe des Ping Rivers gelegenen ,gemütlichem Guest House für 150 Bath das Doppelzimmer mit Warmwasser.
    Hatte diese Unterkunft noch von früher in Erinnerung und war sehr froh ,
    dass alles noch beim Alten geblieben war.
    Nur die Besitzer hatten gewechselt ,dafür gab es aber eine schnelle internetverbindung.

    Nach einem ausgiebigen Rundgang durch die Stadt ,
    wobei ich auch meine bessere Hälfte mit( geschleift )genommen habe




    ,wusste ich ,warum ich hier fast 10 Jahre nicht mehr vorbeigeschaut habe.

    Diese hektische ,enge ,überladene ,lärmige Stadt mit dem starken Verkehr die eine Strassenüberquerung erschwerte
    ( habe ich in Bangkok nie Probleme mit ),

    dieser unlogischen Strassebführung ,
    den niemals enden wollenden Souveniers- und Touristenbuden ,
    den vielen Travellershops und ausländischen Fresslokalen ,Nightbars ,A Gogo-Schuppen ,Coffee-Shops ,Reisebüros
    den hohen Hotelbauten ausländischer Konzerne und den vielen Touristen ,die hier im Rudel auftreten ,

    nein danke ,das tue ich mir nicht lange an .

    Wiso kommen denn so viele Farangs wie eine Hammelherde hierhin ?

    Hordentrieb ,Bequemlichkeit etwas Neues zu entdecken ,überalterte Reiseführer/Berichte und
    geldgierige Tourist-Guard's tragen die Schuld.

    Chiang Mai ist für mich ein Gemisch aus Sukhumvit ,Silom Road ,Kao San Road ,Weekendmarket ,Patpong und Pattaya , aber alles auf kleinsten Raum.

    Bangkok hat da eine viel bessere ,angenehmere Atmosphäre ,da sich in Bangkok alles auf einer grossen Fläche verteilt und Touristen und deren Industrie dadurch weniger auffallen.


    Noch das Schönste in Chiang Mai ist der ,zwar schmutzige ,aber angenehm ruhig dahinfliessende Ping-Fluss und die beeindruckende Berglandschaft im Hintergrund des Ortes.



    Da lobe ich mir doch mein stilles ,verschlafenes Nongkhai am Mekhong River ,

    aber Jedem das Seine und wer Jubel ,Trubel und hektische Heiterkeit zum hohe Preis liebt ,
    der ist in Chiang Mai genau richtig.

    Auch die mehr als 300 Tempel der Stadt wollte ich mir nicht antun.



    Wat Chiang Man aus dem Jahre 1297 ,Wat Phra Singh und Wat Chedi Luang und dann reichte es.

    Ich ziehe lieber die namenlosen ,unbedeutenden Tempel vor ,ohne Touristen und mit freundlichen ,kontaktbereiten Mönchen.

    Auch die sogenannten Trekking Tours sind der Lacher hoch 3.

    Da mühen sich ein paar Öku-Touristen schweisstreibend mit dicken Blasen an den Füssen und kurzer Hose,
    einem Thai-Guard in Hammelherdenmanie folgend auf menschenleeren ,staubigen Pfaden den Berg hinauf.

    Oben ,in einem " einsamen " Bergdorf erschöpft ,aber mit der Welt scheinbar zufrieden angekommen ,müssen sie erschreckt feststellen ,dass dort mehrere teure Autos stehen ,die auf einer gut ausgebauten Strasse hierhin gekommen sind ,um diesen verdutzten Travelers Coke ,Hamburgers T-Shirds von Ben Laden und sonstigen Kitsch zu verkaufen.

    Also ,im Rucksack immer viel Platz für den Rücktransport der erworbenen Souveniers lassen ,
    die ihr da oben erbeutet und die vorher mit Wagen aus Chiang Mai hochgekarrt wurden.

    Für diese Tour müssen die Abenteuerer auch noch einen stattlichen Preis ans Reisebüro und Guard bezahlen und die versteckte Provision für die Souvenierverkäufer obendrauf.

    Auch Mc Donnalds soll Interesse bekunden ,in diesen Bergdörfern eine Zweigstelle zu eröffnen.

    Es lebe der betrogene Abenteurer ,aber auch Illusionen können schön sein.

    Warum Chiang Mai als" Rose des Nordens" bezeichnet wird ,dass konnte ich nie verstehen.

    Rosen gibt es auch in Nongkhai !

    Auch die Mädchen hier sind weder schöner ,noch hässlicher ,als wie ihre Artgenossen in anderen Provinzen

    und das es laut Reiseführer ,
    in Ching Mai besonders freundliche Zeitgenossen geben soll ,
    dass war bestimmt vor meiner Geburt einmal so.

    Hier in Chiang Mai traf ich auch meinen ersten Katoy in Thailand ,
    auf den ich hereingefallen bin .
    Das Erwachen im Bett war unvergesslich.

    So ,ich gebe jetzt das Thema Chiang Mai zur allgemeinen Diskusion frei.

    Alle Meinungen sind erlaubt ,aber motzt nicht zuviel .auch Klaus aus Ch piano bitte ,wenn du dich melden solltest.
    Der schönste Teil des Berichts ,mit tollen Bildern ,steht noch aus !


    Nachdem auch Klaus aus Ch auf meine E-Mail mit Stillschweigen geantwortet hatte ,also zu einem Treffen nicht bereit war ,ging es am nächsten Morgen weiter zur Doi Su Thep.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    @Otto, hast es ja zur Diskussion freigestellt.
    Mein Kommentar jetzt dazu:
    Für mich ist Chiang Mai eine relativ entspannende Stadt, die alles zu bieten hat und außerdem noch sehr günstig ist wenn man die richtigen Ecken kennt (oder Thaifrau dabei hat , was natürlich gew. Einsparmöglichkeiten im nachhinein doch wieder minimiert ).
    Meine bevorzugt Unterkunft ist übrigens das Lai Thai guesthouse (550 Baht, aircon, satelite TV, pool, etc. etc.) direkt am Ping River und in der Nähe meiner Lieblingsbar Bibabobo (gehört übrigens einem Schwaben und der spielt dort klasse Rockmusik).
    Das Niveau der Durchschnittstouristen empfinde ich in CM wesentlich höher als in anderen Tourismusgebieten in Thailand.
    Ja die Ladies , mußte feststellen die meißten sind aus dem Isan .
    Für mich zählt CM zu meinen Favoriten in Thailand, einfach deshalb weil ich in dieser Stadt die besten Erfahrungen und mitunter den meisten Spaß in Thailand (Ausnahme Phitsanolok, da war aber eine Frau dran Schuld ;-D ) hatte.
    Gruß Sunnyboy

  4. #3
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Hallo Otto,

    ein beeindruckender Bericht, wenn Du nicht gerade am schimpfen bist, ist Dein Schreibstil ein wahrer Genuss. Am besten hat mir die Stelle mit den Trecking-Touristen gefallen.

    Trotzdem ist CNX meine Lieblingsstadt, wahrscheinlich wegen der Menschen. Mit dem Straßenverkehr in und um die Stadt komme ich sehr viel besser zurecht als bspw. in Frankfurt.
    Die letzten beiden Male war ich im Suriwong untergebracht.
    Die weiteste Tour die ich einmal von CNX aus mit dem PKW unternommen hatte ging nach Udon Thani.

  5. #4
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Die weiteste Tour die ich einmal von CNX aus mit dem PKW unternommen hatte ging nach Udon Thani.
    , Micha, der Kommentar zwingt mich zum Lästern ;-D , fährt nach CNX und schließt Kontakt mit einer Isanlady . Sollte man sich nicht den regionalen Präferenzen widmen.
    Falls ich mich irren sollte, betrachte meinen Kommentar als gegenstandslos.
    Gruß Sunnyboy
    (dem außer einer Nordthailänderin, nichts in die Tüte kommt ,
    ist halt Geschmacksache )

  6. #5
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Hallo Otto,

    hatte eigentlich nach Deiner Vorankündigung schlimmers erwartet.

    Es scheint als hast Du nur das Zentrum und die "Touristenhochburg" von Chiang Mai gesehen. Es gibt so viele schöne und ruhige Plätze in und um CNX, an denen man so gut wie keinen Tourist trifft.
    Alleine bei dem Gedanken an zwei excellente und schöne Restaurants etwas ausserhalb am Ping River komme ich ins Schwärmen.

    Tja, dass schlimme Erwachen hätte Dir als Kenner doch eigentlich nicht passieren dürfen. Die schönsten Frauen kommen ja aus Chiang Mai - Du hättest nur eine echte nehmen müssen. Mir hat Thai mal gesagt, du erkennst sie an den grossen Füßen. Also erst nach der Schuhgrösse fragen

    Ausserdem der Norden - es gibt eigentlich kaum eine schönere Gegend in Thailand. Mal abgesehen von einigen Inseln.



    Gruss
    C N X

  7. #6
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    @Otto,

    Ich verstehe deine Aversion gegen Chiang Mai nicht ganz, ich kann Sonnyboy nur zustimmen, wenn er meint daß man alles auf relativ übersichtlichem Raum hat. Zugegeben, der Verkehr wird spätestens in ein paar Jahren den von Bankok übertreffen. Stadtpreise sind nun mal Stadtpreise, ein kleinwenig außerhalb (wo wir wohnen) ist es sofort ruhiger und zudem billiger. Ich kann noch immer Kanom Chin für 10 Baht essen, direkt am High way - und ein Kao Soi (größere Portion mit mehr Fleisch) kostet auch die üblichen Sau Baht (20 Baht). Im Lotus isst man zur Not auch ab 15 Baht einen Happen. Eine kurze Tuk-tuk Fahrt erhandle ich manchmal auch für 20, aber auch immer seltener.
    Nächstes Mal schickst du mir eine email, ich werde sie wohl eher nicht stillschweigend hinnehmen...

    @Sunnyboy
    direkt am Ping River und in der Nähe meiner Lieblingsbar Bibabobo (gehört übrigens einem Schwaben und der spielt dort klasse Rockmusik).
    Du meinst wohl das BA BA BO BO?
    Das an der Ecke, zwei, drei Häuser nach der Lucky? Da bin ich früher oft gesessen ;-D Da sind die Mädchen nicht so aufdringlich, kommen nur zu dir wenn du sie "einlädst"... :byebye:
    Der Schwabe, sein Name ist mir entfallen, taucht erst um 23:00 Uhr auf und verschwindet wieder um 1:00. Der hat ´ne riesige Plattenammlung! Toto, Dire Straits, Doors, Jethro Thull, u.v.m.
    Aber das liegt doch aber am Kanal, und ziemlich weit weg vom Nam Ping, allerdings nicht sehr weit vom Night Bazar!

    Hast du das frühere Take it Easy (Musik Pub) gakannt, als es noch von den Israeli Cousings geführt wurde? Gleich um die Ecke auf Tha Pae, nach der klimatisierten Pizzeria? Das war mein Lieblings Pub, aber früher, heute ist es eine hellbeleuchtetes, klimatisiertes Jedermannsdingens.
    Früher hat man dort die richtig coolen Touristen und die abgefahrenen Thais getroffen. Das Bild der Tha Pae ändert sich mittlerweile alle drei Monate, sowas habe ich noch nirgendwo sonst gesehen...

  8. #7
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Zitat Zitat von sunnyboy
    Die weiteste Tour die ich einmal von CNX aus mit dem PKW unternommen hatte ging nach Udon Thani.
    , Micha, der Kommentar zwingt mich zum Lästern ;-D , fährt nach CNX und schließt Kontakt mit einer Isanlady . Sollte man sich nicht den regionalen Präferenzen widmen.
    Falls ich mich irren sollte, betrachte meinen Kommentar als gegenstandslos.
    Gruß Sunnyboy
    (dem außer einer Nordthailänderin, nichts in die Tüte kommt ,
    ist halt Geschmacksache )
    Hallo sunnyboy,

    ich habe zwar wirklich in CNX eine Traumfrau aus dem Isaan kennengelernt, aber aus dem oben zitierten Satz konntest Du das doch nicht schließen ?
    Fuhr nämlich damals nach Udon Thani um mir dort eine Ausbildungsstädte des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED) anzuschauen.

  9. #8
    Avatar von abstinent

    Registriert seit
    22.02.2003
    Beiträge
    1.003

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    auch wenn ich mich nun oute, CM gehört für mich zu den wenigen städten in ganz thailand (lebe hier seit 5 jahren permanent), denen ich gezielt keinen weiteren besuch mehr abstatten brauche.
    jedes kaff im isan hat meiner bescheidenen meinung nach mehr freundliche menschen und interessantes zu bieten als CM.

    die stadt strebt seit vielen jahren nach einem status als "nette, bessere alternative zu anderen expat-ansiedlungen in siam. hat dabei aber wesentliche punkte außer acht gelassen.
    die golfplätze sind langweilig und miserabel gepflegt, das nightlife nur was für "lamer". die heiznöte im winter sind für thailand fast einzigartig, und machen CM für mich schon deshalb nur zu einer saisonalen destination zweiten ranges.
    nicht nur das lächeln vieler thais dort wirkt synthetisch, die girls haben mir auch eine viel zu helle haut, und nicht die von mir so geschätzten marzipankartoffelfarbigen knackepopos

    wohlgemerkt, ich bin kein 5extourist, ich reise ungefähr 9 monate jedes jahr per motorrad, geländewagen oder per pedes durch alle provinzen und nachbarländer - ohne jedoch die superlowbudgetnummer von otto zum anstrebenswerten vorbild zu haben.

    ciao

    "abstinent"

  10. #9
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Zitat Zitat von abstinent
    auch wenn ich mich nun oute, CM gehört für mich zu den wenigen städten in ganz thailand (lebe hier seit 5 jahren permanent), denen ich gezielt keinen weiteren besuch mehr abstatten brauche.
    jedes kaff im isan hat meiner bescheidenen meinung nach mehr freundliche menschen und interessantes zu bieten als CM.

    die stadt strebt seit vielen jahren nach einem status als "nette, bessere alternative zu anderen expat-ansiedlungen in siam. hat dabei aber wesentliche punkte außer acht gelassen.
    die golfplätze sind langweilig und miserabel gepflegt, das nightlife nur was für "lamer". die heiznöte im winter sind für thailand fast einzigartig, und machen CM für mich schon deshalb nur zu einer saisonalen destination zweiten ranges.
    nicht nur das lächeln vieler thais dort wirkt synthetisch, die girls haben mir auch eine viel zu helle haut, und nicht die von mir so geschätzten marzipankartoffelfarbigen knackepopos


    ciao

    "abstinent"

    Hallo abstinent,

    warum lebst Du dann seit 5 Jahren dort ?
    Bei diesen extremen Lebensumständen in CNX, vor allem bei dem miserablen Zustand der Golfplätze, würde ich schnellsten die Stadt verlassen. Denke das Dir Otto bei der Suche nach einem geeigneten Kaff im Isan gerne behilflich ist. Ob die Lebensumstände dort dann allerdings besser sind, wage ich zu bezweifeln.

    Gruss
    C N X

  11. #10
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.943

    Re: Reisebericht Nordthailand Teil 2

    Hallo abstinent,

    was ist denn ein "lamer" ? und was meinst Du mit Heiznöten im Winter ??. War bisher jedes mal zwischen Dezember und Januar dort, aber diese Aussage verstehe ich beim besten Willen nicht

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nordthailand
    Von kingkobra im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.08, 21:12
  2. Nordthailand, 26.05.06, 21.00 rbb
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.05.06, 10:42
  3. Photos zum Reisebericht des Regulators 1. Teil
    Von derregulator im Forum Literarisches
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 31.08.05, 20:28
  4. Pai, Nordthailand
    Von db1tau im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.05, 12:12
  5. Reisebericht Nordthailand
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 09.09.03, 23:01