Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Reise-Report März/April 2004

Erstellt von , 22.10.2004, 19:36 Uhr · 31 Antworten · 2.787 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Reise-Report März/April 2004

    Zitat Zitat von Yaso",p="181572
    Und damit ihr euch auch mal ein Bild von mir und meinem Schatz machen könnt’, hier ein Foto
    Sehr gut, jetzt erkenne ich euch wenigstens mal, wenn ich euch in der Fussgängerzone begegne.

    Netter Bericht, weiter so!

    Gruss.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Reise-Report März/April 2004

    @ Yaso
    Auch ich liebe solche Berichte wie den Deinigen. Ich glaube es liegt einfach daran, dass man sich an seine frühen Erlebnisse zurückerinnert. Der komisch "weiße" Farang, das "Essen" als Fest für alle, der Trip auf dem saukalten Pickup. :-)

    @mrhuber
    Nächstes Jahr sollten wir es packen. Wir treffen uns mit Serge im Roof Garden! :-) während es in Deutschland Osterferien gibt.

  4. #13
    Avatar von JohnBoy

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    466

    Re: Reise-Report März/April 2004

    Prima Bericht, weiter so

    Wo genau sind denn die Wasserfälle von denen Du geschrieben hast?? Vielleicht kann ich ja mal auf ´nem Weg nach Surin da ´nen Stop einlegen.

    @Waanjai
    Im Prince Palace bin ich letztes Jahr auch schon mal abgestiegen. War ganz ok. Nur dieses elende Shoppen drum herum... ;-D

    Gruß
    JohnBoy

  5. #14
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Reise-Report März/April 2004

    @waanjai

    nichts lieber als das.
    11.3. - 6.4.


    Karlheinz

  6. #15
    Avatar von

    Re: Reise-Report März/April 2004

    @mrhuber
    das Klima finde ich zu jeder Zeit klasse. Sonst könnte ich ja gleich zu hause bleiben.
    Dito. Frieren tun wir eh´ das halbe Jahr - hier im schönen, nördlichen Bayernland.[/quote]

    @Ampudjini
    Sehr gut, jetzt erkenne ich euch wenigstens mal, wenn ich euch in der Fussgängerzone begegne.
    Ja, da musst du aber genau hinschauen, habe mittlwerweile ´ne neue Sonnenbrille .

    @JohnBoy
    Wo genau sind denn die Wasserfälle von denen Du geschrieben hast??
    Die sind wenige Kilometer westlich von Khorat. Sind in jeder guten Karte eingezeichnet. Wenn du da mal vorbei kommst, lohnt es sich da mal einzutauchen.

  7. #16
    Avatar von JohnBoy

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    466

    Re: Reise-Report März/April 2004

    Danke für die Info Yaso :bravo:
    Ich werde bei Gelegenheit mal an den Fällen vorbeischauen.

    JohnBoy

  8. #17
    woody
    Avatar von woody

    Re: Reise-Report März/April 2004

    Hallo Yaso,

    leider bin ich erst heute dazu gekommen deinen Reisebericht zu lesen, obwohl dies mein Lieblingsforum ist.

    Ich finde ihn bisher sehr interessant und informativ Und bin schon gespannt wie es weiter geht.

    gruss woody

  9. #18
    Avatar von

    Re: Reise-Report März/April 2004

    TEIL III

    Nach der Erfrischung bei den Sieben Mädchen ging es weiter auf den letzten Teil der insgesamt gut 8-stündigen Autofahrt, die natürlich hi und da unterbrochen wurde durch Zwischenstopps zur Befriedigung körperlicher Bedürfnisse, wie z.B. hier - zwecks Bekämpfung des allgemeinen Hungergefühls:


    Der gute Feinkosthändler oben im Bild brachte mich erstmals in Verführung mit einer delikat gerösteten Heuschrecken. Dieser „Versuchung“ konnte ich nicht widerstehen und habe mir eines dieser Insekten gegönnt und muss sagen, so schlimm waren sie nicht – knusprig und ziemlich geschmacksneutral. Zum Verkosten der anderen auf dem Bild abgebildeten landestypischen Spezialitäten (Skorpione, Käfer) konnte ich mich dann aber nicht mehr weiter durchringen und habe mich dann eher zum gebratenen Gai orientiert.

    Die nächsten 6 Tage im Isaan, waren dann die geruhsamsten Tage meines Urlaubs, der vorerst weiterhin geprägt sein sollte von der einen, alles entscheidenen Frage:
    WAS ESSEN WIR ALS NÄCHSTES?

    Die Antwort auf diese Frage beschäftigte uns auch bei unserem ersten Besuch in Mukdahan, einer wirklich sehr hübschen Stadt an den Ufern des Mekongs, etwa 30 min. entfernt von dem Oui´s Heimatort. Denn außer einem Bummel über den Markt, der sich wirklich lohnt (wenn man auf handmade-Thaiware steht), und einem kurzen Blick in den örtlichen Tempel:


    und einem weiteren Blick über den Fluß nach Laos:



    stellte sie sich uns schon wieder – die Frage.

    Eher vegetarisch?

    Oder doch die Spezialitäten der Region??


    Schließlich entschieden wir uns für Fisch, der dann einige Stunden später so aussah:


    Von Mukdahan aus setzten wir auch für einen Tag auf die andere Seite des Mekongs hinüber, um uns die laotische Stadt Savannakhet anzuschauen. Insgesamt ein eher deprimierender und deshalb auch kurzer Teil meiner Urlaubszeit.
    Die menschenleeren Strassen und das imho „postkommunistische Flair“, konnten für die Abzocke in dem wohl einzigen zentralen Hotel nicht wirklich entschädigen. Ich bin mir sicher es gibt wunderschöne Flecken in Laos, Savananakhet gehört meinem Eindruck nach nicht dazu. Hier ein paar dieser festgehaltenen Eindrücke:




    Was leckeres zu Essen gab’s aber auch hier:


    Am nächsten Tag ging’s wieder zurück und es folgten einige Tage mit Feierlichkeiten im Familienkreis und Kurzausflügen in die Region, wie z.B. an den Mekong weiter südlich

    und an einen sehr schönen See (dessen Ufer traurigerweise total zugemüllt war)


    oder an einen noch nicht fertig gestellten, aber jetzt schon beeindruckenden Tempel, dessen Namen und genaue Lage …ähhm…werden nachgereicht (muss ich erst nachfragen):





    Nach dieser knappen Woche im Isaan (+ n bißchen Laos) ging’s dann von Ubon Ratchatani in den Süden.
    Davon aber erst im IV-Teil, da erzähl’ ich euch was von narrensicheren Systemen und einer Fahrt mit der Baaaaaaaaaaahhhhhhn.


    Gruss,
    Yaso

  10. #19
    Avatar von dschai jen

    Registriert seit
    13.10.2003
    Beiträge
    437

    Re: Reise-Report März/April 2004

    Hallo,

    die Tempelanlage wird Wat Phanam Thip genannt Link.

    Ich habe die Anlage 2003 besucht und war auch fasziniert.

    Der Bau wird ausschließlich durch Spenden finanziert, gebaut wird seit 7 Jahren und es wird wohl noch einige Jahre dauern bis alles fertig ist.

    Ein Besuch ist aber auf jeden Fall zu empfehlen!

    dschai jen

  11. #20
    Avatar von

    Re: Reise-Report März/April 2004

    @dschai jen

    Danke für die Unterstützung in Form von Hintergrundinformationen. Jetzt brauch ich nicht mehr fragen.
    Ich war wirklich auch hin und weg :O von dem Bau, v.a. weil ich eine solche Anlage an diesem, doch etwas entlegeneren Ort nicht vermutet hätte.

    Gruss,
    Yaso

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand Urlaub März/April 2012
    Von Solid9 im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.11, 05:21
  2. März oder April 2012 nach Thailand-jetzt buchen?
    Von ReinerS im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.11, 09:20
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.10, 21:41
  4. Meine Reise 2004/05
    Von UAL im Forum Literarisches
    Antworten: 172
    Letzter Beitrag: 29.04.05, 18:59
  5. 17. April 2004 Aussendienst des Konsulats in Nuernberg
    Von CNX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.04.04, 21:34