Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 120 von 120

Reaktionen zu Das Leben ist schön.

Erstellt von Khun Han, 01.08.2009, 14:08 Uhr · 119 Antworten · 6.441 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Reaktionen zu Das Leben ist schön.

    Zitat Zitat von Khun Han",p="767833
    Das Boot sollte zumindest unsinkbar sein. Taxi ins All ist nicht notwendig. Die Außerirdischen stehen schon bereit, uns hoch zu beamen.

    Der Link ist interessant, bietet viel Lesestoff und weiterführende Links. [highlight=yellow:10df847686]Natürlich hängen sich viele Scharlatane und Geschäftemacher dran. Und es wird vorerst Glaubenssache bleiben. Jeder findet das, was zu seinen Vorstellungen passt. [/highlight:10df847686]Der junge, langhaarige Mann schreibt ziemlich wirr und unfundiert über den Maya-Kalender und Nibiru. Da haben sich schon klügere Köpfe damit befasst. Man kann andere Forscher oder auch Seher wie z.B. Edgar Cayce nicht einfach zur Seite schieben und sich profilieren wollen, indem man alles als esoterischen Quatsch bezeichnet.

    Diskussionen hierzu oder über andere Realitäten sind nicht sehr ergiebig. Ich wollte auch nur den Anstoss geben, damit sich jeder rechtzeitig informieren kann.
    Khun Han, selbstverstaendlich bleibt es jedem selbst ueberlassen was er glaubt und hofft!

    Nur bleibt 1+1 = 2!

    Und auch bestimmte, erwiesene, wissenschaftliche Grundlagen, Gesetzmaessigkeiten der Physik, der Astronomie, die Basis fuer das was als Moeglich betrachtet und verstanden wird!

    Allein die Bahn des "braunen Planeten"....

    Das ist aus der Geruechtekueche der Esoteriker, der Schamanen, Heiler und Quacks die den Genuss psychotroper Haluzinogene zum Zwecke der "Bewusstseinserweiterung" predigen!

    Fuer die Surreales zu Realitaet wird weil es nicht "wiederlegbar" ist!

    Nur muss der, der diese Behauptungen aufstellt den Erweis bringen und nicht der, der diese Fantastereien anzweifelt!

    Das sind die Erich von Daeniken "universellen Wahrheiten" - er hat es mit seinen modernen Fabeln und Geschichten zu recht betraechlichen Wohlstand gebracht und auf der Schiene fahren sehr, sehr viele mit - nicht alle sind so offen und erhlich wie J. K. Rowling, die mit "Harry Potter steinriech wurde!

    Ein Aspekt mit dem ich mich mal ganz ernsthaft auseinander setzen wuerde!


    Ich verstehe das Wunschdenken dazu, sehe die Hoffnung auf eine bessere Welt - aber so schlecht ist die Welt garnicht, ALLES gehoert zusammen - nur wir sehen es so differenziert und lehnen deswegen vermeintlich "Schlechtes" ab und wollen vermeintlich "Gutes" anziehen!

    Kuhmist ist Duenger!

    Wer sieht schon den Kuhmist in den Kartoffeln auf dem Teller, oder im Hafer in der Mueslischale, den faulig scharfen Geruch von fermentierender Silage in der Milch?

    Wer sieht die abgemergelten Haende der Teepflueckerin in seiner Teetasse?

    Realitaet ist die Summe von Allem, das was wir als "die Welt" wahrnehmen, die Summe der Konditionierung die wir durchgangen sind - das was wir uns zu sehen "erlauben"!

    Wir sehen "die Welt so wie wir wollen" nicht wie sie IST!

    Das wirft Ablehnung auf da eben Vieles was nicht auf der Liste steht mit zum Lieferumpfang gehoert - ob wir es wollen oder nicht!

    Folglich waere es doch dumm sich dagegen zu wehren und verkrampft an einem Weltbild basteln das nicht so ist wie es ist - sondern so wie wir es gerne haetten, weil es uns nur so oder so, gefaellt!


    Es reicht aus sich zu entspannen, zu besinnen, zu sammeln und mal genau "hinzuschauen"...alles Andere ist im Prinzip Sinn-los!


  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333

    Re: Reaktionen zu Das Leben ist schön.

    [quote="Samuianer",p="767845"]
    Zitat Zitat von Khun Han",p="767833
    Wir sehen "die Welt so wie wir wollen" nicht wie sie IST!
    würd ich hier alles unterschreiben was du sagst, nur diesen einen Satz müsste ich korrigieren:

    Wir sehen die Welt so wie wir können, und erstaunlicherweise obwohl wir mit den gleichen Sinnen ausgestattet sind interpretieren wir das was wir wahrnehmen unterschiedlich, denn unser Gehirn ist konditioniert und bewertet das was es sieht sofort.
    Unsere Augen sind wie eine Kamera, doch die Bilder werden sofort geistig be. u. verarbeitet, unabhängig davon was wir wollen und ob wir das wollen.

    Das bedeutet Du und ich sehen mit unseren Augen das gleiche,
    unser Gehirn wird das gleiche Bild aber verschieden verarbeiten und so sehen wir dann doch nicht das gleiche.

  4. #113
    Avatar von Khun Han

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    318

    Re: Reaktionen zu Das Leben ist schön.

    Bevor ich auf das Thema Realität eingehe, möchte ich zunächst ein paar Tatsachen anführen, damit dann jeder 1 und 1 zusammenzählen kann.Wobei das mit den Tatsachen auch so eine Sache ist. Eigentlich glauben wir nur, was Andere uns als Tatsachen verkaufen. So wird seit wenigen Jahrhunderten wieder gesagt, dass die Erde sich um die Sonne dreht. Galileo wurde noch der Scheiterhaufen angedroht, obwohl frühere Hochkulturen dieses Wissen schon lange besaßen. Nun stehen wir aber auf der festen Erde und sehen, wie die Sonne sich am Firmament bewegt. Aber wir haben ja Bilder gesehen von dem blauen Planeten im Weltraum und wir glauben ja auch was der Apparat, der die Bilder ins Haus bringt, uns sagt, z.B. wer hinter dem Bombenattentat steckt oder dass die Wirtschaft sich gerade wieder erholt.

    Nun gut, nehmen wir als Tatsache an, weil es sich irgendwie nachmessen oder nachrechnen lässt, dass:
    - das Erdmagnetfeld abgenommen hat (was nicht nur die Orientierung von Tieren beeinflusst),
    - früher die magnetischen und geographischen Pole woanders lagen und Polsprünge stattgefunden haben
    - Mammuts so schnell im Eis erstarrt sind, dass im Speisetrakt noch Nahrung gefunden wurde und ihr tief gefrorenes Fleisch an Schlittenhunde verfüttert werden konnte
    - die Sahara früher blühende Landschaft war und Landmassen miteinander verbunden waren
    - nicht nur die Erde sondern alle Planeten im Sonnensystem sich erwärmen
    - immer häufiger und immer heftiger ausfallenden Naturkatastrophen stattfinden
    - die Aktivitäten der Sonne zunehmen
    - im Jahr 2012 einige besondere Konstellationen im Universum stattfinden werden
    - wir nicht genau wissen, wann, wie und wozu die Pyramiden von Gizeh erbaut wurden, usw.

    Ich könnte noch viele Tatsachen (Prophezeiungen aus der Neuzeit, z.B. von Cayce oder Irlmeier) und Rätsel (UFOs und Kornkreise) und Anomalien anführen, aber es gäbe immer einen, der sie anzweifelt oder zerpflückt und sagt: was geht das uns an, in den nächsten Jahrzehnten ändert sich nichts. Dabei spüren und sehen die meisten, dass die Zeit schneller abläuft und dass Entwicklungen auf dem Gebiet der Technik oder in anderen Bereichen immer schneller voranschreiten.

    Zudem kann heute oder morgen ein Ereignis eintreten, eine neue Seuche oder ein Finanzcrash, ein Attentat oder ein Anschlag, was als Anlass für einen Krieg genommen wird und unser aller Leben verändern wird. Wenn man sieht, wie die Menschen immer mehr überwacht, ihre Rechte eingeschränkt und Ängste, sei es vor einer Grippeepidemie oder vor Terroristen, geschürt werden, könnte man meinen, dass von den ganz wenigen Familien, die nun mal Geld und Macht in ihren Händen vereinigen, dies alles bewusst vorbereitet und gesteuert wird. Und mancher erkennt zu recht: so kann es nicht weitergehen. Kein Wunder, wenn von einer großen Abrechnung und einem Neubeginn und einer besseren Zukunft geträumt wird.

    Jeder sieht die Welt anders, je nach seinen intellektuellen und psychischen Fähigkeiten, seiner Konditionierung seit Kindheit und seinem sozialen und religiösen Umfeld. Wie in der Geschichte von den 5 Blinden, die der König kommen lies, um einen Elefanten zu beschreiben. Jeder verwendete andere Vergleiche, je nachdem, welchen Körperteil er ertastete. Der Mensch stellte sich immer die Frage, ob das alles und ob das wirklich so ist, wie er es sieht oder spürt. Wie der chinesische Kaiser sich fragte, ob er nun der Kaiser sei, der träumte, er sei Schmetterling, oder ein Schmetterling, der träumte der Kaiser zu sein. Plato verglich das Erkennen der Realität mit dem Schauen von Schattenbilder an der Höhlenrückwand, die von Puppenspielern gemacht und von angebundenen Zuschauer gesehen werden. Selbst wenn ein Gefesselter sich befreien und umdrehen könnte, würde er von der Sonne, der Wirklichkeit geblendet und würde zunächst nichts erkennen können. Und keiner würde ihm glauben.

    Dabei versucht der Mensch immer, der Wirklichkeit zu entkommen. Ja es ist sogar ein körperliches Bedürfnis, dass er schläft und träumt. Nur wenige lernen, die Gegenwart zu akzeptieren und nicht in Tagträume zu flüchten oder sich dauernd mit der Vergangenheit oder der Zukunft zu beschäftigen. Die Menschen suchen immer nach der anderen, höheren Wirklichkeit, nach Vollkommenheit und Einheit. Der eine verlässt dazu Haus, Frau und Kind und wird Asket, der andere sucht in der Sucht oder in bestimmten Ritualen und Übungen. Wir tun das, weil wir unbewusst spüren, dass wir eigentlich ganz und vollkommen sind. Und dass wir noch ganz andere Fähigkeiten haben. Darum schreiben und lesen wir Bücher wie Harry Potter, Perry Rhodan oder Supermann. Jules Verne hat technische Entwicklungen vorausgesehen. Andere SF-Autoren sehen eine andere Zukunft. Und immer mehr Menschen spüren und erwarten diesen Aufstieg der Menschheit. In naher Zukunft. Es gibt immer welche, die über andere lachen und zurückbleiben.

  5. #114
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.003

    Re: Reaktionen zu Das Leben ist schön.

    Zitat Zitat von Khun Han",p="768183
    Dabei versucht der Mensch immer, der Wirklichkeit zu entkommen.
    Sei froh, das haste ja schon ganz gut hinbekommen :-) .

  6. #115
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333

    Re: Reaktionen zu Das Leben ist schön.

    Khun Han,

    diese thesen hat es immer gegeben und wird es immer geben, als die Pest in Europa wütete und nahezu zwei Drittel der Bevölkerung auslöschte und sich niemand erklären konnte was da passierte, glaubten viele an das Ende der welt, die Strafe Gottes oder was auch immer.

    Tatsächlich wars ein Virus

    naja, die Zeugen Jehovas ham mich auch mal zur seite genommen und gemeint die Welt geht in ungefähr 10 Jahren unter, das war vor ungefähr 30 Jahren

  7. #116
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333

    Re: Reaktionen zu Das Leben ist schön.

    Khun Han,

    will dir nicht zu Nahe treten, aber halt Dir die Möglichkeit offen, daß die Welt sobald nicht untergeht

  8. #117
    Avatar von Khun Han

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    318

    Re: Reaktionen zu Das Leben ist schön.

    In Ordnung. Die Möglichkeit besteht. Immerhin wurde das Ende der Welt schon seit Lebzeiten der Apostel erwartet und durch alle Jahrhunderte, auch von Martin Luther. Hier mal eine kleine Aufzählung:

    http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

    Heute glauben nicht nur Zeugen Jehovas dran, sondern auch Christen und die Katholiken und auch im Islam werden die Zeichen dafür beschreiben, z.B.:

    -daß es viele Tote geben wird(z.B.durchKriege,Gewaltverbrechen, Selbstmord)

    -daß die Zeit kürzer werden wird

    -daß die Beduinen Hochhäuser bauen werden und reich sein werden

    -daß es viel Handel und viele Geschäfte geben wird und auch viele Frauen daran beteiligt sein werden(die Frau verlässt ihren Platz in der Familie, weil entweder der Mann seine islamische Pflicht, die Versorgung der Familie nicht mehr oder nicht ausreichend wahrnimmt oder weil sie nach einer Karriere aus Habgier und Selbstsucht strebt)

    http://forum.politik.de/forum/showth...=127836#result

    Aber noch nie stand der Weltuntergang so nahe bevor wie heute!

    Weltuntergangsgläubige wie Ungläubige habe da ihre eigenen Ängste. Wäre gut, wenn jeder sie sich bewußt machen könnte und sich davon befreien könnte.

  9. #118
    woody
    Avatar von woody

    Re: Reaktionen zu Das Leben ist schön.

    Die Erde wird auch noch, nachdem die Menschheit verwunden ist, ihre Bahn um die Sonne ziehen.

    Warum sollte die Welt untergehen, die schon Ewigkeiten vor den Menschen bestand und endlos weiter bestehen wird.

    Diese Weltuntergangs oder Ufo-Däniken Geschichten dienen doch nur dazu, die Lemminge zu locken.

  10. #119
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Reaktionen zu Das Leben ist schön.

    also wenn die ersten Kawasaki Weltraumflotten die Galaxien im Hyperdrive druchstreifen gibt es von Kubrik Vers. 5.0.1 dann ne neue Version "vom Sonnenwind verweht"!

    Das kann ich schon heute kaum erwarten Clake Gable und Starlett O'Hara Remixed als... ach ja...POPCORN!

    Also in O'Haras Vornamen hat sich ja schon ein Hinweis auf ihre echte Berufung verborgen....


    na denn - auf Chewbakka!

  11. #120
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Reaktionen zu Das Leben ist schön.

    Zitat Zitat von rolf2",p="767838
    jetzt kenne ich schon zwei Personen, die ich zwar nett finde, aber auch gleichzeitig für sagen wir mal "geistig labil" halte. Beide haben über längere Zeit Perry Rhodan Romane gelesen.

    zuwenig um eine wissenschaftlich haltbare These daraus abzuleiten, aber ich glaube falls mein Sohn mit solch einem Heft nach Hause kommt, werde ich ihn warnen müssen
    So ein Blödsinn :schuettel:!
    Gucky, der Retter des Universums, wird uns beschützen!
    Nur dich wird er fliegen lassen! ;-D



    phi mee

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Ähnliche Themen

  1. Reaktionen zu: In der Augenklinik
    Von Khun Han im Forum Literarisches
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.07.12, 00:50
  2. Das Leben ist schön.
    Von Khun Han im Forum Literarisches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.08.09, 05:11
  3. Als Farang in Thailand leben ist schön, aber gibt es einen G
    Von thai norbert im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.03, 11:33
  4. Reaktionen auf das Projekt
    Von Jakraphong im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.02.02, 19:46