Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Pira Sudham

Erstellt von Kali, 25.03.2008, 15:58 Uhr · 24 Antworten · 1.700 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.981

    Re: Pira Sudham

    Mach mal weiter so Grüner, ich finde deine Ausführungen sehr interessant. Eine Herabsetzung des Königs ist allerdings tabu, ist sowas wie der kleinste religiöse Nenner aller hier Versammelten.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Pira Sudham

    [mod:df6fba953f="Serge"]@Gruener
    Es ist genauso wie in dem geloeschten Beitrag beschrieben und durch @Loso's Anmerkung ergaenzt. Ansonsten bleibt es Dir unbenommen, hier Deine Meinung zu schreiben, solange Du nicht andere Mitglieder massiv beleidigst.[/mod:df6fba953f]

  4. #13
    Avatar von Grüner

    Registriert seit
    31.01.2008
    Beiträge
    347

    Re: Pira Sudham

    Zitat Zitat von Loso",p="593237
    Eine Herabsetzung des Königs ist allerdings tabu, ist sowas wie der kleinste religiöse Nenner aller hier Versammelten.
    Da hast Du wohl recht. Wo es um Religion geht, ist mit Argumenten ohnehin nichts auszurichten, da es bei Gläubigen ja schließlich auch nicht um Argumente geht, siehe Dieter1.

    Aber man kann den Leuten meistens nicht mal einen Vorwurf machen, denn 1. was wissen sie über Thailand? Die Informationslage in deutscher Sprache ist tatsächlich äußerst dürftig, worüber hier ja schon diskutiert wurde: http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...ook=1&start=36 - Beitrag Nr. 41/42) und 2. was lernen bzw. hören sie in ihrer Umgebung, etwa vom Ehepartner?

    Allerdings bin ich kein Missionar und lasse jedem gerne seinen heiligen Glauben. Außerdem muß ich hier ja nicht unbedingt posten. Ich hab jedenfalls keine Lust, mich wie in einem totalitären Land ohne sachlich nachvollziehbaren Grund zensieren zu lassen, nur weil einige fast allmächtige Häuptlinge offenbar über das Thema, um das es geht, beklagenswert schlecht informiert und deshalb unsicher sind.

    Ich finde es jedenfalls nicht in Ordnung, wie Serge das Thema anging. Er hat Dinge für Tabu erklärt, die noch nicht mal in Thailand tabu sind. Aus welchem Grund also in einem freien Land?

    Beispiele:

    -- Der Besitz (!) eines hübsch eingebundenen Buches mit einem Portrait von König Phumiphon drauf von Paul M. Handley, das von der internationalen Kritik hochgelobt wird und seit 1976 überfällig war, wurde in Thailand schon vor dem Erscheinen verboten. Obwohl es kein einziger der dafür Verantwortlichen gelesen hatte. Und obwohl bis heute keiner in Thailand gesagt hat, ob und was denn da drin vielleicht nicht stimmt. Bezeichnend für die wunderbare Begabung der überaus patriotischen Regierungen dieses großartigen Landes, sich immer wieder international lächerlich zu machen.

    Andererseits wurde das Buch von Chris Baker, einem ausgewiesenen Fachmann für Thai Geschichte und Gastprofessor der Chulalongkorn Universität sowie Ehemann der bekannten Professorin Phasuk) von der gleichen Uni, sehr positiv rezensiert. Entsprechende Zeitungen und Internetseiten (und viele ähnliche Seiten, zum Beispiel Asia Sentinel) sind in Thailand nicht gesperrt.

    -- Ebenso ist Bakers eigene History of Thailand überall in Bangkok im Buchhandel erhältlich, obwohl fast auf jeder zweiten Seite ein angebliches Tabu gestürzt wird, von der Homo5exualität des 6. Chakri-Herrschers Vajiravudh bis zur faktischen Abschaffung eines Königs Ramkhamhaeng "des Großen", für dessen historische Existenz es keinen einzigen ernstzunehmenden Beleg gibt. Serge, so wie er hier in meinen Beiträgen gewütet hat, würde bei der Lektüre wohl tagelange Schweißausbrüche kriegen. (Ich hätte dieses und andere Geschichtsbücher ja hier gerne mal rezensiert, aber mit so fachkundigen Zensoren...?)

    -- Der Foreign Correspondents Club of Thailand hat voriges Jahr zum Königsjubiläum eine große Sammlung von Presseartikeln aus aller Welt herausgegeben, in der u. a. Paul M. Handley (ja genau der!) einen Bericht über ein gewisses "beliebtes" Söhnchen einer hohen Familie beiträgt. Das Buch ist überall zu haben, ein Bestseller, der in den Buchhandlungen stapelweise ausliegt.

    Man kann also, wenn man nur will, zumindest zwischen den Zeilen auch in Thailand die "voellig idiotischen Aussagen" (Zitat "Dieter1") nachlesen, die hier von Serge ohne Angabe eines nachvollziehbaren Grundes (es gibt allerdings auch keinen) gestrichen wurden.

    Warum dieses sachlich und fachlich einfach nicht gerechtfertigte autoritäre Verhalten in zwei Fällen? (Ich gehe, mit Verlaub, von meiner über 40jährigen Erfahrung als Autor, Redakteur und Lektor aus und hoffe, daß mir das nicht als arrogant ausgelegt wird...) Werden hier etwa Mitglieder von ihren Ehepartnern verprügelt, wenn sie "verbotene" Quellen lesen, die das in patriotischen thailändischen Schulen auswendig gelernte und offiziell erlaubte "Wissen" infrage stellen könnten?

    Ich finde eine Einstellung, die in der Streichung von allgemein bekannten Fakten zum Ausdruck kommt, die noch nicht mal in Thailand zensiert werden, einfach traurig für dieses Forum.

    Mit allgemein bekannten und hundertfach belegten Tatsachen, zudem rein sachlich vorgetragen, wird niemand beleidigt.

    Selbstzensur ist selbstständig denkenden Menschen ab der vierten Schulklasse einfach unwürdig. Selbst in deutschen Blättern in Thailand, deren Inhaber und Redakteure wohl 25 Jahre oder noch länger in diesem Land leben, erscheinen Beiträge wie zum Beispiel dieser:

    6.Oktober 1976: Samak sagt die Unwahrheit ( http://www.tip-thailand.org/topic.asp?TOPIC_ID=9138 )

    wobei man die Bangkok Post zitiert, eine thailändische Quelle.

    Aber auf Nittaya.de, in Deutschland, das nicht unter der Knute von königstreuen Militärs ist, werden die letztlich fast identischen Informationen zensiert.

    Schade für diejenigen Mitglieder, die hier gerne wie ich ihren Horizont durch den Austausch von möglichst vielseitigen Information erweitern würden.

  5. #14
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Pira Sudham

    @Grüner
    Ich finde dein Wissen sehr interessant und wissenswert für alle die mit Thailand in irgend einer Weise eine engere Verbindung haben.
    Und oft frage ich mich auch, warum man hier da es ja ein offenes deutsches Forum ist nicht seine Meinung sagen kann über das Thema.

    Ich für mich persönlich habe mir das so erklärt, dass dieses Forum von vielen Internet Freaks die hier gebannt sind, gehasst wird und diese Personen würde alles tuen um dem Forum in irgend einer Weise zu Schaden- vom Netz nehmen zu lassen.

    Also wenn wir hier jetzt was stehen lassen was nicht konform mit der thailändischen Auslegung der Berichterstattung über die Familie wäre, dann kann es passieren das diese Personengruppe hin geht und es Thailand meldet und diesem Forum ähnliches wie Youtube passiert und wir in Thailand nicht mehr aufrufbar sind und das wäre schon ein Verlust für alle Member die ihren Aufenthaltsort nach Thailand verlegt haben.

    Anders kann ich mir das freiwillige Ablegen der deutschen Meinungsfreiheit nach thailändischem Vorbild nicht erklären.


  6. #15
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Pira Sudham

    [mod:7104ced8a5="Serge"]@Gruener
    Es ging nicht um den Text als Ganzes sondern um die Wortwahl in Passagen Deines Textes. Ein herumoperieren in genanntem Post haette keinen Sinn gemacht. Es haette bedeutet Halbsaetze zu loeschen.

    Deine private Meinung zu meiner Person sei Dir unbenommen, kommentieren muss ich dass wohl nicht.

    Ansonsten sollten wir wieder zum Ausgangsthema zurueck. Oder wir trennen Deine Diskussion ab. Up to you.[/mod:7104ced8a5]

  7. #16
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Pira Sudham

    Zitat Zitat von Grüner",p="594128
    Wo es um Religion geht, ist mit Argumenten ohnehin nichts auszurichten, da es bei Gläubigen ja schließlich auch nicht um Argumente geht, siehe Dieter1.
    Sich mit einem kleinen Klugscheisserchen wie Dir zu zanken ist in der Regel unergiebig.

    Ich moechte Dir nur entgegenhalten, die Kraefte in Thailand, die die Monarchie unterstuetzen sind gleichzeitig auch die Kraefte, die sich fuer Demokratie und Meinungsfreiheit stark machen.

    Die PPP und vorher die TRT, verkoerpert durch Personen wie Samak und Thaksin, sind die Heimat der Kraefte die sich fuer einen blinden Nationalismus, fuer eine Einschraenkung der Meinungsfreiheit und der demokratischen Rechte einsetzen.

    Nur mal so, damit Du einigermassen ne Peilung bekommst, wo auf der politischen Landkarte hier Norden und Sueden ist.

    Ich habe selbstverstaendlich ueberhaupt keine Ahnung von den Verhaeltnissen des Landes in dem ich Lebe und dessen Sprache ich spreche.

    Mir fehlen da einfach Deine 40 Jahre theoretischer Halbbildung :-) .

  8. #17
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Pira Sudham

    "From Monsoon Country - Liberty is a foreign word, found on a coin a foreigner dropped in the palm of my hand, but it has taken me years to fully understand its meaning; it has taken the death of Rit, a fair boy from the North; it has taken the disappearance of Kumjai. Liberty! When I go to England there will surely be more words to understand and remember. It seems that each new word takes me farther afield, always away from Napo."

    Auszug aus "Monsoon Country"

    In Anbetracht das diese Novelle in dem Zeitraum 1954 - 1980 "spielt".. sollten beim Interpretieren dieser Zeilen und dem darin behandelten Begriff "Liberty" (Freiheit), die politischen Umstaende dieser Periode, nicht ausser Acht gelassen werden![/i]

  9. #18
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Pira Sudham

    Zitat Zitat von Grüner",p="593227
    als früherer Redakteur und Lektor vom Fach bin.
    ...es gibt übrigens die möglichkeit, solche informationen in seine signatur zu schreiben, damit man nicht bei jedem beitrag wiederholen muss, was einem besonders wichtig erscheint und man allen auf jeden fall mitteilen möchte

    ruebe

  10. #19
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.981

    Re: Pira Sudham

    Zitat Zitat von Grüner",p="594128
    Zitat Zitat von Loso",p="593237
    Eine Herabsetzung des Königs ist allerdings tabu, ist sowas wie der kleinste religiöse Nenner aller hier Versammelten.
    Da hast Du wohl recht. Wo es um Religion geht, ist mit Argumenten ohnehin nichts auszurichten, da es bei Gläubigen ja schließlich auch nicht um Argumente geht...
    Ich weiss nicht ob das richtig rüberkam, deshalb möchte ich noch hinzufügen, dass das von mir keinesfalls ironisch gemeint war. Der jetztige König hat spätestens durch sein Handeln im Mai 92 ein persönliches Ansehen erreicht, dass fälschlicherweise oft auf das Königtum generell übertragen wird. Das ist jedoch jenseits von thailändischen Gesetzen gar nicht der Fall, im privaten Kreis kann man auch in Thailand über die Royal lästern. Dieser König wird geliebt und verehrt, und das finde ich auch gut so, und man drückt ausserdem damit den Respekt für die Gefühlte der Thailänder aus. Ähnliches gilt glaube ich auch für König Mongkut.

  11. #20
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998

    Re: Pira Sudham

    Loso, Mongkut ist auch einer der hochverehrten Koenige Thailands und einer dem das Land viele Verdienste schuldet, insbesondere sein geschicktes Lavieren, das Thailand eine fremde Kolonialherrschaft ersparte.

    Der Koenig von dem Du sprichst ist allerdings der Sohn Mongkuts, Chulalongkorn Rama V., der in Thailand die Sklaverei abschaffte und der als der Mann gilt, der Thailand in die Moderne fuehrte.

    Ihm zu Ehren gibt es eine Statue unweit des jetzigen Koenigspalastes in Dusit, die allabendlich von zahreichen Thais fuer Gebete und fromme Wuensche aufgesucht wird.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte