Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 84

Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was er

Erstellt von Isaanlover, 16.05.2004, 12:49 Uhr · 83 Antworten · 10.157 Aufrufe

  1. #71
    Gilalei
    Avatar von Gilalei

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    Zitat Zitat von Harry1",p="313113
    muss jetzt noch rausbekommen wie das mit dem dankeschön- automat funktioniert.
    vielen dank mal vorab
    :bravo: :bravo: :bravo:
    Gruß
    Harry
    Oben rechts neben "Antwort erstellen" auf "thx" klicken und schon haste danke schön gesagt.

    Walter

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Harry1

    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    221

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    vielen dank, Walter. funzt ja prima :-)

    Gruß
    Harry

  4. #73
    Avatar von Isaanlover

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    124

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    Der Police-Officer sah noch kurz Peter hinterher, drehte sich schnell wieder um und nahm die Plastikkarten an sich. Er zog Wolfgang vom Stuhl und brachte ihn wieder in die Zelle.

    ---

    Die Honda tuckerte Peter wieder zum Guesthouse. So richtig wohl fühlte er sich auch nicht. Misud, seine Angebetete gondelte den ganzen Tag irgendwo herum, Wolgang im Knast und er alleine. Nebenbei schoß ihm auch wieder die Heul-Arie vom Strand durch den Kopf. Etwas Vernunft blitzte auf, als er sich fragte: Ist sie nun 'ne Abzockerin, oder nicht? Auf diese Frage konnte er sich aber zu der Zeit keine Antwort geben. Wie auch?
    Er beschloß eine kleine Inselrundfahrt zu machen. Es gibt ja noch genug, was entdeckt werden möchte.

    ---

    Mit einem Anruf bei der Visa-Zentrale in Bangkok haben die eifrigen Beamten Wolfgang um 100.000 Baht erleichtert. Also sprach nichts dagegen ihn aus seiner Zelle ins Büro zu holen. Sie erklärten ihm mit Händen und Füßen, daß sie 70.000 Baht abgehoben hätten und er jetzt gehen könne.
    "What's about my passport?"
    "Passport stay here. You come before go back germany."
    70.000 Baht und dann auch noch den Paß einbehalten. Die spinnen doch die Polizisten, dachte Wolfgang. Er ließ sich noch die Schlüssel für's Bike geben und trabte davon. Später in Deutschland würde er dann auf der Abrechnung noch die 30.000 Baht "Tip" entdecken.

    ---

    Am Abend, es dämmerte schon, düste Peter zur Bar. Er lud ohne Umschweife Misud auf und düste Richtung Diskothek. Vorher hielt er noch an einer kleinen Garküche. Ein kleiner Imbiß kann schließlich nie schaden.
    Er hantierte noch am Ständer rum, als sich seine Traumfrau längst um die Suppen kümmerte. Sie weiß wie Peter es mag und in Sachen Männer verwöhnen wurde sie gut geschult.
    Peter dachte nicht weiter darüber nach, genoß die Suppe und dann machten sie sich auf zum Tanzen.

    ---

    Wolfgang tobte vor Wut. "So eine verfluchte Scheiße, jetzt reißt mir auch noch diese verdammte Kette!" Vielleicht hätte ich doch in die Dom Rep fliegen sollen, dachte er und versuchte wild fuchtelnd andere Bikefahrer anzuhalten. Erstens wollte er sich die Hände nicht schmutzig machen und zweitens kann er sowas sowieso nicht.
    Zwei Stunden später und 500 Baht ärmer kam er endlich am Guesthouse an. Nach den üblichen Körperertüchtigungen war im nicht zumute. Er legte sich ins Bett, kippte einen Whisky-Cola und schlief ein. Wahrscheinlich träumte er von sauberen, ordentlichen deutschen Haftanstalten.

    ---

    Der Disc-Jockey legte die letzte Scheibe auf, bzw. CD ein und Misud und Peter tranken aus. Trotz des Lärms hatten sie einiges besprochen und geplant. Peter wollte ihr klarmachen, daß es ihm nicht passe, daß sie tagsüber immer verschwindet. Weit kam er nicht, weil sie in ihrer Handtasche diverse Behördendokumente rumschleppte, die sie auf den kleinen Tisch packte.
    Peter machte große Augen. Alles, was so eine Thailänderin für ein Visum benötigen würde. Peters kleine "Freundin" setzte nun das zuckersüßeste Lächeln auf, zu dem sie in der Lage war. "Tirak. I finised work. We can go Bangkok tomorrow."
    Peter konnte sein Glück kaum fassen. Er fühlte sich wie bei einem Lottosechser mit Superzahl. Er sagte ihr, gleich morgenfrüh ginge es ins Reisebüro. Tickets für den Rückflug nach Bangkok besorgen.

    ---

    Als Wolfgang aufwachte hatten Peter und Misud ihre Tickets längst in der Tasche und waren gerade mit Packen fertig. Das Taxi zum schnuckligen Airport von Koh Samui wartete schon...

  5. #74
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    Gerade in einem Rutsch vom Anfang an gelesen.

    Ich schließe mich umgehend denen an die auf keinen Fall lange Pausen akzeptieren!


    phi mee

  6. #75
    Avatar von Philthy77

    Registriert seit
    25.11.2005
    Beiträge
    146

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    Tolle Geschichte :bravo: ,gut geschrieben,wenn nur die langen Pausen dazwischen nicht wären!! ;-D

  7. #76
    Avatar von Thaibär

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    470

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    Bitte...bitte...mach bald weiter, s'war grad so spannend...

  8. #77
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    Der Beginn dieses Thread war 16.05.2004!
    Also nicht zu sehr hoffen. Das kann dauern.

  9. #78
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    Zitat Zitat von mipooh",p="316613
    Der Beginn dieses Thread war 16.05.2004!
    Also nicht zu sehr hoffen. Das kann dauern.
    Is das der grund warum ich dachte die würden sich in phuket befinden und nicht auf kho samui

  10. #79
    Avatar von Isaanlover

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    124

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    @ BHND

    Is das der grund warum ich dachte die würden sich in phuket befinden und nicht auf kho samui
    wie kommst du dieser vermutung? hab ich mich irgendwo verschrieben, oder locations vertauscht?

    @ all

    geht bald weiter versprochen.

    gruss

  11. #80
    Avatar von Isaanlover

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    124

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    Mittlerweile habe ich auch den Joke mit Phuket verstanden. Tsunami und so... Ja, ja, bin auf der Leitung gestanden.



    Thailandkenner Wolfgang schälte sich aus seinem Nachtlager. Wenn Peter nicht zu mir kommt muss ich halt zu Peter dachte er, verschwand unter der Dusche. Eine knappe Stunde später kam er mit seinem Ersatzbike vor dem anderen Guesthouse an und stiefelte rein. Er war immer noch stinksauer auf seinen Kumpel und wollte ihn richtig rund machen.

    ----

    Misud und Peter hatten endlich eingecheckt und saßen am Rollfeld. Näher am Airportgeschehen kann man eigentlich nur auf Sportfliegerhorst in Oberbayern sein. Von weitem schon zu erkennen kam die Propellermaschine im Sinkflug an, landete sanft und machte einen U-Turn. Rollte wieder 50 Meter näher Richtung Terminal um dann die Passagiere aus Bangkok abzuladen. Saubermachen, Tanken und dann können die neuen Fluggäste rein, die Richtung BKK wollen. So geht das auf Koh Samui den ganzen Tag.
    Der Flieger hob ab und Peter freute sich schon auf den schönen Inselausblick aus der Luft. Seine Angebetete saß ziemlich verkrampft neben ihm und hielt Peters Hand. Logo, schoß es Peter durch den Kopf, die Kleine ist bestimmt noch nie geflogen. Zeitgleich dachte Misud, daß ihr ein Trip im AirCon-Bus lieber gewesen wäre. Zuerst Farang-Sozius auf einem kleinen Motorbike und jetzt auch noch Fliegen. Trotzdem war sie sich darüber im Klaren, daß sie die Angelegenheit jetzt durchzuziehen muß. Das Wort Glaubwürdigkeit war ihr zwar nicht so stark geläufig, aber irgend so was in diese Richtung dachte sie wohl.

    ----

    Die Roommaids waren kräftig mit Putzen beschäftigen. Was Wolfgang beim Anblick Peters Zimmer sah war allerdings eine Grundreinigung und Klamotten oder Koffer sah er auch keinen. Barsch fragte er die Mädels, wo denn sein Kumpel abgeblieben sei. "Khun Peter take taxi with suai lady. go airport", antwortete eine der beiden leicht eingeschüchert. "Khun Peter give very good tip!"
    Tip war eines der Unwörter für Wolfgang. Denn das heißt Geld für etwas verplemmpern, was er gar nicht bekommen hat. Wutentbrannt trabte er die Stufen zum Ausgang runter, raus in die heiße Nachmittagssonne von Koh Samui. Jetzt mußte erst mal ein eiskaltes Heinecken her. Wolfgang suchte sich eine Bar, an der er den Damen noch nicht als Kampf-Butterfly bekannt war, außer, es hätte sich auch bis dorthin durchgesprochen und die hätten Steckbriefe verteilt. Aber da ging mal wieder die Phantasie mit dem Guten durch. Es sollte noch ein feuchtfröhlicher, sehr alkoholischer Abend werden.

    ----

    Die beiden Liebesflüchtenden hatten sich im Nana eingemietet. Peter war ja zum ersten mal im Moloch BKK und Misud kannte nur das Nana, weil sie schon mal von einem englischen Kunden nach BKK eingeladen worden ist. Erst mal ab unter die Dusche dachte Peter und dann ein bisschen Matratze horchen, Sightseeing und Futtern. Drei Stunden später machten sich die beiden auf den Weg Richtung Sukhumvit. Auf der rechten Straßenseite sah Peter erstaunt eine Kneipe namens Heidelberg. Er brauchte ja noch Informationen über die Visavergabe und so weiter. Kann man da ja sicher bekommen. Es waren auch schon einige Expaten da und hingen vor ihren Biergläsern, wobei zwei davon eher schon in den Gläsern drin hingen.
    Eine Stunde und zwei Weißbier später wusste Peter einigermaßen bescheid und erklärte seiner kleinen Angebeteten, er bräuchte für ihr Visum Verpflichtungserklärung, Gehaltsnachweis und und und. So erstaunt war sie über die deutsche Bürokratie nicht, haben sich schließlich thailändische Behörden die Bürokratie scheinbar in Deutschland abgeguckt.
    Mittlerweile waren sie in einer Seiten der Sukhumvit an einer größeren Ansammlung von Garküchen angelangt. Weil Essen fassen sowieso auf dem Zettel stand entschlossen sie sich das reichhaltige Angebot unter die Lupe zu nehmen.
    Während sie aßen dachte sich Peter die weitere Vorgehensweise aus. Er erklärte Misud, daß er vorhabe sich erst mal eine schöne Woche mit ihr in BKK zu machen, es gäbe hier ja auch genug zu sehen. Außerdem wolle er sein Ticket umbuchen und nicht mit Wolfgang via Singapour zurück fliegen. Es erschien ihm einfach stressfreier, nachdem er abgehauen war. "And finally at home I take the documents for you and come back for a short trip, to pick you up tirak", sagte er. So bemüht hat sich ja noch keiner, wanderte in ihrem hübschen Köpfen als Leuchtschrift durch. Bei Peter war es eher die Angst, daß Misud das Ticket zu Geld machen könnte sobald er es geschickt hat. Aber was sie nicht weiß, macht sie nicht heiß.
    Gut gesättigt und zufrieden stacksten die beiden zum Skytrain und fuhren Richtung MBK.

    ----

    "Anosser bier heis... heinelen... ....... heinecken... aber flott!" Der Bar an der Wolfgang saß war das Heinicken mittlerweile ausgegangen. Also stopfte man ihm ein Chang in die Styroporhülle. Der dusselige Farang würde es in seinem Rausch eh nicht mehr schnallen. Da waren sie die Frauen im Etablissement einig.
    Dao kümmerte sich besonders um Wolfgang. Sie hatte die letzten drei Tage keinen Customer mehr gehabt und außerdem ein Auge auf seine dicke Geldbörse geworfen...

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?
    Von ling im Forum Treffpunkt
    Antworten: 239
    Letzter Beitrag: 11.11.13, 19:11
  2. Peter Alexanders Tochter verstarb in Thailand
    Von tomsi im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.03.09, 19:54
  3. TOD IN THAILAND, Peter Alexander weint um seineTochter
    Von Pustebacke im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.09, 12:33
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 17.04.04, 11:10
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.04, 16:36