Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 84

Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was er

Erstellt von Isaanlover, 16.05.2004, 12:49 Uhr · 83 Antworten · 10.147 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Isaanlover

    Registriert seit
    23.02.2004
    Beiträge
    124

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    Teil XIV:


    Gegen 8 Uhr 30 schlug Dao die Augen auf, neben ihr schnarchte Wolfgang.
    „Wann der wohl aufwacht?“, dachte Dao und machte sich erst mal an der Minibar zu schaffen. „Ein paar Chips am Morgen können ja nicht schaden.“
    Ausserdem haben Thais meistens keine Langeweile, wenn ein Fernseher vor Ort ist und das ist er meistens. Sie zappte sich durch die Programme und blieb bei MTV Asia hängen, die gerade eine Sendung aus einem BKK’er Kaufhaus übertrugen. Stargast war Bird und es gibt fast kein Mädel, das nicht auf Bird steht.

    „Hast du deinen Badeanzug eingepackt?“ fragte Peter seine Angebetete. Die rollte kurz mit ihren wunderschönen Mandelaugen, was so viel wie ja, aber ungern heissen sollte. „Prima. Die Hotelhandtücher habe ich, dann können wir ja zum Strand aufbrechen.“
    Die Fahrt dauerte etwa 30 Minuten und Dao klammerte sich am Rücken von Peter fest. Er fasste es dummerweise als Vertrauensbeweis auf. In Wahrheit hatte sie mit einem Farang auf einem Motorbike eine Heidenangst. Aber woher sollte er das wissen?
    Zum Glück ist Peter ein besonnener Fahrer, Weil er Deutschland gar kein Motorrad fährt und natürlich auch keinen Führerschein dafür hat. Deswegen und ob seines Sozius’ war er 4x so vorsichtig.
    Er bog in eine Hotelanlage ab und Misud wollte protestieren: „Hey, hier dürfen wir nicht rein!“ „Mai pen rai“, antwortete Peter, „It’s up to me tirak.“
    Im Schrittempo durch die ganze Anlage und da lag er, der definitiv wunderschöne Strand (an dem natürlich nicht nur Hotelgäste lagen).
    An der Spitze des Strands eine kleine Hütte mit einem kleinen Restaurant. „Hier kann man’s sich’s gut gehen lassen Misud.“
    „Up to you tirak!“

    Der Stundenzeiger rückte auf 11°° vor und Wolfgang schnorchelte still und glücklich vor sich hin. Dao hatte bereits ausgiebig geduscht und war nun angezogen. Sass jetzt auf der Bettkante und harrte aus. Wolfgang blinzelte und meinte: „Was sollen denn die Klamotten?“ Sie verstand nicht ganz und er wiederholte es langsamer.

    Eigentlich wollte er ja morgens ein nettes Nümmerchen schieben, aber da hätte er wohl früher aufwachen sollen.
    „I want my money, I want go breakfast”, quengelte Dao. Wolfgang überlegte schnell, ob er die Süsse halten wollte oder nicht. Er sagte: „Sha sha...“, stand auf und ging Duschen. Sie wartete ungeduldig und hungrig.
    Er kam aus der Dusche. „Give me Money“, sagte sie. „How much?“ „1.000 Baht!“ Sie war sich sicher es mit diesem Deutschen nicht länger auszuhalten und so wollte sie den Höchsttarif und wenn’s geht schnell.
    „Bist du meschugge“, brach es aus Wolfgang heraus. „1.000 Baht I never pay“.
    Bei 800 hatte die Feilscherei ein Ende und Wolfgang konnte sich sicher sein Dao nie wieder zu sehen, womit er widerrum ihr einen grossen Gefallen tat.

    Der thailändische Wirt des kleinen Restaurants kam angerannt und begrüsste Peter überschwenglich. Er bot ihm zwei Liegestühlean. Zusammen 150 Baht den ganzen Tag. Erschien Peter ok und er willigte ein.
    „Warum ist der Strand hier so sauber und bei uns in Lamai so versifft?“ wollte Üeter wissen.
    „Bei euch räumt keiner auf, auch die Hoteliers nicht. Hier mach ich das jeden Tag, denn dann habe ich mehr zufriedene Gäste. Ihr kommt doch nachher zum Essen?“
    „Klar, wenn’s schmeckt.“

    Misud zog sich zögerlich aus. Natürlich hatte sie den rockähnlichen Badeanzug direkt unter ihrer normalen Kleidung. Peter räkelte sich in seinem Liegestuhl und dah dem befremdlichen Treiben amüsiert zu.
    Plötzlich schnappte sich Misud das grosse, blaue Hotelhandtuch und wickelte es sich um den geschmeidigen Körper.
    „Sag mal Schatz, ist das nicht zu warm?“
    „Oh, you know, I’m shy maak!”
    Misuds Gedankenwelt war etwas differenzierter als ihre Aussagen: “Toll, jetzt sitze ich am Ende von Chaweng-Beach mit einem Farang und muss in der Sonne braten. Da werde’ ich ja noch schwärzer als normal. Hoffentlich zahlt der den abgemachten Tarif.“

    Wolfgang tippte wie ein Besessener eine SMS an Peter. Für ein Telefongespräch war er zu geizig, schliesslich würde das im Roaming über Deutschland gehen.
    Text: Wo seid ihr? Dao hat die Fliege gemacht und ihr seid nirgends zu finden. Habt ihr einen guten Strand gefunden? Ich komme nach!

    Bei Peter piepte das Handy. Er nahm es und antwortete kurz und bündig: Ja! Und schaltete das blöde Teil ab.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Adi
    Avatar von Adi

    Registriert seit
    31.03.2005
    Beiträge
    232

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    Hallo Isanlover

    Die Geschichte ist super geschrieben

    Gibt es schon bald eine Fortsetzung?

  4. #43
    Avatar von Thaifun

    Registriert seit
    21.10.2004
    Beiträge
    362

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    Jaaaaa!! Bitte mehr !!
    Kann es kaum erwarten wie die Story weitergeht! Kommt mir alles so vertraut vor! :bravo: :bravo:

  5. #44
    Avatar von Thaifun

    Registriert seit
    21.10.2004
    Beiträge
    362

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    @Isaanlover
    Hey, ich leide schon an Entzug !! Wo bleibt die Fortsetzung ?

  6. #45
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    @Isaanlover!

    Wir sind alle heiß auf die Fortsetzung, hau´ in die .

    Oder ´ne "Schreibblockade" ?

    Gruß von Niko

  7. #46
    Avatar von Thaifun

    Registriert seit
    21.10.2004
    Beiträge
    362

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    @Pee Niko
    Er spricht nicht mehr mit uns !!

  8. #47
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    @Thaifun,

    glaub´ ich nicht.

    Wir dürfen ihn nicht unter Druck setzen, ein Künstler kann so nicht arbeiten :-) .

    Gruß von Niko

  9. #48
    Avatar von nana

    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    90

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    @Isaanlover!

    wirklich gute Geschichte..... :bravo:

    nur hoffen alle einschließlich meiner einer das wir nicht wieder fast 1 Jahr warten müssen.....Oder? :-(

    na was solls Phingsten ist auch bald wieder.....*gg*

  10. #49
    Avatar von Thaifun

    Registriert seit
    21.10.2004
    Beiträge
    362

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbart, was

    Kommt hier nichts mehr ?

  11. #50
    Avatar von Henning

    Registriert seit
    23.11.2003
    Beiträge
    70

    Re: Peter goes Thailand – oder wie einer sich offenbar

    Moin,
    tut sich hier noch mal was?
    Mir geht das Warten aufn Sack!
    Gruß
    Henning

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lebt es sich in Dtl. mit einer Thai-Frau?
    Von ling im Forum Treffpunkt
    Antworten: 239
    Letzter Beitrag: 11.11.13, 19:11
  2. Peter Alexanders Tochter verstarb in Thailand
    Von tomsi im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.03.09, 19:54
  3. TOD IN THAILAND, Peter Alexander weint um seineTochter
    Von Pustebacke im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.09, 12:33
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 17.04.04, 11:10
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.04, 16:36