Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 166

Our story...

Erstellt von diamonds and rust, 30.09.2003, 16:37 Uhr · 165 Antworten · 9.638 Aufrufe

  1. #41
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Our story...

    Meiner meineung nach hat Iffi nicht gesagt das das bullshit ist, sondern meinte damit sowas wie : scheisse (verdammt), ist schon öfter passiert, nicht nur mir......


    Könnte mich auch irren, aber CNX, lies dir das posting besser nochmal ganz in ruhe durch.....

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Our story...

    @Diamonds & Rust

    gut, dass du es so siehst, wie du oben sagst. Fand meine Schlussbemerkung im nachinein selber ziemlich unpassend, da unwichtig für andere.

    Es bleibt jedoch immer wieder interessant, wie die eine oder andere Reaktion anderer zum Puzzle des Bildes vom ein oder anderen Poster, positiv und negativ, beiträgt.

    Wie ich sehe, nimmt deine Geschichte eine "nicht-konstante" Wende.

    Über die berühmenten "Konstanten" können wir uns ja mal ein ander mal in Ruhe unterhalten.

    Ein schönes Wochenende wünscht dir(euch) der Iffi

  4. #43
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Our story...

    @Diamnds & rust,

    Daß du bloß nicht auf die Idee kommst das zu kürzen oder so!
    Die Geschichte hat tatsächlich etwas klassisches im Sinne der Schriftstellerei. Denn der Leser sollte sich ja zu einem großen Teil wiederfinden, und zu einem anderen auch wieder nicht, das macht dann die Spannung aus (vielleicht ist es auch das was Iffi gemeint hat, bzw. nachträglich ergänzt hat)

    @Iffi,
    Dachte auch erst du haust komplett daneben :-)
    Beim zweiten Lesen empfand ich es dann auch nicht mehr so....man verliest sich halt manchmal, in einer indirekten Erwartungshaltung, an der man nie ganz vorbeikommt, nicht wahr CNX?

  5. #44
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Our story...

    Zitat Zitat von Iffi
    ...Es bleibt jedoch immer wieder interessant, wie die eine oder andere Reaktion anderer zum Puzzle des Bildes vom ein oder anderen Poster, positiv und negativ, beiträgt...
    Hatte immer schon den Eindruck, dass Du eine künstlerische Ader hast. Auf jeden Fall komme ich zur Vernisage...

  6. #45
    diamonds and rust
    Avatar von diamonds and rust

    Re: Our story...

    Das mit Iffi müßen wir hier nicht weiter durchkauen! Er hat sich auch schon persönlich bei mir entschuldigt was garnicht nötig gewesen währe da ich es nie negativ gesehen habe!

    Und jetzt Psssst!!

    Noch Heute kommt der nächste Teil!

  7. #46
    diamonds and rust
    Avatar von diamonds and rust

    Re: Our story...

    Our story 10

    Aus diesen ewigen Up’s and Down’s entspringt auch das Pseudonym. „Diamonds“ wenn alles glänzte und „Rust“ wenn wieder alles zerstört wurde!

    Jetzt musste ich diese Nachricht auch noch Coco übermitteln und das auch noch am Telefon!
    Es kam wie ich es erwartet hatte – sie konnte es nicht verstehen und auch für sie brach eine Welt zusammen. Bei jedem Telefongespräch fing sie an zu heulen und erzählte manchmal nur wirres Zeug.

    Ich begann nichts mehr zu verstehen, alles um mich herum brach zusammen. Alle können nach Deutschland kommen. Aus den Ostblockländern ist es so easy und viele von denen liegen dem Staat dem Staat wirklich auf der Tasche. Für Coco hätte ich sämtliche Kosten übernommen – aber nein – immer nur schön Steuern zahlen und wenn man vom Staat mal was will geht nichts. Ich war völlig frustriert – abhauen nach Thailand – vielleicht sollte man diesen Weg einschlagen!? Nein – ich konnte meinen Sohn nicht noch einmal verlassen und dann auch noch für ganz!! Das ging auf keinen Fall!!

    Ich kriegte den Kopf nicht mehr frei was sich besonders im Beruf bemerkbar machte – ich brachte nicht mehr die Leistung die ich von mir selber erwartete, ich hatte Angst vor größeren Projekten – wusste nicht wo ich anfangen sollte – verrannte mich ich irgendwelche Fehler!
    Zum Glück hatte ich Kollegen die mich stützen!

    Es war ein Freitag, ich hatte Thomas und wir führen zu meinen Eltern. Auf dem Wohnzimmertisch lag ein Prospekt. „Guck mal Papa – die Frau sieht aus wie Coco, wann kommt sie endlich zu dir?“ Es war vorbei, ich konnte es nicht mehr unterdrücken. Ich sagte in mich zusammen und begann zu heulen wie ein Kind. Und das vor meinem Sohn – er hatte schon Probleme genug mit der Situation!!

    Es musste jetzt raus, es ging nicht mehr anders. Ich ging mit meinem Vater in die Kellerwohnung um mich erst mal zu beruhigen und dann zu erzählen. Es war ein schwerer Schritt sich meinen Eltern gegenüber so zu outen!

    „Ich habe keinen Bock mehr zu lügen, ich habe Euch etliche Jahre während meiner Ehe etwas vorgespielt, ich will nicht mehr! Es war alles ganz anders. Ich habe Coco nicht in der Disco kennen gelernt. Du weißt das in meiner Ehe nichts mehr lief, gar nichts. Mach mal ging ich zu Prostituierten und eine davon war Coco! Sie hat es nicht freiwillig gemacht. Du weißt wie so etwas passieren kann! Ich hoffe Ihr verachtet sie deshalb nicht. Ich werde sie jedenfalls nicht aufgeben. So – jetzt ist es raus, vielleicht kann ich mich jetzt etwas entspannen!“

    „Es kam mir gleich komisch vor das Du sie hier in der Disco getroffen haben sollst! Ich habe kein Problem mit ihrer Vergangenheit, es war sicher schlimm genug für sie. Wir haben sie kennen gelernt und sie in der kurzen Zeit schon ziemlich in’s Herz geschlossen. Das Du deinen weg gehst ist mir sowieso klar, das war schon immer so. Wenn Du kein Problem mit ihrer Vergangenheit hast ist das für uns OK!“

    Jetzt ging es mir etwas besser. Ich sprach auch noch mit meiner Mutter und auch sie zeigte volles Verständnis.

    Nur um Coco machte ich mir Sorgen, sie hatte niemanden mit dem sie so offen reden konnte.
    Allen hatten wir erzählt das sie bald für ein Jahr zu mir kommt um erst mal Deutsch zu lernen und wenn ich dann geschieden werde sollte sie zurück nach Thailand um das Visum zur Eheschließung zu beantragen. Wie stand sie jetzt da? Und auch ich wollte nicht als verpisser vor ihrer Verwandtschaft dastehen!

    Ich beschloss im Juni wieder nach Bangkok zu fliegen! Ich sparte wo es nur ging und machte Überstunden wie ein bekloppter – egal Zuhause viel mir eh die Decke auf den Kopf!
    Ich buchte das gleiche Hotel und bat um die gleiche Zimmernummer.

    Jetzt ging es mir besser – ich würde sie bald wieder sehen!

    Ich wollte es als Überraschung machen. Coco sollte nichts davon wissen. Ich wollte einfach Morgens in ihrem Büro auftauchen. Es viel mir sehr schwer ihr nichts zu sagen. Jedes mal wenn sie heulte war ich kurz davor es auszuplaudern – aber ich blieb hart – es sollte ein Tag werden den sie nie vergisst!

    Sonntags flog ich ab und Montag morgen kam ich an. Duschen, frische Klamotten und ab zum Büro – der Weg war total komisch – als währe ich zwischendurch nie weg gewesen.
    Eine letzte Krong Tip..... um 8.30 stand ich vor ihrem Büro – es hat eine große Glasfront und sie saß seitlich zu mir......




    [schild=12,fcolor=,fsize=1,fstyle=,font=Druck,scolo r=,sshadow=,bcolor=,align=:521a1e0f66]Fortsetzung folgt...[/schild:521a1e0f66]

  8. #47
    diamonds and rust
    Avatar von diamonds and rust

    Re: Our story...

    Our story 11 - the last part


    Ich betrat langsam den Vorraum. Sie saß am PC blickte zur Seite und schaute dann langsam von unten nach oben an mir hoch.

    Ihr Mund ging auf und die Augen öffneten sich weit – ich hatte so einen Gesichtsausdruck vorher noch nie gesehen – es war unglaublich. Ich betrat das Büro und sie saß noch immer mit diesem Gesichtsausdruck vor dem PC.

    „Überraschung komm zu mir!“ Sie stand auf, kam mich zu, und nahm mich, nachdem sie geguckt hatte ob niemand guckt, kurz in den Arm und gab mir einen schnellen Kuss. Sie hatte Tränen in den Augen – aber jetzt waren es Freudentränen – sie brachte keinen zusammenhängenden Satz mehr auf englisch raus – es wahr herrlich – ich glaube noch nie zuvor hatte ich jemanden so glücklich gemacht!! Das ganze sparen und die ganzen Überstunden hatten sich schon in den ersten Sekunden bezahlt gemacht!!

    Ach ja – ich vergaß zu erwähnen das ich Ihr die Woche davor klargemacht hatte das sie diesen Tag zwischen 8.00 und 9.00 in ihrem Büro sein müsste! „Warum? Willst Du kommen?“ „Das würde ich gerne, das weißt Du, aber ich habe kein Geld dafür und ich würde auch keinen Urlaub in der Firma bekommen!“ „Warum dann?“ „UPS kommt und bringt Dir ein Packet!“ „Ehrlich? Was denn??“ „Ohh – Du wirst es mögen – da bin ich mir sicher!“ „Ich will es wissen!“ „OK – ich erzähle es Dir damit Du dich darauf vorbereiten kannst! Es ist ein kleiner Hund damit Du nicht immer so alleine bist!“ SCHWEIGEN „Was???? Was soll ich mit einem Hund? Ich muss arbeiten und ich habe nur einen Raum! Ich will nicht mit einem Hund in einem Raum schlafen!!“ Ach komm – nimm ihn mit zur Arbeit!“ „Oioiioiiiiii – Farang baa!! Ich will ihn nicht!“ „Ich dachte das gefällt Dir! Ich kann ihn jetzt nicht mehr abbestellen!“ „Ich will ihn aber nicht!“ „Dann iss ihn!“ „Du bist wirklich baa!! Ich esse keine Hunde!“ „Warum nicht? Soll gut schmecken! Du musst Montag jedenfalls erst mal da sein. Dann kannst Du ja weitersehen!“

    „Wie kannst Du das machen? Ich denke Du hast kein Geld? Wann bist Du angekommen? Von wegen Hund!!“ Trommelschläge auf meine Brust „Ich würde Dich jetzt so gerne auffressen aber Du weißt ja – Thailand!!“ „Ja – ich weiß“

    Im Hotel kannten uns inzwischen schon alle und wir verbrachten die drei Wochen wie die letzten vier. Nichts besonderes – aber darum ging es ja auch nicht! Wir unterhielten uns über alles und nichts, probierten dieses und jenes und gingen hier und dort.

    Ein langes Wochenende in Lopburi wurde geplant. Diesmal durften wir aber nicht vergessen etwas für It zu besorgen! Aber was? „Ich habe letztes mal gesehen das seine Turnschuhe ziemlich übel aussahen!“ „Oh ja, das ist eine prima Idee! Als ich letztes mal alleine da war wollte er schon meine haben!“ Also kauften wir ihm ein paar Turnschuhe. Ich wollte Original aber Coco meinte „Nein – Copy!!“ Also ein Paar Adidas-Copy – diese modernen - für umgerechnet fünf Euro.

    Dann kam’s. It die Turnschuhe aus dem Karton, leuchtende Augen, tiefer Wai vor mir und Coco. Turnschuhe wieder in das Seidenpapier gewickelt, in den Karton, in die Tüte und dann in den Schrank. Rausgelaufen. Turnschuhe wieder ausgepackt und angezogen. Turnschuhe wieder ausgezogen, in das Seidenpapier gewickelt, in den Karton, in die Tüte und dann in den Schrank. Fünf Minuten später das gleiche wieder – aber diesmal vor den Spiegel und dann draußen vorgeführt. Dann Turnschuhe wieder in das Seidenpapier gewickelt, in den Karton, in die Tüte und dann wieder in den Schrank. Da blieben sie dann erst mal bis wir abends zum Markt gefahren sind.

    So vergingen die drei Wochen und wir verabschiedeten uns diesmal anders, wir wussten das zumindest die Zeit für uns ist, da sie uns jede Sekunde meiner Scheidung näher bringt.

    Das war im Juni. Jetzt ist es Oktober und die Scheidung wird wohl diesen Monat noch stattfinden. Wenn alles klappt sehen wir uns dann im Dezember endlich wieder und können Silvester zu Eric Clapton’s „Wonderful Tonight“ eng umschlungen tanzen – das ist unser größter Wunsch!! .

    Aber ich habe inzwischen Angst davor mich zu freuen! Immer wenn uns die Sonne aus dem A.... schien kam jemand und hat einen Korken reingekloppt!!

    Wenn Euch die Geschichte gefallen hat drückt uns die Daumen – das währe nett!!

    Danke für die Aufmerksamkeit


    D & R

  9. #48
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Our story...

    Hallo Diamonds and rust,

    schöne Geschichte die hoffentlich Ende des Jahres mit einem "Happy End" weitergeht.

    Und natürlich sind wir dann froh vom Euren Happy End zu hören.

    Weiterhin viel Glück

    wünscht Peter

  10. #49
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Our story...

    Diamonds & rust,

    und wenn dann schliesslich alles (technisch) geklappt hat, dann habt ihr schon eine gemeinsame Vergangenheit, die ihr gemeinsam durchgestanden habt.

    Ich wünsche euch viele schöne Erinnerungs-Stunden an diese verrückte Zeit.

  11. #50
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Our story...

    Drücke dir alle daumen die ich hab ;-D ;-D

    Wenigstens sieht man das solche geschichten auch nen happy end haben können, bei mir war es leider keins, weil ich hart geblieben bin, aus gutem grund......



    Alles gute und erzähl mal nach dezember wie es ausgegangen ist......


    Gruss Rawaii

Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kuß auf Glatze -the story-
    Von Kali im Forum Literarisches
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.07.07, 00:33
  2. Gecko Love Story
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.06, 15:03
  3. die story, 31.07.06, 22.15, WDR
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.06, 11:22
  4. Meine Story part 1
    Von ThomasH im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.09.01, 16:44