Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 128

NOI geht ihren Weg.....

Erstellt von waldi, 12.02.2003, 21:17 Uhr · 127 Antworten · 10.899 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von bernaldo

    Registriert seit
    30.09.2002
    Beiträge
    31

    Re: NOI geht ihren Weg.....

    so ähnlich CNX,
    sie hat ein schlechtes gewissen und will in d geld verdienen, um es arnold zurückzuzahlen.

    wenn nur nicht immer diese schrecklichen pausen wären ...

    gruss
    bernaldo

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    sam
    Avatar von sam

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    127

    Re: NOI geht ihren Weg.....

    waaaaaaaldi! wo bist du? typisch frau erst einheizen und dann zappeln lassen lol
    sam

  4. #53
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: NOI geht ihren Weg.....

    Wann geht´s endlich weiter

    Gruss
    CNX

  5. #54
    Avatar von

    Re: NOI geht ihren Weg.....

    Waldi,
    genau auch ich warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung der Geschichte,
    also ran an die Tasten
    Liebe Grüße
    bombyx mori

  6. #55
    waldi
    Avatar von waldi

    Re: NOI geht ihren Weg.....

    Teil 7:

    NOI legte die karten auf den tisch.... sie erzaehlte arnold, das sie demnaechst 3 monate nach EU gehen wird um in einen privat .... zu arbeiten... arnold wusste, das sie es ernst meinte und versuchte gar nicht darueber zu diskutieren.... er wollte aber die einzelheiten wissen, wie das ablaufen sollte....

    naja - sie erzaehlte arnold, das sie aus diesem EU land eine einladung bekommt und dann das visa machen, und dann hinfliegen wird... da sie eigentlich noch nie im ausland war, wusste sie natuerlich auch nicht, wie dies mit der botschaft, usw... ablaeuft.... aber freundinnen von ihr und das farang/thai ehepaar bläuten ihr ein, wie man sowas macht....

    zwei monate spaeter war es dann soweit - die einladung kam... und arnold half ihr bei den formalitaeten.... das ticket musste sie sich selber kaufen... fuer den "einladenen" musste sie zwar nichts bezahlen, aber sie musste ihm "service technisch" zur verfuegung stehen...

    es war eigentlich nichts besonderes, weil sie war nicht die "erste" servicedame, die sich auf so einen deal einliess... das ganze ist ein straff gefuehrtes und durchplantes unternehmen..... und somit gab es bei der visa beschaffung auch keinerlei probleme....

    die bezahlung laeuft eigentlich ganz einfach ab - fuenfzig/fuenfzig - eine haelfte fuer sie, eine haelfte fuer das thai/farang paar, wobei der farang eher den kleineren teil bekommt - gesteuert wird das ganze von der thai, die schon viele jahre in diesem land lebt....

    was machst du dann mit deinen financiers? .... wenn mails oder anrufe kommen?..... das machst du, sagte sie.... NEIN, sagte arnold, das darf ich nicht.... das ist kriminell..... ein member aus einen inet forum hat mal darauf hingewiesen..... joke.... ok, also nochmal....

    was machst du dann mit deinen financiers? .... wenn mails oder anrufe kommen?..... das machst du, sagte sie.... ok - die mails kann ich beantworten... aber mit den anrufen kann ich nicht dienen.... nein - no ploplem.... entgegnete sie, das macht schon eine freundin, die ihr handy waehrend der zeit bekommt.... die erzaehlt ihnen eine nette story .....und ausserdem glauben diese liebeskaspar's eh alles, wie die meisten.....

    nachdem nun alles in bester ordnung war, ticket, visa, versicherung, etc. war vorhanden, kam der abreisetag immer naeher.... NOI war aber nicht nervoes oder aufgeregt, im gegenteil, sie freute sich schon sehr, das sie bald viel kohle verdienen wird.... ihren mopedverleih machte ihre schwester weiter, das geldverleihgeschaeft ruhte....

    arnold hatte sich abgefunden, das er mit einer prostituierten zusammen war, aber er war wenigstens zu sich ehrlich und belog sich nicht selber, wie die meisten farangs...

    NOI flog gen westen.... am flughafen in diesem EU land wurde sie abgeholt und zu ihrer arbeitsstaette gebracht.... es war ein ganz normales wohnhaus in einer kleinen vorstadt einer millionenmetropole... als erstes wurde sie mal eingewiesen, wie das ganze nun ablaeuft... ihr wurde eingetrichtert, wie sie mit den kunden umzugehen hat.... nix wie in thailand.... nix mit kuessen... nix mit "ohne" kondom.... nix mit schmussereien.... nix mit sonderwuenschen ohne kohle.... nix mit "kein zeitdruck"... jede minute muss extra bezahlt werden, usw..... kurzum sie musste sich anpassen... um genauso zu agieren... wie es in europa "normal" ist.....

    die kunden waren hauptsaechlich stammkunden, die immer wieder kamen, und genau wussten, wie es in so "privat puffs" abgeht....

    neuere kunden werden durch diverse kleinanzeigen in den tageszeitungen rekrutiert, die dann so lauten: fernoestliche Massage, Tel: 0000 / 0000 oder thai massage Tel: 0000 / 0000 oder so aehnlich...

    die mamasan hatte als einzige eine daueraufenthaltserlaubnis und auch eine arbeitsgenehmigung als prostituierte, falls mal eine kontrolle von der "sitte" kam, aber es war recht unwahrscheinlich, da sie vorgewarnt werden, falls mal eine kontrolle anstand.... in solchen gewerbe kennt man sich.... und solange die regeln eingehalten werden, passiert auch nicht viel.... diverse "amtspersonen" zaehlten auch zu dem stammkundenkreis...

    und falls doch mal eine "auffaellige" person an der tuer stand, musste sie sofort in das gegenueber liegende gebaeude verschwinden, das auch dieser familie gehoerte.... der eintritt wurde natuerlich video ueberwacht, sodas man vorher sah, wer eintritt verlangte.... die betreiber waren sich sehr wohl bewusst, welches "business" sie da betrieben und wie sie es betrieben.... da war aeusserste vorsicht geboten....

    zu dieser zeit arbeiteten drei thais, eine polin und zwei russinen in der massage....

    NOI lernte sehr schnell wie das business funktionierte und machte gute umsaetze, da sie neu war...

    in der zwischenzeit erledigte arnold ihren mail verkehr mit den financiers und alles klappte recht gut.... die financiers waren welche von der ganz schlauen sorte.... aber man muss nur genug honig um ihren mund schmieren, dann glauben die alles.... arnold konnte es nicht fassen.... sogar der hauptfinancier ahnte nichts boeses, als er mit der freundin oefters telefonierte und nicht mit NOI - einfach unfassbar!

    arnold war inzwischen sehr eingebunden in die familie von NOI... er wunderte sich zwar, wie locker und easy bei den thais mit solchen praktiken umgegangen wird (das die financiers abgezockt wurden ohne jedwegige skrupel, ...das NOI in einen .... illegal arbeitet, usw...)

    alles no ploplem.... hauptsache die kohle stimmt, alles andere zaehlt NICHTS...

    selbstverstaendlich telefonierte NOI mit arnold jede woche.... wie es ihr ging und wie es lief.... arnold machte sich in der zwischenzeit natuerlich ein schoenes leben und bediente sich sehr stark dem nie versiegenden bzw. endenen angebot an servicekraeften in thailand.... er musste nur sehr aufpassen, das es niemand spitz kriegte, weil inzwischen war er so stark in diese thai familie integriert, sodass er "treu" zu sein hat, auch wenn NOI in einen .... sich die seele aus dem leib voegelt.... weil das ist "arbeit" und wird von den thais zu 1000% getrennt.... arnold voegelt als spass und das ist nicht erwuenscht....

    diese schizophrenie ist den meisten europaeuern unbekannt und wird von den allermeisten nicht verstanden bzw. wollen sie es nicht verstehen.... man koennte sogar sagen, die, die nie in thailand gewohnt/gelebt haben, haben ueberhaupt keine ahnung weil sie es einfach nicht kennen..... und die expats, die in den touristenorten wohnen, wissen es frueher oder spaeter.... die anderen, die in irgendwelchen doerfern wohnen, wollen es nicht wissen oder beschoenigen es meistens.... weils sie meist selber schon so daehmlich sind wie die landbevoelkerung und gesichtsverlust vermeiden wollen - warum auch immer - die wenigsten stehen dazu, das sie mit einer ehemaligen ..... zusammen sind - vermutlich aus mangelden selbstbewusstsein....

    NOI war inzwischen schon zwei monate in diesem privat .... und hatte sich auch ihre stammkundschaft aufgebaut.... arnold erzaehlte sie unverbluemt die wahrheit, wie es so sei.... sie amuesierte sich koestlich ueber die farangs, die noch nie in thailand waren, .... wie leicht diese typen ihr geld freiwillig rausruecken und sogar genau das machen, was sie sagt.... sowas kannte sie von thai maennern ueberhaupt nicht....

    sie erzaehlte arnold auch von bruno (FIKTIV) - den hausmeister dieses etablissement's.... bruno war der juengere bruder des betreibers und geistig etwas zurueckgeblieben.... er war fuer die niederen arbeiten zustaendig und die maedls machten sich einen grossen spass daraus - ihn zu verarschen....

    desweiteren wunderte sie sich sehr, das die meisten farangs in drei bis fuenf minuten mit ihren geschaeft fertig waren - sie sehnte sich etwas nach arnold, da dieser durch seine grosse erfahrung mit frauen.... schon mehr der genieser war und sie als einziger befriedigen konnte....

    die drei monate waren jetzt um - und NOI ging zurueck nach phuket.... sie hatte umgerechnet fast 550.000 baht verdient und war happy...


    - fortsetzung folgt -

  7. #56
    Avatar von

    Re: NOI geht ihren Weg.....

    Waldi,
    jetzt bin ich aber mal wieder gespannt,
    Fragen über Fragen,
    wie lange ist Noi happy,
    gibts vielleicht eine Hochzeit mit Arnold,
    wird ein neues Geschäft eröffnet,
    ist sie vielleicht schwanger
    Na ja wir werden es sicher erfahren
    Liebe Grüße
    bombyx mori

  8. #57
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: NOI geht ihren Weg.....

    Hallo Leute, hallo Waldi,

    Auch wenn es bei der Geschichte um Noi geht, ist doch jener (fiktive ??!) Arnold die Hauptperson. Alle Teile in denen Arnold direkt betroffen ist, bzw. im Mittelpunkt steht, kommen absolut detaillreich und authentisch rüber.

    Müsste mich sehr täuschen wenn es so einen „Arnold“ nicht wirklich gibt (Wie immer der auch heißen mag - könnte mir vorstellen ... )

    Ich denke das dieser Arnold derjenige ist, der die Geschichte erlebt und weitergegeben hat.

    Da passt eben auch ins Bild, dass während Noi‘s dreimonatigem Aufenthalt in Europa, weniger Details rüber kommen, was im Hinblick auf die Entfernung von ca. 9000 km nicht unangebracht ist.

    Das ganze wirkt dadurch nicht weniger authentisch. Schließlich gibt der Erzähler/Arnold in Kapitel 7 weitgehend nur das wieder, was er während der 3 Monate von Noi glaubhaft erzählt bekam.

    Spätestens beim Zusammentreffen der beiden, vermute ich, wird die Sache wieder detailliert und noch spannender.

    Jedenfalls hab ich nicht den Hauch eines Zweifels an der Authentizität von Arnolds Erlebnis.

    Ein Hinweis auf den Ausgang der Geschichte könnten folgende Sätze in Kapitel 6 sein:
    „sollte er es einfach so hinnehmen und vergessen??? ....dazu war er nicht der typ....“ und
    „NOI sagte in dieser nacht, auch noch was sehr entscheidenes zu arnold: ....weisst du, farangs koennen in thailand NIE gegen einen thai gewinnen.... in keinster weise.... “

    Da ich selbst sicherlich niemals wie jener Arnold in Thailand auf eigenen Füßen stehen kann, danke ich dem Autor für den realistischen Einblick. Zu alledem ist die Geschichte auch noch spannend.

  9. #58
    Avatar von pipe

    Registriert seit
    29.10.2001
    Beiträge
    209

    Re: NOI geht ihren Weg.....

    Alles durchgelesen sehr schoen und lustig fuer mich.
    Mach weiter.



    P.S lass die selbsternannten Kritiker labern.

  10. #59
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: NOI geht ihren Weg.....

    Hallo Waldi!
    Ein lesenswerter Bericht ,den man sonst nur in Illustrierten lesen kann.
    Mach weiter so .
    Auf noch viele Folgen hoffend,

    gruss

    Otto

    farangs koennen in thailand NIE gegen einen thai gewinnen.... in keinster weise....

    Richtig , wer andere Erfahrungen hat ,der sollte sie mal posten!

  11. #60
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: NOI geht ihren Weg.....

    Was ist los ,Waldi,Sendepause???

    Gruss

    Otto

    Als der Herr die Hälfte der Menschen erschaffen hatte,
    stand er auf und sprach:
    "So, Hirn ist alle! Ab jetzt gibts nur noch ......!"

Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wimon sucht ihren Lebenspartner
    Von Teddy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 12.01.11, 15:25
  2. Gab Sie Ihren Namen für dieses Forum?
    Von waanjai_2 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.10, 01:41
  3. IT-Leute hassen ihren Job
    Von eletiomel im Forum Sonstiges
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 02.09.06, 23:14
  4. Britin heiratete ihren Helfer
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.05, 19:27