Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 115

Momente aus 4 Wochen Thailand

Erstellt von mrhuber, 06.10.2004, 20:46 Uhr · 114 Antworten · 4.691 Aufrufe

  1. #31
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Momente aus 4 Wochen Thailand

    Nach einer Woche Bangkok, mit wenig Schlaf und viel neuen und "alten" Erlebnissen, mit einem nachmittäglichen Treffen mit @Serge, welches wieder mal länger dauerte als er eigentlich Zeit hatte :-) , mit nächtlichen Erlebnissen der bekannten und unbekannten Art, täglichem relaxen bei Ampawan in ihrer feudalen Massage - ging es für zwei Wochen nach Samui. Grund dafür war eigentlich die erstmalige Reise nach Thailand von einem sehr guten und langjährigen Freund, den ich dann auch mit Rat, Tat und Jeep unterstützte, ihm den Aufenthalt so interessant wie möglich anzubieten.

    Ich hatte Ampawan im Vorfeld gefragt, ob sie denn 2 Wochen Urlaub machen könne, damit sie gemeinsam mit mir für eine Weile entspannen kann. So verbrachten wir eine wunderschöne Zeit zusammen auf Samui, unterbrochen von einem sehr überraschenden Abstecher nach Koh Phangan, von dem im nächsten Teil die Rede und die Bilder sein werden.

    Vorab aber noch kurz zu einem wirklich schönen Erlebnis. Von meinem Stammplatz in Bangkok, wo Ampawan arbeitet, zu meinem Hotel waren es ca 300m. Für diese Distanz konnte ich des Nachts schon mal drei Stunden brauchen, da ich mit Vorliebe das Treiben auf der nächtlichen Sukhumvit genieße, mich irgendwo dazu setze, einen ausgebe, oder mehrere, die bunte Welt der Menschen beobachte und mich von diesem einzigartigen Flair faszinieren lasse.

    Am Eck zur Soi 9, eine eher ruhige Straße, sitzt jeden Abend eine Frau, die mir gleich in der ersten Nacht auffiel. Ich setzte mich dazu, wir begannen ein kleines Gespräch, angezogen von ihrer ruhigen Ausstrahlung und einem bezaubernden Lächeln - und das sind so die Bekanntschaften, die ich besonders schätze. Sie stammt aus Chiang-Mai, ist 49, Witwe, und sitzt hier jeden Abend, legt Tarot-Karten und fristet ihr Leben auf diese Weise. Jeden Abend setzte ich mich dazu, das heisst nachts, so zwischen 2 und 4 Uhr früh. Ich bin gespannt, ob sie bei meinem nächsten Bangkok Besuch immer noch da ist.

    Bis dann, auf Samui
    Karlheinz

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Momente aus 4 Wochen Thailand

    Hallo Karlheinz

    Vielen Dank für deinen super Bericht :bravo: . Wie du weisst, ist die Sukhumvit auch mein liebster Platz in Bangkok. Bei deinen Erzählungen hatte ich einige Dejà-vues.
    Hat dir die Frau auch die Tarotkarte gelegt? Ich habe mich über sie lustig gemacht, doch jetzt ist genau das eingetreten, was sie mir vorausgesagt hat :-( .

    Ich hoffe, dass du von deinem Urlaub noch lange zehren kannst :-) .

    I hope to see you soon
    :byebye: Marco

  4. #33
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Momente aus 4 Wochen Thailand

    Hallo,
    sehe Deinen tollen Bericht erst heute. Vielen Dank. Zwei Deiner Erlebnisse bzw. Eindrücke kenn ich auch: Erawan Shrine und natürlich Cabbages & Condoms.

    Immer wieder beeindruckend wenn man dort halt macht und die tiefe Religiosität mitten im dichtesten Straßenverkehr sieht. Nicht wegzudenken aber auch nicht wegzukriegen, will man nicht erneut Schlimmes herbeirufen.

    Cabbages und Condoms war denn auch das Restaurant für Weihnachten 2002. Diese Lichterketten in den Bäumen schienen an dem Tag noch um einige verstärkt worden zu sein. Selbsttäuschung oder nicht. :-)
    Hatten für Heiligabend einen Platz an der Galerie reserviert.

    Da Du auch den Souvenierladen dort ansprachst, hier befinden sich noch ein wenig mehr Infos: link1 und link2.
    Und für die Orientierung plus Hilfestellung für die Anreise mit eigenem Auto:


  5. #34
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Momente aus 4 Wochen Thailand

    Hi KH,
    bist du schon auf Samui?!
    Lass dir ruhig Zeit, viel Zeit!
    Ich moechte jedes Detail wissen, sei es noch so "unwichtig".

    Schreib schreib schreib.......

    Gruss.

  6. #35
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Momente aus 4 Wochen Thailand

    @waanjai

    danke für Dein Interesse - und für die weiterführenden links mit dem Souvenierladen.
    Wie meinst Du das: "ist auch nicht wegzukriegen"?

    @dawarwas

    über Samui wirds kürzer als Du erhoffst. Aber schaun mer mal...

    @marco

    das wird doch nicht genau dieselbe liebe Frau sein, die Dir die Karten gelegt hat? Ich selbst ließ das nicht machen. Ihr Name ist Mook, und heute habe ich wieder eine email von ihr bekommen.


    Karlheinz

  7. #36
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Momente aus 4 Wochen Thailand

    Zitat Zitat von mrhuber",p="177303
    Wie meinst Du das: "ist auch nicht wegzukriegen"?
    Du hast sicherlich auch die Geschichte gelesen, dass man damals, als man dieses Nobelhotel gleich neben dem Erawan Schrein gebaut hat, den Schrein versetzt hat. Und dass dann damals sich die Unglücke beim Bau des Nobelhotels plötzlich vermehrten. Und das deshalb der Schrein mit der 4-köpfigen (oder waren 2?) Gottheit wieder an den alten, angestammten Platz zurück gebracht wurde. Und dass dann die Unglücksserie aufhörte.
    Starke Medizin sowas. Immer wenn ich im Taxi daran vorbeifahre, verbeugen sich die Taxifahrer - kurz aber bestimmt. Ist wohl stärker als es die Kombination von Lourdes und Fatima je wäre.

    Ergänze hier noch einiges parallel zum Suchen:

    "Erawan-Schrein (San Phra Phrom)
    Lebhaftes Treiben herrscht am hinduistischen Erawan-Schrein neben dem neuen Grand Hyatt Erawan Hotel. Der Name des Schreins leitet sich von dem dreiköpfigen Elefanten Erawan ab, der im Hinduismus als Gefährte des Gottes Brahma angesehen wird.
    Den ganzen Tag über kommen Gläubige, um Räucherstäbchen, Jasminkränze und geschnitzte Elefanten zu opfern, um Segen und Hilfe des viergesichtigen Gottes Brahma zu erflehen. Dieser Schrein steht bei den Bangkokern im Ruf, besonders in Liebesangelegenheiten und im Glücksspiel Wünsche zu erfüllen, und ist stets gut besucht. Vor allem vor Lotterieziehungen herrscht hier großes Gedränge.
    Die Nachfrage nach Wundern ist groß, und das kleine Geisterhäuschen wird von Bittstellern so sehr bedrängt, daß es hinter einer Wolke aus Weihrauch und Blumengirlanden kaum noch zu sehen ist.
    Besonderen Verdienst erwirbt sich, wer Tänzerinnen bezahlt, die mit klassischem Lakhon Tanz (traditioneller thailändischer Tanz), die Gottheit erfreuen. Hier bietet sich den Touristen eine gute Gelegenheit für originale und kostenlose Tanzdarbietungen. Kreuzung Ratchadamri/Ploenchit Rd. Öffnungszeit: täglich 7.00 - 23.00 Uhr; Eintritt frei
    Quelle

    Hier findet sich eine gut recherchierte Geschichte des Erawan Shrine
    (Shrine of Tao Mahaphrom or Bhrama):

    http://www.lit.osaka-cu.ac.jp/UCRC/d...4kantamara.pdf.

    P.S. Gern geschehen! Die heutige Suche hat mich zu diesem Text von der Chulalongkorn Uni geführt. Bin selbst hoch dankbar dafür. :-)

    Map

  8. #37
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Momente aus 4 Wochen Thailand

    @Waanjai

    da danke ich dir nochmal, ich hatte diese Geschichte mal zu Anfang meines TH-Interesses gelesen, sie aber nicht mehr auf den Erawan bezogen. Nun rundet sich das Bild ab.

    Den dreiköpfigen Elefanten besuchte ich an meinem letzten Tag, d.h., das Museum, welches sich in seinem Inneren befindet, am Stadtrand von Bangkok, ich glaube, seit 2002. Darüber handelt dann mein letzter Teil hier, der noch etwas dauert.


    Karlheinz

  9. #38
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: Momente aus 4 Wochen Thailand

    Zitat Zitat von mrhuber",p="177303
    das wird doch nicht genau dieselbe liebe Frau sein, die Dir die Karten gelegt hat?
    @Karlheinz
    Ich weiss nicht wie sie heisst, aber vom Alter her könnte es sie sein. Ich weiss nicht mehr, wie viel ich ihr bezahlt habe, denn ihre Weisssagung fand ich lächerlich (jedenfalls damals) und so habe ich mich halt einfach amüsiert.

    :byebye: Marco

  10. #39
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Momente aus 4 Wochen Thailand

    Der vorher plazierte Link zum Bericht über den Erawan Shrine ist leider defekt. Ein "." am Ende des strings führt zum HTTP404.

    Deshalb hier erneut der Link
    Habe mir den Bericht inzwischen einmal sehr genau angesehen. Er enthält wirklich super Informationen über alles Mögliche:
    wie man opfern muß, was man opfern muß, wie die Tänze heißen und von wem sie ausgeführt werden etc. :-)

  11. #40
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Momente aus 4 Wochen Thailand




    Wie erwähnt, nach sieben Tagen Bangkok sind wir nach Samui geflogen. Die unrühmliche Ankunft im "Samui-Lagoon-Bay" wurde ja bereits in "Touristik" geschildert - und dass wir diesem Spuk-Resort der besonderen Luxusausführung am nächsten Tag den Rücken kehrten.

    In der altbewährten Anlage der OP-Bungalows fühlten wir uns richtig wohl.





    Es war für Ampawan eine lang ersehnte Zeit der Ruhe und Entspannung, da sie in Bangkok sechs Tage die Woche am arbeiten ist, und das von Mittag bis oft 2 Uhr morgens, und an ihrem freien Tag auch nicht unbedingt immer frei hat.

    Ebenso für mich, und so verbrachten wir 12 klasse Tage dort, und zwei Tage auf Koh Phangan, worüber der nächste Teil handelt. Ruhe bedeutet für mich nicht am Strand rumliegen, sondern einfach das tun wozu mir gerade ist. Dazu gehört, motorisiert zu sein und wenigstens zwei bis drei Stunden, oder auch länger, kreuz und quer unterwegs zu sein. Nun sah ich am ersten Tag gleich eine große Bretterbude, mit einem alten Billard-Tisch und vier Motorräder davor. Genau mein Ding, bin zu dem jungen Mann, machte ihm klar, dass ich für die nächsten 14 Tage für 11 Tage ein kleines Bike und für drei Tage nen Jeep brauche. Keine 10 Minuten, und der Deal war gemacht, Bike für 200 und den Jeep für 700, die Hälfte angezahlt.

    Zu Samui selbst, oder die Veränderungen während 1 1/2 Jahren Abwesenheit kann ich nicht viel berichten. Jedenfalls wurde mir eines ziemlich bald klar: Die Bandagen sind härter geworden, vor allem in Chaweng. Kam natürlich ein wenig vom ersten Eindruck unserer ersten Unterkunft, aber ebenso des Abends. Da Ampawan des öfteren recht früh schlafen ging, bin ich noch manchmal ein wenig raus, z.B. in die "Coco-Bar", am Eck wo es zu den OP geht. War damals noch nicht und ist für jeden, der Blues, Jazz oder auch Thai-Musik mag, wirlich ein Muss!
    Wenn ich mich als alleiniger Mann etwas weiter hinaus wagte, in die Chaweng-Nacht, musste schon das eine oder andere abkönnen, denn die Nachtszene hat sich dort dermaßen verschärft, dass es praktisch fast nicht möglich ist, wenn man in dieser Richtung nichts vorhat, unbehelligt zu bleiben. Stört mich normalerweise nicht besonders, aber hier wird man regelrecht verfolgt, die Straßenseite wechseln nützt auch nichts...Chaweng ist nicht mehr zu empfehlen.

    So zog es mich gleich an einem der ersten Tage zu einem alten Bekannten, drunten im Süden, nachschauen, ob es ihn noch gibt. Vorbei an Lamai, danach links und etwas weiter wieder links, und wir kamen nach Ban Bang Kao, in ein kleines Fisch(er)-Restaurant, und der Besitzer kannte mich noch. Ein Ort fast am Ende der Welt, ruhig, gutes Essen und billig, ein grandios netter Wirt samt seiner Frau, die auch Fischer-Fahrten anbieten, ebenso, glaube ich, Tauch-Fahrten.




    Bang Kao




    Der Wirt


    Viermal waren wir dort und genossen die Ruhe, fast Abgeschiedenheit und die Freundlichkeit der Leute.


    Bis bald




    Karlheinz

Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand 4 Wochen
    Von tobby im Forum Touristik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.03.12, 23:51
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.06.10, 18:38
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.09, 03:00
  4. Ab dem 23. 01 für 6 Wochen in Thailand
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.01.03, 19:45