Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 123

Meine Reise ausserhalb Thailands's

Erstellt von Otto-Nongkhai, 20.11.2003, 07:57 Uhr · 122 Antworten · 7.375 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Meine Reise ausserhalb Thailands´s

    Heute hatte ich einen schweisstreibenden Marsch Richtung Osten.

    Es ging durch viele holprige,staubige Gaesschen zum TUOL SLENG das bei den Khmer Rouge S 21 Prison hiess.
    Ich war schon 2 x hier und immer wieder zieht es mich an diesen grausamen Ort der juengsten Khmer Geschichte zurueck.

    Wenn man in die Foto-Gesichter der gefolterten und hingerichteten Menschen schaut ,dann laeuft einem trotz der Hitze eine Gaensehaut ueber den Ruecken.

    Alles ist alt und staubig und wurd so hinterlassen ,als haetten die Roten Khmer noch Gestern hier gehaust.

    Habe mich dann im Garten der ehemaligen Schule einze Zeitlang aufgehalten und es kam mir vor ,als wuerde ich die Schreihe der hier inhaftierten Menschen hoeren.
    Selbst Saeuglinge wurden in die Luft geschmissen und mit dem Barjonet wieder aufgefangen.

    So grausam konnte auch nur ...... und seine Schergen sein!

    Habe wieder einmal viele Bilder geschossen und werde fuer dieses Gefaengnis ein besonderes Kapitel verwenden.

    Auch habe ich vor ,wenn ich die Bilder heil nach Thailand bekomme ,einen Thread nur mit Gesichtern der Khmer's zu erstellen ,Gesichter ,die das Leben zeichnen ,besonders der vielen Kinder ,und die Khmer's lassen sich sehr gern fotografieren ,besonders wenn sie das Bild nachher ,wegen dem Monitor ,anschauen koennen.


    ---------

    Danach ging es weiter zum Russen-Markt.
    Hier kann man viele geschmuggelte und illegale Waren bekommen.

    Computer CDs 2 $ und DVD Nr.9 ( beste Quallitaet ) fuer 4 $.
    Wenn einmal in Thailand der Copyladen dicht ist ,wie jetzt schon bei Pantip ,dann kann man nach Phnom Phenh fahren zum Einkauf.

    Fahrt BKK-PP kostet ja nur 8 $ und noch einmal 20 $ fuers Visa.

    Bin dann noch 5 km weiter in Richtung Osten gelaufen ,an vielen Botschaften vorbei ,und in die versteckten Maerkte und Slums der Khmer eingetaucht.
    Hier war ein Menschengewirrr ,aber ich habe mich kein einziges mal bedroht gefuehlt.

    Mit Moped Taxi fuer 17 Bath dann zurueck bis zum Net-Cafe um wieder mal etwas abzukuehlen.

    --------------

    Werde Morgen mal mit dem Zug um 6 a.m. nach Battambong fahren
    ( 300 km ) und naechsten Tag wieder zurueckt.
    Gepaeck bleibt in P.P.,da ich nur wegen der Zugfahrt diesen Abstecher mache.

    Bis bald einmal.

    Otto

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Meine Reise ausserhalb Thailands´s

    Habe gerade von einem Bekannten aus Hoe Ann/Vietnam gehoert ,dass dort Land unter ist.
    Ueberschwennungen und ein Taifun mit Windstaerke 10.
    Bahnlinien unterbrocher.
    Hat einer von euch dazu Infos ?

    Wenn ich in der furchtbaren Stadt Saigon festsitze ,dass ist bestimmt nicht so angenehm ,denn dort kann ich nur saufen und essen.

    Muesste aber nach Saigon ,denn ich brauche noch einige billige Exemplare von Lonly Planet ( gute Copys ) und will auch mein Urlaubsgeld dort von der Bank hohlen.
    Schecke hir gerade die Visa-Preise und bin schon bei 26 $/Monat

    Nah ,noch habe ich ja etwas Zeit.

  4. #73
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Meine Reise ausserhalb Thailands´s

    Hi Otto,

    gibt,s eigentlich diese schicke Landkarte im Tuol Sleng noch aus Totenschädeln, die für mich der Gipfel der Geschmacklosigkeit war.??

    Mandybär

  5. #74
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Meine Reise ausserhalb Thailands´s

    In Viet Nam scheint das Unwetter kein großes Thema mehr zu sein. Nur Yahoo hat noch was darüber.

    http://story.news.yahoo.com/news?tmpl=story&cid=1539&ncid=1539&e=5&u=/afp/20031117/sc_afp/vietnam_floods_031117084400]Yahoo News (17.November)[/url]

    Nhan Dan Online (mit Wetter)

    Vietnam Topnwes

    Vietnam News Net

    Viet Nam News

    Vietnam Globe

    Viet Nam Net

  6. #75
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Meine Reise ausserhalb Thailands´s

    Die Khmers sind heute so ,wie die Thais mal vor 15 Jahren waren ,als die Touristen dort noch gern gesehen und G A E S T E waren und nicht Melkkuehe wie heute.
    Hi Otto,
    Erstmal hoffe ich, dass es dir gut geht, hast dich ja schon geraume Zeit nicht mehr gemeldet !
    Zum seinem oben stehenden Zitat. Du suchst doch ein Land, wie deiner Ansicht nach Thailand vor 15 Jahren mal war. Wäre für dich Kambodscha ein solches ?
    Und wie sieht es unter diesem Aspekt deiner Meinung nach mit Laos aus? Habe heute über Laos einen sehr interssanten und wirklich schönen Bericht im TV gesehen. Laos ist von deinem momentanen Zuhause ja wirklich nur gerade um die Ecke. Erzähl' mal.

    Gruß
    Klaus

  7. #76
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Meine Reise ausserhalb Thailands´s

    Ja ,Mandybär ,die Totenkopflandkarte haengt immer noch an der Wand.

    Ich habe aber noch grausamere Aufnahmen gemacht ,die jedem Horrorfilm Konkurenz machen wuerde.
    Wenn ich diese Aufnahmen hier reinstelle ,bekomme ich bestimmt wieder ein's auf den Deckel .

    Danke ,Jinjok fuer die guten Wetter-Links.
    Habe heute noch Traveler getroffen ,die aus Vietnam kamen und sagten ,dass dort verkehrsmaessig der Chaos herscht.
    Mal sehe wie ich weiterfahre ,denn der Winter und Weihnachten mit seiner touristischen Stosszeit ,steht vor der Tuer.

    Du suchst doch ein Land, wie deiner Ansicht nach Thailand vor 15 Jahren mal war.Wäre für dich Kambodscha ein solches ?
    Ja ,Klaus (DT) ,Kambodscha waere ein ideales Land mit sehr freundlichen ,kontaktbereiten Menschen und auch die Lebendsquallitaet und das Essen sind hier spitze ,wenn man Geld hat ,
    aber ohne eigene Familie und Haus mache ich es nicht und es ist sehr schwer eine vernuenftige Khmer zum heiraten bzw.zum zusammenleben zu finden ,anders als wie in Thailand.

    Kenne nur wenige Partnerschaften zwischen diesen Kulturen und alle haben ihre behoerdlichen und gesellschaftlichen Problem .

    kennt jemand von euch ein Kambodscha-Forum?

    Die meisten ...... sind Vietnamesinnen und die Khmers ,die anschaffen gehen sind fuer mich nicht vertrauenswuerdig.
    Wer hier mit einem Farang geht gilt als schlechtes Maedchen und gerade die Khmer ,wie auch viele Thais ,achten auf die Ehre und ihren guten Ruf.

    Auch wird nicht gerne von den Behoerden gesehen ,dass hier ein Farang mit einer Khmer lebt.
    Man muss dann laufend Bestechungsgeld zahlen und auf die Sicherheit der Familie achten.
    Bodyguards sind hier aber billig zu beschaeftigen.

    Was soll ich aber alleine so lange in Kambodscha anfangen ???

    Das Schoenste ist doch ein eigenes Heim ( Computer ) und eine Familie die auf einen wartet und verwoehnt.

    In Laos ist das gleiche Problem ,nur kann man dort noch schwieriger rumreisen ,als wie in Kambodscha heute.
    Es ist zwar sehr leicht ein Jahresvisa zu bekommen ( wie auch in Kambodscha ) ,aber die komunistische Regierung und die Bevoelkerung sieht es nicht gern ,wenn sich Auslaender mit Laotinnen vergnuegen.
    In Thailand hatte ich schon einige Laotinnen ,aber in Laos noch nie.

    Wuerde auch Thailand schon laengst den Ruecken kehren ,wenn ich dort nicht Frau ,Kind und Haus haette.

    Liebe eben die Abwechslung in jeder Hinsicht ,wuerde aber meine Familie ,wieviel ich auch davon haette ,nie im Stich lassen.

    Mal sehe was die Zukunft bringt und wie sich die Laender und die Reisegewonheiten veraendern ,denn ich vermute einmal ,dass wenn Kambodscha auch so wohlhabend wird wie Thailand heute und die Touristen zunehmen ,sich das Land auch zu seinem Nachteil veraendert.

    Gruss

    Otto

  8. #77
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Meine Reise ausserhalb Thailands´s

    So es geht weiter :

    Am Mittwoch Morgen um 6 a.m. bestieg ich ein Moped am Guest Haus und der Faher brachte mich fuer 1.000 Riel zum Hauptbahnhof von Phnom Phenh.
    Der Bahnhof wuerde ich eher als alten ,broeckligen Kuhstall bezeichnen ,dreckig und unheimlich in der Morgendaemmerung wie im Film "die Klapperschlage "

    Fahrkarte gab es in einem Geisterhaeuschen mit einer zahnlosen ,alten Frau besetzt.
    P.P.Battambang fuer 12.500 Riel.
    Die Khmer zahlen nur 4.500 Riel ( das kenne ich doch irgendwo her ) und darum war der Zug auch voll.

    Habe noch gerade neben einer Frau und 4 Kleinkindern einen Fensterplatz in der Sonne erwischt.
    Mein Nebenplatz wird auch schnell besetzt von einem Lehrer mit dem Namen Sutorn.
    Er ist nach Battambong unterwegs um sich einen neuen Job als Fahrer zu suchen ,da sein Vollzeitlehrerjob nur 25 $ im Monat abwirft.
    Er spricht gut Englisch und hat einmal als Touristenfuehrer am
    Angkor Wat gearbeitet ,bis er einen schweren Mopedunfall hatte.

    Der Zug setzt sich wackelnd und ruckelnd in Bewegung und mir fallen ein paar Gepaeck- und runde Obststuecke auf den Kopf.
    OB BANHAH macht doch nichts!

    Mein Blick aus dem Fenster ,im Zugschatten sehe ich ,dass auch das Dach des Zuges gut gefuellt ist.
    Laufend faellt etwas runter ,aber nur Abfall und leere Wasserflaschen.

    Es geht Richtung Westen durch die Slum Vororte von Phnom Phenh und an jeder Stadion wird der Zug voller und voller.
    Wer auf die Toilette muss ,schluckt es lieber runter ,oder macht aus dem Fenster ,die einzige Gelegenheit dem Chaos auszuweichen.

    Ich fahre gern mit dem Zug ,aber hier in Kambodscha muss man schon ein sehr hartes Fell und gute ,starke Nerven haben.
    So eine Zugfahrt macht hart und im Traum sehe ich schon ein sauberes Hotelzimmer mit Dusche und einer Jungfrau im Bett ,aber noch habe ich 280 km und 12 Stunden vor mir.

    Dauernd druecken sich Essverkaeufer durch die Menge .Immer ein Wunder wie sie mit ihren zerbloetschten Koerben da durchkommen.

    Es gibt fast Alles ,Brot ,Reis ,Fleisch ,Obst ,Gemuese ,Suesses ,Getraenge und Undeffinierbares.

    Es ist immer ein Vergnuegen mit anzusehen ,wie meine Sitznachbarin mit Wonne und mit halbdreckigen Fingern in so 20 Ananasstuecke ,oder anderem Obst , rumwuehlt ,jedes Stueck ausgiebig begrabscht und drueckt ,bis sie sich nach 8 Minuten fuer 4 gelbe Stuecke erwaermt hat ,die gleich in einer Bananenblaettertuete eingepackt werden.
    Sie bietet mir auch ein Stueck Ananas an ,aber ich schuettele nur laechelnd den Kopf.
    Jetzt noch ein Durchfall ,wenn der im Gedraenge ueberhaupt einen Ausgang findet und ich muesste den Zug waehren der Fahrt ,bei 25 km/Stunde ,verlassen.

    Haette sowiso manchmal die Lust ,einfach in einem kleinen Dorf mit wilden Eingebohrenen auszusteigen und mein Abenteuer zu erleben.
    Fuehle mich aber nicht stark genug und spreche auch zu schlecht Khmer um so eine interessante Situation zu erleben und auf den Zug in 2 Tagen fuer die Weiterfahrt zu warten und in einer Bambusbaumhuette zu uebernachten.
    werde wohl langsam alt !!

    Der Schaffner kommt ,sieht eher wie ein Reisender mit Umhaengetasche aus und sagt zu mir im fliessend Englisch ,ich solle doch vorn bei ihm Platz nehmen ,da ich sonst bestohlen oder gekillt werden koenne.

    Vor 10 Jahren wurden Backpacker von der Khmer Rouge aus diesem Zug entfuehrt und spaeter getoetet.

    Ich bleibe aber mutig hier sitzten ,schreiben ja das Jahr 2003 ,
    und so habe ich auf der noch 14 Stunden Fahrt das Vergnuegen ,dass er alle 30 Minten nach mir schaut ob ich noch leben ,oder noch nichts geklaut worden ist.
    Er ermahnt die Reisenden auf Khmer mich anstaendig zu behandeln und am lauten Gelaeschter ,besonders der vielen Kinder hoere ich Zustimmung heraus.

    Die vielen Kinder ,besonders die Kleinkinder die oft einpinkeln ,
    sind immer eine Abwechslung bei dieser Bahnfahrt.

    Gruen-gelbe Reisfelder ,Kokosnusbaeume ,verkohlte und verkrueppelte Baeume ,Strohhuetten ,Tuempel in allerlei Farben und viel Unkraut ,aber auch ein paar Huegel und Berge ziehe am Fenster vorbei.
    Der Himmel ist natlos blau und die Sonne brennt ,immer hoeher steigend ,unbarmherzig herab.

    Mache fleissig Aufnahmen und einmal wage ich mich bei einem Halt sogar auf den Bahnsteig um das Chaos und die Gepaeckberge zu knipsen .

    Der Leher passt unterdessen unter Einsatz seines Lebends auf meinen Sitzplatz auf .Will ja sein Englisch verbessern und braucht mich noch.

    Der Schaffner pfeift ,der Zug ruckelt an ,ich springe auf und natuerlich der flasche Wagon.

    Durch den Wagen geht es nicht ,also aufs Dach gekletter ,uebers Dach gekrochen wie ein Indianer an hockenden Khmer's vorbei und dann die Leiter wieder runter auf einen wackelnden Puffer gestellt und mich zu meinem Platz durchgekaempft und gestiegen.
    Trete dabei 2 x in Esskoerbe ,springe ueber ein paar am Boden sitzenden und packe 4 x in etwas Weiches.
    Hoffentlich nicht die Hupen einiger Khmer's ,denn sie schauen mich boese an.

    Habe meinen Platz erreicht ,bin schweissgebadet und atme auf.

    Langsam wird es heiss und die Sonne doert mich am Fenster und die armen Reisenden auf dem Dach wie Doerfisch aus.

    Gegen 13 Uhr erreichen wir Pursat HBF und hier ist erst einmal 30 Minuten Pause und Zeit sich zu entleeren.

    FF

  9. #78
    Avatar von HPollmeier

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    1.959

    Re: Meine Reise ausserhalb Thailands´s

    Hallo Otto,

    es gibt u. a. das
    http://www.cambodiaportal.com/otherw...tegorie=Toutes

    mit vielen wertvollen Hinweisen, aber nicht alle Seiten lassen sich oeffnen.

    Wer einen Vorgeschmack auf Otto´s angekuendigte Bilder haben will, sollte unter

    http://www.cambodiacorps.org/KillingFieldsMemorial.html

    nachschauen.


    Mit herzlichem Gruss
    Heinz

  10. #79
    Avatar von HPollmeier

    Registriert seit
    27.08.2003
    Beiträge
    1.959

    Re: Meine Reise ausserhalb Thailands´s

    Hallo,

    noch eine kleine Hilfe fuer alle, die Otto´s Reise verfolgen:


    Gruss
    Heinz Pollmeier

  11. #80
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Meine Reise ausserhalb Thailands´s

    Kam gerade rein - hast Du etwas davon mitbekommen, Otto??

    Kambodscha: Deutscher als .............. verhaftet

    Donnerstag, 27. November 2003, 9.17 Uhr
    Unter dem Vorwurf des 5exuellen Missbrauchs von Kindern sind in Kambodscha ein 61-jähriger Deutscher und 54 Jahre alter Japaner verhaftet worden. Polizisten nahmen die beiden während einer Razzia in einem berüchtigten .......viertel der Hauptstadt Phnom Penh fest.
    Der Mann aus Hagen sei dabei mit zwei 12 und 14 Jahre alten Mädchen ertappt worden, so die Polizei. Die beiden Männer sollen noch am Donnerstag vor Gericht gestellt werden. Ihnen drohen wegen Kindesmissbrauchs bis zu 20 Jahre Haft.

Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Asien ausserhalb Thailands: 1. Indonesien
    Von Chris67 im Forum Ausserhalb Thailands
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.08.16, 11:19
  2. meine reise
    Von Professional im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.08.10, 15:37
  3. Internet via Schuessel. Auch ausserhalb Thailands?
    Von Ricci im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.07, 14:03
  4. Meine Reise im Mai 2005
    Von UAL im Forum Literarisches
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 20.09.05, 10:30
  5. Meine Reise 2004/05
    Von UAL im Forum Literarisches
    Antworten: 172
    Letzter Beitrag: 29.04.05, 18:59