Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

meine Geschichten

Erstellt von Tingtong_Jack, 25.04.2007, 17:34 Uhr · 16 Antworten · 3.182 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Tingtong_Jack

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    10

    meine Geschichten

    werde hier hie und da eine Geschichte hier einsetzen, die ich so oder wenigstens annähernd so in Thailand erlebt habe
    ja ja, kaum angemeldet im Forum und schon den "grossen Literaten" gespielt
    also los, den Finger flink über der Tastatur kreisen lassen und dann im Sturzflug runter und auf eine Taste gahauen


    Die Schlange
    Ich gehe so vor mich hin, nichts böses im Sinn.
    Plötzlich sehe ich vor mir eine Schlange. Würde mal sagen, dass sie eine Länge von vielleicht sieben Meter hatte.
    Nun war guter Rat teuer. Wie verhält man sich in so einer Situation?
    Erstmals blieb ich stehen und dachte, die verschwindet schon in allerkürzester Zeit.
    Aber weit gefehlt. Beinahe bewegungslos verweilte sie am selben Ort.
    Nach ein paar Minuten wollte ich mich umwenden und zurückgehen.
    Aber was war das?
    Hinter mir auch eine Schlange, aber nur etwa 4 Meter lang.
    Links von mir befand sich eine Mauer.
    Also nach rechts ausweichen.
    Aber auch dort war eine Schlange zu sehen.
    Meine Nerven begannen zu vibrieren, mein Puls beschleunigte sich etwas.
    Was war nur los heute?
    Die Sonne brannte auf meine spärlichen Haare und dies machte die Sache noch unangenehmer.
    Nochmals überdenken, was die beste Lösung ist.
    Früh am Morgen und schon Stress.
    Da, die Schlange hat sich ein wenig von mir weg bewegt, doch diejenige hinter mir kam sofort bedrohlich näher.
    Also zwei Schritte nach vorn und aufgepasst, damit ich nicht auflaufe.
    Nach zehn Minuten des Verharrens hatte ich die Nase voll und bewegte mich vorsichtig zwischen den Schlangen zurück zur Strasse.
    Gehe ich halt morgen nochmals hin, vielleicht sind dann weniger wartende Leute vor der Bank anzutreffen
    Ich will doch nicht bis zum Nachmittag warten

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827

    Re: meine Geschichten

    Tolle Geschichte. Spannung pur

  4. #3
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: meine Geschichten

    nicht schlecht

  5. #4
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: meine Geschichten

    Schön, gefällt mir.
    Hier siehst Du warum.

    Also, bitte weitermachen :-)

    Gruss, René

  6. #5
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.957

    Re: meine Geschichten

    und mir liefs schon eiskalt den Buckel runter

    resci

  7. #6
    Avatar von Tingtong_Jack

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    10

    Re: meine Geschichten

    freut mich ungemein dass meine Geschichte Anklang gefunden hat :-)
    da @ReneZ mir den Link zu seiner "Maus" gewiesen hat, war es selbstverständlich Pflicht, mich mal durchzulesen
    hat mir gefallen
    ist auch eine kleine Story mit ungeahntem und überraschendem Ende
    da will ich natürlich nicht "hinter dem Berg stehen" und euch eine weitere Geschichte nicht vorenthalten, die ihr aber bitte nicht euren kleinen Kindern erzählt


    Heisse Nacht
    Kurz vor Mitternacht.
    Es ist heiss.
    Ich und meine Freundin liegen nackt (bitte nicht weitersagen) auf dem Bett.
    Ich spüre ihren heissen Körper und beginne vor Hitze zu stöhnen.
    Nun hält auch sie es nicht mehr aus.
    Wir sprechen darüber und beide sind einverstanden.
    Sie beugt sich über mich und streckt die Hand danach aus.
    Da es dunkel ist schlägt ihr Versuch fehl und sie greift daneben.
    Sie versucht es erneut, aber wieder nicht gefunden.
    Ist ja auch nicht gerade gross das Ding.
    Ihr Körper ist feucht und sie liegt nun quer über mir.
    Ich halte es kaum noch aus.
    Ich gebe ihr Anweisungen, damit sie in die richtige Richtung greift.
    Ihre feuchte Hand berührt mich an der Seite und mir wird noch heisser.
    Nur gefunden wurde nichts.
    Ich mache die Bemerkung, dass ich das Ganze selber erledigen könne, aber sie ist partout dagegen.
    So ist sie nun mal, meine Kleine.
    Wieder spüre ich ihre Bewegungen.
    Sie rutscht etwas weiter nach unten.
    Verzweifelt greifen ihre Hände nach allem, was sie ertastet.
    Nur ist das gesuchte leider immer noch nicht dabei.
    Jetzt reicht es ihr.
    Sie steht auf und macht Licht.
    Da erblickt sie das gesuchte Ding.
    Schnell die Hand danach ausgestreckt und ihre Finger umschliessen nun endlich die Fernbedienung für die Klimaanlage und sie stellt die Temperatur auf 25°C ein.
    Jetzt sollte einem geruhsamen Schlaf nichts mehr im Weg stehen.
    Ist doch toll, so eine Fernbedienung, nur sollte dieses Ding etwas grösser sein, damit man es auch im Dunkeln gut finden kann.

  8. #7
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827

    Re: meine Geschichten

    Wow bitte weiter so. Ich freue mich schon auf deine nächsten Geschichten.

  9. #8
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160

    Re: meine Geschichten

    .....sehr feinsinnig muß ich schon sagen..... :bravo:

  10. #9
    Avatar von Tingtong_Jack

    Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    10

    Re: meine Geschichten

    Tod des Angreifers

    früher Abend, die Sonne machte sich bereit um sich ein wenig auszuruhen
    wie üblich waren Türen und Fenster weit geöffnet, damit ein wenig kühle Luft meinen Adoniskörper umschmeicheln konnte
    ich wollte mich gerade gemütlich vor den Fernseher setzen, als es geschah
    der Angriff kam völlig überraschend
    aus den Augenwinkeln konnte ich den Gegner in allerletzter Sekunde gerade noch erkennen und mich mit einer schnellen Drehung aus dem Gefahrenbereich entfernen
    mit einem blitzartig geführten Schlag (Bruce Lee lässt grüssen) versuchte ich den Gegner zu treffen
    dieser jedoch war extrem flink und mein Schlag ging ins Leere
    schon war er aus meinem Gesichtsfeld verschwunden
    ich drehte mich um die eigene Achse, um Paroli zu bieten, aber vergebens
    wieder konnte ich nur kurz erkennen, wie er hinter mich auswich
    er war klein aber ungemein schnell
    trotz angestrengtem Ausschau halten, war er verschwunden
    aber ich war gewarnt
    nun wendete ich mich wieder zu der Flimmerkiste und konsumierte die thailändische Komik in all ihrer Natürlichkeit
    immer wieder machten meine Augen einen Rundgang durch das Zimmer
    nach einiger Zeit jedoch wurde ich fahrlässig und beachtete mehr den Film als die Umgebung
    die Strafe meiner Nachlässigkeit wurde mir sofort entgegengebracht
    diesmal kam der Gegner von hinten
    da meine Augen sich auf die Filmszenen konzentrierte, war dieser Angriff teilweise erfolgreich
    es traf mich am rechten Schulterblatt, aber nicht mit voller Brutalität
    mit einem Satz sprang ich vom Stuhl und schlug zu
    wieder erfolglos
    trotz angestrengtem Umherschauen war er verschwunden
    als hätte er sich in Luft aufgelöst
    nun galt es, eine Strategie zu erstellen
    als erstes Fenster schliessen
    Ventilatoren auf Hochbetrieb, da der Schweiss in kleinen Bächen den Körper verliess
    wollte ja nicht unbedingt einen nassen Boden, da ein Ausrutscher im entscheidenden Moment ein Fiasko bedeuten konnte
    zur Sicherheit legte ich ein geeignetes Schlagwerkzeug griffbereit neben mich auf die Lehne
    ich setzte mich so hin, dass mein Rücken keine Angriffsfläche darstellte
    noch etwas den Raum abdunkeln, so dass ich gerade die Umgebung gut genug erkennen konnte, ohne geblendet zu werden
    es verging eine Zeit des Wartens
    und dann sah ich den Gegner auf mich zukommen
    aber wie gesagt, diesmal war ich gewappnet
    ich verhielt mich wie in Starre gefallen
    dann kam der Angriff auf meinen linken Arm
    kurz bevor er mich verletzen konnte, schlug ich unbarmherzig zu und tötete ihn mit einem einzigen, brutal geführten Schlag
    jetzt konnte ich mich endlich wieder dem Film zuwenden

    diese Mücke wird niemals mehr mein Blut anzapfen

  11. #10
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: meine Geschichten

    bitte eine zu fliegenden Termiten/Ameisen.Es gibt viel mehr als Muecken

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zug-Geschichten
    Von Andichan im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.17, 14:36
  2. Work Permit - Geschichten aus dem Amt
    Von Kuukuu im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.07.12, 13:04
  3. Zug-Geschichten
    Von Yogi im Forum Event-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.12.08, 08:44
  4. Geschichten aus Thailand
    Von Jakraphong im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.02, 18:56