Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 96

Meine Einführung ins Paradies

Erstellt von Label1907, 10.10.2005, 14:28 Uhr · 95 Antworten · 9.063 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Label1907

    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    402

    Re: Meine Einführung ins Paradies

    Hallo Freunde,

    hatte heute keine Zeit und werde die Geschichte morgen fortsetzen.

    Wünsche allen ein schönes Wochenende.

    Gruß
    Label

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Label1907

    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    402

    Re: Meine Einführung ins Paradies


    Ein hämmern im Kopf begrüßte mich am späten Morgen. Was war passiert. Ein schlechter Traum oder doch die Realität. Bei den Vorkommnissen der letzten Tage eher das zweite. Bloß keinen Alkohol mehr. Die Einsicht hatte ich immer am darauffolgenden Tag. Hielt aber nur bis zu den Abendstunden.

    Ich richtete meinen Blick zur anderen Bettkante. Na lag dort in voller Montur. Sie hatte mich doch nicht verlassen. Ich stupste sie an. Zwei verschlafen Augen erblickten mich. Meine erste Frage lautete natürlich: "you dont go?" Ihre Antwort ließ mich erleichtert aufatmen. "I cannot finish with you". Sie küßte mich sanft auf die Wange und schlief wieder ein. Problem eins schien gelöst. Hoffentlich hatte Micha sich abreagiert.

    Ich blickte aus dem Fenster um das Wetter zu analysieren. Sonnenschein und brütende Hitze. Eigentlich wie jeden Tag. Nur mein Motorbike stand vor der Tür. Nanu, ist Mich verschollen? Ein bisschen Schwund ist bekanntlich immer. Aber Unkraut vergeht nie. Ich ging flotten Schrittes zu seinem Zimmer. Jaeb schaute sich eine dieser grausamen Soaps an. Bei uns sind ja GZSZ, Unter uns und wie sie alle heißen grausam, aber dieses Thai-Serien sind der Gipfel. Die schauspielerische Leistung läßt zu wünschen übrig.

    Da lag er. Der Anblick eines Boxers nach 12 Runden könnte ähneln. Beide Arme und Beine ausgebreitet. Er kam anscheinend noch nicht mal zum entkleiden. So sieht also der letzte Besucher der Blackmoon-Party aus. Schien eine lange Nacht gewesen zu sein. "Hey Micha, ist Dein Moped abgesoffen oder sind Deine Fahrkünste gestern beeinträchtigt gewesen?" Ein brummen wurde mir entgegnet. Oh oh, es schien als wäre Micha sehr früh nach Hause gekommen. Sehr früh im Morgengrauen aber. Ich leitete die Frage weiter an Jaeb. Sie wußte es ebenfalls nicht. Sie erzählte mir das Micha alleine auf der Party gewesen sei. Sie sei vorher mit dem Taxi zum Bungalow gekommen. Micha brauchte anscheinend ein paar Stunden Regeneration für genauere Erläuterungen. Vielleicht hat er ja einige Gedächtnislücken. Ich legte mich ebenfall wieder hin.

  4. #53
    Haatyao
    Avatar von Haatyao

    Re: Meine Einführung ins Paradies

    haaalllooooooo!!!!!!!!!

    wo bleibt deine vortsezung?

    is ja unglaublich sitze hier im büro und kann die geschichte von mad movie lesen!!

    das ist für den arbeitstag viel zu wenig

    freu mich schon wieder von dir zu lesen

    gruß haatyao

  5. #54
    Avatar von Label1907

    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    402

    Re: Meine Einführung ins Paradies

    Guten Morgen,

    sorry ich hatte in letzter Zeit wenig Zeit um weiter zu schreiben. Bemühe mich um Besserung und versuche heute Abend ein neues Kapitel online zu stellen.

    Gruß
    Label

  6. #55
    Avatar von mohs

    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    416

    Re: Meine Einführung ins Paradies

    ich bitte darum!
    Ansonsten meinen Dank für die bisherige Kurzweil
    mohs

  7. #56
    Avatar von Label1907

    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    402

    Re: Meine Einführung ins Paradies


    Einige Stunden später, es mußte Mittagszeit sein, denn mein Magen knurrte, entschloss ich mich aus dem Bett zu erheben. Den Tag zu verschlafen wäre reine Verschwendung. Ich ging los um nach Micha zu schauen. Er wirkte ein wenig lebendiger, doch die nächtlichen Aktivitäten hinterließen Spuren. "Na Du Hans Wurst, jetzt will ich aber Einzelheiten hören. Wenn Du schon so niedergeschlagen heimkehrst muß die Party ein Kracher gewesen sein." Mit der Antwort dauerte es ein wenig. Er brauchte erstmal Hilfe in Form einer oder zwei besser gesagt zwei Kopfschmerztabletten. Dann schilderte er mir seine neuen Erkenntnisse. Nachdem wir uns im nächtlichen Eklat getrennt hatten ging Micha mit Jaeb eine Kleinigkeit essen. Jaeb schien stark angetrunken und torkelte ein wenig. Kein Wunder, die meisten thailändischen Frauen bevorzugen Thai-Whisky mit Cola, anstatt leichte Getränke. Bier zum Beispiel würde bei ihnen gar nicht wirken. Diese Aussage schockierte mich ein wenig. Auch nicht normal das Frauen Männer unter den Tisch trinken. Micha entschied sich Jaeb in ein Taxi heimwerts zu setzten. Eifersüchtig streubte sie sich dagegen, ihrer Erfahrung nach gab es dort zuviel Konkurrenz. Da kann Mann alleine leicht in Versuchung geraten. Da ihr Gleichgewichtssinn stark beeinträchtigt war, zog sie es nach kurzer Diskussion vor zum Bungalow zu fahren.

    Micha Motor-Bike hatte nur noch einige Tropfen Sprit an Bord. Da es nachts nicht einfach ist/war, gerade als Neuling, eine Gasoline-Station zu finden, ließ Micha ein Taxi vorfahren. Auch eine Art Navigationssystem. Halt etwas altmodischer. Mit frisch aufgetanktem Bike ließ er sich vom Navi zur Blackmoon-Party leiten. Seiner Berichterstattung nach, schien/scheint es wirklich ein tolles Event zu sein. Location direkt am See. Ein Menge Technobegeisterter tanzt bis ins Morgengrauen. Unter anderem Liegemöglichkeiten für Konditionsschwache und Food-Stände zur Stärkung. Völlig erschopft wollte er sich gegen 5 Uhr morgens heimwerts bewegen. Ein Thai-Mädel tippte ihm auf die Schulter. Sie schien nach seiner Schilderung ein wenig verwirrt. Fragte ob er so freundlich wäre sie zum Bungalow zu fahren. Sie würde mit einer Freundin hier ihren Urlaub verbringen und diese sei schon gefahren. Da Micha ein freundlich gesinnter Mensch ist, konnte er diese Bitte nicht abschlagen. Er mußte nicht weit fahren. Zirka einen halben Kilometer. Dort angekommen wunderte es sich ein wenig. Kein Hotel und kein Bungalow, sah eher wie eine normale Wohnstätte aus. Sie zog einen Schlüssel aus der Tasche und öffnete die Tür. Ihre Frage, ob er Lust hätte mit hineinzukommen wunderte Micha sich ein wenig. Und was ist mit Deiner Freundin entgegnete er ihr. Sie verplapperte sich und gab zur Antwort das sie zu Hause sei. Ja, ja zum Urlaub hier. So wird man hier also abgeschleppt. Micha gestand mir das das Angebot sehr verführerisch gewesen sei, doch in Anbetracht seiner Zuneigung Jaeb gegenüber und seines körperlichen Zustands lehnte er es ab und fuhr heimwerts. Seine Fahrkünste reichten nichts aus und er beschloss den Rest mit dem Taxi zu fahren. So endete seine Nacht. Ich ärgerte mich ein wenig dies nicht miterlebt zu haben. Beim nächsten Urlaub vielleicht.

    Mich fragte mich ob Na noch hier sei. Was sollte ich ihm sagen. Er hatte es leider nicht vergessen worauf ich natürlich ein wenig gehofft hatte. Die Wahrheit ist immer die beste Lösung. Ich gestand ihm das sie noch hier wäre. "Ich kann sie nicht gehen lassen. Mich hat es leider zu sehr erwischt. Vielleicht könnt ihr euch wieder arrangieren", bat ich ihn. "Sie hat mich gestern mit einer Flasche bedroht, die ist verrückt", entgegnete er. Das stimmte schon. Zum Glück hatte er ihre Drohung mit dem chinesischen Killer nicht mitbekommen dachte ich mir im Stillen. Das war bestimmt nur gerede, ich weiß es nicht, doch einen Micha bringt das erst recht auf die Palme. Es schien also besser das für mich zu behalten. "Also gut, mach was Du willst, aber ich werde kein Wort mehr mit ihr wechseln", brummte er vor sich hin.

    Das wäre geklärt. Mir viel ein Stein vom Herzen. Jetzt stand noch die weitere Urlaubsplanung an. Wir beschlossen zwei weitere Tage auf Samui zu verbringen und anschließend nach Pattaya zu fliegen. Also hieß es frisch machen, anziehen, Nahrung zu sich nehmen und Flüge buchen. Ich ging zu Na rüber um nach ihr zu sehen. Ihre Stimmung wirkte ein wenig gedrückt. Ich schilderte ihr das Micha sich beruhigt hätte. Sie entgegnete mir ebenfalls kein Wort mehr mit ihm zu reden. Mir war es egal. Hauptsache sie war noch hier. Wir aßen ausgiebig in einem kleinen Restaurant nahe unseres Bungalows. Ein paar Meter weiter lag/liegt auch direkt ein Internetshop. Wir buchten anschließend dort unsere Flüge und entschlossen uns zur Mittagszeit abzureisen, da wir keine Frühaufsteher sind. Die Übersetzung der ID-Cards bedarf einiger Hilfe. Bei den Nachnamen mußte ich ein wenig schmunzeln. Ein ägyptischer Pharao hätte nicht besser benannt werden können. Kaum zu glauben. Sie kamen alleine und gingen mit Begleitung. Wer hätte das gedacht.

  8. #57
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Meine Einführung ins Paradies

    Zitat Zitat von Label1907",p="287923
    Wir beschlossen zwei weitere Tage auf Samui zu verbringen und anschließend nach Pattaya zu fliegen.
    Den Flughafen von Koh Samui kenne ich, den von Pattaya leider nicht... :keineahnung: :-)

  9. #58
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Meine Einführung ins Paradies

    Flughafen Pattaya = U-Tapao

    es bibt eine Direktverbindung mit BKK-Airways 1 x täglich.

    Grüße aus Salzburg
    Mandybär

  10. #59
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Meine Einführung ins Paradies

    Zitat Zitat von Mandybär",p="287939
    Flughafen Pattaya = U-Tapao
    Wusste ich nicht, danke, Mandybär!

    Nennt sich sogar U Tapao International Airport

  11. #60
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Meine Einführung ins Paradies

    hey verrueckter film,verschwende bitte nicht so viel zeit in anderen threads und schreibe anstatt deine geschichte weiter

    @label

    klasse geschichte :bravo:

    gruesse matt

Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand vor Einführung des 2.000 Baht Scheins
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 11.04.09, 17:46
  2. Meine Frau "nimmt" mir meine Traeume
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 20:04
  3. Einführung in Nam Prik
    Von waanjai im Forum Essen & Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.04, 14:32
  4. Digitale Photographie - Einführung
    Von waanjai im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.04, 10:17
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.02, 05:15