Ergebnis 1 bis 2 von 2

Mein schönstes Weihnachtsgeschenk!

Erstellt von Gickel, 25.12.2006, 00:48 Uhr · 1 Antwort · 1.079 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Gickel

    Registriert seit
    31.08.2006
    Beiträge
    22

    Mein schönstes Weihnachtsgeschenk!

    Eigendlich bin ich ja eher jemand, der lieber im Hintergrund im Forum mitliest und das schreiben denjenigen überlässt die das auch können.
    Aber von meinem " Schönsten Weihnachtsgeschenk" muß ich Euch einfach berichten.
    Es war im Jahr 1990.Im Mai diesen Jahres flog ich zum zweiten mal nach Thailand. Der Virus hatte mich erwischt.
    Ich verliebte mich Hals über Kopf in eine nette junge Frau.
    Ich lud sie ein mich im Juli für drei Monate zu besuchen.
    Das mit dem Visum war zu der Zeit noch relativ einfach, so dass"Lek" tatsächlich im Juli mit LOT in FRA ankam.

    Wir verbrachten eine wunderschöne Zeit zusammen und waren uns am Ende Ihres Aufenthaltes einig dass Sie so schnell wie möglich mit den für eine Hochzeit erforderlichen Papieren zurück kommt.
    Lek hatte mir auch nicht verschwiegen, daß Sie eine fünf jährige Tochter hat die Sie selbstverständlich mitbringen wollte.
    Im September flog Lek zurück nach Thailand. Anfang November kamen beide wieder nach Deutschland.
    Ich vergesse nie den Moment als ich "Nok" das erste mal sah. Sie war für eine fünfjährige winzig. Ihr Anorak war viel zu groß und auf dem Kopf trug sie so eine Mütze wo man nur Ihr Gesicht und Ihre großen Augen sehen konnte.

    Nok und ich verstanden uns auf Anhieb. In kürzester Zeit hatte Sie mein Singleherz erobert. " ICH WAR IHR PAPA ".
    Anfang Februar 1991 war Hochzeit.
    Anfangs verlief unsere Ehe sehr harmonisch Wir waren eine kleine glückliche Familie.Meine Frau hatte viele thailändische Freundinnen und unsere Tochter ging in den Kindergarten.
    Nach ein paar Monaten fing es an , daß meine Frau immer öfter ihre Zeit mit Ihren Freundinnen verbrachte. Manchmal kam sie mehrere Tage nicht nach Hause. Sie vernachlässigte den Haushalt und uns.
    Nok lernte unsere Sprache in einer verblüffenden Geschwindigkeit, die mir noch heute unbegreiflich ist. In dieser Zeit war ich Vater und Mutter gleichzeitig für Nok.
    Wenn Ihre Mutter mal zu Hause war blockte Nok total ab und weigerte sich sogar mit Ihrer Mutter thai zu sprechen.

    Es kam wie es kommen mußte, Lek lernte einen anderen Mann kennen und verließ mich mitsamt Ihrer Tochter in einer Nacht und Nebelaktion.
    Dass meine Frau mich verließ konnte ich verschmerzen aber dass ich Nok nicht mehr sehen konnte brach mir fast das Herz.
    Ein Jahr später liesen wir uns scheiden und Lek heiratete kurz darauf erneut.
    Obwohl ich Nok sehr vermisste suchte ich keinen Kontakt mit Ihr. Ich wollte, daß Sie in Ihrer neuen Familie glücklich ist und hielt mich deshalb von Ihr fern.
    Zwei Jahre später verunglückte Lek tödlich.
    Nok hatte ich nie mehr gesehen..........bis gestern!

    Samstags Nachmittags ab 13.00 Uhr treffe ich mich regelmäßig mit guten Freunden zu einem Bundesligatip in einer Kneipe im Nachbarort.
    Wir sitzen am Tresen bei einem oder auch mehreren Bierchen und labern dummes Zeug als die Türe auf geht und zwei sehr hübsche junge Frauen eintraten. Schlagertig verstummten unsere Gespräche und unsere Hälse verrenkten sich nach den beiden Schönheiten.
    Eine der beiden war zweifelslos südostasiatischer Herkunft.
    Mit einem freundlichem "hallo" und einem Lächeln auf den Lippen gingen die zwei schnurstracks auf einen Freund zu begrüßten und umarmten Ihn.
    Wir anderen verschluckten uns an unseren Getränken, und sahen uns überrascht an.
    Da wir ja alle so von 45 bis 55 jahre alt sind waren wir doch recht sprachlos ob der Dinge die wir sahen. Zumal die Mädels so um die 2o Jahre jung waren.
    Plötzlich kam die Asiatin auf mich zu und sagte " Hallo Harald".Ich kenne viele Thailänderinnen, aber das Mädel vor mir war mir völlig unbekannt. Ich kann es nicht beschreiben was in mir vorging als sich die kleine als Nok vorstellte.
    Ich wußte nicht was ich sagen sollte, und war zu keinem klaren Gedanken mehr fähig.

    Um es kurz zu machen:
    Nok erging es nach dem Tod Ihrer Mutter nicht sehr gut.Ihr Stiefvater heiratete nochmals. Die neue Frau brachte zwei Kinder mit in die Ehe und Nok erging es wie Aschenputtel im Märchen.
    Nok hatte meine Familie und mich nie vergessen. Sie versuchte jahrelang mich ausfindig zu machen konnte sich aber weder an meinen Nachnamen noch an meine Adresse erinnern.
    Jetzt kommt Kommisar Zufall ins Spiel.
    Ihre Arbeitskollegin (Das zweite Mädel in der Kneipe), hatte beruflich mit einem Polizisten zu tun der vor vielen Jahren den Tod von Nok´s Mutter recherschierte was sie natürlich nicht wusste.
    Nok´s Kollegin erzählte dem Polizisten von den Bemühungen Ihrer Freundin mich ausfindig zu machen.Als der Beamte Nok´s Namen hörte erinnerte der sich an den Fall der tödlich verunglückten Lek den er damals bearbeitete.
    Vor Mitleid tat der Polizist etwas was er nicht tun dürfte, er sah in die alten Akten und fand eine Telefonnummer von Lek´s damaliger Freundin die mit meinem Freund,mit dem ich mich Samstags treffe, verheiratet ist.
    Nok telefonierte mit meinen Freunden und organisierten eine Überraschung die Ihnen gestern wirklich gut gelungen ist.

    Wie ich bereits erwähnte hatte Nok keine sehr schöne Kindheit. Aber ich werde alles mögliche dafür tun, daß sie eine schönere Zukunft hat.

    Ich hoffe, meine Geschichte hat euch gefallen und entschuldigt bitte die vielen Fehler.

    Ein schönes Fest Euch allen. Harald

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Mein schönstes Weihnachtsgeschenk!

    @ Gickel:
    Zitat Zitat von Gickel",p="429837
    Ich hoffe, meine Geschichte hat euch gefallen und entschuldigt bitte die vielen Fehler.
    Die Geschichte hat gefallen... den einzigen Fehler, den du gemacht hast, war die zweite Hälfte des obigen Satzes zu schreiben. :-)

    Guten Rutsch und viel Glück euch beiden!

    LG, ling

Ähnliche Themen

  1. Wie immer - Weihnachtsgeschenk ???
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 24.12.12, 10:45
  2. Weihnachtsgeschenk fuer Rockfans
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.06, 21:28
  3. "Habseligkeiten" ist schönstes deutsches Wort
    Von Chonburi's Michael im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.10.04, 06:13
  4. Mein 1. Thema: Mein MOTOROLA .Handy
    Von Joopi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.01.02, 09:15