Seite 49 von 117 ErsteErste ... 3947484950515999 ... LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 490 von 1165

Mein Privates Tagebuch

Erstellt von Serge, 11.05.2004, 08:30 Uhr · 1.164 Antworten · 64.308 Aufrufe

  1. #481
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Mein Privates Tagebuch

    ...und wieder ein kleiner mosaikstein mehr, dieses land besser zu verstehen...

    danke serge

    rübe

  2.  
    Anzeige
  3. #482
    Avatar von Visitor

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    1.093

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Hallo Serge,

    Zitat Zitat von Serge",p="197122
    Wenn es Euch interessiert, schreibe ich mal die Geschichte der Seri Thai in einem Extra Thread oder dem Wikitaya.
    Ins Wikitaya habe ich einige neue Kategorien geschrieben u.a. auch "Geschichte".

    Sofern Du die Geschichte der Seri Thai dort eingeben möchtest, suche dort nach Seri Thai. Da es noch keinen Eintrag mit diesem Suchbegriff gibt kannst Du über "neu" diesen erstellen.

    Um den Beitrag der Kategorie "Geschichte" zuzuweisen gib bitte in der letzen Zeile folgendes an:

    Code:
    [[Kategorie:Geschichte]]

  4. #483
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Freut mich das es Euch gefaellt. :-)

    Mach ich Visitor!
    Werde dann Stueck fuer Stueck weiter daran arbeiten. Allerdings erst nach dem folgenden Sonntag. Warum? Ihr werdet es noch sehen

    Beste Gruesse
    Serge

  5. #484
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Hat mir auch gut gefallen.

  6. #485
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Montag, 20. Dezember 2004.
    Heute ging es zum Stolz von Thailand - der OTOP Ausstellung.

    Wie immer gab es eine Reihe von Produkten



    Aber darum geht es hier heute nicht. Vielmehr dachte ich mir, geben wir OTOP mal ein Gesicht, also stelle ich Euch nachfolgend ein paar der Leute vor, die OTOP mit Leben fuellen.

    Ich muss leider alle diejenigen enttaeuschen, die auf "Sofamilch" warten, die gibt es heute nicht.

    Dafuer aber ein paar interessante Dinge fuer unsere vegetarische Fraktion sowie fuer unseren Phuketstrand Portugiesen ;-D

    Am Anfang sei gesagt, dass ich sehr positive ueber die Entwicklung vieler dieser kleinen Unternehmen war. Waren vor einem Jahr die meisten Produkte ein noch eher harmloser Versuch, die weite Welt zu erobern, konnte man diesmal sehen, das viele Produkte sowohl qualitativ als auch stilistisch sehr zugelegt haben, und um ein vielfaches wettbewerbsfaehiger geworden sind. In anderen Worten hat die Entwicklung dieser Thai Klein Unternehmer einen grossen Sprung gemacht, ebenso wie die verantwortlichen Personen.

    Hier nun also ein kleiner Querschnitt der OTOP Unternehmer.

  7. #486
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Waehrend einige mit grossem Elan versuchen, ihre Firma und Produkte zu vermarkten


    entsprechen andere noch dem eher "klassischen" Bild.

    Aber wirklich nur sehr sehr wenige.


    So dieser junge Mann. Zusammen mit seiner Mutter betreibt er eine kleine Melonen Farm, auf der er die sogenannte Japanische Melone erntet.

    In muehevoller Kleinarbeit hat er seine Plantage auf einen Standard gebracht, der es ihm nun ermoeglicht, nach Japan zu exportieren. Insgesamt drei Jahre haben seine Mutter und er jeden Tag gearbeitet, und sind jetzt sehr stolz darauf, auf den Einkaufslisten der grossen japanischen Impoteure zu stehen.


    Hier seht ihr Mama Nun mit ihrer Tochter und ihrem Neffen.
    Mama hat das Geschaeft in diesem Jahr an ihre Tochter uebergeben. Kai Khem, das gekochte, salzige Ei. Wirklich lecker! Mama freut sich auf einen geruhsamen Lebensabend und hofft, dass sie noch einen Farang findet. Denn, so sagt sie, bei einer Mia Thai macht es nicht das Alter, sondern die Einstellung, und da kann sie noch mit jeder mithalten

  8. #487
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Khanom Jiin. Es ist immer wieder erstaunlich, wieviel Variationen aus einem Basisgericht geschaffen werden.

    Luk Chub, eine Thai Suessigkeit bestehend aus Bohnenmehl.

    Khun Banpot ist Chemielehrer. In seiner Freizeit backt er gerne Kuchen. Darum hat er ein Zitronenkonzentrat entwickelt, eher Limonenkonzentrat. Eigentlich nur zum Hausgebrauch. Jetzt exportiert es dieses nach England und Australien. Er plant mit dem Geld der Firma die Ausbildung seiner beiden Kinder in Japan zu finanzieren.

    Khun Supatra hat lange als Buchhalterin gearbeitet und sich vor drei Jahren mit Kai Khem selbststaendig gemacht. Sie geniesst es, auf eigene Verantwortung zu arbeiten, wenn es ihr auch manchmal schwer faellt, mit Angestellten zu schimpfen. Sie empfindet das als eine grosse Buerde der Selbststaendigkeit.

    Diese Dame hat sich auf Palmzucker spezialisiert.

    Khun Parichart produziert sauer eingelegtes Gemuese, wie Kohl und anderes, aehnlich KimChi.
    Man mixt diese mit gekochtem Reis. Ein wirklich tolles vegetarisches Gericht. :bravo:

  9. #488
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch


    Khun Nartanong stammt aus Mae Hong Son (im Hintergrund). Seit zwei Generationen erntet ihre Familie Sesam. Daraus werden dann Sesam Tafeln
    sehr lecker, Sesamoel und anderes produziert. Sie arbeitet noch nach dem alten verfahren, so wird bei ihr das Oel mit einer von Bullen betriebenen Muehle gepresst. Ausserdem legt sie Wert darauf, das sie nur Naturduenger, wahrscheinlich von den Bullen , benuetzt und auf jede weitere Zutat, wie Zucker oder aehnlichem, verzichtet. Sie glaubt, das Sesam eine positive Kraft auf den menschlichen Koerper ausuebt, und diese sollte nicht angetastet werden.

    Ueberhaupt ist ein Trend hin zu zuckerfreien und fettarmen oder rein vegetarischen Produkten zu erkennen.

  10. #489
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Kalin, der Pilzkoenig!!
    In Soya Sauce marinierte Pilze! Yamagi oder Het Khem Tong und andere! Super. Hab gleich vier Glaeser mitgenommen! Zudem noch Nam Prik Pau auf Pilzbasis
    Khun Kalin ist ein total witziger Geselle. So hat er jeden, der sich fuer seine Pilze interessierte, gefuettert. Seine Welt ist der Pilz. Er selbst sagt, das er sogar oft von diesen traeumt. Khun Kalin ist einer der fuehrenden OTOP Produzenten mit einem sagenhaftem Erfolg in Japan.

    Zwiebeln aus Chiang Mai.

    Khun Suchanee produziert Kokosnuesse. Sie exportiert diese als junge Kokosnuss, auch nach Deutschland. Allerdings eher als Saft. Junger Kokosnusssaft boomt in den USA. Und Thailand hat mit die besten.
    Khun Suchanee war 2002 auf der Gruenen Woche in Berlin. Berlin hat ihr so gut gefallen, dass sie gleich 3 Monate dort blieb. Bis ins KaDeWe haben ihre Nuesse damals ihren Weg gefunden. Sie liebt Berlin. Daraufhin hat sie gleich einen Deutschkurs belegt, und nun spricht sie ein wenig. Auf jeden Fall haben wir uns auf deutsch unterhalten koennen. Sie liebt die Oper und das Theater des Westens. Ausserdem findet sie die Berliner total witzig. Aber ueber alles geht bei ihr der Grunewald und der Wannsee, auch wenn es zu der Zeit damals sehr sehr kalt war. Sie moechte im naechsten Fruehjahr wieder an die Spree. Wenn es klappt, dann gleich fuer zwei Monate.

  11. #490
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Khanom Farang. Ein Kuchen, den die Portugiesen seinerzeit in Thailand eingefuehrt haben. Die Thai lieben diese!
    Eigentlich kann man diese Firma nicht wirklich als OTOP bezeichnen. Khun Pramote ist nun schon die fuenfte Generation seiner Familie, die sich um die Herstellung dieser schmackhaften Backware kuemmert. Seit 125 Jahren existiert die Firma hier in Thailand und hat einen recht hohen Bekanntheitsgrad. Das Geheimnis des Erfolges sei, das man die Herstellung immer noch traditionell durchfuehrt. So laeuft der Backofen z.B. auf Holzkohlebasis.

    Nam Prik Ponlamai aus Chiang Mai.
    Frische Chilli aus Chiang Mai.
    Obstsnacks.

Ähnliche Themen

  1. TAGEBUCH
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.09.08, 21:16
  2. Tagebuch - Blog
    Von PengoX im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.05, 20:17
  3. pattaya, privates fernsehen????
    Von dschai dii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.07.05, 01:15