Seite 46 von 117 ErsteErste ... 3644454647485696 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 1165

Mein Privates Tagebuch

Erstellt von Serge, 11.05.2004, 08:30 Uhr · 1.164 Antworten · 64.279 Aufrufe

  1. #451
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Dieter, mach Dir ne schoene Zeit und uns einen schoenen Bericht!

    Bis demnaechst! Rawaii kommt auch. :P

  2.  
    Anzeige
  3. #452
    Rawaii
    Avatar von Rawaii

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Bin samstag verfuegbar, wo und wann?

  4. #453
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Mittwoch, 8. Dezember 2004

    Am Abend ging es dann noch ins Synchronstudio. Ta, meine Kollegin von Channel 3 und die Frau meines besten Freundes Kate, bat mich, fuer einen Trickfilm eine Ente mit deutschem Akzent zu sprechen, englisch mit deutschem Akzent na klar. Nicht Thai

    Ta

    Es ist die Geschichte des Superchickens aus dem Superland der Chicken. Oh Mann, was es alles gibt. War aber recht amuesant, mit einzelnen Themen aus Kill Bill, eben auch ein Wunderschwert aus Osaka und eine boese Yakuza Chefin - hier eine Gans - sowie ein Motiv aus der Serie Kung Fu, ein alter Hahn als Meister, Superchicken als Lehrling.

    .... der Tonmeister.

    Und ob ihr es glaubt der nicht, das Ding ist gar schon nach Europa verkauft.

    Digitale Aufnahme und Tonnachbearbeitung (Sound Post).

  5. #454
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Donnerstag, 9. Dezember 2004.
    Tja, welcome to Thailand. Am Abend noch bis um 3.00h im Studio, um 10.30h schon wieder in Nakhon Pathom, eigentlich in Sam Phran.


    Dort waren wir verabredet mit Khun Chamlong.

    Der Leiter der dortigen Zweigstelle der BAAC, BANK FOR AGRICULTURE AND AGRICULTURAL COOPERATIVES (BAAC).

    Von dort aus ging es zur Kokusnussplantage von Kh. Somsak, im Hintergrund.
    Ein ausgesprochen angenehmer Mann, der vor allen Dingen noch diese alte asiatische Art der Ehrlichkeit lebt. Geschaeft auf Handschlag, und er haelt sich dran. Das hat ihm den Beinamen Pee Khwaarm Jing eingebracht, so etwas wie wahrer Bruder.


    Typische Plantagenidylle

    Dann ging es ins Haus, wo es natuerlich erstmal Coconut gab.

    Pee Somsak ist ein absoluter Coconut Man. Er erkennt wirklich jeden noch so kleinen Unterscheid nur beim anschauen, wie Maprauu Nam Wan oder Nam Hom, oder das Alter einer Nuss.

    Und natuerlich ist er ein Profi im oeffnen jener Nuss.





    Und nach dieser Zeremonie kriegt jeder ein Stueck Schale in die Hand,
    welches sich hervorragend als Erstatz fuer einen Loeffel eignet.

    Mann war ich voll nach dem Genuss von 2 Nuessen.

  6. #455
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Vorbei an meinem neuen Freund
    ging es dann an eine Fuehrung mit Pee Somsak.
    Dort erzaehlte er dann die ein oder andere Geschichte.
    So zum Beispiel diese kleinen Palmen hier, zwischen den Coconut Baeumen.
    Als Rama V von einer seiner vielen Reisen kam, brachte er die Samen dieses Baumes mit. Er uebergab diese an treue Diener in seinem Gefolge. Pee Somsaks Ur-Grossvater arbeitete dort als Soldat im Stab des Koenigs. Folglich erhielt er eben auch jene Samen, und pflanzte diese hier. Es wurden daraus 145 Palmen in knapp 100 Jahren. Viele Thais haben schon einiges an Geld geboten, aber Pee Somsak will diese als Unigeld fuer seine Tochter verwerten. Und bis dahin sind es noch 15 Jahre.

    Eine andere Geschichte sagt, das ein Strunk Coconuts nur auf einem Ast waechst. Ansonsten wuerde der Strunk zu schwer. Nun frug man sich, Henne und Ei, was war zuerst da??

    Pee Somsak weiss es. Der Strunk waechst in Richtung Ast. Er meint, es waere als haette der Baum Augen. Er hat es schon oft verfolgt. Da waechst der Strunk ins Nichts, um dann manchmal in Tagen die Richtung zu wechseln und sich dann auf einem Ast niederzulassen. Als wuerde der Strunk merken, er braeuchte jetzt Unterstuetzung oder Halt.

    Wunder der Natur. :P

  7. #456
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Jaa....nun fragt sich der geneigte Leser, was macht man mit all diesen Kokusnuessen - auch darauf gibt es Antwort. Die Kokosnuesse aus Sam Phran enden zumeist hier:
    In ganzen Truck Ladungen werden diese angeliefert.
    und die Schalen wieder mitgenommen.

    Dann kommt die Kokusnuss in verschieden Abteilungen, in der sie verschiedener Massen geschaelt und behandelt wird.





    Bis zum verpacken.

    Am Ende sieht sie dann so aus
    oder so
    oder aber so

  8. #457
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Und wer die Thais kennt, alles hat eine Koenigin, wie Schoenheit, oder einen Meister, wie Elephantriding. Und hier nun der amtierende Vize Coconut Meister.


    Es gilt in fuenf Minuten in einer vorgegebenen Form, siehe oben, soviel Coconuts wie moeglich zu, ja was, schnitzen vielleicht??

    Hier der Meister bei der Arbeit.

    Er schafft in funf Minuten 14 Kokosnuesse! Der Meister schaffte 17!

  9. #458
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Und um mal wieder auf eines unserer Lieblingsthemen zurueckzukommen - Khun Puying Thai - hier warum ich Thai Frauen Klasse finde

    Khun Nut, 39 Jahre alt, leitet dieses Geschaeft bereits seit nunmehr 20 (!) Jahren, allein, nur mit ihrem Hund und ihrer Nichte.
    Ihr Mann kuemmert sich um die Familie. Sie hat alles alleine aufgebaut, basierend auf der Plantage ihrer Eltern. Jetzt leitet sie ein 120 Personen Unternehmen.
    Eine charmante Frau, mit viel Witz, der man jedoch jede Sekunde anmerkt, dass dahinter ein wacher und schneller Geist steckt, der mit einer gesunden Portion Haerte das Geschaeft hier fuehrt.

    Und schlecht macht sie es sicher nicht, wie wir bei einer Einladung zum Tee feststellen durften.

    So, damit war dann der Donnerstag auch vorbei.
    Und ueber die Saphaan Param 8 ging es dann wieder Richtung Bangkok.
    Alles Gute und bis demnaechst.
    Serge

  10. #459
    soi1
    Avatar von soi1

    Re: Mein Privates Tagebuch

    danke für den bericht: coconut dundee!

    gruss chris

  11. #460
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Mein Privates Tagebuch

    Die Kokosnüsse in dieser Formm geschnitzt kommen mir doch sehr bekannt vor.

    Übrigens ist deine Fotostrecke der Frau im Bademantel, die blank zieht, mittlerweile auch auf dem Forum von Thaizine.com wieder zu finden.

Ähnliche Themen

  1. TAGEBUCH
    Von songthaeo im Forum Literarisches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.09.08, 21:16
  2. Tagebuch - Blog
    Von PengoX im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.05, 20:17
  3. pattaya, privates fernsehen????
    Von dschai dii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.07.05, 01:15