Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Mae Sot und Umgebung

Erstellt von tomtom24, 01.02.2010, 07:59 Uhr · 43 Antworten · 4.635 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Mae Sot und Umgebung

    Eigentlich wollte ich ja nie einen Thread in die Richtung starten. Wusste dann aber auch nicht, wie ich ihn nennen koennte. Und da ich ja nun mal hier lebe, also halt der Titel.

    Angefangen hat es gestern, als ich - typisch deutsch ;-D - die Muelltonne vor´s Haus gerollt hatte, nachdem mich Puk schon seit 2 tagen mit sowas "unwichtigem" genervt hatte ;-D kleine Randanmerkung: der Pubkt ist, sie selbst langt so was nicht an - koennt ja dreckig sein - und da sie schon auf dem Stuhl steht, wenn ich nur "Bakterien!" rufen wuerde... Aber eigentlich hat sie auch Recht... Was ich mir schon an Infektionen hier eingefangen habe

    Na, jedenfalls hab ich die Muelltonne dann halt gerade beim Sonnenuntergang rausgeschoben. Und obwohl hier zur Zeit jeden Tag kraeftig roter Postkarten-Sonnenuntergang ist, komm ich ab und an nicht drum herum, wieder mal einen zu fotografieren.

    Der nachfolgende Sonnenuntergang ist von gestern Abend bei uns vorm Haus.




  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Mae Sot und Umgebung

    Hin und wieder fahren wir nach Mae Sot rein. Dort ist ein 7/11 an einer ziemlich geschaeftigen Strasse. Dort versuche ich immer, einen Parkplatz zu finden. Dann gehen wir in den Seven und kaufen uns den billigsten Kaffee (der in diesen Tanks drinnnen ist). Der schmeckt wirklich am besten.

    Zuvor haben wir immer extra Kaffee machen lassen. Wir haben beschlossen, dauert zum einen sehr lange und schmeckt auch nicht so gut wie der 18 Baht Kaffee im mittelgrossen Cup ;-D

    Jedenfalls, wenn wir dann den Kaffee haben, gehen wir zurueck zum Pick-Up (ich versuch auch immer, einen optimalen Parkplatz zu finden ;-D ), dann klappen wir die Heckklappe runter, ich "richte" alles an - also Kaffee, Kippen etc. Und dann sitzen wir da so - je nach Stimmung - zwischen ner halben Stunde und 2 Stunden und machen nichts anderes, als menschen zu beobachten.

    Das ist etwas, das ich immer und ueberall machen kann. Irgendo nen Stuhl, wo viel los ist (Disse, Strasse, egal) und dann einfach nur Leute beobachten.

    Wie vor jedem 7/11: Moped ohne Ende und immer ein Kommen und ein Gehen ;-D :



    Das ist eine kleine Kreuzung. Wie man unschwer erkennen kann, auch hier Kreide auf der Strasse. Hier zu sitzen, ist immer ein Highlight. Viele kommen da rausgeschossen und denken, es sei nicht noetig, auch nur ansatzweise nach links zu schauen. Insbesondere Burmesen. Die raffen das null. Thais auf Mopeds blinseln wenigstens noch kurz rueber, so fuer´s Protokoll ;-D



    Und immer was lost dort, da es eine der Haupeinbahnstrassen von Mae Sot ist (Mae Sot besteht mittlerweile groesstenteils aus Einbahnstrassen, bin ich aber noch aus Deutschland gewohnt von Freising ;-D )


  4. #3
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Mae Sot und Umgebung

    Ach ja, dem einen oder anderen moegen die Bilder vielleicht bekannt vorkommen, ohne dass er sie zuordnen kann. Kann daran liegen, dass die alle auf meinem Blog liegen. Quellangabe mache ich jetzt aber keine; werd das Nittaya ja nicht verklagen, dass ich meine eigenen Bilder einstelle ;-D

    Maenam Moei

    So heisst die Umgebung direkt an der Grenze, nach dem Fluss dort, dem Maenam Moei. Dort ist auch der ziemlich bekannte River Moei market oder nur Moei Market.

    Die Strasse direkt zum Grenzhaeuschen ist immer betriebsam. Ueber Neujahr aber, so fuer 5, 6 Tage war da so ein Mix aus Volksfest/Kirmes und Flohmarkt. Natuerlich ein absolutes Highlight fuer die zahllosen Burmesen hier im Grenzgebiet.

    Die meisten Bilder sind uebrigens aehnlich entstanden, wie vor dem 7/11. Kaffee gekauft, Heckklappe des Pick-Ups runter, hinsetzen, Kaffee trinken, rauchen (zum Leidwesen Puk´s ;-D ), fotografieren :-)




    Wie gesagt, ich liebe Sonnenuntergaenge ;-D Das ist unmittelbar vor der Friendship Bridge Richtung Myanmar/Burma















    Hier die Haare gut zu erkennen. Viele Burmesinnen haben ausgesprochen lange Haare. Scheint wohl so ne Art Schoenheitssymbol zu sein. Aber wer kann´s schon verdenken? Meist sind sie bettelarm. Und so koennen sie wenigstens irgendwie ihre selbst empfundene Schoenheit zum Ausdruck bringen...





    Hier auf diesem Bild recht gut zu erkennen: viele Burmesinnen schleppen anstelle einer Handtasche Plastikkoerbe etc, also alles moegliche aus Plastik, mit sich herum.

  5. #4
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Mae Sot und Umgebung

    So, da wir ja jetzt von den Bildern her eh schon am internationalen Grenzuebergang sind, koennen wir auch gleich noch einen Blick nach Myawaddy rueberwerfen, oder?



    Die Friendship Bridge, gerade mal knapp 20 jahre alt, bereits ein Renovierungsversuch, aber dennoch schon eine Ruine: ziemlich in der Mitte hat es die Bruecke um einige Zentimeter seitlich verschoben. Aber halb so wild in Asien ;-D



    Ein Blick Richtung Burma



    jetzt bereits auf der burmesischen Seite. Burma hat uebrigens auch Rechtsverkehr. Wohl noch ein Ueberbleibsel von den Briten...


    Der kleine Grenzverkehr. Noch ein kleines Stueck weiter in diese Richtung ist uebrigens der echte, kleine Grenzverkehr. Unter den Augen beider Obrigkeiten wird doch hoechst professionell alles moegliche mit grossen Lanbooten nach Burma verschifft. Leider hatte ich beim letzten und ersten Mal keine Kamera dabei. Ist aber wirklich Fotos wert und werden auch die wenigsten bisher gesehen haben...





    Ein erstes Foto auf burmesischer Seite. Wir waren uebrigens im Nu von min. 15 dieser "Fahrrad-Taxen" umringt ;-D



    Blick in eine Seitengasse. So sieht alles neben der Hauptstrasse aus. Auf Asphaltstrassen faellt uebrigens die starke Rotfaerbung des Asphalts auf. Das liegt an den zahlreichen Betelnuss-Kauern (eigentlich jeder). Einer der thail. Koenige (Koenig Nr. 5 ???) hat das wohl in Thailand verboten im vorletzten Jahrhundert, weil "wie wuerde das denn fuer die westliche Welt, der man sich ja grade oeffnete, aussehen?" laut dem, was mir Puk dazu gesagt hat.



    Der Chedi, der schon oefters auf Bildern zu sehen war, abgesehen vom letzten Mal, dieses mal ohne Politik im Bild ;-D



    Und ein Blick zurueck auf das Grenzhaeuschen, diesmal das burmesische...

    Die naechsten Bilder kommen dann vom markt in Burma. Ist alles etwas einfacher und wahrscheinlich nicht jedermanns sache. Auch Unmengen an getrocknetem Fisch mit entsprechenden Dueften in der Luft. Aber im gegensatz zu Kambodscha sehr sauber (in kambodscha bringen mich keine 10 Pferde in einen typischen Khmer-Markt ;-D

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Mae Sot und Umgebung

    Zitat Zitat von tomtom24",p="820160
    Burma hat uebrigens auch Rechtsverkehr. Wohl noch ein Ueberbleibsel von den Briten...
    Huch ??

    Im uebrigen gut zu wissen, dass mit dem auf dem Pick-Up sitzen und rauchen und gucken. Wenn wir einkaufen gehen, passiert mir auch desoefteren bei der Rueckkehr, dass da einige Thais sich im Tuk Tuk bequem gemacht haben. Wenn dann da noch einer von raucht, dann weiss ich worauf ich achten muss. :-)

  7. #6
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Mae Sot und Umgebung

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="820170
    Zitat Zitat von tomtom24",p="820160
    Burma hat uebrigens auch Rechtsverkehr. Wohl noch ein Ueberbleibsel von den Briten...
    Huch ??

    Im uebrigen gut zu wissen, dass mit dem auf dem Pick-Up sitzen und rauchen und gucken. Wenn wir einkaufen gehen, passiert mir auch desoefteren bei der Rueckkehr, dass da einige Thais sich im Tuk Tuk bequem gemacht haben. Wenn dann da noch einer von raucht, dann weiss ich worauf ich achten muss. :-)
    Sorry - Verdreher - Rechtsgesteuert@ natuerlich Linksverkehr - wie Thailand

  8. #7
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Mae Sot und Umgebung

    Komisch, in Mae Sei sagte der Fuehrer uns, dass die in Birma Rechtsverkehr wie auf dem Kontinent haetten. Der ja bekanntlich von Napoleon eingefuehrt wurde und deshalb die Briten Linksverkehr haben.

  9. #8
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Mae Sot und Umgebung

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="820177
    Komisch, in Mae Sei sagte der Fuehrer uns, dass die in Birma Rechtsverkehr wie auf dem Kontinent haetten. Der ja bekanntlich von Napoleon eingefuehrt wurde und deshalb die Briten Linksverkehr haben.
    Vietnam, Kambodscha und Laos haben, wohl begruendet durch die franz. Kolonialzeit, Rechtsverkehr. In Laos erkennt man das auch noch sehr ausgepraegt an den Strassennamen (viele Rue's)

    Thailand hat, so vermute ich, wohl Linksverkehr, weil sie sich wohl von den Franzosen etwas distanzieren wollten. Wenn man so ueber die kambodsch./thail. Grenze nachdenkt... Wobei andererseits in den Strassenschildern (den gruenen), den Polizeiunformen und auch den Touri-Polizisten der Bezug zu den USA zu sehen ist, m.E.

    edit: ja genau. So ein Kaese faellt mir auf und ich mach mir Gedanken darueber ;-D

  10. #9
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Mae Sot und Umgebung

    War mal Linksverkehr.
    Ist aber jetzt wieder Rechtsverkehr, weil angeblich irgendein Staatsratsvorsitzender einen schlechten Traum hatte und er Order erliess, trotz Rechtslenkung rechts zu fahren

    Myanmar (ehem. Burma), bis 1948 britische Kolonie, hatte bis 1970 Linksverkehr. Angeblich soll die Umstellung auf Rechtsverkehr deshalb erfolgt sein, weil es dem damaligen Präsidenten Ne Win von einem Wahrsager aufgetragen worden war. Allerdings sind dort bis heute noch viele alte Autos und Busse rechtsgesteuert. Und die meisten modernen Autos sind Gebrauchtwagen aus Japan und somit auch rechtsgesteuert. Einige alte Ampeln in der Innenstadt von Rangun befinden sich auch heute noch auf der falschen Seite der Straße.
    Info

  11. #10
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Mae Sot und Umgebung

    So, jetzt ein paar Bilder aus dem "Hinterland". Wir leben ca. 8 km ausserhalb Mae Sot´s - in Mae Pa. Das ist ein relativ grosses Dorf im Einzugsbereich von Mae Sot. Wenn man bei uns am Haus der Querstrasse neben uns folgt, kommt man hier her:




























Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie sicher ist die Umgebung?
    Von xander1977 im Forum Touristik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.03.12, 21:20
  2. Hua Hin und Umgebung
    Von Chak im Forum Touristik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.02.12, 15:07
  3. Darmstadt und Umgebung
    Von Durian im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.08.08, 09:17
  4. Bodensee und Umgebung
    Von cayoty im Forum Literarisches
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.06.05, 17:18