Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 68

MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

Erstellt von MadMovie, 06.03.2006, 23:44 Uhr · 67 Antworten · 7.047 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    Danke, Serge!
    Ich lese auch dein "Privates Tagebuch" immer mit großem Interesse.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    26. Februar 2006 Ban Lup Pho - Chaiyaphum - Tadton National Park Teil II

    Mein zweiter Besuch im Tawandaeng! Mal sehen, was heute so abgeht im Saal, auf der Bühne - und nicht zu vergessen - der Herrentoilette!

    Ich hatte ja im Stillen gehofft, dem Rollkommando auf dem Herrenklo Bob als Opfer vorwerfen zu können.
    Aber der Brite glänzt leider durch Abwesenheit.
    Dafür lerne ich den Ehemann von Oh kennen, deren Tochter wieder gesund ist.

    Die Hausband muss sich heute zunächst warm spielen, obwohl wir erst um 21:23 Uhr im Tawandaeng einschweben.



    Sie laufen dann aber noch zu großer Form auf und der Frontmann (im Bild die Sängerin), mit dem ich mich vor acht Tagen kurz unterhalten konnte, verkleidet sich als kathoey (Fotos leider nichts geworden ).

    Es ist heute gerammelt voll und wir bekommen einen Tisch ziemlich abseits mit nicht so guter Sicht wie letzten Sonntag.
    Der Hauptakt sind Hali Hanah (ich hoffe, ich gebe das richtig wieder).
    Das müssen Topstars im Isaan sein - gemessen am Kreischen des weiblichen Teils des Publikums, der Anzahl surrender Videokameras und der Vielzahl der Fotos, die mit Handys geschossen werden.

    Mit musikalischen Schubladen ist das so eine Sache: Ich würde es vorsichtig "Isaan-Soft-Folk-Rock" nennen.
    Zum Instrumentarium gehören Flöte und Akkordion, aber natürlich auch E-Gitarren.





    Als Talentscout einer Plattenfirma hätte ich der Band vom vergangenen Sonntag einen Vertrag angeboten, weil die abwechslungsreicher und rockiger sind, aber die Rockmusik-Fans in Chaiyaphum sehen das offenbar anders.
    Immer wieder wird mir zugeprostet von den anderen Tischen - man freut sich einfach, dass der Farang Gefallen findet an der einheimischen Musikszene und mithottet!

    Wegen des Singha-Konsums schlafe ich im Toyota Landcruiser von Wan ein und erwache erst wieder in Ban Lup Pho...


    wird fortgesetzt...

  4. #43
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    Zitat Zitat von MadMovie",p="330207
    "Die Deutschen sind aber auch überall. Gerade eben habe ich zwei Schweizer getroffen!"
    Der Spruch ist gut...

  5. #44
    Avatar von PuFoilom

    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    490

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    Zitat Zitat von moselbert",p="330661
    Zitat Zitat von MadMovie",p="330207
    "Die Deutschen sind aber auch überall. Gerade eben habe ich zwei Schweizer getroffen!"
    Der Spruch ist gut...
    Demnach aus der sächsischen Schweiz, irgend wo zwischen Dresden und Usti nad Labem (mal dort durchgefahren bin, aber niemand meine Sprache sprach ;-D ).

  6. #45
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    @ Moselbert,

    da Bob aus London auch ein wenig Deutsch spricht, habe ich das als trockenen britischen Humor angenommen...

    Zitat Zitat von PuFoilom",p="330919
    aber niemand meine Sprache sprach.
    @ PuiFoilom,

    vor ein paar Jahren wanderte ich unterhalb von Rigi Kulm und zwei andere Wanderer fragten mich etwas in einer völlig unverständlichen Sprache. Mein mich begleitender Kumpel, zu der Zeit schon eine Weile im Schwarzwald ansässig, übersetzte:
    "Das war Schwyzerdütsch, die haben nur nach dem Weg gefragt!" :-)

  7. #46
    Avatar von Mehran

    Registriert seit
    25.09.2004
    Beiträge
    109

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    Super reisebericht und noch bessere Fotos. :bravo:

  8. #47
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    27. Februar 2006 Ban Lup Pho - Ban Kwao

    Die Holde ist mit 100 Baht los zum Einkaufen. Heißt das nun, dass MadMovie endgültig auf Diät gesetzt wurde?
    Oh nein, es ist noch genug im Kühlschrank. Es bedeutet eher einen freien Vormittag für mich.
    In Ermangelung an Gesprächspartnern, die Deutsch, Englisch oder Russisch parlieren können, beschäftige ich mich wieder mit der Geschichte der deutsch-thailändischen Beziehungen.
    Noch besser wäre freilich ein Sprachkurs Thai auf Kassette...
    Die nicht auskurierte Erkältung ist zurück gekommen und ich schlucke wieder Apracur.



    Davon haben wir vor zwanzig Jahren in der Ex-DDR geträumt:
    Eine eigene Bananenstaude hinter dem Haus!
    Scherz beseite, die Frau im Foto hat es nicht leicht, muss u. a. für zwei alte Damen sorgen, eine davon blind ("Mum").
    Pan und ich haben häufig Lebensmittel über die Strasse gebracht, um die Familie zu unterstützen...

    Nachmittags möchte meine Liebe Sprachunterricht.
    Mit fast schon wissenschaftlich zu nennender Akribie schreibt sie auf, wie door=Tür, sick=krank, lamp=Lampe und viele andere Begriffe im Englischen und Deutschen ausgesprochen werden.

    Ich habe es längst aufgegeben, darüber nachzugrübeln, warum alles, was am Wegesrand wohnt, "sister" genannt wird.
    Es handelt sich meist um Tanten, Großtanten oder Cousinen.

    Abends geht es jedenfalls in die Nähe des Thai-Seiden-Dorfes Ban Kwao zu "Sister" Wan II.
    Wie überall im Isaan werde ich dort herzlich aufgenommen.





    Besonders lecker finde ich eine Art Graupensalat mit viel Knoblauch und Chili, genannt Modaeng



    Am nächsten Tag fragt mich Gob bei unserem obligatorischen Besuch auf ihrer Farm mit großen staunenden Augen:
    "Und du hast wirklich gestern Abend die Babies von den Ameisen gegessen??"



    wird fortgesetzt...

  9. #48
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    28. Februar 2006 Ban Lup Pho - Chaiyaphum - Ban Kwao

    "See you afternoon!" verabschiede ich sie am frühen Morgen, während ich meinen Nescafé schlürfe.
    Es grenzt schon an eine mittlere Sensation, dass sie nach 28 Minuten zurück ist!
    In meinem Buch bin ich gerade mal soweit gekommen, dass der deutsche Ministerresident in Bangkok ausdrücklich die Ernennung eines thailändischen Gesandten in Berlin begrüßt, der in Großbritannien studiert hat.

    Wir düsen zu einem See in der Nähe in der Nähe von Chaiyaphum, um einen frühen Lunch einzunehmen.
    Geröstete Schweinehaut und Fischsoljanka, wie ich das nenne, sind nicht jedermanns Sache morgens um 10 Uhr.

    Oh und Noi



    bringen u. a. Panaeng Moo für mich in einer Plastiktüte mit - sehr lecker!



    Und das ist das "Telefon" mit dem der rund 100 Meter entfernte Kellner herbei gerufen wird



    Den Nachmittag verbringen wir, wie so oft in den letzten Tagen auf der Farm von Gob, wo der schon oben zitierte Spruch kommt: "You really eat the babies of the ants yesterday evening?"

    MadMovie wird von drei Thaifrauen verwöhnt - und das Foto ist dennoch jugendfrei!
    (nicht im Bild die gleichzeitige Nackenmassage - wer mag das gewesen sein? Noi, Gob, Nang, Nok...?)



    Im Tesco Lotus von Chaiyaphum gibt es ein fröhliches Wiedersehen mit Ya und Tui, die dort zu dieser Zeit sicher nicht ganz zufällig sind.
    Ya hakt sich gerne mal bei mir unter:
    "Dann denken alle, ich bin deine Freundin, ha, ha! Vor fünf Jahren gab es hier im Tesco Lotus Chaiyaphum noch keine Farang.
    Jetzt zähle ich täglich einen bis fünf! Liegt womöglich an den Frauen hier!?"

    Jedesmal wenn ich im Beauty Shop von Pan saß, wurde ich aufgeschreckt durch das vermeintliche Rattern eines russischen Panzers, der dringend der Revision bedarf. Die Geräusche kamen aber von der Waschmaschine, nur eine Frage der Zeit, wann sie sich endgültig verabschiedet. Man versichert mir, eine Reparatur würde 3000 Baht kosten.
    Eine neue gleichwertige Waschmaschine kostet nur 5990 Baht.
    Die Frauen und ich entscheiden sich relativ schnell für einen Klopper von Samsung (so etwas habe ich in Deutschland noch gar nicht gesehen). Das schwere Gerät wird mit Folie eingeschweißt und vom Personal zum Nissan Pick-Up im Parkdeck gebracht.

    In der Nohai-Muangkao Road mühen sich zwei Frauen und der vergleichsweise kräftige Farang ab, das für den Einsatz in einer großen Profi-Wäscherei geeignete Monstrum von der Ladefläche des Pick-Up bis hinüber in den hinteren Teil des Salons zu schleifen.
    Nach dem erfolgreichen Probelauf geht es zurück nach Ban Lup Pho und von da noch einmal zum Abendessen nach Ban Kwao.
    Wan II bedauert, dass es heute nicht Modaeng (Ameiseneiersalat) gibt, der dem Farang gestern doch so gut geschmeckt hat.

    Die Thai-Küche ist weltberühmt. Aber hat schon mal jemand Reisschleimsuppe mit Mixed Pickles (sauer eingelegtes Gemüse, auch in Deutschland in einigen Regionen bekannt) probiert?
    Dann doch lieber frittierten Fisch und Gemüse...


    wird fortgesetzt mit Lao-Unterricht, Abschied von Chaiyaphum und der Fahrt nach Pattaya...

  10. #49
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    01. März 2006 Ban Lup Pho - Ban Nan Puai

    Als ich morgens kurz nach sieben Uhr vor die Glasschiebetür trete, erschauere ich für einen Moment:
    Die Luft ist so kühl wie an einem deutschen Herbstmorgen. Ich entdecke nirgendwo ein Thermometer, um es genau zu bestimmen - aber es waren nicht mehr als zehn bis fünfzehn Grad.

    Zum Lunch geht es wieder einmal zur Verwandtschaft nach Ban Nan Puai.
    Pan kauft bei einem fliegenden Händler Ananasstücke (Sapparot)



    Noch vor wenigen Jahrzehnten war es in der ländlichen Region, in der ich lebe (Lausitz) so, dass man Fremden niemals die Ställe zeigte - das Vieh könnte ja verhext werden! Im Isaan mit seinem, wie ich glaubte, tief verwurzelten Geister- und Aberglauben, sieht man das nicht so eng wie einst im Osten Deutschlands. Bereitwillig zeigt man mir die Ferkelaufzucht - hier im Bild allerdings ein ausgewachsenes Schwein:



    Hinterhof im Isaan:



    Kokospalmen säumen die Dorfstrasse:



    Als Vorspeise gibt es das international bekannte Fladenbrot, was in der Isaan-Version süßlich schmeckt:



    Es dauert auch nicht all zu lange, dann erscheint mein Lieblingskomiker und Lao-Lehrer Yann:



    Zunächst wird abgefragt, was von der letzten Lektion noch so hängen geblieben ist:
    Zaep ilie = aroi maak; lecker - sowie ein paar Thai-Floskeln.

    Die neuen Vokabeln sind:
    Mae tao = Frau
    Pa tao = Mann
    Maxidá = Farang, Fremder

    Um den Maxidá nicht zu überfordern, wird der Kurzunterricht zunächst beendet.
    Das aufgetafelte Essen ist ja auch wichtiger, denn "Essen hält Leib und Seele zusammen" - wie schon meine nord-ostdeutschen Vorfahren zu sagen pflegten. Vielleicht gibt es ja auch in Thailand ein entsprechendes Sprichwort?

    Die armen Hunde balgen sich um Plastiktüten und saufen Abwaschwasser. Falls ich mal in einem der nächsten Leben als Hund wiedergeboren werde - dann lieber in Deutschland, als in Thailand...

    Zurück in Ban Lup Pho marschiere ich zum örtlichen Tante-Emma-Laden, weil die Biervorräte auf wundersame Weise immer gegen Null tendieren.

    Die Geschäftsinhaberin heißt nicht Emma - und sieht auch nicht so aus



    sondern Wilaiwan.
    Meist packt sie mir mehr Eiswürfelbeutel ein, als wir eigentlich brauchen.
    Gestern Abend schon wollte ein betrunkener Thai ein Tänzchen mit mir wagen - im wahrsten Sinne des Wortes - nicht etwa eine Schlägerei. Heute kommen auch wieder zwei Männer auf einem Moped an, die froh sein können, dass Atemalkoholkontrollen in Ban Lup Pho eher selten sind.
    Der eine Mann ist so betrunken, dass er mir zwei Chang-Bier schenkt.
    Leider mache ich den Fehler, eine Bierflasche in dem Beutel zu verstauen, den die inzwischen auf der Bildfläche erschienene Pan trägt.
    Nach knapp 50 Metern bin ich eine Flasche Chang-Bier los, die an irgendeinen Cousin rechts des Weges verschenkt wurde, seufz!

    Bildrätsel:



    Für welche Speise oder welches Getränk hat sich MadMovie entschieden, obwohl er Singha Bier lieber mag?

    Abends gibt es noch ein Essen und einen Umtrunk mit einer befreundeten Lehrerfamilie.



    Pech für mich: Auch diesmal ist leider kein Englisch-Lehrer dabei!


    wird fortgesetzt...

  11. #50
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    Zitat Zitat von MadMovie",p="327835
    drei Videos von Carabao u. a. der Hit "Tawandaeng" (ich hoffe, das heißt so - bitte um Korrektur, wenn es falsch ist).
    Die CD und der Titelsong heißen "Numbao Sao Parn", eine gemeinsame Produktion von Aed Carabao und der Sängerin Parn Thana..... "Tawandaeng" ist eine Kette von Musikhallen bzw. größeren Pubs, die es im ganzen Land gibt (Dank an Member Micha für den Hinweis in einem anderen Forum).

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. reise in den isaan
    Von thai-rodax im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.08.06, 19:09
  2. Lust auf eine Reise...
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.05, 15:30
  3. Reise durch den Isaan und Nord-West-Thailand
    Von Georg im Forum Touristik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.10.05, 02:45
  4. Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?
    Von MadMovie im Forum Literarisches
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 30.06.05, 17:33
  5. Eine Frau sucht ihr Glück in Pattaya
    Von Chak2 im Forum Literarisches
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 08.10.04, 20:58