Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 68

MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

Erstellt von MadMovie, 06.03.2006, 23:44 Uhr · 67 Antworten · 7.041 Aufrufe

  1. #31
    woody
    Avatar von woody

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    @Harry, scheinbar hast du langsam dazugelernt ;-D , es macht zumindest den Eindruck, dass du selbstständiger geworden bist ;-D ,

    aber ich bin noch skeptisch

    Hast du die Reise alleine geplant und so durchgezogen? gruss woody

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    @ Rene,

    danke für´s Kompliment, ich habe leider nicht abgenommen!
    In Berlin bin ich voraussichtlich schon am 31. März.

    @ Woody,

    ich habe bisher alle Thailand-Reisen alleine übers Internet geplant und gebucht.
    Warum so skeptisch? Ich hoffe, ich habe inzwischen gelernt, nicht alles durch die rosarote Brille zubetrachten.

  4. #33
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    22. Februar 2006 Ban Lup Pho - Chaiyaphum - Khon Kaen

    Bereits um sechs Uhr gibt es eine kräftigende Suppe für den krank darnieder liegenden Farang.
    Und nachdem ich mich noch eine Weile herum gewälzt habe, um neun Uhr ein Thai-Frühstück, was sonst , zumindest um diese Zeit, nicht üblich ist.
    Pan packt ein Kilo Chomphu-Früchte in eine Plastik-Tüte und schickt mich rüber zu "Mum", ihrer Großtante.
    Die blinde alte Frau tastet mich ab und sagt: "Farang dschai dii!"
    Ich glaube, erst in diesem Augenblick war ich nach vier Reisen richtig in Thailand angekommen...

    Wir packen unsere Reisetaschen für Khon Kaen und stoppen an Ya´s Autowaschanlage.
    Dort bekomme ich noch eine kleine Pille gegen meine Kopfschmerzen, die erhebliche Nebenwirkungen hat - denn von der vorbei rauschenden Isaan-Landschaft bekomme ich nicht viel mit.
    So bin ich noch völlig durch den Wind, als wir nach drei Telefonaten Duan´s Restaurant und Johann in der Am Mart Road in Khon Kaen gefunden haben.
    Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei Johann bedanken, dass er sich Zeit genommen hat, denn er ist ein viel beschäftigter Mann.
    Allein das Durchblättern der umfangreichen Speisekarte in Duan´s Restaurant dauert ein paar Minuten und ich entscheide mich für Hausmacher Bratwurst mit Zwiebelringen und Kartoffeln. Das Lauchgemüse stand gar nicht auf der Speisekarte - Empfehlung von Johann.



    Jeder, der schon mal da war, kennt den Drachen, der statt Feuer Wasser speit



    Abends geht es mit Johann, einem Gast aus Hamburg, Oi und Pan an den See von Khon Kaen, wo wir im Restaurant "Firenze" (Florenz) Bier und Cola schlürfen.
    Zwischendurch hatten Pan und ich auf Empfehlung von Johann, der uns auch mit dem Moped dahin geleitet hat, Quartier genommen im Hotel mit dem wahrscheinlich besten Preis-Leistungs-Verhältnis in Khon Kaen - dem Chaipat (andere Schreibweise: Shaibat) Hotel.



    Ein erstklassiges, gemütliches Zimmer für 370 Baht.





    Noch ein Schlummertrunk in Duan´s Restaurant und dann in die Koje. Pan wirkt so müde, als wäre sie 500 statt 130 km gefahren.


    wird fortgesetzt...

  5. #34
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    23. Februar 2006 Khon Kaen - Chaiyaphum

    Am nächsten Morgen ist Johann leider schon wieder unterwegs nach Norden. Wir checken im Chaipat Hotel aus, wo ich bis zuletzt wie ein hypnotisierter Reissack Deutsche Welle TV geguckt habe, und Pan startet den Nissan Pick-Up, fährt aber nicht los.
    "Was ist los?" frage ich geduldig, denn Ungeduld gewöhnt man sich in Thailand ganz schnell ab.
    "Ich weiß nicht, wohin", sagt die Holde.
    Als Beifahrer neben einer deutschen Frau - das ist schon problematisch, aber als Beifahrer neben einer Thaifrau gilt die Devise: "Dschai yen maak!"
    Bis zur Bushaltestelle, an der wir gestern Abend standen, ist es recht leicht, ihr den Weg zu weisen.
    Nach zwei weiteren Strassen verlassen mich die Ortskenntnisse, was insofern verzeihlich ist, weil ich das erste Mal in Khon Kaen bin.
    Ich vermisse schmerzlich meine detaillierte Strassenkarte von Thailand mit den Ortsdurchfahrtsplänen, die zu Hause liegt - und da liegt sie gut! So etwas wird ohnehin nur für Farang gedruckt, denn selbst die Berufskraftfahrer in Thailand fragen sich lieber durch.
    Nach dem wir uns durchgefragt haben, landen wir tatsächlich wieder am See von Khon Kaen, der Metropole des Isaan, die in den aktuellen Taschenbuch-Reiseführern oftmals kaum erwähnt wird.







    Eine chinesische Tempelanlage





    Am Wat Nangwang rauscht sie vorbei - ich bitte sie, zu wenden.









    Noch ein paar Fotos an einem Wat







    und Marschverpflegung in Form von Obst eingekauft und es geht über Landstrassen zurück nach Chaiyaphum.
    An einem U-Turn frage ich neugierig nach, ob sie etwas in Khon Kaen vergessen hat, denn hier geht es direkt zurück in die City.

    Ich nehme mir vor, das nächste Mal selbst zu fahren, aber ein paar Tausend Kilometer Linksverkehr in Namibia sind keine Garantie dafür, es in Thailand richtig zu machen.





    Auf den Landstrassen des Isaan unterwegs

    wird fortgesetzt...

  6. #35
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    23. Februar 2006 Khon Kaen - Chaiyaphum - Ban Lup Pho Teil II

    Da wir von Norden kommen ist natürlich Gob´s Farm erster Anlaufpunkt.

    Wir sind wieder mal im Restaurant Dang Hair zu Gast. Selbst wer sich in Chaiyaphum ein wenig auskennt, wird es schwer haben, das zu finden, denn es liegt ziemlich versteckt in einer Soi.









    Noch eine Stippvisite in der Nohai-Muangkao Road. Phuy sitzt mit einer Freundin vorm Computer.
    Vier Personen auf einem Motorrad - das habe ich in Thailand schon öfter beobachtet, aber einen Mann mit drei Hunden, die nicht im Körbchen sitzen, auf einem Moped - das habe ich noch nicht gesehen. Leider ist der Mann schon abgestiegen, ehe ich die Digicam startklar habe:



    Kurzer Stopp zum Einkaufen am Markt im Zentrum von Chaiyaphum



    Nur wenige Schritte entfernt ist ein Tempel



    Zurück im Haus in Ban Lup Pho wird mir kundgetan, dass wir heute auf Diät sind. Kein Bier - nur Soda, Eis und ein winziger Schuss Whisky.
    "Ich koche für dich Thai!" teilt mir Pan freudestrahlend mit. Nach drei Minuten steht ein Obstteller auf dem Tisch!
    Mehr gibt´s heute nicht:



    wird fortgesetzt...

  7. #36
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    24. Februar 2006 Ban Lup Pho - Chaiyaphum

    Ein fauler Tag zum Relaxen - das muss auch mal sein. Inzwischen habe ich es mir angewöhnt, selbst Kaffee zu kochen und zum ersten Frühstück eine Babybanane zu verzehren, die gleich hinter dem Haus gedeihen.

    Natürlich gibt es auch einen Lunch. Die Zubereitungszeit beträgt rund 100 Minuten:
    90 Minuten zum Einkaufen und 10 Minuten zum Kochen!



    Trennkost

    Die Wartezeit überbrücke ich mit der Lektüre der Dissertation von Andreas Stoffers "Im Lande des weißen Elefanten. Die Beziehungen zwischen Deutschland und Thailand von den Anfängen bis 1962".
    "So lange aber das Land,... , welches eine sumpfige Niederung zu nennen ist, in dem jetzigen noch wenig cultivierten Zustande sich befindet, bleibt es für den Europäer ein höchst ungesundes Klima, weshalb jeder Fremde nur so kurz wie möglich dort verweilen, und die lange Zeit von 10 Jahren sich dort nicht aufhalten wird. So ist die ganze Cultivierung in den Händen der schlaffen Eingeborenen, welche nicht mehr, als zu ihrem Unterhalte und zur Beschaffung ihrer wenigen sonstigen Bedürfnisse nothwendig ist, zu cultivieren gewohnt sind..." (der kaufm. Sachverständige der Von-Eulenburg-Mission Wolf 1861*).

    Den Nachmittag verbringen wir wieder auf der Farm von Gob, die mir mitteilt, dass bald Bob, ein englischer Freund, hier auftauchen wird.







    Den Sonnenuntergang erlebe ich diesmal im Schwimmbad von Chaiyaphum.



    Die anderen Badegäste wurden zuvor aus Sicherheitsgründen evakuiert!
    Um die Schlagzeile "Tsunami im Isaan" in der Thai-Presse am Folgetag zu vermeiden, springe ich nicht ins Becken, sondern klettere bedächtig wie ein Greis, der hier seinen Lebensabend verbringt, ins kühle Nass.

    Zum Dinner geht es in das nicht weit entfernte romantische Restaurant "Drink & Diner" in Chaiyaphum.



    * Andreas Stoffers: Im Lande des weißen Elefanten. Die Beziehungen zwischen Deutschland und Thailand von den Anfängen bis 1962", Deutsch-Thailändische Gesellschaft e. V., Bonn: 1995; Seite 56

    wird fortgesetzt

  8. #37
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    "Tsunami im Isaan" sowas kann nur von Dir kommen

    René

  9. #38
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    25. Februar 2006 Ban Lup Pho - Chaiyaphum - Ban Nan Puai

    Vor dem Haus steht ein Ma Yom Baum. Ich wusste nicht, dass man auch dessen Früchte essen kann.



    Und hinter der Küche ein Chomphu-Baum



    Vorbereitungen:



    Endergebnis:



    Den Gästen schmeckt es genau so gut wie mir



    Eine kurze Fotosafari durch das Dorf





    Ob Moped-Taxi in Bangkok, Songthaew auf Phuket oder dieser bunte LKW - alle haben den Spitznamen "Tuk-Tuk"



    Verwaltung und Gemeindeschwesternstation (Begriff aus der Ex-DDR) von Ban Lup Pho

    Unter anderen das bemerkenswerteste an so einem Thailand-Urlaub ist:
    Man lernt jeden Tag neue Leute kennen.

    Diesmal ist es Bob, ein Englischlehrer aus London, der mich ohne lange Vorrede sofort in ein Gespräch über seine Digicam verwickelt. Der Mann ist ein Sprachgenie, denn wenn das Gespräch auf die thailändische Damenwelt kommt, wechselt er sofort ins Deutsche.
    Auf Gob´s Farm geht es sonst eher ruhig zu. Heute, an einem Samstag, hat das Ganze Volksfestcharakter.
    Überall Verwandte, Freunde und Bekannte die essen und trinken.

    Von zwei Thais wird ein Hahnenkampf improvisiert:





    Amateure - Bezirksklasse Chaiyaphum...
    Was mag wohl seit 2004 aus der Profiliga geworden sein?

    Bob greift sich drei Frösche von einem Teller,



    gibt den Computer frei und ich kann endlich mal wieder in die deutschen Thai-Foren hinein schauen!
    Ich denke, wenn der Londoner das futtert, kann ich das auch und knabbere an einem Fröschlein.

    Ich lasse mich davon überzeugen, dass sich der Besuch von Dok Kra Chieo (wunderschöne Blumenwiesen - aber leider nur zu Beginn der Regenzeit) sowie des Sai Thong National Park mitten in der Trockenzeit nicht lohnen.
    Ich tippe auf ein Bild meines Computerausdrucks der Sehenswürdigkeiten von Chaiyaphum und Umgebung:
    Phu Phra

    Um dieses Heiligtum anzusteuern, wird extra die Lehrerin Wan als Führerin engagiert, die mit einem Honda City in Ban Lup Pho vorfährt. Lehrerin für Englisch ist sie jedenfalls nicht, dann hätte ich ihr zuflüstern können, sie möge an der Kreuzung, wo es geradeaus zum Tadton National Park geht, rechts abbiegen. Sie stoppt zwei Mal und fragt nach dem Weg...

    Impressionen von Phu Phra

















    "Schau mal, wie stark ich bin, Schatz!" (das Foto stimmt mich bei jedem Betrachten nachdenklicher...)

    Ich suche zwischen den Sandsteinfelsen vergeblich nach den Ajahn, die hier häufig meditieren sollen







    Abends geht es mit Wan, Tui und Pan nach Ban Nan Puai in ein Karaoke-Lokal an der Strasse.





    Die Frauen singen wie die Nachtigallen, die männliche Thai-Jugend ist bemüht, aber nicht wirklich talentiert.
    Puh, noch mal Glück gehabt!
    Sie haben keine englischen Titel im Angebot und so muss ich nicht selbst performen.


    wird fortgesetzt...

  10. #39
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    26. Februar 2006 Ban Lup Pho - Chaiyaphum - Tadton National Park

    Ein Sonntagmorgen auf dem Lande im Isaan - heute morgen ist die Luft so angenehm kühl - aber nicht kalt - und klar wie Ende August oder Anfang September in Deutschland.
    Wieder nutze ich die seltsame Kreuzung aus Samowar und Großküchen-Wasserkocher, um mir einen Nescafé zu brühen.
    Immer mal wieder schaut Besuch vorbei.



    "Bitte nicht wieder los heulen, der Farang ist kein Gespenst - der sieht nur so aus!"



    Frühstückstisch: Eigentlich dürfte MM nur essen, was links und unten steht...

    Zwei Männer saufen meine eiserne Reserve Singha weg, um sich, nach dem sie zwei Marlboro Lights geschlaucht haben, wieder hinters Lenkrad ihrer LKW zu klemmen.
    Tui und ihre Kinder wollten dahin, Phuy und ihre Freundinnen, Bob und Gob - also lasse ich mich davon überzeugen, wieder einmal den Tadton National Park anzusteuern.
    Wan, die Lehrerin, fährt diesmal mit einem großen Toyota Pick-Up vor. Ich glaube nicht, dass der zu ihrem Fuhrpark gehört, ist auch egal.
    Am Parkeingang bedecke ich mein Gesicht mit dem Hut.
    "Sagt denen, ich bin ein Thai, ich habe als Farang diesen Monat schon gelöhnt!" murmele ich auf Englisch.
    Es hilft nichts - sorgfältig wird durchgezählt, wer alles im und auf dem Gefährt sitzt. Der Preis ist der gleiche, wie beim letzten Besuch mit weniger Leuten: 300 Baht!



    Bob hält sich nicht lange mit Begrüßungszeremonien wie "Nice to meet you again!" auf, sondern sagt geradeheraus:
    "Die Deutschen sind aber auch überall. Gerade eben habe ich zwei Schweizer getroffen!"
    Die Eidgenossen mögen sich wegen dieser Verallgemeinerung entrüsten - ich gebe nur das wieder, was ein Untertan von Lisbeth der Zweiten gesagt hat.



    Bob im Hintergrund mit Handtuch

    Wenn man im Schweiße seines Angesichts über Stock und Stein flußab kraxelt, bieten sich diese Ausblicke





    Wenn ich an dieser Stelle baden ginge, käme es der Errichtung einer Staumauer gleich

    Oberhalb des Wasserfalls, in einem von tosenden Wassern in geologischen Zeiträumen ausgewaschenen Hohlraum hingegen ist die Gefahr für die Allgemeinheit weitaus geringer





    Drei junge Nixen


    wird fortgesetzt...

  11. #40
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?

    Schoener Beitrag, eben erst gelesen. Und dann gleich durch. Johanns Bratwurst sieht gut aus Gruss
    Serge

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. reise in den isaan
    Von thai-rodax im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.08.06, 19:09
  2. Lust auf eine Reise...
    Von Rene im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.05, 15:30
  3. Reise durch den Isaan und Nord-West-Thailand
    Von Georg im Forum Touristik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.10.05, 02:45
  4. Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?
    Von MadMovie im Forum Literarisches
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 30.06.05, 17:33
  5. Eine Frau sucht ihr Glück in Pattaya
    Von Chak2 im Forum Literarisches
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 08.10.04, 20:58