Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Literaturempfehlungen

Erstellt von Rene, 22.11.2006, 23:46 Uhr · 15 Antworten · 3.003 Aufrufe

  1. #11
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Literaturempfehlungen

    ICH WAR ERST 13

    ICH WAR ERST 13: ZUM ERSTEN MAL BERICHTET EINE JUNGE FRAU ÜBER IHR LEBEN IN DER THAILÄNDISCHEN 5exINDUSTRIE - DIE WAHRE GESCHICHTE VON LON.

    »Ich war erst 13« ist die authentische Geschichte einer jungen Thailänderin. In dem aufrüttelnden Buch berichtet Lon, die unter ärmlichsten Bedingungen aufwuchs, von ihrem Leben in Bangkok und Pattaya, den Zentren der thailändischen 5exindustrie, wo sie als minderjährige Prostituierte arbeitete, um ihre Familie zu ernähren.

    Diese berührende Autobiographie, aufgeschrieben von zwei Amerikanern, die seit vielen Jahren im »Land des Lächelns« leben, gibt durch das tragische Schicksal Lons erstmals tiefe Einblicke in die Zusammenhänge zwischen dem Alltag und der 5exindustrie des Landes!

    Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf

    Aufgeschrieben von Julia Manzanares und Derek Kent, Übersetzung Louis Anschel
    288 Seiten, Taschenbuch, viele Abbildungen
    Preis: 9,90 EUR (D) / 17,90 CHF
    ISBN 978-3-89602-798-6

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Literaturempfehlungen

    Ich habe "Ich war erst 13" vor einiger Zeit gelesen und es inzwischen weiter verborgt.
    Es hat sehr zwiespältige Gefühle bei mir hinterlassen (und wurde auch andernorts sehr kontrovers diskutiert).
    Den amerikanischen Autoren geht es bei allem Bemühen um Authentizität darum, ein wenig Werbung zu machen für die NGO´s, für die sie u. a. arbeiten.
    M. E. fehlt immer noch ein Buch zum Thema, dass ausschließlich und allein von einer Thailänderin geschrieben wurde...

  4. #13
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Literaturempfehlungen

    meine frau hat mir das buch "ich war erst 13" vorab zum geburtstag gekauft. es scheint mir sehr aus sicht der amerikanischen schreiber geprägt.

    schon auf der ersten seite stand. (auszug aus dem buch)
    diese buch widme ich
    meinen beiden schwestern
    yin und sai,
    die niemals wie ich 5extouristen
    treffen mussten


    eine sehr interessante feststellung einer thai:
    ... das leid, das wir erleben mussten, nur weil wir das pech hatten, als töchter extrem armer familien in der dritten welt geboren worden zu sein. es wird immer jemand geben, der seinem reichtum, seinen rang oder seine macht auf kosten der armen und ohnmächtigen ausnutzt.....

    ich habe es noch nicht fertig gelesen. aber die aussage widerspricht dem, was ich manchmal hier lese.

  5. #14
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Dieses Topic scheint kräftig verstaubt zu sein in den letzten vier Jahren. Hab' da mal 'nen Staubwedel geholt. Für längere Flugreisen sollte man immer was zum Lesen parat haben. Für den Flug nach indien habe ich ein Buch gefunden das ich mir vor ca. 15 Jahren in BKK gekauft hatte:

    THREE PAGODAS, a journey down the Thai-Burmese border

    von Christian Goodden. Ein Engländer reist mit seiner thailändischen Frau anfang der 90iger per Motorrad, Van, Elephant und per pedes von Chiang Dao bis zum Three Pagodas Pass; teilweise kilometerlang auf burmesischer Seite, besucht die Wa, das Karen- Hauptquartier in Manerplaw, die mysteriösen Loe-Hsi Mystiker - hört die burmesischen Granaten fliegen. Ein ungemein beeindruckendes Buch über Thailands "Wilden Westen" der vor knapp 20 Jahren noch wirklich "wild" war. - Un

  6. #15
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    hier mal was Ordentliches: Der Jesus vom 5exshop: Stories von unterwegs

  7. #16
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Sorry, irgendwie machte meine Easy Box mitten im Satz Schluss. Ich wollte nur noch sagen dass besagtes Buch (nur noch im Antiquariat zu erhalten) wieder die Wut auf die burmesische junta und ihre thailändischen Freunde hervorruft - und eine Änderung der politischen Verhältnisse ist nicht in Sicht......

Seite 2 von 2 ErsteErste 12