Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 99

Leserbriefe in "DER FARANG"

Erstellt von Bajok Tower, 29.08.2010, 16:57 Uhr · 98 Antworten · 12.835 Aufrufe

  1. #31
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Zitat Zitat von Silom Beitrag anzeigen
    Mit der Assimilation zum Westen verfliegt aber diese Höflichkeit.
    Wie will ein Farang beurteilen, was in einem Land wie Thailand verfliegt?
    Reine Hybris!
    Das hat den selben Aussagewert wie dies hier:
    Die Jugend ist auch nicht mehr das, was sie früher mal war.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Zitat Zitat von expatpeter Beitrag anzeigen
    Wie will ein Farang beurteilen, was in einem Land wie Thailand verfliegt?
    Reine Hybris!
    Das hat den selben Aussagewert wie dies hier:
    Die Jugend ist auch nicht mehr das, was sie früher mal war.
    Findest Du nicht, dass Thailand auf Grund westl. Einflüsse sich (negativ) verändert?

  4. #33
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Zitat Zitat von Silom Beitrag anzeigen
    Findest Du nicht, dass Thailand auf Grund westl. Einflüsse sich (negativ) verändert?
    Thailand zu begreifen oder zu beuteilen, fällt mir ziemlich schwer. Schon gar nicht kann ich Entwicklungen ausmachen. Ich würde mir allerdings mehr westlichen Einfluss wünschen, damit anstehende soziale Porbleme nicht durch Mord und Totschlag geregelt werden. Und ob die Leute sich früher die Türen aufgehalten haben oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Auch kann ich nicht beurteilen, ob es am westlichen Einfluss läge, wenn sie es früher mal taten und heute nicht mehr.

  5. #34
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Vielleicht sollte man zwischen dem westlichen Einfluss im allgemeinen - und dem Einfluss durch hohe Touristenkonzentrationen unterscheiden.

    Nach meiner Erfahrung ist die Wahrscheinlichkeit auf unangenehme Thailänder zu treffen in Gegenden mit hoher Touristendichte ungleich größer als in anderen Gebieten des Landes.

  6. #35
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Micha,
    Sicher muss man diese Unterscheidung treffen. Ich lebe ja nun seit über 12 Jahren in Pattaya. Dort gibt es ja viel Tourismus. Dass nun aber die Thais unhöflicher wären als in NongNamSai (Frisches Wasser), dem Dörfchen meiner Liebsten, oder in ChiangMai, meinem Lieblingsort, kann ich wirklich nicht behaupten. Es kommt doch ganz darauf an, wie man den Thais entgegen kommt.

  7. #36
    Monta
    Avatar von Monta
    Wobei ich aber auch die Erfahrung von Micha teile.
    Zumindest, was den Süden angeht.

  8. #37
    petpet
    Avatar von petpet
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Eben, deswegen drängeln die Thais nicht mehr und nicht weniger als die anderen.
    Realitätsfremder hättest Du Dich jetzt nicht darstellen können!

  9. #38
    Avatar von dsching dschog

    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    383
    Also so konsequent wie in Thailand habe ich es auch noch nie erlebt, dass die Leute in den überfüllten BTS einsteigen wollen bevor die anderen ausgestiegen sind.
    Eine andere Beobachtung war allerdings an der Endstation der MRT, wo keiner in den Zug eingestiegen ist, bevor nicht die Reinigungsmannschaft den Zug von Vorne bis Hinten durchgecheckt hatte. Bei uns eigentlich undenkbar.
    Es ist halt alles relativ.

  10. #39
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Mich entsetzt immer von Neuem, wie in thailand Fußgänger im Verkehr als nichtexistent behandelt werden. Es wird von jedem Fahrzeighalter erwartet, dass Fußgänger jederzeit Verkehr aus allen Richtungen erwarten und vorlassen. Sie werden praktisch als nichtexistent behandelt. So brutal habe ich das nur in Rotchina erlebt, wo man den Eindruck hat, dass die Fahrzeuge regelrecht Jagd auf Fußgänger machen, die sich zum Beispiel erdreisten, auf Zebrastreifen herumzulaufen.
    Meine Frau kann auch in Europa das typische Fluchtverhalten jeglichen Fahrzeugen gegenüber nur schwer ablegen. Geht sie bei grüner Ampel los, möchte sie am liebsten zurückrennen, wenn sich von Ferne ein Fahrzeug naht.
    Das fällt mir echt positiv auf, dass tatsächlich beinahe jeder in Europa beim Abbiegen auf Fahrräder und Fußgänger achtet und sie vorlässt. Anders die Fahrräder, die inzwischen rein chaotisch fahren, wo und wie sie wollen.

  11. #40
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Zitat Zitat von expatpeter Beitrag anzeigen
    Mich entsetzt immer von Neuem, wie in thailand Fußgänger im Verkehr als nichtexistent behandelt werden. Es wird von jedem Fahrzeighalter erwartet, dass Fußgänger jederzeit Verkehr aus allen Richtungen erwarten und vorlassen. Sie werden praktisch als nichtexistent behandelt. So brutal habe ich das nur in Rotchina erlebt, wo man den Eindruck hat, dass die Fahrzeuge regelrecht Jagd auf Fußgänger machen, die sich zum Beispiel erdreisten, auf Zebrastreifen herumzulaufen.
    Mir stellt sich jetzt die Frage, welche der beiden so unterschiedlichen Vorgehensweise, die richtige - bzw. die vernünftigere wäre.

    Ich persönlich finde es schon fast pervers, wenn ich beim überqueren einer Straße gleiche mehrere Tonnenschwere Fahrzeuge bis zum Stillstand abbremsen- und wieder beschleunigen lasse. So restriktiv wird das vermutlich nur in Deutschland gehandhabt, wo im Gegenzug die Regierung unter dem Vorwand der "Energieeinsparung" immer wieder neue Varianten der Abzocke erfindet.

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. "Farang ruh mark - Mai die!"
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 03.11.11, 07:56
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37