Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 99

Leserbriefe in "DER FARANG"

Erstellt von Bajok Tower, 29.08.2010, 16:57 Uhr · 98 Antworten · 12.844 Aufrufe

  1. #1
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Leserbriefe in "DER FARANG"

    Wenn man die Leserbriefe hier liest, hat man das Gefühl, Thaimädchen wären an allem schuld:

    DER FARANG - Zeitung fr Urlauber und Residenten in Thailand

    Leserbrief Nr. 1: Schwangerschaft war frei erfunden

    Ein Leser berichtet, wie ausländische Männer von Thaimädchen über den Tisch gezogen werden:

    Auf Samui hatte ich seit dem ersten Tag dasselbe Girl. Es bat mich, der besten Freundin einen Gefallen zu tun. Ich sollte einem Landsmann von mir das Resultat einer ärztlichen Untersuchung telefonisch übermitteln. Mir wurde gesagt, die Freundin wäre schwanger und ihre Urlaubsbekanntschaft mit der Abtreibung einverstanden. Mir wurde ein Dokument auf Thai vorgelegt mit einem Datum der kommenden Woche und dem Betrag von 500 Euro. Ich erklärte meinem Landsmann, wieso ich und nicht die Freundin telefonierte. Der Typ war verängstigt, er wollte auf keinen Fall ein Kind haben. Er war in Panik, dass seine Familie etwas erfahren würde. Seine Antwort war: Ich sende ihr das Geld. Bei den Girls brach allgemeine Heiterkeit aus, als hätten sie im Lotto gewonnen. Später fragte ich mein Mädchen: „Bitte, sag mir, dass ich nicht von euch ausgenutzt wurde und einen Landsmann von mir belogen und betrogen habe.“ Die Antwort: „Das machen hier viele Girls so. Sie wissen, dass es ein Alptraum ist für die Jungs, und dass sie bezahlen, wenn man etwas Druck ausübt.“ Ich rief meinen Landsmann nochmals an. Der Typ bedankte sich unter Tränen bei mir. Danach fuhr ich mein Girl zum Bungalow zum Packen, bezahlte sie und verabschiedete mich. Ich war um eine Geschichte und furchtbare Erfahrung reicher. Nach meiner Erfahrung sind diese Biester in der Minderheit. Die meisten Girls sind nett und aufrichtig, wenn „Mann“ es auch mit ihnen ist.


    Man beschwert sich aber auch über andere Sachen:

    Leserbrief Nr. 2: Hunde-Terror bis spät in die Nacht

    Ein Leser fragt nach seinem guten Recht in Thailand und wendet sich an die Leserschaft des FARANG:

    Mein Nachbar besitzt einen Rudel Kleinhunde, die tagsüber und manchmal bis spät in die Nacht hinein die gesamte Nachbarschaft mit lautem Bellen terrorisieren. Daher interessiert mich die Frage, wie es in diesem Zusammenhang um mein gutes Recht in Thailand steht. Natürlich suchte ich als erstes den persönlichen Kontakt zu dem Nachbarn. Ich bekam von ihm jedoch lediglich die freche Antwort, dass er die Hunde zu seiner eigenen Sicherheit bräuchte und ich ja gehen könnte, falls mir das nicht passen würde! Wie sieht die Rechtslage in dieser Situation aus? Ich würde mich freuen, wenn mir jemand in der geschilderten Problematik behilflich sein könnte.



    Ich lache mich kaputt Dieselbe Meckerei wie in Deutschland.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    .... Ich lache mich kaputt ....
    Da hast Du mir was voraus.
    Mich langweilen solche Stories nur noch.

  4. #3
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Das hier ist gar Satire pur:


    Leserbrief: Thais drängeln sich ständig vor

    "Ich musste im Wörterbuch nachschauen, ob es die Wörter „Rücksicht nehmen“ überhaupt auf Thailändisch gibt. Sie existieren tatsächlich, obwohl der größte Teil der Thais sie nicht kennt. Stehe ich am ATM, so ist ein Abstand zu der den Automaten bedienenden Person von einem Meter für mich selbstverständlich, aber meistens drückt sich dann ein Thai dazwischen. Auf dem Markt ist man am Abrechnen der von mir gekauften Ware, die Thais geben einfach ihre Ware der bedienenden Person und werden zuerst bedient. Gehe ich z.B. in einen 7-Laden, so kann ich an einer Hand abzählen, wie oft man mir die Tür offen hielt. Habe mich schon oft gefragt, ob ich unsichtbar bin. Würde ich alles schreiben, was ich als Automobilist im Straßenverkehr erlebte, wäre die nächste FARANG-Ausgabe ein Buch. Ich kenne Thailand seit über 30 Jahren und wohne seit sieben Jahren im Isaan. Oben Erwähntes erlebte ich überall in Thailand."



    Ich hab's manchmal genau umgekehrt erlebt: Farangs, oft betrunken, drängeln sich vor, ohne auf die anwesenden Thais zu achten.

  5. #4
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    *
    Ist halt schon schlimm, wenn man als Urlauber oder gar Rentner wertvolle Sekunden verliert .....

  6. #5
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    DER FARANG - Zeitung fr Urlauber und Residenten in Thailand

    Leserbrief Die Polizei sollte härter durchgreifen

    Kein Verständnis bringt ein Deutscher für Ausländer auf, die in Thailand übermäßig Alkohol trinken und anschließend Motorrad oder Auto fahren:

    "Es wundert mich nicht, dass diese Alkoholiker, die ja meistens für Deutschland keinen Führerschein mehr haben, auch noch stolz auf ihre Untaten sind. Ich habe selbst diese Herren schon gesehen, wie sie in Thailand den Dicken raushängen lassen, weil sie denken, es kann ihnen ja nichts passieren. Wenn einem betrunkenen Farang, noch dazu ohne gültige Fahrerlaubnis, ein Unfall mit einem Thailänder passiert und dieser geschädigt oder gar verletzt wird, kann der Ausländer ganz schnell im Gefängnis landen. Von der finanziellen Geschichte ganz zu schweigen. Ich würde mich freuen, wenn die Polizei da härter durchgreifen würde. Vielleicht würde es diese Leute abschrecken, und sie suchen sich ein anderes Land, in dem sie ihr Unwesen treiben. Ich war 1995 das erste Mal in Thailand und bin jetzt seit sieben Jahren mit einer Thailänderin glücklich verheiratet. Im Moment leben und arbeiten wir noch in Deutschland. Wenn ich in den Ruhestand gehe, werden wir nach Thailand ziehen und hoffen, dass diese Proleten weniger geworden oder ganz verschwunden sind."

  7. #6
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Na ja, die besoffenen und/oder bekifften thail. Auto-/Mopedfahrer, die auf verkehrsuntüchtigen Vehikeln und z.T. auf der falschen Seite unterwegs sind hat der Schreiber wohl verdrängt.

  8. #7
    Monta
    Avatar von Monta
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    ...Thaimädchen wären an allem schuld...
    Na, sind sie es denn nicht?

    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    ...Dieselbe Meckerei wie in Deutschland.
    Thailand weist dazu ja auch ein unerschöpfliches Potential auf.

    Aber wer liest auch den FARANG? Selber schuld.

  9. #8
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Ich im Urlaub und amüsiere mich köstlich.

  10. #9
    Monta
    Avatar von Monta
    ...und die Kippe immer schön im Ascher ausdrücken.

  11. #10
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Sicher dat Monta, Kippe, Café und der Farang, dat is all wat de Frau für einen juten Urlaub brauch.
    Natürlich sei hier der Lady- Aschenbecher nicht zu vergessen... ohne den jet jar nix, aber och nix.

    Dune

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. "Farang ruh mark - Mai die!"
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 03.11.11, 07:56
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37