Seite 925 von 946 ErsteErste ... 425825875915923924925926927935 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.241 bis 9.250 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.170 Aufrufe

  1. #9241
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    na klar ,wie soll das sonst gehen ,wenn kein Wasserzulauf vorhanden ist ,
    #9230
    Hier bei uns gibt es keine Klongs. Hier haben die Reis- und Zuckerrohrbauern eigene Wasserreservoirs (bis zu 5 Meter tiefe Tümpel, die auch für die Fischzucht genutzt werden) auf ihrem eigenen Land. Wenn ein Feld für den Reis hergerichtet wird, kommt erst das Wasser drauf, dann evtl. Düngemittel und dann wird mit dem Lenkstangentrecker (früher mit den Wasserbüffeln) das ganze ordentlich durch gematscht. Dann werden die vorher an anderem Platz vorgezogenen Reispflanzen dorthin vereinzelt. Das ist weitestgehend unabhängig vom Einsetzen des Monsun-Regens. Dieser Regen bringt in der Regel genug Wasser, um neben dem Feld auch das Reservoir wieder zu befüllen.

  2.  
    Anzeige
  3. #9242
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.543
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Soll heißen, der geerntete Reis wird inkl. Spreu (=Verpackung) getrocknet und in Säcken trocken gelagert. Von den ca. 100 Säcken Reis für den Eigenverbrauch werden dann .............................
    Habe ich da was falsch verstanden, oder stelle ich mir unter den Gebinden was anderes vor?
    Ein Sack Reis dürfte doch so 50 kg sein. 100 Säcke x 50 kg - Aussortierung = ca. 4000 kg sein.
    Die zieht ihr euch in einer Saison rein

  4. #9243
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Habe ich da was falsch verstanden, oder stelle ich mir unter den Gebinden was anderes vor?
    Ein Sack Reis dürfte doch so 50 kg sein. 100 Säcke x 50 kg - Aussortierung = ca. 4000 kg sein.
    Die zieht ihr euch in einer Saison rein
    Bei uns sind die Säcke ca. 25 kg schwer. Von der Ernte behielten wir ca. 100 Säcke, der Rest wurde sofort verkauft.
    Durch das Trocknen im Freien verlieren die Feuchtigkeit, dadurch Gewicht, kaum Volumen.
    Wenn die zur Reismühle kommen, verlieren die über die Hälfte von Volumen - also Spreu, broken rice - wenig Gewicht. Verbleiben so etwa 45 Säcke geschälter Reis von ca. 20 kg. Aber nur bei Bedarf.
    Von den 100 Säcken werden dann ca. 5 einbehalten als Saatgut pro Feld.

    Im Beitrag von gestern zeigte ich wie der Reis in die Klasse I einerseits und in die Klasse III/IV getrennt wird. Unsere 4 Hunde bekommen jeden Tag 2 x Reis - früher bekamen dies auch die Wasserbüffel, aber deshalb gibt es die auch nicht mehr.
    An dem Reis der Klasse I laben sich die Mitglieder des Mehrgenerationenhauses. An jedem Tag wird neuer Klebereis gedünstet. Ehern. Wie in D die Kartoffeln.

    Dann wird vom Reis noch verschenkt, an Familie, Freunde ans Wat. Und so verbleibt regelmäßig, wirklich regelmäßig, einfach nicht genügend Reis um Reisschnaps daraus zu machen. Für unsere Gäste kaufen wir den im Geschäft.

    Kurz vor der Ernte im November 2013 ging uns der Klebereis aus. Mußten wir ca. 60 kg dazu kaufen. Da kauft man natürlich schon den "frühen Reis" aus anderen Regionen des Isaan.

    P.S.
    In anderen Regionen Thailands und bei anderen Reisbauern in Thailand werden übrigens wirklich 50 kg Säcke Reis verwendet. Da war ich immer dagegen. Und auch die Nittaya-Mitglieder waren sichtlich erleichtert, nur 25 kg Säcke stemmen zu müssen, als wir vor einigen Jahren den Abtransport des Reises vom Feld in Eigenregie durchgezogen haben. Meine Frau hatte seitdem auch Bandscheiben-Probleme. Dies ist uns der Spaß einfach nicht wert. Deshalb die "25 kg-Währung" bei uns.

  5. #9244
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.543
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    ......... und gehen dann gerne immer wieder an das Salat Buffet von Sizzlers. Auch meine Jüngste war heute mit. Hatte ihr und meiner Frau kurz über so manch merkwürdige Resonanz von Seiten von Farangs auf den Trend zu frischen Salaten erzählt.
    Ich hätte nicht gedacht, dass ich so etwas mal schreiben werde.
    Bedingt durch unser schlechte Erfahrung im Sizzler Pattaya, war die Kette für uns eigentlich gestorben.
    Jetzt waren wir aber heute ohne Frühstück auf Ämtertour, dass ich etwas stinkig wurde, als wir fertig waren.
    Also wo essen in Khorat. Da auch unser Neffe sich als Farangfoodliebhaber geoutet hat, haben wir ihn abgeholt und sind ins "The Mall" gefahren. Hab mich dann überreden lassen ins Sizzler zu gehen.

    Neffe und ich hatten ein Rindersteak Terriyaki (eigendlich eine grosse Hamburger Boulette). Meine Frau ein Chickensteak. Dazu wurden Pommes gereicht. Freie Auswahl am Suppen/Salatbuffet und Obst/Nachtisch. Jetzt kommts, alle Speisen waren richtig lecker, ausser das Yoghurtdressing, weil zu süss.
    Mein Futter hat mit einem Heineken 300 Baht gekostet. Klar war das ein Angebot für den Mittagstisch und es gab nur 3 Gerichte zur Auswahl. Ich würde es wieder tun.

  6. #9245
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Jetzt kommts, alle Speisen waren richtig lecker, ausser das Yoghurtdressing, weil zu süss.
    Mein Futter hat mit einem Heineken 300 Baht gekostet. Klar war das ein Angebot für den Mittagstisch und es gab nur 3 Gerichte zur Auswahl. Ich würde es wieder tun.
    Bei der Salad-Bar glaube ich inzwischen ja, daß es im Isaan eine andere Konkurrenz-Situation für die gibt als an der Küste.
    Sizzler würde im Isaan komplett "untendurch" sein, wenn deren Salat schon unter aller Kanone wäre. Zuviel Salat-Konkurrenz in anderen Shops mit Thai-Besuchern. Bei standardmäßg mindestens 7 Dressings ist hier ein Komplett-Ausfall auch eher unwahrscheinlich.

  7. #9246
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    In anderen Regionen Thailands und bei anderen Reisbauern in Thailand werden übrigens wirklich 50 kg Säcke Reis verwendet.
    Richtig! Hier wollen die Kerle noch zeigen, was sie sich alles auf's Kreuz laden können (zusätzlich zu den Frauen).
    "Mein" Clan baut nur noch eine Fläche von vielleicht 3-4 Rai mit Reis an. Das ist ausschließlich für den Eigenbedarf
    und da "hängen" etwa 20 Personen dran. Alles andere ist Zuckerrohr.
    Die Nutzung ist, wie von @Waanjai beschrieben. Die Ähren werden auf dem Feld gedroschen, in 50kg-Säcke gefüllt
    und ins neben dem Wohnhaus stehende Reishaus verbracht. Dort wird der Reis dann lose(!) gelagert und nach Bedarf
    portionsweise zur Reismühle gebracht. Allerdings lässt sich die Reismühle hier seit diesem Jahr pro Sack (vielleicht
    10 kg) 20 THB bezahlen. Der Strom wäre zu teuer geworden!

  8. #9247
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Also, so als Buschtrommel gedacht.
    300 Baht pro Rai war in diesem Jahr erneut der Preis fürs Pflügen und Eggen mit dem 4-wheel Kubota. Also bitte nicht überbieten.

  9. #9248
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Heute habe ich die folgenden Ostergrüße nach D gesandt. Wie man sieht, sie hängen noch und reif sind sie auch erst im nächsten Monat. Aber für Leute, die sich ansonsten nach den Eiern bücken müssen, immer 'mal interessant.



    Ansonsten war mal wieder Harmony kurzfristig angesagt, weil das eigentliche Restaurant seine Neueroeffnung - ohne große Nachrichten - verschoben hatte. Wo früher: Open again on 20 April 2014 prangte, stand da ploetzlich nur noch: April 2014. Na gut, war aber weiter weg als der Tank erlaubte. Das Tuk Tuk sprang für die Heimfahrt nicht mehr an. Sorry, no benzin.

    Wobei die Tank-Anzeige nie funktionierte. Aus mir bekannten Gründen. Also hat man immer einen kleinen vollen Reserve-Kanister bei sich zu haben. Aber der Dämel, der das letzte Mal getankt hatte, hatte vergessen, den auch erneut füllen zu lassen. In der Dunkelheit in Udon einen Samlor zu finden ist schwer, es sei denn, man ist in der Nähe eines der vielen großen Hotels. Also hieß es bis zur nächsten Tanke laufen. Zurück war es einfacher, weil in der Nähe von Centralplaza gibt's ebenfalls viele Samlor bis tief in die Nacht.

  10. #9249
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.886
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    In anderen Regionen Thailands und bei anderen Reisbauern in Thailand werden übrigens wirklich 50 kg Säcke Reis verwendet
    der Standard- Jutesack für Reis (überall zu sehen: beim Erzeuger bereits, dann vor den Reismühlen u. vor allem in den riesigen Lagerhäusern der jeweiligen ungeschickten Regierung...) faßt 80kg und wird von 60kg- Arbeitern fast mühelos gewuchtet...

  11. #9250
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Es braust ein Ruf wie Donnerhall durch den Isaan:
    Fenster + Türen verriegeln, Batterie laden...‏

    Weather Warning: Tropical storms set to batter Thailand





    According to the department’s director-general Chatchai Phromlert, people in 52 provinces across all regions were advised to prepare for upcoming summer thunderstorms which will bring heavy rain, strong gusts of wind and extensive hail throughout the region, between the April 21 and April 26.

    Noch war nix heute abend...........................


    Auch Bangkok hat für Mittwoch ne aufregende Vorhersage:
    34° C - gefühlt wie 45°

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52