Seite 895 von 946 ErsteErste ... 395795845885893894895896897905945 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.941 bis 8.950 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.611 Aufrufe

  1. #8941
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    ....
    Das Problem werden hier beim Obst die wahrscheinlich abzunehmenden Sortimente sein,
    die dann auch solche Exoten zwangsweise beinhalten und wie das bei großen Supermarkt-
    ketten so ist: das Sortiment sollte überall gleich sein und es kann durchaus sein, dass in
    TH kein Gemüseanbauer diese Mengen und Sorten liefern kann. Vielleicht auch, weil die
    seit jeher mehr mit den traditionellen Frischmärkten verbandelt sind.
    Das koennt gut sein.
    1. Die Hypermärkte bringen ausl. Ware - wenn auch in Massen
    2. Die lokalen "Erzeugermärkte" mit ihren kleinen Mengen, sind keine Konkurrenz zu den Hypermärkten
    3. Und die Hypermärkte bieten eine begrenzte "Bio-Konkurrenz" im eigenen Hause in Form von so Hypoponic Farm-Angeboten an. Richten sich an qualitätsbewußte Konsumenten, die auch das dafür erforderliche Kleingeld locker machen koennen.

    Vom Ergebnis her gesehen, sehe ich bislang aus der Verbraucher-Perspektive nur Vorteile. Oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #8942
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Ich muss Dich nicht beneiden, denn hier bei uns ist das genauso chaotisch
    und gut mit dem Anbau. Nur mit dem kleinen Unterschied, dass wir hier das
    ganze Jahr ernsten können und Ihr in DE nicht


    denke auch das der Anbau in Thailand gut klappt ,warum Wanni so ein Gedöns macht ,anstatt selber Salat zu pflanzen(lassen..) ,verstehe ich jetzt nicht.

  4. #8943
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Den ersten Test des Red Oak Salats hat dieser gut bestanden. Schmeckt seidenweich. In einer selbst-gemachten Italian Dressing.
    Dazu gab es dann noch Brot mit Schwarzwälder Schinken.





    Das nächste Mal werden wir dann den Butterhead - also mehr den deutschen Kopfsalat - austesten. Denn den Red Oak, den aßen meine Frau und ich eher wie Feldsalat. Geschnitten und dann mit der Gabel.

    Dies ist aber nicht nur die einzigste oder gar bedeutsamste Form des Konsums von Salaten (oder Gemüsen) im Isaan. Neben dem Eindippen in ein nam prik - und zwar als finger food - ist die Verwendung von Salatblättern zum Einrollen der laabs - sei es gai, moo oder ngua - weit verbreitet. Dann wird natürlich auch der Salat nicht in eine Sauce getunkt. Mal sehen, wie das mit dem hydroponischen Salat ausgeht.

  5. #8944
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Das Meiste Grüngedöns in den deutschen Asialäden kommt eh aus Holland.
    Für Sojakeimlinge, Spinat und solche Sachen möge das stimmen. Es gibt bestimmte Tage , wo bei den jeweiligen Großhändler z.B in HH,B, aber auch Antwerpen, Amsterdam,Mailand die Luftfracht direkt aus BKK angeliefert werden .Uns ist das mal bei einem Großhändler in Mailand aufgefallen, wo am Mittwoch gegen 17:00 der Kühler von Linate die Behälter mit thail. Frischgemüse anlieferte und die anwesenden Thais sich sofort und unverzüglich dranmachten, die Dinger zu plündern. Die dabeistehenden afrikanischen Lagerarbeiter haben nur amüsiert den Kopf geschüttelt und meinten, daß diese Aktion jede Woche so abläuft.

  6. #8945
    Avatar von bigbamboo

    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    31

    Cool

    wie schön das macht die afrikaner soo schön symphatisch

  7. #8946
    Avatar von bigbamboo

    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Den ersten Test des Red Oak Salats hat dieser gut bestanden. Schmeckt seidenweich. In einer selbst-gemachten Italian Dressing.
    Dazu gab es dann noch Brot mit Schwarzwälder Schinken.





    Das nächste Mal werden wir dann den Butterhead - also mehr den deutschen Kopfsalat - austesten. Denn den Red Oak, den aßen meine Frau und ich eher wie Feldsalat. Geschnitten und dann mit der Gabel.

    Dies ist aber nicht nur die einzigste oder gar bedeutsamste Form des Konsums von Salaten (oder Gemüsen) im Isaan. Neben dem Eindippen in ein nam prik - und zwar als finger food - ist die Verwendung von Salatblättern zum Einrollen der laabs - sei es gai, moo oder ngua - weit verbreitet. Dann wird natürlich auch der Salat nicht in eine Sauce getunkt. Mal sehen, wie das mit dem hydroponischen Salat ausgeht.
    Wow besser als wow besser als wie daheim lecker gab es das ei separat???

  8. #8947
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.752
    Waren Bugs Bunny und Porky Pig zum Essen eingeladen? Nee im Ernst, wenn ich die aufwendige, raffinierte Salatkomposition sehe, dann läuft mir das Wasser im Munde zusammen.

  9. #8948
    Avatar von bigbamboo

    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Waren Bugs Bunny und Porky Pig zum Essen eingeladen? Nee im Ernst, wenn ich die aufwendige, raffinierte Salatkomposition sehe, dann läuft mir das Wasser im Munde zusammen.
    Schweine Dieter hat das klar gemacht völlig uneigenntüzig..

  10. #8949
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Nee im Ernst, wenn ich die aufwendige, raffinierte Salatkomposition sehe, dann läuft mir das Wasser im Munde zusammen.
    Ja, der Salat hat schon was. Und der Schwarzwälder Schinken mit Trockenbrot ohne Butter ist links schon etwas bunt angelaufen......
    Lecker.


    PS:
    Frage: "Ist das Leben im OnkelTuca-Land Isaan nicht unheimlich schön?"
    Antwort: "Ja, das Leben im Isaan ist unheimlich...." - und billig!!! Wenn man von dem zu liefernden Blaudachhaus, dem Moped für den Schwager, dem Pickup für die Grossfamilie, der Medizin für den Wasserbüffel und der Mama/Oma/Opa (in dieser Reihenfolge) und den zu sponsernen Dorffesten incl. Entscheidungsträgern vor Ort einmal absieht......

  11. #8950
    Avatar von bigbamboo

    Registriert seit
    23.07.2012
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Ja, der Salat hat schon was. Und der Schwarzwälder Schinken mit Trockenbrot ohne Butter ist links schon etwas bunt angelaufen......
    Lecker.

    Gutes Auge ..

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52