Seite 891 von 946 ErsteErste ... 391791841881889890891892893901941 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.901 bis 8.910 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.377 Aufrufe

  1. #8901
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.485
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wer in Udon ist - ob Expat oder Touri - und die thail. traditionelle Massage liebt, der läßt sich an der Massagemeile am Nong Prajak massieren.
    Früher hieß es immer, das laufe von 14:00 - 22:00. Findet aber schon längst täglich ab 12:00 statt. Und man sieht dann oft auch schon die Stammkunden.

    140 Baht die Stunde - egal ob Fuß-Massage, Relax-Massage oder Thai-Traditional Body Massage. Für letztere wird ein 2-stündiger Termin empfohlen. Die Leute machen zumeist auch einen konkreten Behandlungstermin mit der von ihnen bevorzugten Kraft aus. Erspart viel Aufklärung über persoenliche Bedürfnisse und Zipperlein.

    Mit 140 bzw. 280 Baht ist es deutlich preiswerter als an den Stränden.
    ..na dann bleibt ja noch Geld für Landkäufe ,um die Urmutter ,deren Kinder und Enkeln ,die man nun sein eigen nennt ,aber von jemanden anderen produziert wurden ,bei Laune zu halten...

  2.  
    Anzeige
  3. #8902
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Nachdem gestern wieder mal im Isaan aufgeraeumt wurde,moechte ich doch gerne nochmals hier etwas schriftlich festhalten.

    1.Ich bin neidisch das ich nicht in UT lebe.
    Bei diesem kulturellen,kulinarischem,geschaeftlichem und voelkerverbindendem Angebot fuer Expats mit schmalem oder dickem Geldbeutel muss es einfach Spass machen dort wohnhaft zu sein.
    Wenn ich Wannis Erlebnisse und die woechentlichen bebilderten Stammtischberichte (Harmony,Pezis Steintisch,Bier Garden) lese,ja dann kommt grosser Neid bei mir auf.
    Leider kommt eine Auswanderung vom Klong nicht in Frage.

    2.Ich bin nicht neidisch auf @rolf2,denn bei dem gibt's nichts worauf ich neidisch sein muesste.

  4. #8903
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.950
    Habe das früher mit dem Isaan lockerer gesehen. Dachte es sei eine nette Gegend in Thailand, so wie viele andere auch.
    Als ich aber im vergangenen Jahr aus Familiären Gründen zwei Wochen in Samuth Sakhon in der Gegend von Ban Peow verbringen musste und trotz der überschaubaren Distanz nicht in den Isaan konnte, war das fast noch schlimmer für mich, als wenn ich zu Hause im Büro geblieben wäre.

  5. #8904
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.750
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen



    Ich würde mir mehr von solchen Fotos wünschen. Solche spektakulären Bilder spiegeln sehr gut dein aufregendes Leben im Isaan wider. So ein Foto sagt doch mehr aus, als tausend Worte. Weiter so!

  6. #8905
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Auf Expats die um ein 179 Baht Buffet herumtanzen wie ein Neandertaler der gerade das Feuer entdeckt hat, können die Thais bestimmt auch sehr gut verzichten. Die Touris die eine Menge Geld in Thailand lassen sind dort bestimmt beliebter als Expats die so geizig sind, dass sie auf einen Schneeball scheissen und ihn dann fressen.
    Wie gut für Dich das man Müll nicht nur fotografieren sondern auch schreiben kann.

  7. #8906
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    @Uns Uwe,

    um dein Beduerfnis schnell zu stillen
    ,helfe ich mal dem Wanni aus.
    Ich bin mir sicher diese Wurstwaren gibt es auch in UT.
    Allerdings koennten die Wurstsorten vom Schweine Dieter qualitativ eventuell besser sein.

    IMG_0015_lzn.jpgIMG_0017_lzn.jpg

  8. #8907
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Heute waren wir also beim Empfang des Thai-Chinese Cultural Center. Wir trafen uns gegenüber dem Nusasiri Garden of Faith vor einer chin. Teestube.





    Der ganze Komplex ist am besten mit der folgenden Karte und dem gegebenen link zu finden:



    Der Chao Pu-Ya Shrine ist halt der schon seit langem bekannte Ort.
    Aus dem link kann man die GPS-Koordinaten entnehmen und aus der Earth-Darstellung die umgebenden Gebäudekomplexe.

    https://www.google.com/maps/place/Ch...7f7036ba76d70b

    Zuerst zeigten sie uns stoz ihre relativ neue Preecha Chairatna Hall - ihren neuen Konzertsaal, in der ihr eigenes Orchester Dienstags und Freitags probt.







    Tolle Akustik, btw.

    Dann zeigten sie uns Stein-Reliefs - die so deren Auskunft - aus Korat kamen. Ich vermute allerdings ebenfalls aus den Steinbrüchen von Saraburi. Szenen, wie die ersten Chinesen nach Udon kamen, ihre frühen Lebensverhältnisse etc.







    Was auffiel: Alles idealisiert dargestellt, kein Abklatsch von Fotos. Denn die haben sie wohl damals kaum gemacht. So entstand der Rückblick auf die frühen Lebensverhältnisse halt auf der Basis mündlich überlieferter Geschichte - oral history genannt. Kennt man auch im Westen, wo ja vornehmlich die Geschichte der Fürsten und der Kabinette schriftlich überliefert wurde. Die Geschichte "des kleinen Mannes" - die "Geschichte von 'unten gesehen' - ist auch hier sehr oft oral history.

    Von den Steinreliefs gibt es eine ganze Menge und sie laden zum verweilen ein. Verstehen war noch nicht so recht, da bislang nur auf Chinesisch und auf Thai beschriftet. In ca. 3 Monaten soll aber ein kleines Buch mit allen Bildern und Texten auf Englisch erscheinen.



    Sodaß für die Deutschen zumindest die Fische verbleiben.



    Und dann gibt es dort nun ein "Museum der Moral". Wo die Entwicklung ihrer - zumeist religioesen - Gebräuche nachgehalten wurde.
    Natürlich auch die Geschichte der chin. Community in Udon, die 1893 Stadt wurde und ab da chinesische Flüchtlinge geordnet aufnahm. Geordnet heißt hier: Zunächst in Ghettos. Schließlich waren dies ja alles Fremde - Aliens, wie heute die Expats.

    Der Bürgerkrieg in China - hier mehr: Chiang Kai-shek - trieb diese Chinesen in die Flucht. Und verhalfen Udon sehr schnell zu ihrem Aufbruch. Waren halt überwiegend Berufe, die den Maoisten suspekt waren.

    Aber all dies auf der Basis von wiederum oral history. Habe nicht schlecht gestaunt, als ich deren "früheste Photo" von Udon sah. Das hatte ich bereits schon. Der geneigte Leser sieht den ehemals kleinen Fountain Circle. Und auch daß darin schon Autos fahren. Also wird das Bild so um 1930 datiert.



    Dieses Foto hatten sie nun auch für ihren geschichtlichen Rückblick bloß gefunden. Es gibt anscheinend keine weiteren mehr, die Gebäude und nicht nur hochgestellte Persoenlichkeiten zeigen.


  9. #8908
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ich weiß nicht, ist es Zufall oder gibt es derzeitig bei uns eine neue "Salatwelle"?

    Vorgestern war mir bei Lotus ein großer neuer Stand in der Gemüse- und Obstabteilung aufgefallen. Mit Bildern von einer hoch-modern aussehenden Hydroponic Salat Farm. Und dazu mehrere Reihen von ganz toll aussehenden "Kopf"-Salaten, die aber alle noch andere Bezeichnungen trugen, wie z.B. Butterhead. Hatte keine Kamera dabei und an dem Tag brauchten wir nur rote und gelbe Paprika zu kaufen. Werde das nun nachholen bei nächster Gelegenheit, das mit dem Fotographieren.

    Jedenfalls waren wir heute mal wieder bei Sizzlers und ihrer Salatbar. Gut besucht. Und die hatten heute - so zumindest nach meiner Aufmerksamkeit - nicht mehr nur ihren klass. Iceberg Salad.



    Nein, die hatten nun auch ganz neu im Angebot: Hydroponic Lettuce - eigentlich ja Kopfsalat. Lecker sage ich nur und meine Frau dazu.



    Und da war mehr als nur Kopfsalat drin. Liest man das Schild präziser, steht da ja auch: Hydroponic / Lettuce.

    Lettuce gab es jetzt schon ein wenig länger in deren Teriyaki Pork & Mushroom und schmeckt sehr gut dort.



    Und so moechte ich 'mal kurz in die Runde hier fragen: Stimmt die Wahrnehmung, daß sich anscheinend etwas auf der Angebotsseite für frischen Salat in Thailand oder im Isaan 'was tut?

    Das Salat-Buffet kostet weiterhin 165 Baht/P. All-You-can-eat.

  10. #8909
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    wobei nicht jedes salatangebot wirklich ein emphelenswertes ist. War kürzlich im Sip Salad in der Adunyadet road, und was da serviert wurde (Salat mit Lachs und Salat mit Putenbrust oder was in der richtung) konnte man zwar essen, lies aber auch noch guten spielraum nach oben. Da hatte ich mehr erwartet von einem Laden, der sich auf Salat spez. hat, aber vielleicht versteht man unter Salat auch was vollkommen anderes als in D.

  11. #8910
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Taunusianer Beitrag anzeigen
    War kürzlich im Sip Salad in der Adunyadet road, und ....
    Da war ich noch nie. Von deren Facebook-site zu urteilen, in der Tat ein wenig anderes Verständnis von Salat

    https://www.facebook.com/SipSaladUD





Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52