Seite 843 von 946 ErsteErste ... 343743793833841842843844845853893943 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.421 bis 8.430 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 843.749 Aufrufe

  1. #8421
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.435
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Verkehrstechnisch ist Sangkhlaburi ungleich angenehmer als UTH, so auch landschaftlich. Und gleichfalls auch als CNX. Der Rest? eine Frage der Perspektive und Ansprüche
    und garnicht so weit weg vom Meer.....

  2.  
    Anzeige
  3. #8422
    Avatar von fliwatuet

    Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Udon ist jetzt so groß wie Chiang Mai vor 20 Jahren.
    Wie meinst du das? Laut wikipedia sind die Städte ungefähr gleich groß. Stimmen dort die Daten nicht oder meinst du vllt. den Großraum Chiang Mai?

  4. #8423
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.473
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Das Leben hat sich nach all den Bauarbeiten wieder normalisiert. Die Veranda vor dem Haus bietet nun Platz für alle Fahrzeuge. Aber auch die meisten Hunde finden den schattigen Platz auf dem Beton-Platte sehr attraktiv. Haben von dem Standort alle beiden Tore ständig im Blick.


    Also ich finde das Vordach gar nicht mal so ungelungen und zweckmässig ist es auch.
    Was mich stören würde ist die weiterführende Trägerkonstruktion. Ich hätte die Stütze an die Ecke gesetzt.
    Ich vermute mal, dass der Grund wohl eine leichtere Durchfahrt ist.

  5. #8424
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von fliwatuet Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das? Laut wikipedia sind die Städte ungefähr gleich groß. Stimmen dort die Daten nicht oder meinst du vllt. den Großraum Chiang Mai?
    Tja, einer der Gründe warum man Wikipedia nicht immer vertrauen sollte. Lt. Wikipedia hat Chiang Mai sogar weniger als die Hälfte der Einwohner von Udon Thani, wobei es in Wirklichkeit eher umgekehrt ist. Wikipedia stützt sich hier vermutlich auf die offiziellen Angaben des Meldeamtes, die gleich aus mehreren Gründen unbrauchbar sind.

    Zum einen ist Chiang Mai schon seit Jahrzehnten über den relativ kleinen Amphur Muang District hinausgewachsen, und zum anderen sind die Zahlen des Meldeamts nicht zuverlässig. Daher hatte ich den Vergleich der aktuellen Satellitenbilder erwähnt, was aussagekräftiger ist.

    Das gilt natürlich nicht nur für die beiden genannten Städte, sondern für das ganze Land, vor allem Bangkok, von dem bis heute niemand genau weiss wieviele Menschen dort leben.

    Cheers, X-pat

  6. #8425
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Zum einen ist Chiang Mai schon seit Jahrzehnten über den relativ kleinen Amphur Muang District hinausgewachsen, und zum anderen sind die Zahlen des Meldeamts nicht zuverlässig.
    Die Zahlen des Meldeamtes sind schon ok, wenn die Leute auch tatsächlich da leben, wo sie ins Hausbuch eingetragen sind. Wurde und wird nun zunehmend auch durch die Sozialversicherung unterstützt.

    Das eigentliche Problem liegt im Zuschnitt der Amphoe Müang. Da paßt die Stadt Udon halt prima rein, während Chiang Mai eigentlich Chiang Mai Metropolitan Area heißen müßte oder der Amphoe Müang entsprechend vergroeßert werden müßte. Jedenfalls ist das Ausmaß der Zersiedelung von Fläche in Chiang Mai deutlich weiter.

  7. #8426
    Avatar von fliwatuet

    Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    25
    Danke für die Info!

  8. #8427
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Die Zahlen des Meldeamtes sind schon ok, wenn die Leute auch tatsächlich da leben, wo sie ins Hausbuch eingetragen sind.
    Das ist eben ein riesengroßes "wenn...". Ich vermute, dass heute mindestens 20% der Thais nicht dort leben, wo sie im Hausbuch einigetragen sind, und das ist eine konservative Schätzung. Das Prinzip mit dem Hausbuch mag ja einmal gut funktioniert haben, so etwa bis Mitte des 20ten Jahrhunderts. Da die Gesellschaft heute viel mobiler geworden ist, und man heute zum Studieren und Arbeiten zunehmend migriert, ist es Zeit für eine Reform des Meldesystems.

    Cheers, X-pat

  9. #8428
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Das ist eben ein riesengroßes "wenn...". Ich vermute, dass heute mindestens 20% der Thais nicht dort leben, wo sie im Hausbuch einigetragen sind, und das ist eine konservative Schätzung.
    Eine sehr konservative Schaetzung.

    Die Wahrheit duerfte naeher bei 40% liegen.

    Bei landesweiten Wahlen (waehlen geht nur dort, wo man gemeldet ist) wirkt Bangkok zum Beispiel wie leergefegt.

  10. #8429
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Die Zahlen des Meldeamtes sind schon ok, wenn die Leute auch tatsächlich da leben, wo sie ins Hausbuch eingetragen sind. Wurde und wird nun zunehmend auch durch die Sozialversicherung unterstützt.

    Das eigentliche Problem liegt im Zuschnitt der Amphoe Müang. Da paßt die Stadt Udon halt prima rein, während Chiang Mai eigentlich Chiang Mai Metropolitan Area heißen müßte oder der Amphoe Müang entsprechend vergroeßert werden müßte. Jedenfalls ist das Ausmaß der Zersiedelung von Fläche in Chiang Mai deutlich weiter.
    Mal abgesehen davon, dass bei Wikipedia eher die Zahlen der Volkszählung als des Meldeamtes zugrunde gelegt werden, ist dir doch sicherlich auch der Begriff des Tessaban bekannt?

  11. #8430
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Das ist eben ein riesengroßes "wenn...". Ich vermute, dass heute mindestens 20% der Thais nicht dort leben, wo sie im Hausbuch einigetragen sind, und das ist eine konservative Schätzung. Das Prinzip mit dem Hausbuch mag ja einmal gut funktioniert haben, so etwa bis Mitte des 20ten Jahrhunderts. Da die Gesellschaft heute viel mobiler geworden ist, und man heute zum Studieren und Arbeiten zunehmend migriert, ist es Zeit für eine Reform des Meldesystems.
    Es gibt gegenläufige Entwicklungen. Früher war es im Isaan viel schlimmer: Riesen Landflucht nach Bangkok, aber die meisten Leute blieben in den Hausbüchern im Isaan - im baan rau. Inzwischen bleibt man im Isaan und ist dort auch gemeldet.
    Zwischenzeitlich konnte man sich nur in den Krankenhäusern anmelden ( 30 Baht, Kopfpauschalsystem), wo man offiziell wohnte.
    Weiß jetzt gar nicht, warum die Verhältnisse im Lanna noch so vorsintflutlich sein sollten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52