Seite 832 von 946 ErsteErste ... 332732782822830831832833834842882932 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.311 bis 8.320 von 9457

Leben im Isaan

Erstellt von waanjai_2, 01.03.2009, 12:47 Uhr · 9.456 Antworten · 845.611 Aufrufe

  1. #8311
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013
    Wohl bekomms .

  2.  
    Anzeige
  3. #8312
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Was, Ratten oder Frösche ? Aber der Hunger treibs rein - gelle
    Froesche sind besser als Krokodil. Ratten hab ich noch nicht probiert

  4. #8313
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013
    Kroko und Ratte hab ich noch nicht probiert und aus Froeschen mache ich mir nicht viel.

    In Thailand sind sie fuer mich ungeniessbar, weil das Tier samt Knochen und Eingeweiden zerhackt wird.

  5. #8314
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Das glaube ich dir nicht.
    Warum denn das? Gibt es dafür gute Gründe?

    Beginnen wir mit der Analyse des Probanden. Ich schrieb, es gäbe bei uns am kaum oder ganz wenige. Das glaubt er nicht, sagt er. Er will wohl nicht behaupten, bei uns gäbe es überhaupt keine. Würde ihm ja schwerfallen, da er das Haus nie in der Realität gesehen hat. Also meint er wohl mehr, so wie er es von seiner Primärerfahrung her gewohnt ist.

    Hätte er nun geschrieben, daß sein Haus schon älter sei, es gar teilweise unterkellert sei, daß es viele tote Ecken auf dem Grundstück und eben den nahegelegenen Klong gäbe, dann hätte man aufhorchen koennen. Weil man bemerkt hätte, hier würde keiner den Plumpssack geht herum spielen wollen, sondern aufklärerisch wirken wollen.

    Ich schrieb, daß ich auf unserem Grundstück noch keine Ratte gesehen hätte - wohl aber auf dem Markt. Nun haben wir einen Bungalow aus Stein und rund um den ganzen Bungalow - Haupthaus und Nebenhaus - sind Fliesen mind. 3 m - verlegt. Rechnet man die Betonboeden aus Stahlbeton hinzu, dann wird die Strecke zum Haus ne wahre Tortur für Schlangen. Durch die Verfliesung gibt es keine Ecken oder Loecher, wo man hineinlaufen koennte. Durch die Regenrinnen rund ums Dach plätschert während der Regenzeit auch kein Wasser auf den Grund um das Haus herum. Außer einem designierten Beet gibt es entlang der Außenmauer aus Stein auch keine Verstecke für Ratten, Mäuse oder Schlangen. Ne Holz-Sala haben wir auch nicht. Will meinen, man kann es irgendwie planen, daß man im Isaan nicht ständig von Schlangen, Takrab oder Ratten und Mäuse erschreckt wird. Zumindest innerhalb der Umfassungsmauer gibt es nicht das von den Tieren gewünschte Biotop. Von den Gartenflächen abgesehen, aber da regieren auch die Hunde. Abfälle werden bei uns entsorgt oder sofort vergraben. Als wollten die Ratten bei uns Abfälle fressen. Die gehen gleich ins Reisfeld an die Quelle.

    Schreib doch mal, lieber wasa, warum Du relativ viele Ratten bei Dir herumlaufen siehst. Wie erklärst Du Dir das?

  6. #8315
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Besser als Krokodil
    Krokodil fand ich gar nicht schlecht. Wird wohl nur sehr trocken, wenn man es zu lange brät.

  7. #8316
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Kroko und Ratte hab ich noch nicht probiert und aus Froeschen mache ich mir nicht viel.

    In Thailand sind sie fuer mich ungeniessbar, weil das Tier samt Knochen und Eingeweiden zerhackt wird.
    In CNX gab- oder gibt es vielleicht noch jenes Steakhaus, wo man neben Rindersteaks auch Krokodil- und Straußensteaks serviert bekam. Das mit dem kleinhacken vom ganzen Tier kenne ich eigentlich nur aus dem Isaan.

  8. #8317
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Krokodil fand ich gar nicht schlecht. Wird wohl nur sehr trocken, wenn man es zu lange brät.
    Ja, das kann es gewesen sein. Hatte eine zaehe, gummiartige Konsistenz, so wie alter/grosser Tintenfisch. Nicht wirklich mein Ding. Froesche kenne ich ansonsten auch nicht zerhackt. Vielmehr gehen mir da z.B. Rippen auf die Nerven, die kaputtgehackt werden mit den ganzen Splittern drin.

  9. #8318
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Wenn man von Chumpae nach Loei fährt, kommt man an einem Dorf vorbei, wo offensichtlich alle von Ratten leben. Auf dem kleinen Markt Lebende,Gehäutete, Gegrillte usw. Dabei handelt es sich ausschließlich um die gemeine Feldratte- die gemeine Kanalratte wird von den Thais auch verschmäht. Ich habe auch bereits probiert,aber die Dinger sind wie schon mehrfach betont kleingehackt und werden mit viiieel Chili zubereitet-man kann eigentlich keine objektive Bewertung vornehmen. Für mich war es eine ähnliche Erfahrung wie Heuschrecken etc.
    Auf alles-wo man nachher immer viel mit dem Zahnstocher rumpulen muß kann ich gern verzichten

  10. #8319
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Warum denn das? Gibt es dafür gute Gründe?

    Beginnen wir mit der Analyse des Probanden. Ich schrieb, es gäbe bei uns am kaum oder ganz wenige. Das glaubt er nicht, sagt er. Er will wohl nicht behaupten, bei uns gäbe es überhaupt keine. Würde ihm ja schwerfallen, da er das Haus nie in der Realität gesehen hat. Also meint er wohl mehr, so wie er es von seiner Primärerfahrung her gewohnt ist....
    Mach doch nicht so viel Worte und Gedöns.

    In ganz SOA gibt es auf den Reisfeldern Reisfeldratten. Sie fressen den Reis vom Halm und dringen auch in nicht richtig geschützt Speicher ein.
    Der grösste Feind der Ratten sind Kobras. Während man in den 60er und 70er Jahren die Kobras auf den Philippinen fast ausgerottet hatte, was zu grossen Ernteeinbussen führte, sah es in Thailand noch gut aus. Und heute hat sich die Zahl der Kobras in Th wieder stark vermehrt, da ihnen weniger nachgestellt wird.

    Merke: Kobras verhindern Rattenplagen.

    @Waanie, schau dir mal das Reisfeld an, wenn es abgeerntet ist. Dann wirst du die Eingangslöcher der Rattenbauten sehen. Aber nicht die Nase reinstecken, die Rattenlöcher werden gerne von Kobras übernommen.

  11. #8320
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.444
    Ich versteh's auch nicht wasa, waanjai ist auf deinen Einwurf mit dem Ungeziefer in Post #8314 ausführlich und sachlich eingegangen, war aber wohl bei dir vergebliche Mühe...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1120
    Letzter Beitrag: 19.01.15, 17:51
  2. Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 13.12.13, 15:21
  3. Mein Leben noch mal leben ...
    Von MichaelNoi im Forum Literarisches
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.05, 10:52